A team come true

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

JapaneseGP

schließen

JapaneseGP

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    A team come true

    15 Okt 2019
    2:04:38

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Mercedes ist zum sechsten Mal in Folge Konstrukteursweltmeister in der Formel 1. Wir von Starting Grid gratulieren natürlich standesgemäß und sprechen erstmal über die anderen Teams und Aufreger beim Großen Preis von Japan, bevor es um den Klassenprimus geht. Heute machen das Kevin Scheuren, Ole Waschkau und der stellvertretende Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Stefan Ehlen.

    Qualifying und Rennen an einem Tag - ein Modell mit Zukunft?


    Durch den Taifun Hagibis wurde der F1-Terminplan in Suzuka ordentlich durcheinander gebracht. Das Qualifikationstraining und das Rennen fanden am gleichen Tag statt. Viele Fans und Fahrer waren der Meinung, dass das gar nicht mal so schlecht ist - allen voran Lewis Hamilton auf Instagram. Grund genug für uns mal ein paar Szenarien durchzuspielen über Formate, die Renntage und wie man den Fan dabei nicht aus den Augen verliert. Gerne wollen wir eure Wunsch-Renntage lesen. Benutzt in den sozialen Netzwerken den Hashtag #StartingGridMSP oder kommt in unsere Facebook-Gruppe.

    Williams zerfleischt sich, Renault betuppt (vielleicht) - was ist bei den Traditionsteams los?


    Robert Kubica und Williams wird eine Ehe sein, die in einer Schlammschlacht enden wird. Der Große Preis von Japan hat nochmal Öl ins Feuer gegossen. Wer trägt die Schuld an dieser Misere und wo muss sich der Pole vielleicht auch an die eigene Nase fassen? Sicherlich kann man ihm auch einige Punkte zugute halten, was wir auch tun, aber dennoch bleiben viele Fragen. Diese gibts auch bei Renault. Betrügen die Franzosen die Konkurrenz mit einer automatischen Verschiebung der Bremsbalance im Rennen? Was hat das überhaupt für Vorteile und welche Strafen drohen?

    Die Stewards, Michael Masi und die Frage "warum?"


    Wann ist ein Fehlstart ein Fehlstart? Wie oft darf Charles Leclerc andere Fahrer rammen? Wann muss die Sicherheit wirklich ernst genommen werden? Viele Momente des Kopfschüttelns gab es an diesem Rennsonntag ob der "Entscheidungen" der Rennkommissare und Rennleiter Michael Masi. Am Ende des Tages kommt es auf den altbekannten Punkt hinaus, dass es klare Regeln und eine klare Umsetzung braucht. Wir nehmen uns aber heute die Zeit, um die vorliegenden Szenen aus Suzuka zu analysieren.

    Zu guter Letzt küren wir noch die Gewinner und Verlierer des Rennens und zollen dem Mercedes-Team unseren Respekt, das ist doch klar. Stefan Ehlens Buch "Grand Prix Geschichte(n) - Fakten, Verrücktes und Furioses aus 1.000 Rennen" ist dann auch nochmal Thema. Mit einigem Abstand sprechen wir über unsere Eindrücke zum Buch und sprechen über Themen, die das Drumherum der Buchherstellung betreffen. Ein ideales Weihnachtsgeschenk für jeden F1-Fan bleibt dieses Buch aber allemal.

    Euer Feedback ist uns wichtig!


    Lasst uns über diese Ausgabe diskutieren. Entweder in der Facebook-Gruppe oder auf unserer Facebook-Seite, per Telegram-Messenger in der @StartingGrid-Gruppe oder mit dem Hashtag #StartingGridMSP auf Twitter. Gerne dürft ihr auch eine Mail an [email protected] schicken oder eine Rezension auf iTunes schreiben. Vielen Dank und jetzt viel Vergnügen mit der neuen Ausgabe.

    Keep Racing!

    Danke für das Bild an Mercedes AMG Petronas Motorsport und RubinDesign für die Bearbeitung.
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Suzuka, wir haben ein Problem

    9 Okt 2019
    1:06:18

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Kann der Große Preis von Japan stattfinden? Aktuell kündigt sich ein heftiger Sturm an, der am Wochenende Suzuka treffen könnte. Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Rennwochenende in Japan wegen eines Sturms und starkem Regen angepasst werden müsste. Bereits 2004 und 2010 fand das Qualifying am Rennsonntag statt, diesmal auch? Sie sind zwar keine Wetterfrösche, aber Kevin Scheuren, Ole Waschkau und der Chefredakteur von motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com - Christian Nimmervoll - blicken voraus auf das Rennwochenende in Japan.

    Favoritenrolle unklar, Black Horse Red Bull


    Welche Rolle kann Red Bull mit dem neuen Honda-Motor und dem verbesserten Sprit spielen? Wenn es nach den Japanern geht eine ganz gewichtige, aber dafür müssen sie an Ferrari und Mercedes vorbei. Vielleicht wird es am Ende so sein, dass sich die Roten und Silbernen nur gegenseitig innerhalb der Teams schlagen können und Red Bull dann zuschlägt. Man ist ja fast geneigt, genau dieses Szenario mit Vorfreude zu erwarten.

    Wer wird sich dahinter einreihen? McLaren scheint sich festgefahren zu haben als bestes der restlichen Teams, aber kann eine andere Truppe für Furore sorgen? Was ist mit Renault, Haas oder Toro Rosso in Japan? Besonders von Renault könnte man aufgrund der Fahrerpaarung und dem Geld erwarten, dass sie weiter vorne dabei sind. Woran liegt es, dass das Team so lethargisch wirkt? Braucht es zwangsläufig einen Wechsel auf dem Kommandostand, denn Cyril Abiteboul konnte ja auch McLaren nicht als Motoren-Kunde halten. Wir gehen auf Spurensuche.

    Kein neues Team 2021, aber warum?


    Pascal Wehrlein hatte sich schon Hoffnungen gemacht, dass er 2021 wieder ein Formel 1-Cockpit hat. Eine Partnerschaft des Campos-Teams und der MIM-Gruppe aus Monaco wollte 2021 ein F1-Team auf die Beine stellen. Diesen Plan haben aber die FIA und Liberty Media durchkreuzt. Wieso tut sich die Formel 1 so schwer, neue Teams ins Fahrerlager aufzunehmen? Braucht es überhaupt neue Teams?

    Wir haben natürlich wie gewohnt noch viele weitere Themen im Programm und wir tippen das Rennen nach folgendem Schema: Pole Position, die ersten 3 im Rennen, schnellste Runde und ob das Qualifying am Sonntag stattfindet. Wollt ihr auch? Dann nutzt den Hashtag #StartingGridMSP für eure Tipps oder kommt in unsere Starting Grid-Facebookgruppe. Ihr könnt natürlich auch einfach die Seite liken und dort eure Tipps posten oder eine Rezension auf iTunes schreiben. Für Feedback via Mail erreicht ihr uns unter [email protected].

    Viel Spaß mit der Vorschau auf den Großen Preis von Japan.

    Keep Racing!

    Das Foto wurde uns bereitgestellt von Mercedes AMG Petronas Motorsport, die Bearbeitung erfolgte durch Matthias Rubin von "RubinDesign".
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Mission Losenow

    10 Okt 2018
    1:18:57

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Der Große Preis von Japan sollte für Ferrari nochmal die wohl letzte Möglichkeit sein, das Unmögliche zu schaffen. Der Weltmeistertitel bei den Konstrukteuren ist aber wohl genauso futsch, wie der Weltmeistertitel bei den Fahrern. Zu viele Fehler, zu wenig Zusammenhalt, zu wenig Punkte für Sebastian Vettel, Kimi Räikkönen und Maurizio Arrivabene. Bei Mercedes dagegen läuft es wie am Schnürchen. Lewis Hamilton gewinnt (ohne Teamorder) vor Valtteri Bottas und Toto Wolff kann sehr glücklich sein, das Team so gut im Griff zu haben.

    Wir sprechen über alles Wichtige vom Wochenende. Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll, der Chefredakteur unserer Partnerportale motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, begrüßen in der ersten halben Stunde der Sendung den ehemaligen Formel 1-Fahrer und Stammgast bei Starting Grid, Marc Surer.

    Der ehemalige F1-Experte von sky und "Oberlehrer" von unseren Partnerportalen, denn dort vergibt er jedes Rennwochenende die Noten für die Fahrer, spricht mit Kevin und Christian u.a. über die folgenden Themen:

    • Warum klappt es nicht richtig bei Ferrari? Muss Arrivabene gehen?

    • Mercedes funktioniert als Team: Ist das der Schlüssel zum Erfolg?

    • Warum ist Force India plötztlich so stark? Muss sich Renault Sorgen um 2019 machen?

    • Honda im Aufwind: Vorteil für Red Bull?

    • Sollte sich McLaren vorzeitig von Fernando Alonso trennen?

    • Pascal Wehrlein und Toro Rosso 2019: Eine passende Verbindung?


    Natürlich schneiden wir auch noch viele, weitere Themen an und geben Fragen von euch weiter, die wir in unserer Facebook-Gruppe gesammelt haben.

    In der zweiten Hälfte kommt dann Ole Waschkau hinzu, mit dem wir die Sendung dann rund machen. Wir sprechen u.a. über Szenarien für eine Vettel-Sensation, Mittelfeld-Boni für Fahrer, deutsche TV-Kommentatoren, den Siegerpokal und vieles mehr. Heute lohnt sich bis zum bitteren Ende dranbleiben, denn wir haben da noch einen Blick hinter die Kulissen für euch.

    Wenn ihr mit uns diskutieren wollt, dann kommt in unsere Gruppe oder liked einfach ganz klassisch unsere Facebook-Seite. Sehr gerne dürft ihr auch bei Twitter den #StartingGridMSR nutzen oder eine Mail an [email protected] schicken. Wir freuen uns über jedes Feedback und natürlich jede Rezension bei iTunes - gerne auch mit 5 Sternen.

    Viel Spaß jetzt bei der Rückschau auf den Großen Preis von Japan.

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    New Team Order

    2 Okt 2018
    1:16:46

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Erfahrene Hörer dieses Formats wissen, dass Kevin Scheuren und Ole Waschkau große Wrestling-Fans sind. In den 90ern gab es dort eine Gruppierung, die "new World order". Heute sprechen die Beiden gemeinsam mit dem Chefredakteur unserer Partner motorsport-total.com, formel1.de und de.motorsport.com, Christian Nimmervoll, über die "new Team order". Beim Großen Preis von Russland hat die sowohl bei Force India, als auch v.a. bei Mercedes gegriffen.

    Natürlich wird aber noch viel mehr angesprochen, hier eine kurze Übersicht über die Themen:

    • Giovinazzi, Magnussen, Grosjean, Kvyat: die Fahrerbekanntgaben der letzten Woche und ihre Auswirkungen.

    • Die Mercedes-"Heuchelei": Russell nur gut fürs Foto, weil die Kritik am Juniorprogramm spürbar ist?

    • Die Qualifying-Posse von Russland: was kann man dagegen tun, dass im Qualifying keiner mehr fährt?

    • Teile trotz HALO: warum Kritik am Überrollschutz unangebracht ist.

    • Verstappens Gala in Russland

    • Teamorder-Ärger für Mercedes: ist der Ärger angebracht? Ist Valtteri Bottas durch die Vorgehensweise geschwächt oder sogar gestärkter? Wie ehrlich ist Toto Wolff wirklich? Ist Ferrari einfach zu dumm? Eine hitzige Diskussion.

    • Vorschau auf Japan: welche Rolle kann Red Bull spielen? Bekommt Bottas seinen Sieg zurück? Was passiert im Mittelfeld? Wird es für Williams und McLaren erneut blamabel?


    Eine sehr emotionale Ausgabe nach einem Rennen in Russland, über das noch länger gesprochen werden wird. Wir hoffen, dass euch unsere Diskussion anregt, euch unsere Meinung mitzuteilen. Das könnt ihr entweder in die Kommentare unter diesen Podcast auf meinsportradio.de machen oder in unserer Facebook-Gruppe. Ihr könnt aber auch ganz klassisch unsere Facebook-Seite liken oder bei Twitter den #StartingGridMSR benutzen. Natürlich könnt ihr auch eine Mail an [email protected] schicken. Wir freuen uns über jedes Feedback und die Anregungen, die von euch kommen.

    Am Freitag gehts dann direkt weiter. Ole hat mit Dookie vom YouTube-Channel "Abgefahren!" über das offizielle Videospiel zur Formel 1, "F1 2018", gesprochen. Streicht euch den Tag für den Reviewpodcast bereits jetzt im Kalender ein.

    Wenn euch gefällt, was wir hier so treiben, dann bewertet Starting Grid doch gerne mit 5 Sternen bei iTunes. Wir danken euch sehr. Jetzt aber viel Spaß mit unserer Ausgabe rund um den Russland GP und mit Hinblick auf den Japan GP.

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Sayonara, WM?

    9 Okt 2017
    59:45

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Hat Sebastian Vettel seine Chancen auf den Weltmeister-Titel für die Saison 2017 verspielt? Nach dem Sieg seines größten Konkurrenten Lewis Hamilton in Japan sieht es ganz danach aus, dass der Heppenheimer nicht seinen fünften Titel feiern darf, aber dafür mithelfen kann, das Chaos bei Ferrari zu lösen. Nur eines der Themen der heutigen Ausgabe von Starting Grid, die sich Kevin Scheuren (@KS_0811), Ole Waschkau (@MikeVice) und der Chefredakteur unseres Partners motorsport-total.com / formel1.de, Christian Nimmervoll (@MST_ChristianN) vornehmen.

