Sensation nach 36 Jahren

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Mateusz Przybylko

schließen

Mateusz Przybylko

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Leichtathletik |

    Sensation nach 36 Jahren

    11 Aug 2018
    29:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Was für ein Abend im Berliner Olympiastadion. Am fünften Finaltag der Leichtathletik-EM sahnte die deutsche Mannschaft wieder vier Medaillen ab. Nadine Müller und Shanice Craft holten Silber und Bronze im Diskuswurf, während Malaika Mihambo im Weit- und Mateusz Przybylko im Hochsprung sogar Gold gewannen.

    Als letzte deutsche Weitspringerin hatte zuvor Heike Drechsler 1998 EM-Gold gewonnen. Der bis heute einzige deutscher Hochsprung-Europameister hieß Dietmar Mögenburg. Der hatte 1982 in Athen seinen Titel gewinnen können. Lang, lang ist es her. Malte Asmus und Sebastian Mühlenhof fassen einen wahrlich historischen Abend zusammen.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Leichtathletik |

    Positives Hallen-WM-Fazit

    5 Mrz 2018
    8:56

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Drei Medaillen gab es aus deutscher Sicht bei der Hallen-WM der Leichtathleten in Birmingham:  Silber für Kugelstoßer David Storl, Bronze für Hochspringer Mateusz Przybylko und Weitspringerin Sosthene Moguenara. Und vor allem die Medaille der Weitspringerin war historisch. 23 Jahre nach Susen Tiedtke-Greene 1995. Sebastian Mühlenhof und Malte fassen zusammen und haben auch einige kuriose Randerscheinungen bemerkt.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Leichtathletik |

    Historisches Hochsprung-Bronze

    2 Mrz 2018
    8:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    29 Jahre nach Dietmar Mögenburg in Budapest ist ein deutscher Hochspringer bei einer Hallen-WM wieder auf das Podest gesegelt Mateusz Przybylko holte sich die Bronzemedaille. Sebastian Mühlenhof fasst den ersten Tag der Leichathletik-Hallen-WM in Birmingham zusammen, spricht nicht nur über diesen Medaillenerfolg, sondern auch über die 3000m der Damen, bei denen Konstanze Klosterhalfen die Medaille klar verpasste. Malte Asmus ordnet das Hochsprung-Bronze derweil historisch ein. Denn an die Silbermedaille von Mögenburg 1989 kann er sich - als Zeitzeuge - noch gut erinnern. Vor allem auch an den späteren Sieger Javier Sotomayor. Der stellte bei diesem Wettkampf damals nämlich eine bis heute gültige Bestleistung auf.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Leichtathletik |

    DLV vor Hallen-WM optimistisch

    1 Mrz 2018
    11:58

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit einem kleinen, aber feinen Aufgebot wird der Deutsche Leichtathletik-Verband am Wochenende in Birmingham auf Medaillenjagd bei der Hallen-WM gehen. Mit Cindy Roleder als Kapitänin des Teams geht man in die Wettbewerbe, die am heutigen Donnerstag beginnen.

    Birmingham als Gastgeber ist sicherlich eine sehr gute Wahl, weiß man doch um die Leichtathletik-Begeisterung in Großbritannien. Das DLV-Team macht sich in mehreren Disziplinen Hoffnung auf Medaillen, weiß Sebastian Mühlenhof, Leichtathletik-Experte bei meinsportpodcast.de.

    Konstanze Klosterhalfen zum Beispiel möchte auf den 3000 Metern nach Edelmetall greifen. Tatjana Pinto über die kurze Sprintstrecke oder Malaika Mihambo im Weitsprung können bei optimalem Verlauf vielleicht für Überraschungen sorgen. Bei den Männern hat Mateusz Przybylko eine überzeugende DM geliefert, wird sich aber arg strecken müssen, möchte er in den Medaillenkampf eingreifen.

    Sebastian blickt auf die deutschen Chancen und die Wettbewerbe in Birmingham voraus.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren