Kerber und Tsitsipas liefern das große Drama

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Ivo Karlovic

schließen

Ivo Karlovic

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Kerber und Tsitsipas liefern das große Drama

    31 Aug 2021
    51:31

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem ersten Tag der US Open 2021.

    Tsitsipas und die Toilettenpausen


    Andreas und Philipp beginnen mit dem Sieg von Stefanos Tsitsipas gegen Andy Murray. Am Ende gewann der Grieche in fünf Sätzen, verlor allerdings das Herz von Murray. Denn der regte sich über eine lange Toilettenpause von Tsitsipas auf. Trotzdem zeigte Murray – zumindest in diesem Match – dass er noch Top 20 Tennis spielen kann. Nur bleibt er in der nächsten Zeit verletzungsfrei?

    Der zweite große Favorit in der unteren Hälfte Daniil Medvedev konnte sich ungleich souveräner durchsetzen, gewann in drei Sätzen gegen Richard Gasquet. Er trifft nun auf Dominik Koepfer, der seinerseits durch einen 5-Satz-Sieg gegen Quentin Halys in die zweite Runde einzog. Früher am Tag war Peter Gojowczyk die Überraschung gegen Ugo Humbert gelungen. Er besiegte den französischen Spitzenspieler in fünf Sätzen. Auch Philipp Kohlschreier kam in die zweite Runde. Sein Gegner Marin Cilic musste im fünften Satz aufgeben.

    Kerber beißt sich durch


    Bei den Damen wurde es ganz eng bei Angelique Kerber. Doch am Ende gewann sie im Tiebreak des dritten Satzes gegen Dayana Yastremska. Kerber verließ sich weitestgehend auf ihre Defensive und Yastremska spielte am Ende doch den einen Ball zu viel ins Aus. Kerber könnte in der dritten Runde auf Sloane Stephens oder Coco Gauff treffen, die sich jeweils am ersten Tag durchsetzten. Gerade der Sieg von Stephens gegen Madison Keys war durchaus spektakulär. Sie gewann mit 9:7 im Tiebreak des dritten Satzes.

    Simona Halep konnte die Montreal Siegerin Camilla Giorgi aus dem Wettbewerb nehmen und Garbine Muguruza setzte sich in zwei Tiebreaks gegen Donna Vekic durch. Muguruza trifft nun auf Andrea Petkovic, die ihrerseits in zwei Sätzen gegen Irina-Camelia Begu gewann. In der Nacht gab es den ersten Auftritt von Naomi Osaka, die ihre Gegnerin Marie Bouzkova in zwei Sätzen besiegte. Für sie geht es nun gegen Olga Danilovic.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Kerber und Zverev starten solide

    21 Jan 2020
    43:58

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem zweiten Daily von den Australian Open 2020. Am Ende des Tages konnten zwar nicht alle 96 geplanten Matches über die Bühne gebracht werden und doch gibt es sehr viel aufzuarbeiten vom ersten Dienstag in Melbourne.

    Kerber solide


    Andreas und Philipp starten mit dem Sieg von Angelique Kerber gegen die Italienerin Elisabetta Cocciaretto. Die 18-jährige Italienerin war noch vor kurzem eine ansprechende Juniorenspielerin und verkaufte sich auch gegen Kerber nicht schlecht. Aber am Ende spielte sich Kerber ihre Gegnerin zurecht, erreichte mit einem 6:2 6:2 die zweite Runde. In der zweiten Runde wird Kerber auf Priscilla Hon treffen. Mit Marketa Vondrousova erwischte es eine mögliche Drittrundengegnerin Kerbers. Sie verlor in drei engen Sätzen gegen Svetlana Kuznetsova.

    Die Mitfavoritin Karolina Pliskova konnte am Anfang des Tages mit 6:1 7:5 gegen Kristina Mladenovic gewinnen. Sie trifft nun auf Laura Siegemund. Mit Kiki Bertens und Elina Svitolina konnten sich weitere Mitfavoritinnen durchsetzen. Simona Halep musste sich besonders im ersten Durchgang arg strecken gegen Jennifer Brady, ging aber letztlich doch mit 7:6 6:1 sicher in die zweite Runde. Donna Vekic konnte die ehemalige Australian Open Siegerin Maria Sharapova in zwei Sätzen schlagen.

    Zverev ungewohnt kraftsparend


    Bei den Herren startete Alexander Zverev mit einem 3-Satz-Sieg ins Turnier. Auch andere Top 10 Spieler wie Rafael Nadal und Dominic Thiem mussten am Dienstag nicht zu viele Kräfte verbrauchen. Daniil Medvedev wurde hingegen ordentlich gefordert von Frances Tiafoe, siegte aber am Ende in vier Sätzen.

    Karen Khachanov und Nick Kyrgios steuern nach ihren Siegen auf ein Drittrundenduell zu. Das Aus hingegen kam für Felix Auger-Aliassime und Jo-Wilfried Tsonga. Letzterer musste das Match aufgrund einer Verletzung aufgeben. Andrey Rublev wurde in seinem Erstrundenmatch ordentlich gefordert, David Goffin ging hingegen locker in die zweite Runde durch. Früher am Tag hatte Cedrik-Marcel Stebe ein ganz enges Match gegen Benoit Paire verloren.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Cori Gauff beeindruckt die Tenniswelt

    3 Jul 2019
    42:33

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal das dritte Daily aus Wimbledon.

