Krisen-Gipfel: Was die BVB-Bosse jetzt von Rose fordern

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Michael Zorc

schließen

Michael Zorc

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Die Dortmund-Woche. Mit Patrick Berger und Oliver Müller | 1. Bundesliga | Fußball |

    Krisen-Gipfel: Was die BVB-Bosse jetzt von Rose fordern

    17 Mai 2022
    01:13:41

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Saison ist beendet. Mit dem 2:1-Sieg gegen Hertha verabschieden sich die BVB-Stars in die Sommerpause! Im Vordergrund: Die emotionalen Abschiede der Vereinslegenden Michael Zorc und Marcel Schmelzer. Patrick und Oliver haben mit beiden Akteuren gesprochen – im Podcast könnt ihr hören, was die beiden nach der Karriere nun vorhaben. Außerdem: In dieser Woche kommt es zum Krisen-Gipfel am Rheinlanddamm – die BVB-Bosse treffen sich mit Marco Rose. Um was es bei diesem Termin geht, hört ihr in einer neuen Folge von „Die Dortmund-Woche“. Viel Spaß beim Reinhören! 

     

    ⚽ Die Themen in Folge #29 ⚽

    - Ab ca. 04:00 Min.: Abschiedsrede von Michael Zorc
    - Ab ca. 09:00 Min.: Michael Zorc im Interview mit Patrick
    - Ab ca. 15:00 Min.: Spieler der Woche
    - Ab ca. 19:30 Min.: O-Ton: Marcel Schmelzer zum Karriereende
    - Ab ca. 23:30 Min.: Abschied von Erling Haaland
    - Ab ca. 25:00 Min.: Stadion-Atmo beim letzten Haaland-Tor
    - Ab ca. 34:00 Min.: Social Media Post von Youssoufa Moukoko
    - Ab ca. 37:00 Min.: Ausblick auf kommende Saison
    - Ab ca. 45:00 Min.: Saisonanalyse mit Marco Rose
    - Ab ca. 52:30 Min.: Flashback der Woche: Kalle Riedle & Knut Reinhardt zum CL-Gewinn 1997 

     

    📌 So könnt ihr mit Patrick in Kontakt treten:


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | 1. Bundesliga | Fußball |

    fussball.news-Update: BVB hat Zeit

    1 Jun 2017
    2:31

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Themen im heutigen fussball.news-Update in der Sportshow:
    Manager Michael Zorc will nach der Aufregung bei Borussia Dortmund um Thomas Tuchel wieder Ruhe einkehren lassen. Auch bei der Trainersuche habe der Klub Zeit, betonte Zorc. „Wir müssen uns dabei nicht unter Druck setzen. Es geht darum, die bestmögliche Lösung – und nicht die schnellste – für den BVB zu finden“, sagte Zorc in Sachen Trainer-Suche
    dem kicker. Lucien Favre von OGC Nizza gilt als Favorit auf die Nachfolge von Thomas Tuchel, doch die Franzosen wollen Favre nicht ziehen lassen, da angeblich schon bald die Saison-Vorbereitung 2017/18 startet und kein Ersatz für Favre parat stehe. Zudem fordert Nizza angeblich eine Ablöse von fünf Millionen Euro.

    Trainer Thomas Doll hat mit Ferencvaros Budapest zum dritten Mal in Folge den ungarischen Fußball-Pokal geholt. Ferencvaros gewann das Finale gegen den Lokalrivalen Vasas Budapest mit
    Trainer Michael Oenning mit 5:4 im Elfmeterschießen. Nach 120 Minuten hatte es 1:1 (1:1, 1:0) gestanden. Doll und Oenning hatten einst den Hamburger SV gecoacht. Für beide
    dürfte langfristig das Ziel sein, wieder in die Bundesliga zurückzukehren.

    Der Hamburger SV will den Status als Abstiegskandidat loswerden. Dazu soll es deutliche Änderungen in der Struktur der Mannschaft geben. So wollen die Hamburger offenbar auch einen neuen Linksverteidiger holen. Laut kicker steht der Gladbacher Nico Schulz ganz oben auf der Liste. Schulz ist nur Ersatzspieler in Gladbach und kommt an Oscar Wendt nicht vorbei. Er könnte bei entsprechendem Angebot wohl aus seinem Vertrag bis 2019 vorzeitig aussteigen. Und: Stürmer Bobby Wood soll einen neuen Vertrag bis 2021 erhalten, bei
    dem sein Gehalt auf 3 Millionen Euro angehoben wird. Dafür soll die Ausstiegsklausel von 12 auf 20 Milllionen Euro festgelegt werden.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren