Suns setzen sich oben fest

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

LA Clippers

schließen

LA Clippers

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Triple Double | Basketball |

    Suns setzen sich oben fest

    31 Mrz 2021
    12:39

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Phoenix Suns gewinnen weiter und zeigen, dass ihr 2. Platz in der Western Conference kein Zufall ist, die Nuggets besiegen Sixers ohne Embiid und die Clippers vergeigen einen großen Vorsprung gegen die Orlando Magic. Die Schlagzeilen aus einer NBA-Nacht, in der es nur vier Spiele gab. Patrick Rebien und Andreas Thies haben sich das mal genauer angeschaut.

    Die Phoenix Suns sind kein Zufallsteam mehr, das haben sie in den letzten Wochen bewiesen. Auf Platz zwei in der Western Conference können sie die erste Playoff-Teilnahme nach knapp einem Jahrzehnt schon mal buchen. Gegen die Atlanta Hawks, in den letzten Wochen nach dem Trainerwechsel zu Nate McMillan auch in guter Form, brauchte es aber eine starke Leistung. Die bekamen die Suns von ihrer Starting Five sowie von Dario Saric von der Bank, der 20 Punkte auflegte.

    Die Denver Nuggets konnten gegen die Philadelphia 76ers gewinnen. Die Sixers, nach wie vor ohne Joel Embiid, konnten keinen Spieler stellen, der herausragend spielte und so hatten die Nuggets am Ende keine Mühe, das Spiel zu gewinnen.

    Die Los Angeles Clippers waren auf dem besten Wege zu ihrem siebten Sieg in Folge. Sie führten sicher gegen die Orlando Magic. Doch die nutzten einen 21-5-Run in den letzten Minuten, um das Spiel noch zu drehen.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Van Vleet mit Karriere-Abend

    3 Feb 2021
    13:55

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Sechs Spiele gab es in der letzten Nacht in der NBA. Sechs Spiele, die sich nahtlos in die attraktiven Spiele der letzten Wochen einreihten. Ein Spieler wurde dabei eine besondere Ehre zuteil. Fred van Fleet stellte einen neuen persönlichen Rekord mit 54 Punkten im Spiel seiner Raptors gegen die Orlando Magic auf.

    54 Punkte. Das hat es in der Geschichte der Raptors auch noch nicht gegeben. Dazu von einem Spieler, der sonst eher unauffällig sein Tagwerk verrichtet. In diesem Fall war es Fred van Vleet, dem diese Ehre zuteil wurde. Er wurde früh von seinen Mannschaftskameraden losgelassen und hatte irgendwann das Selbstvertrauen, auch die schwierigen Würfe zu nehmen. Am Ende standen 54 Punkte für van Vleet auf dem Scoreboard und eine Gatorade-Dusche in der Kabine.

    Die Brooklyn Nets und die LA Clippers brachten ein richtig spannendes Spiel aufs Parkett. Es ging hin und her. James Harden konnte sein 50. Karriere-Triple-Double erzielen. Dazu gab es 39 Punkte von Kyrie Irving und 28 von Kevin Durant. Für die Nets sprang der Sieg heraus.

    Andreas Thies und Amir Selim sprechen über die Spiele der Nacht.
    schließen
  • Mavelous | Basketball | US-Sport |

    Seltsame Woche rettet Saisonstart

    3 Jan 2021
    01:03:03

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Lukas Kruse( @Luuk_Kru) und Sandro Zähle ( @SandroZaehle) sind auch im neuen Jahr weiterhin für euch da.

    Über den Jahreswechsel hinweg gab es drei Begegnungen, in denen die Dallas Mavericks beteiligt waren.

    Sonntagabend wurde Geschichte geschrieben. Die Texaner trafen auf die LA Clippers, die auf ihren Starspieler Kawhi Leonard verzichten mussten.
    Die Mavs, angeführt von Luka Dončić, wussten, dass das der perfekte Zeitpunkt für den ersten Saisonsieg ist, und das stellten sie von Beginn an unter Beweis.
    Zur Halbzeit führten die Mavs mit 50 Punkten!
    Das Endergebnis war auch relativ deutlich. Wie es nach 48 Minuten stand, warum die Gäste aus Big D so dominiert haben, und was Lukas und Sandro an diesem Spiel gefallen hat, erfahrt ihr direkt im ersten Teil dieser Folge.