    Wir beginnen die Sendung natürlich mit euren Feedback und Rezensionen, für das und die wir uns sehr herzlich bedanken wollen. Immer weiter her damit über Twitter mit dem #StartingGridMSR oder über unsere Facebook-Seite, die ihr gerne liken dürft. Dann widmen wir uns ausführlich dem Unglücksraben Sebastian Vettel, der sich vielleicht den ein oder anderen Punktverlust selbst zuzuschreiben hat. Christian hat in seiner Kolumne auf formel1.de von "Persönlichkeitsstörung" geschrieben. Was er damit  - nicht ganz so wörtlich, wie ihr denkt - meint, erfahrt ihr in der Sendung. Wir stellen dazu noch die Frage, ob Maurizio Arrivabene die Saison als Ferrari-Teamchef beenden wird und ob Kimi Räikkönen sich intern wohl noch darüber aufregt, was in Maranello so schief läuft.

    Wenn wir dann zu Mercedes gucken, haben wir mit Lewis Hamilton den absoluten Star mit dem Stern im Cockpit. Er fährt mit einer unbändigen Sicherheit seine Rennen und sammelt Punkt um Punkt zum vierten Titel. Kann er noch aufgehalten werden? Am Wochenende war Nico Rosberg an der Strecke als TV-Experte für sky. Wie viel Anteil hat Rosberg denn auf die Leistungen von Hamilton - auch, wenn er selbst gar nicht mehr fährt? Schade, dass Valtteri Bottas nicht so ganz die teaminterne Herausforderung bietet, wie es Rosberg getan hat. Oder?

    Bei Red Bull sieht es richtig gut aus - zumindest im A-Team. Verstappen und Ricciardo liefern ab, aber fährt der Australier nach 2019 noch für die Bullen? Und Flügel verlieht Red Bull vor allem dem Cockpit bei Toro Rosso, wo man mittlerweile glaube ich gar nicht mehr weiß, wer wann wo wie fährt. Wir auch nicht, uns macht es aber dennoch Spaß drüber zu diskutieren und zu mutmaßen, welchen Fahrer man in Austin statt Pierre Gasly, der das Super Formula-Finale in Japan fahren soll, in den Renner setzt...wenn überhaupt. Innerhalb der Sendung beantworten wir dann noch einige eurer Fragen, das wird in den kommenden Sendungen aber noch ausgebaut. Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Racer, Kämpfer, Champions

    4 Okt 2017
    58:31

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    ExpressVPN ist Sponsor dieser Folge. Wenn du also wie ich auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst
    du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID.


    Suzuka - ein Ort, mit dem Formel 1-Fans viel verbinden. Egal, ob es die Jahrhundertkollision zwischen Ayrton Senna und Alain Prost, Michael Schumachers erster WM-Titel auf Ferrari oder der tragische Unfall von Jules Bianchi war - irgendwas kann man mit dem Großen Preis von Japan immer verbinden. In der heutigen Ausgabe blicken wir zurück auf die Historie und Besonderheiten dieses Rennens und setzen sie mit der Gegenwart in Verbindung. Herzlich Willkommen zu Starting Grid vor dem #JapaneseGP der Formel 1 mit Kevin Scheuren (@KS_0811), Ole Waschkau (@MikeVice) und dem Chefredakteur unseres Partners motorsport-total.com / formel1.de, Christian Nimmervoll.

    In drei Kategorien haben wir die Diskussion heute eingeteilt - Racer, Kämpfer und Champions. Alles ist miteinander verbunden und kann angewendet werden. Welche Racer sind denn noch in der aktuellen Formel 1 am Start und wer kann am Wochenende vielleicht ganz vorne landen? Es fallen einem da natürlich die üblichen Verdächtigen ein wie Hamilton, Räikkönen oder Vettel - aber was ist denn bspw. mit einem Stoffel Vandoorne? Bei den Kämpfern haben wir Max Verstappen im Fokus, der mit viel Zielstrebigkeit und auch einem gewissen Kalkül seinen Weg an die Spitze geht. Vergleiche mit Michael Schumacher sind unerlässlich. Christian Nimmervoll geht im Talk über das Red Bull-Team auch einen nächsten Schritt in Sachen Vergleich. Stichwort: Senna & Prost.

    Echte Racer, echte Kämpfer (und davon besprechen wir noch andere in der Ausgabe) werden echte Champions. Und damit schließt sich die Frage an, ob Lewis Hamilton am kommenden Wochenende den nächsten Schritt zu seinem 4. WM-Titel gehen kann. Welche Rolle spielt das Wetter und die Red Bulls dabei? Bekommt Ferrari die Favoritenrolle, jetzt, wo es offiziell ist, dass Sebastian Vettel keine Strafe zu befürchten hat?

    Ebenfalls in dieser Ausgabe: Geschichten aus unseren Nähkästchen und eine kurze Diskussion über die Saison von Toro Rosso. Habt Spaß mit unserer neuen Ausgabe und beim Japan-GP, liket uns auf Facebook und lasst uns eine Rezension auf iTunes da. Wir freuen uns über jeden Hörer und jedes Feedback. Keep Racing!
    schließen
Jetzt Abonnieren