Irland sichert sich die 6 Nations

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Mathieu Bastareaud

schließen

Mathieu Bastareaud

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Rugby |

    Irland sichert sich die 6 Nations

    12 Mrz 2018
    32:57

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im Vorfeld des 6 Nations Turniers 2018 hatten sich alle Beobachter schon heimlich auf ein Endspiel gefreut. Am letzten Spieltag treffen die beiden derzeit stärksten europäischen Mannschaften Irland und England aufeinander. Es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn nicht beide vorher alle vier Spiele gewinnen würden und dann ausmachen, wer den Grand Slam (alle 5 Spiele während des Turniers gewinnen) holen würde.

    Doch es kam anders. Vor zwei Wochen musste sich das englische Team von Manager Eddie Jones den Schotten im Kampf um den Calcutta Cup geschlagen geben, am Samstag setzte es dann noch eine Niederlage nach schwacher Leistung bei den Franzosen. Die Iren ihrerseits hatten vorher im ersten Spiel des 4. Spieltages Schottland mit 28-8 geschlagen und waren damit vorzeitig Sieger der 2018er-Ausgabe dieses Turniers.

    Donal Peoples, Rugby-Experte für meinsportpodcast.de, fasst den 4. Spieltag zusammen. Er spricht darüber, dass Irland durchaus Glück hatte gegen Schottland. Die Schotten hatten diverse Chancen, dieses Spiel ausgeglichener zu gestalten, scheiterten aber immer wieder am letzten Pass.

    Die Franzosen ihrerseits holten einen knappen Sieg gegen favorisierte Engländer und haben jetzt einen deutlich positiveren Ausblick auf 2018 und die WM 2019, als sie dies im letzten Jahr hatten, als sie diverse enttäuschende Leistungen aneinander reihten.

    Wales gewann mit einigen Neulingen in der Start-15 gegen wieder einmal überforderte Italiener.
    schließen