    Dann folgte das erste Heimspiel der Saison. Gegner waren die Charlotte Hornets um Rookie LaMelo Ball.
    Auch über dieses Spiel gab es einiges zu reden, ein Mann wurde gelobt, und eine kleine Rangelei(nein, nicht zwischen Lukas und Sandro) gab es zum Schluss ebenfalls.

    In der Nacht zum heutigen Samstag kam es dann zum Duell mit dem „Vizemeister“: die Miami Heat.
    Beide Mannschaften waren besonders anfangs sehr kalt, getroffene Bälle waren eine Seltenheit.
    Woran das lag, wie das Spiel und damit die Woche beendet wurde und einige interessante Themen gab es im dritten Abschnitt.

    Danach redeten unsere beiden Podcaster v.a. über Luka Dončić und Tim Hardaway Jr. und analysierten ihr Spiel.

    Die beiden wünschen viel Spaß beim Zuhören.
    Folgt dem Podcast gerne auf Social Media(Twitter und Instagram jeweils @Mavelous_Pod), lasst ihn gerne eine Rezension und/oder eine Bewertung bei iTunes da und dann bis nächste Woche.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Die Clippers brechen ein

    14 Sep 2020
    16:06

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die LA Clippers führten nach 4 1/2 Spielen mit 3-1 in der Serie und einem komfortablen Vorsprung in Spiel 5. Und finden sich auf einmal in Spiel 7 wieder. Ein unerklärlicher Einbruch sowohl in Spiel 5 als auch in Spiel 6 sorgen dafür, dass die Denver Nuggets wie in der Serie gegen die Utah Jazz einen 1-3 Rückstand aufholen. Daniel Seiler und Andreas Thies haben sich das Spiel und Spiel 7 der Celtics gegen die Toronto Raptors angeschaut.

    Als wir bei Triple Double vor einigen Tagen Spiel 4 in der Serie der LA Clippers gegen die Denver Nuggets analysierten, sagten wir, dass es keinen Weg zurück für die Nuggets in diese Serie zurück geben kann. Doch sie fanden einen Weg zurück. Sowohl in Spiel 5 als auch Spiel 6 mussten sie einem hohen Halbzeit-Rückstand hinterherlaufen. Beide Male konnten sie mit irrwitzigen Runs die Entscheidung vertagen. Und so steht in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Spiel 7 an und die Clippers müssen zeigen. ob sie das Image der Loser-Franchise ablegen können.

    Die Boston Celtics haben in einer dramatischen Serie die Toronto Raptors in sieben Spielen nach Hause geschickt. Die Defense und eine geschlossene Mannschaftsleistung waren hierfür verantwortlich. Jetzt geht es gegen die Miami Heat, die bislang auch einen exzellenten Eindruck hinterlassen haben.

    Die Houston Rockets haben derweil Mike D'Antoni entlassen, der mit den Rockets gegen die Lakers unterlegen war.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Raptors kämpfen sich nach Krimi in Spiel 7

    10 Sep 2020
    13:42

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Toronto Raptors brauchen zwei Overtimes, um die Boston Celtics zu besiegen, die Clippers setzen sich langsam von den Denver Nuggets ab. Das sind die beiden Schlagzeilen aus der letzten Nacht der NBA Playoffs, über die Moderator Andreas Thies mit unserem NBA-Experten Patrick Rebien spricht.

    Die Toronto Raptors hatten ein Must-Win-Game vor der Brust. In der Serie gegen die Boston Celtics lagen die amtierenden Meister vor Spiel 6 mit 2-3 zurück. Kyle Lowry hatte noch nicht wirklich in dieser Serie überzeugen können, der mannschaftsdienliche Basketball der Celtics war bislang der erfolgreichere gewesen. Doch in Spiel 6 verbissen sich die Raptors in das Spiel, ließen die Celtics nicht zu weit weg und bekamen von ihrem Superstar Lowry auch ein richtig gutes Spiel. Am Ende stand nach zwei Overtimes ein Sieg mit drei Punkten für das Team "north of the border".

