Die Clippers brechen ein

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Mike D’Antoni

schließen

Mike D’Antoni

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Triple Double | Basketball |

    Die Clippers brechen ein

    14 Sep 2020
    16:06

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die LA Clippers führten nach 4 1/2 Spielen mit 3-1 in der Serie und einem komfortablen Vorsprung in Spiel 5. Und finden sich auf einmal in Spiel 7 wieder. Ein unerklärlicher Einbruch sowohl in Spiel 5 als auch in Spiel 6 sorgen dafür, dass die Denver Nuggets wie in der Serie gegen die Utah Jazz einen 1-3 Rückstand aufholen. Daniel Seiler und Andreas Thies haben sich das Spiel und Spiel 7 der Celtics gegen die Toronto Raptors angeschaut.

    Als wir bei Triple Double vor einigen Tagen Spiel 4 in der Serie der LA Clippers gegen die Denver Nuggets analysierten, sagten wir, dass es keinen Weg zurück für die Nuggets in diese Serie zurück geben kann. Doch sie fanden einen Weg zurück. Sowohl in Spiel 5 als auch Spiel 6 mussten sie einem hohen Halbzeit-Rückstand hinterherlaufen. Beide Male konnten sie mit irrwitzigen Runs die Entscheidung vertagen. Und so steht in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Spiel 7 an und die Clippers müssen zeigen. ob sie das Image der Loser-Franchise ablegen können.

    Die Boston Celtics haben in einer dramatischen Serie die Toronto Raptors in sieben Spielen nach Hause geschickt. Die Defense und eine geschlossene Mannschaftsleistung waren hierfür verantwortlich. Jetzt geht es gegen die Miami Heat, die bislang auch einen exzellenten Eindruck hinterlassen haben.

    Die Houston Rockets haben derweil Mike D'Antoni entlassen, der mit den Rockets gegen die Lakers unterlegen war.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Lakers ziehen davon

    11 Sep 2020
    16:04

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Anzahl der Spiele in den NBA-Playoffs wird übersichtlicher, in der letzten Nacht gab es nur eins aus der Western Conference, das die Los Angeles Lakers gegen die Houston Rockets gewannen. Andreas Thies und Patrick Rebien schauen auf das Spiel zurück und schauen anschließend, was wir von Spiel 7 der Boston Celtics gegen die Toronto Raptors in der kommenden Nacht erwarten können.

    Die Houston Rockets waren erstaunlich gut in die Serie der Conference Semifinals gegen die Lakers gekommen und hatten sogar Spiel 1 gestohlen. Die beiden Spiele danach ließen aber kaum Zweifel aufkommen, dass die Lakers nicht gewillt waren, sich von den Texanern überrumpeln zu lassen. Zwei sichere Siege standen auf dem Deckel der Lakers. Spiel 4, das wusste man vorher, würde schon einen Einblick wagen lassen, in welche Richtung sich das Pendel in dieser Serie bewegen würde.

    Spiel 4 gab eine für die Rockets eher ernüchternde Antwort. Ein komplett lebloser Auftritt in den ersten drei Vierteln ließ den Rückstand schon so groß werden, dass selbst die Aufholjagd im vierten Viertel nichts mehr brachte. Angesprochen auf die Minusleistung in der ersten Halbzeit hatten auch Russell Westbrook und James Harden keine Antwort.

    In der kommenden Nacht findet Spiel 7 der faszinierenden Serie zwischen den Boston Celtics und den Toronto Raptors statt. Andreas und Patrick sprechen darüber, was in diesem Spiel noch passieren könnte.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Stephen Curry ist zurück!

    6 Mrz 2020
    16:48

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA hatte in der letzten Nacht vier Spiele zu bieten, doch die Hauptschlagzeilen bot das schlechteste Team der Liga: Stephen Curry ist bei den Warriors zurück. Er konnte zum vierten Mal in dieser Saison eingesetzt werden, zum ersten Mal nach einer langen Verletzungspause. Die Warriors haben seitdem eine katastrophale Saison gespielt, spielen für die Offseason um die Draft Lottery. Dass sie froh sind, ihren Superstar wieder zurück zu haben, dürfte aber außer Frage stehen.

    Im Spiel gegen die Toronto Raptors konnte Curry auch den einen oder anderen Akzent wieder setzen. Zu einem Sieg reichte es noch nicht für die Warriors. Dank Norman Powell setzten sich die Raptors durch.

    Die Houston Rockets bekamen von den Los Angeles Clippers eingeschenkt. Nach drei Vierteln war das Spiel entschieden, 8 Minuten vor Schluss nahm Mike d\'Antoni, Head Coach der Rockets, seine komplette Starting 5 vom Platz. Wenn James Harden und Russell Westbrook an die Leine genommen werden können, fehlt bei den Rockets ein Plan B.

    Andreas Thies und Daniel Seiler haben genauer auf die vier Spiele der letzten Nacht geschaut und im Podcast die vier Spiele zusammengefasst.

     
    schließen
  • Sportplatz | Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Werd einer aus den Rockets schlau

    4 Dez 2018
    14:50

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Sieben Spiele gab es in der NBA in der letzten Nacht zu bestaunen. Patrick Preis von den go-to-guys.de fasst die Spiele mit Moderator Andreas Thies zusammen.

    Es will einfach nicht laufen bei den Houston Rockets. Nach wie vor laufen sie den eigenen Erwartungen hinterher. Nach wie vor verlieren sie mehr Spiele, als das sie siegen. Auch gegen die Minnesota Timberwolves setzte es eine Niederlage. Gegen die T-Wolves, die um den Kampf um die Playoffs eigentlich kein Konkurrent sein dürften. Doch sie sind es. Sie siegten mit 103-91 und lassen damit die Fragezeichen über den Köpfen der Rockets wieder größer werden.

    Die Golden State Warriors durften beim letzten Spiel Stephen Curry wieder als aktiven Teil der Mannschaft begrüßen. Und Curry spielt schon wieder, als sei er nie weggewesen. Beim Pflichtsieg seiner Warriors bei den Atlanta Hawks konnte sich Curry schon wieder als Punktelieferant Nummer 1 auszeichnen.

    Die Oklahoma City Thunder siegten leicht und locker bei den Detroit Pistons. Dennis Schröder machte eine starke Partie und war gar nicht weit von einem Triple Double entfernt.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Sportplatz | Triple Double | Basketball |

    Hardens Traumnacht reicht nicht

    27 Nov 2018
    22:54

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es läuft einfach nicht für die Rockets in dieser Saison. Angetreten, den Golden State Warriors in diesem Jahr die Krone der Western Conference zu entreißen, stehen die Rockets nach zwei Monaten im Tabellenkeller mit nur neun Siegen aus 19 Spielen. Dazu gesellen sich dann Abende wie gestern, wo das Team von Mike D'Antoni eine fantastische Einzelleistung eines ihrer Spieler bekommt, es aber trotzdem nicht für einen Sieg reicht.

    Gegen die Washington Wizards erzielte James Harden 54 Punkte, war an allen Ecken des Courts zu sehen, kämpfte, traf, spielte 47 Minuten. Und doch gewannen die Wizards, die in der Overtime die nervenstärkeren waren. Auf Platz 13 von 15 Teams der Western Conference befinden sich die Texaner. Der Abstand ist noch nicht übermäßig nach vorne, aber bald muss der Knoten platzen, wenn man sich im Kampf um die Playoffs einen guten Platz sichern möchte.

    Die Golden State Warriors bekamen auch einen Glanzabend eines ihrer Stars. In diesem Fall konnten die Kalifornier aber in einen Sieg ummünzen. Kevin Durant brachte 49 Punkte auf den Boxscore, die Warriors gewannen gegen tapfer kämpfende Orlando Magic.

    Die Milwaukee Bucks dagegen scheinen etwas von ihrem Mojo verloren zu haben. Gegen die Charlotte Hornets setzte es eine Niederlage.

    Patrick Rebien und Andreas Thies fassen die sieben Spiele der letzten Nacht zusammen:

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Sportplatz | Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Die Rockets kommen in Fahrt

    6 Nov 2018
    20:42

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    "Momentan macht mir nichts an der NBA Spaß." Das waren die Worte von Mike D'Antoni, Coach der Houston Rockets, nachdem sein Team mit nur einem Sieg aus sechs Spielen gestartet war. Verletzungssorgen rund um Superstar James Harden, eine nicht komplett aufeinander eingestellte Mannschaft und fehlende Defensive brach den Raketen anfangs der Saison noch regelmäßig das Genick. Doch so langsam scheint das Team aus Texas in Fahrt zu kommen. In der letzten Nacht gab es den dritten Sieg hintereinander. Bei den Indiana Pacers kamen die Rockets zu einem knappen Sieg und konnten zwei Dinge bestätigen: 1. James Harden scheint wieder fit zu sein und 2. Die Rockets können auch Defensive. Sie hielten die Pacers bei 94 Punkten.

    Tom Schneider ist Redakteur bei go-to-guys.de und er bespricht mit Moderator Andreas Thies die letzte NBA-Nacht. Dabei sprechen sie auch über Kyrie Irving, der sauer auf seinen Gegenspieler Jamal Murray war, über Dennis Schröder, der für seine Oklahoma City Thunder die Kohlen aus dem Feuer holte, weil sich Russell Westbrook verletzt hatte und über die Toronto Raptors, die einen Traumstart in diese Saison hinlegen.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Sportplatz | Triple Double | Basketball |

    Kawhi fühlt sich wohl

    31 Okt 2018
    14:46

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA hat in der letzten Nacht insgesamt acht Begegnungen ausgespielt. Dabei gewannen die Toronto Raptors erneut angeführt durch Kawhi Leonard, Tony Parker glänzt auch im noch ungewohnten neuen Team und die Houston Rockets haben ihre erste veritable Krise zu meistern. Das sind nur einige der Schlagzeilen aus der letzten Nacht. Patrick Preis von den go-to-guys.de und Andreas Thies fassen die Spiele zusammen.

    Kawhi Leonard hatte sich in der letzten Saison nicht nur Freunde gemacht. Lange Zeit verletzt stellte er die Geduld der Verantwortlichen der San Antonio Spurs auf eine harte Probe. Die verloren irgendwann die Geduld und tradeten Leonard nach Toronto. Dort muss er in dieser Saison spielen und scheint sich auch zu akklimatisieren. Die Leistungen in den ersten Spielen waren gut bis sehr gut. Auch in der letzten Nacht konnte Leonard glänzen und seine Raptors im Spiel gegen die Philadelphia 76ers auf die Siegerstraße führen.

    Leonards alter Teamkollege Tony Parker hat auch ein neues Team. Bei den Charlotte Hornets leitet er diese Saison die Geschicke. Letzte Nacht beim Sieg seiner Hornissen gegen die Miami Heat konnte sich Parker sowohl als Passgeber als auch Schütze in Szene setzen.

    Die Houston Rockets dagegen haben ihre erste große Krise zu meistern. Mike D'Antoni, Coach der Rockets, hatte schon zugegeben, dass ihm die NBA in dieser Saison noch nicht viel Spaß bereitet. Bei der Niederlage gegen die Portland Trail Blazers blieben James Harden & Co. wieder einmal weit unter ihren Möglichkeiten.
    schließen
  • Sportplatz | Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Mitchell klaut Spiel 2

    19 Apr 2018
    18:17

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der Nacht gab es mal wieder drei Spiele der NBA-Playoffs zu bestaunen und Felix Amrhein, unser Moderator des NBA-Talks "Triple Double", hat die Zusammenfassungen.

