Yuelong trotz Maximum raus

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Joe Swail

schließen

Joe Swail

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Total Clearance | Snooker |

    Yuelong trotz Maximum raus

    1 Mrz 2019
    12:40

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Indian Open in Kochi haben am Vortag ihre erste Runde beendet. Es wird im "best-of-7"-Format gespielt, das heißt, dass auf den kurzen Distanzen auch mal sehr überraschende Ergebnisse vorkommen können. Die größten Überraschungen blieben gestern aus, die Ergebnisse waren aber nicht minder interessant. Andreas Thies und Christian Oehmicke fassen den Donnerstag in Indien zusammen.

    Zhou Yuelong hat in seiner Karriere noch kein Maximum Break gespielt. Diese magische 147 war ihm gestern vergönnt. Er spielte das 150. Maximum Break bei einem offiziellen Turnier. Gegen Lü Haotian half ihm dies aber nicht, das Match zu gewinnen. Sein Landsmann Lü gewann am Ende 4-3. Andreas und Christian sprechen darüber, dass es häufiger passiert, dass Spieler den Fokus verlieren, nachdem sie solch eine Leistung zustande gebracht haben.

    Das Turnier in Kochi ist für viele Spieler in den unteren Ranking-Regionen interessant. Wenige Topspieler haben den Weg nach Indien gefunden, so dass die Chance auf ein üppiges Preisgeld und den Verbleib auf der Main Tour wächst. Diese Chance haben in der ersten Runde Spieler wie Anthony Hamilton, Joe Swail oder auch Zhao Xintong genutzt. Dominic Dale, der auch um die Tourkarte für das nächste Jahr kämpft, verlor dagegen in der ersten Runde.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Sportplatz | Total Clearance | Snooker |

    Die Viertelfinalisten stehen fest

    16 Nov 2018
    14:45

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Home Nation Series trägt in dieser Woche mit den Northern Ireland Open sein zweites Turnier aus. Die Turniere haben einen 128er-Modus, den sie in eine Woche pressen müssen. Das heißt, dass für die potentiellen Viertelfinalisten am Donnerstag zwei Matches anstehen. So auch gestern. Volles Programm in der Waterfront Hall zu Belfast.

    Ein Spieler, der gestern zwei Mal erfolgreich war, war Altmeister Peter Ebdon. Bis in die letzten Wochen hinein sah es so aus, als müsste der Weltmeister von 2002 um den Erhalt seiner Tourkarte kämpfen. Doch zwei Siege wie gestern und das Erreichen des Viertelfinals hier bei den Northern Ireland Open dürften einiges dazu beitragen, dass wir Ebdon auch in der nächsten Saison als Aktiven erleben werden.

    Ebdon trifft im Viertelfinale auf den Schotten Eden Sharav, der gestern seinen größten Erfolg bei einem Ranglistenturnier feiern konnte. Noch nie hatte Sharav bei einem Ranglistenturnier das Viertelfinale erreichen können. Gestern, nach Siegen gegen Joe Swail und Ali Carter, war es soweit.

    Währenddessen tun Mark Selby und Ronnie O'Sullivan alles, um in einem Traum-Halbfinale aufeinander zu treffen. Beide spielen in dieser Woche souveränes Snooker und konnten auch gestern nicht gestoppt werden.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Interview Lukas Kleckers

    8 Jan 2018
    24:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Lukas Kleckers ist derzeit der einzige Spieler aus Deutschland, der auf der Snooker Main Tour unterwegs. Über die Q-School hatte er sich im letzten Sommer für die Profis qualifiziert und versucht sich seitdem an der Profitour.

    Die Ergebnisse waren am Anfang großartig, danach blieben die Erfolgserlebnisse etwas aus. Was aber zu einem großen Teil auch an Lospech für Kleckers lag, der unter anderem gegen Mark Allen oder Ronnie O'Sullivan antreten musste.

    Sven Schultze und Christian Oehmicke aus der Sendung meinsportpodcast.de goes Snooker haben Kleckers in die Sendung eingeladen, um mit ihm unter anderem über den bisherigen Saisonverlauf, seine Ziele 2018 und sein Match gegen O'Sullivan zu befragen.
    schließen
  • Sportplatz | Snooker |

    Selby beißt sich durch

    26 Aug 2017
    13:41

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag 2 des Profi-Turniers der Paul Hunter Classic in Fürth sah die ersten Auftritte des amtierenden Weltmeisters Mark Selby. Dass er überhaupt in Fürth angetreten war, kann als Überraschung gelten, aber er zeigte, dass er nicht hier war, um sich nur ein Mal blicken zu lassen. Gegen Joe Swail am späten Abend zog er mal wieder einen seiner berühmt gewordenen Houdini-Acts durch und holte einen 1-3 Rückstand auf.

    Michael Seehusen, unser Experte aus der Sendung "meinsportpodcast.de goes Snooker" war auch heute wieder mehr als 10 Stunden in der Stadthalle in Fürth. Er äußert sich zur "Unspielbarkeit" aufgrund der Hitze, vorgetragen von Mark King, dessen Leistungen und auch zum frühen Ausscheiden von Lukas Kleckers.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Die besten Matches unseres Lebens

    2 Aug 2017
    1:00:45

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Pause in der neuen Saison war uns, der Crew von meinsportpodcast.de goes Snooker etwas zu lang. Zu lange wollten wir nicht mit einer neuen Sendung auf sich warten lassen und da kam aus einer kleinen Diskussion auf Twitter die Sendungsidee, dass wir die drei Snooker-Matches vorstellen, die uns am meisten als Fan geprägt haben, die beeindruckend waren, die wir nicht vergessen können.

    Es ist eine komplett subjektive Liste entstanden. Wir hatten jeder nur drei Matches, werden also auch eine ganze Menge vergessen haben. Aber diese Matches haben uns zu Fans werden lassen, diese schauen wir uns noch heute regelmäßig auf YouTube an, mit diesen Matches erklären wir noch heute, was Snooker so faszinierend für uns macht.

    Wir hoffen, euch gefällt die Sendung. Wir möchten gerne eure Meinung wissen. Was sind die Matches, die euch nicht losgelassen haben? Durch welche Matches wurdet ihr zu Fans? Hinterlasst einen Kommentar bei meinsportpodcast.de und wir werden in der nächsten Sendung noch mal darauf eingehen!

    Folgt uns auf Twitter und wenn euch das Format gefällt, freuen wir uns über eine gute Bewertung bei iTunes.
    schließen
Jetzt Abonnieren