    Die LA Clippers zeigen bislang, dass sie die reifere Mannschaft sind als die Denver Nuggets. Auch in Spiel 4 waren die Clippers wieder besser, auch wenn die Nuggets Paul George wieder mal im Griff hatten. Doch "The Klaw" Kawhi Leonard machte eine bärenstarke Partie und so führen die Clippers vielleicht schon vorentscheidend mit 3-1 vor Spiel 5. Andererseits: Auch gegen die Utah Jazz lagen die Nuggets schon mit 1-3 zurück.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Celtics nur noch einen Sieg entfernt

    8 Sep 2020
    11:24

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Boston Celtics gewinnen Spiel 5 gegen die Toronto Raptors und die Los Angeles Clippers gehen durch einen Sieg gegen die Denver Nuggets in ihrer Serie in Führung. Das sind die Schlagzeilen der letzten Nacht bei den NBA Playoffs. Andreas Thies und NBA-Experte Amir Selim haben sich die Spiele angeschaut und fassen sie zusammen.

    Die Boston Celtics hatten früh in der Serie gegen die Toronto Raptors das Heft des Handelns in die Hand genommen. Zwie Siege aus den ersten beiden Spielen sorgten bei den Fans schon für Hoffnung, dass das vielleicht eine kurze Serie werden könne. Doch die Raptors, immerhin amtierender Meister, schlugen zurück und gewannen die nächsten beiden Spiele. Spiel 5 war dann wieder ein Zeugnis der guten Mannschaftsleistung der Celtics. Sie haben nicht den einen überragenden Star, das Team aus Neuengland kommt eher über die geschlossene Mannschaftsleistung.

    Die LA Clippers dagegen sind um die Superstars Kawhi Leonard und Paul George aufgebaut. Besonders George wusste bislang in den Playoffs nur selten zu überzeugen. Das änderte sich aber in Spiel 3 gegen die Denver Nuggets, als er zum Man of the Match avancierte. Auch Kawhi zeigte eine gute Leistung und somit führen die Clippers gegen die Nuggets mit 2-1 in der Serie.
    schließen
  • Mavelous | Basketball | US-Sport |

    Rosige Aussichten

    5 Sep 2020
    01:01:06

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Playoffs für die Dallas Mavericks sind vorbei. Sechs Spiele konnten wir sehen und unsere Stars konnten begeistern. Wer im letzten Spiel eine Strafe bekommen hat und wie das Endergebnis des Spiels war, erfahrt ihr im 1. Teil unserer neuen Folge.

    Lukas Kruse( @Luuk_Kru) und Sandro Zähle( @SandroZaehle) blicken aber auch in die Zeit vor den Playoffs und vor der Corona-Pandemie.
    Besprochen werden unter anderem die Zu- und Abgänge, und welche Verletzung am schwersten wog. Aber auch, wo die Stärken und Schwächen des Teams aus dem Bundesstaat Texas liegen, wo man sich auf jeden Fall verbessern muss und was den beiden nicht wirklich gefallen hat.

    Außerdem stellen sie sich die Frage, was eigentlich bei der Verletzung von Kristaps Porzingis schief lief und wie man damit umgehen muss.

    Um welchen langjährigen Mavs-Spieler es Gerüchte um einen Wechsel gibt und warum, wurde auch thematisiert.

    Und dann kam es zum Highlight der Folge. Dank der Hilfe von euch, der Mavelous-Community, wurden Awards an die Spieler der Dallas Mavericks vergeben. Bei manchen Vergaben waren sich Lukas Kruse und Sandro Zähle direkt einig, bei anderen gab es unterschiedliche Meinungen.

    Zum Schluss erzählten die beiden Podcaster noch etwas über die Zukunft des Podcasts und teaserten auch ein neues Format an. Also, seid gespannt und hört sehr gerne rein.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    OMG Anunoby

    4 Sep 2020
    14:39

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    OG Anunoby hat mit einem Buzzerbeater der irreren Sorte dafür gesorgt, dass die Toronto Raptors in den NBA Playoffs noch nicht hoffnungslos zurückliegen. Andreas Thies und Patrick Rebien haben drei Spiele der letzten beiden Tage beobachtet. Bei zweien ging es bis zuletzt spannend zu.

    Die Toronto Raptors hatten die ersten beiden Spiele gegen die Boston Celtics verloren. Ihre Starspieler kamen nicht in Schwung, Pascal Siakam kam bislang in der Bubble noch überhaupt nicht zur Entfaltung, auch Kyle Lowry hatte seine Probleme. Die Celtics bislang noch ungeschlagen in den Playoffs, strotzten vor Selbstvertrauen. Bis zu den letzten 0,5 Sekunden. Daniel Theis hatte die Celtics in Führung gebracht, ein Verzweiflungswurf musste her. Und den brachte OG Anunoby. Er warf von der Dreierlinie unnd traf, damit sind die Raptors wieder in der Serie zurück und dürfen sich noch Hoffnungen auf die Titelverteidigung machen.