    Für die Cleveland Cavaliers läuft es in der Serie gegen die Indiana Pacers weiterhin sehr zäh. Immer, wenn LeBron James nicht auf dem Feld steht, spielen die Cavs erschreckend phantasielosen Basketball. So waren 40 Minuten und 46 Punkte von "King James" notwendig, um die Pacers auf Distanz zu halten und die Serie in der ersten Runde auf 1-1 auszugleichen. Die Pacers müssen sich hinterher sogar noch die Frage gefallen lassen, ob man Victor Oladipo nicht hätte mehr Spielzeit geben müssen. Er war nach Foul Trouble früh auf die Bank genommen worden und kam irgendwie kaum noch zurück.

    In Oklahoma City konnte der Super-Rookie der Utah Jazz, Donovan Mitchell, mal wieder einen ganz großen Auftritt feiern. Er klaute fast im Alleingang Spiel 2 für die Jazz und glich auch diese Serie aus. Er oder Ben Simmons? Das ist die Frage nach dem "Rookie of the year" in der NBA.

    Die Houston Rockets dagegen konnten fast den Schongang einlegen. Sie besiegten die Minnesota Timberwolves klar und brauchten fast gar nicht ihren Superstar James Harden dafür. Auf der anderen Seite muss sich Tom Thibodeau, der Coach der T-Wolves, unangenehme Fragen stellen lassen. Wie kann man Karl-Anthony Towns so wenig in das Offensivspiel einbinden?
    schließen
  • Sportplatz | Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Houston mit Überstunden

    23 Mrz 2018
    23:11

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Playoffs sind nur noch wenige Wochen entfernt, die Teams, die noch um einen Platz unter den ersten Acht kämpfen, tun dies mit äußerster Verbissenheit. Die Teams, die keine Chancen mehr haben und eher auf den Kampf um gute Draft Picks aus sind, tun alles, um möglichst nicht zu gewinnen. Beide Pole wurden in der letzten Nacht dargestellt.

    Die Houston Rockets hält auf dem Weg zur Nummer 1 in der Western Conference wohl nichts mehr auf. Sie gewannen ein enges Spiel gegen die Detroit Pistons knapp mit 4 Punkten, mussten für diesen Weg aber die Extra-Meile Overtime gehen. Am Ende stand der 54. Sieg für das Team von Mike D'Antoni und die Sicherheit, dass diese vier Spiele Vorsprung am Ende wohl ausreichen werden, um die Golden State Warriors auf Distanz zu halten.

    Die Memphis Grizzlies im Gegenteil dazu fürchten jeden Sieg wie der Teufel das Weihwasser. Um das unter Beweis zu stellen, verloren sie gegen Charlotte mal eben mit 61 Punkten Unterschied. Kemba Walker konnte sich hierbei besonders hervortun und seine persönlichen Stats deutlich aufbessern.

    Felix Amrhein ist Moderator unseres NBA-Talks "Triple Double" und er bilanziert zusammen mit Andreas Thies die sechs Spiele der NBA-Nacht.
    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Kein Problem in Houston

    28 Feb 2018
    34:54

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Houston Rockets eilen von Sieg zu Sieg und stehen vor den Golden State Warriors auf Platz 1 der Western Conference. Was macht das Team um James Harden so unglaublich stark? Und können sie der Superstartruppe der Warriors um Stephen Curry und Kevin Durant wirklich gefährlich werden?

    Anthony Davis führt die New Orleans Pelicans zu einer sechs Spiele andauernden Siegesserie und das ohne seinen kongenialen Partner DeMarcus Cousins, der die restliche Saison verletzungsbedingt verpassen wird. Kann Davis die unfassbaren Leistungen innerhalb dieser Serie konservieren oder spielte ihm der Spielplan doch gehörig in die Hände? Wohin geht die Reise für das Team aus The Big Easy?

    Felix Amrhein analysiert die beiden großen Themen der vergangenen Woche mit Lars Kiehle und Patrick Rebien.

    Abschließend setzt Patrick noch kurz die Fanbrille auf und spricht über Daniel Theis und die Saison seiner Boston Celtics.

    Triple Double gibt es nun auch bei Twitter. Folgt uns und lasst uns eure Meinung wissen.
    schließen