    Die LA Clippers gewannen sicher gegen die Denver Nuggets Spiel 1 der Western Conference Halbfinals. Die Nuggets, vielleicht noch ein bisschen erschöpft von der Serie gegen die Utah Jazz, hatten dem Spiel der Clippers nichts entgegen zu setzen.

    Am Ende werfen Patrick und Andreas noch mal einen Blick zurück auf das irre Ende der Serie zwischen den Oklahoma City Thunder und den Houston Rockets, die durch einen Block von James Harden entschieden wurde.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Mavs raus, aber: The future looks bright

    31 Aug 2020
    17:34

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Dallas Mavericks schieden gegen ein erfahrenes Team in den NBA-Playoffs aus. Daniel Theis überzeugt in Spiel 1 der Conference Semifinals. Jamal Murray trägt ganz Denver auf den Schultern. Das sind die Schlagzeilen des NBA-Sonntags, dessen Ergebnisse unser NBA-Experte Amir Selim mit Andreas Thies bespricht.

    Die NBA hat wieder losgelegt. Nachdem zwischendurch sogar ein Streik bis Ende der Saison im Raume stand, haben die Spieler mitteilen lassen, dass sie weiterspielen werden, dass sie die Saison zu Ende bringen wollen. Ab dem Samstag wurde wieder gespielt.

    Die Dallas Mavericks sind an einem erfahreneren Team gescheitert, so ehrlich werden die Mavs wohl auch selbst sein. Luka Doncic alleine reicht noch nicht. Es braucht neben Kristaps Porzingis, der einen Großteil der Serie verletzt zuschauen musste, noch weitere erfahrene Spieler, die diesem Team helfen müssen, den nächsten Schritt zu gehen.

    Bei den Clippers zahlte sich aus, dass auch Paul George in den Playoffs aufgewacht war. Dass mit Marcus Morris jemand da war, der bis an die Grenze der Unfairness gespielt hat, um zu beeindrucken.

    Jamal Murray und Donovan Mitchell könnten in Spiel 7 zwischen den Denver Nuggets und den Utah Jazz wohl auch 1 gegen 1 spielen. Zu dominant sind ihre Leistungen derzeit. 50 Punkte von Murray brachten die Nuggets zu dem wichtigen Sieg in Spiel 6, der ein Spiel 7 erzwingt.

    Die Boston Celtics haben klar gegen Toronto Spiel 1 der Conference Semifinals der Eastern Conference gewonnen. Daniel Theis machte dabei ein bärenstarkes Spiel.
    schließen
  • Mavelous | Basketball | US-Sport |

    Stillstand in der NBA-Bubble

    28 Aug 2020
    35:39

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Aktuell befinden wir uns alle in einer Zeit voller Turbulenzen und Problemen, denen wir uns stellen müssen. Neben der weltweiten Corona-Pandemie gibt es, vor allem in den USA, noch ein weiteres großes Thema, das wegen der großen Wichtigkeit nicht in Vergessenheit geraten darf. Es geht um 'Black lives matter'. Nach einem erneuten Vorfall unter der Woche sagte die NBA alle Spiele von Mittwoch bis Freitag ab und verschob diese. Selbst ein Saisonabbruch stand kurzzeitig im Raum.

    Trotz allem wollten die beiden Mavs-Fans, Lukas Kruse und Sandro Zähle, den sportlichen Teil nicht vernachlässigen. In diesem Part geht es um das fünfte Spiel der Playoff-Serie der Dallas Mavericks gegen die LA Clippers.
    Warum es Diskussionen über Marcus Morris Sr. gab, Rick Carlisle ejected wurde und wie das Spiel ausgegangen ist, erfahrt ihr dann im 2. Teil der Folge.

    Neben dem ersten wichtigen Punkt gibt es im zweiten Part noch einen weiteren, in dem es über die mentale Gesundheit der NBA-Spieler geht, und das mit einem prominenten Beispiel. Die beiden Moderatoren des Podcasts sprechen darüber, warum wir als Zuschauer aufpassen und reflektieren müssen, unter welchem psychischen Stress die NBA-Akteure stehen.

    Was Lukas Kruse( @Luuk_Kru) und Sandro Zähle (@SandroZaehle) zu diesen Themen zu sagen haben,  wie es mit der NBA weitergeht und vieles mehr, erfahrt ihr in der neuen Folge Mavelous.
    schließen