    Gauff sorgt für Aufsehen


    Andreas und Philipp fangen mit der 15-jährigen Cori Gauff an, die am Mittwoch abermals gegen eine arrivierte Gegnerin gewinnen konnte. Dabei überzeugte Gauff mit ihrem kompletten Spiel, sie manövrierte Rybarikova mit soliden Schlägen über den Court 1. Natürlich sind Prognosen über die Zukunft, besonders in diesem Alter, schwer. Doch das war ein sehr überzeugender Auftritt der jungen US-Amerikanerin. Sie trifft nun auf Polona Hercog, die überraschend klar gegen Madison Keys gewann. Keys und Wimbledon scheint einfach nicht zu passen.

    Ein mit Spannung erwartetes Match für die dritte Runde ist jenes zwischen Simona Halep und Victoria Azarenka. Vor allem Azarenka konnte am Mittwoch überzeugen. Zu den weiteren Gewinnerinnen gehörten Karolina Pliskova, Caroline Wozniacki, aber auch Dayana Yastremska.

    Etwas Glück hatte am Mittwoch Elina Svitolina, die von einer Aufgabe ihrer Gegnerin Margarita Gasparyan profitierte. Die Russin hatte mit Krämpfen zu kämpfen.

    Djokovic im Schongang


    Auch die Herrenkonkurrenz hatte einige interessante Matches zu bieten. So unter anderem einen gut aufgelegten Novak Djokovic, der gegen Denis Kudla sogar einen Trickschlag auspackte. Ebenfalls überzeugen konnte Felix Auger-Aliassime, der sich gegen Corentin Moutet durchsetzte. Der 18-jährige Kanadier gab im Anschluss zu, etwas nervös gewesen zu sein in der Anfangsphase seines Matches, doch am Ende setzte sich Auger-Aliassime souverän durch. Eine bittere Niederlage gab es für Kyle Edmund auf dem Centre Court. Er führte schon mit 2:0 Sätzen und Break und gab das Match am Ende doch noch her.

    Ein Höhepunkt der dritten Runde könnte David Goffin gegen Daniil Medvedev werden. Die beiden setzten sich heute weitestgehend klar durch und werden am Freitag zur Revanche ihres Australian-Open-Matchs antreten. Auch wenig anbrennen ließ Kevin Anderson. Der Vorjahresfinalist gewann in drei Sätzen gegen Janko Tipsarevic. Karen Khachanov siegte in vier Sätzen gegen Feliciano Lopez, trifft nun auf Roberte Bautista Agut. Auch Milos Raonic und Reilly Opelka stehen in der dritten Runde.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Manic Monday schon an Tag 1

    1 Jul 2019
    45:57

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal das erste Daily aus Wimbledon. Was ein Tag der erste Montag beim prestigeträchtigsten Turnier des Tennis doch war!

    Zverev zwischen allen Stühlen


    Andreas und Philipp fangen mit der Niederlage von Alexander Zverev an, der auf Court 1 spielend gegen Jiri Vesely ausschied. Vesely ist ein fähiger Rasenspieler, für Zverev war die Niederlage trotzdem enttäuschend. Auch in der Pressekonferenz war der junge Hamburger noch niedergeschlagen, sprach Aspekte der komplizierten Situation um sich und sein Tennis an.

    Zverev war nicht der einzige deutsche Spieler, der am Montag verlor. Auch für Philipp Kohlschreiber, Mischa Zverev, Cedrik-Marcel Stebe, Peter Gojowczyk war schon zum Auftakt Schluss. Andreas und Philipp hören in die Pressekonferenzen von Kohlschreiber und Mischa Zverev rein und gehen danach durch den Rest der Ergebnisse bei den Herren. So verlor auch ein anderer großer Name früh, denn Stefanos Tsitsipas konnte sich nicht gegen Thomas Fabbiano durchsetzten.

    Osaka verliert gegen Angstgegnerin


    Die Damenauslosung war ebenso nicht vor Überraschungen gefeit. Naomi Osaka schied gegen Yulia Putintseva aus. Zur Zeit passt Osakas Spiel noch nicht zum Rasen, auch scheint der Druck im Moment besonders groß zu sein. Die größte Geschichte schrieb hingegen Cori Gauff. Die 15-jährige Amerikanerin besiegte ihr Idol, die 24 Jahre ältere Venus Willams. Ein beeindruckender Auftritt von Gauff. Ebenfalls zu den Verliererinnen gehörte die French-Open-Finalistin Marketa Vondrousova. Die hatte sich laut eigener Aussage im Training an der Schlaghand verletzt und verlor hier gegen Madison Brengle. Auch für die letztjährige Halbfinalistin Aljona Ostapenko war am Montag Schluss. Sie verlor gegen Su-Wei Hsieh.

    Favoritinnensiege gab es hingegen für Simona Halep und Madison Keys. Die Amerikanerin hat eigentlich beste Voraussetzungen, um in diesem Turnier richtig weit zu kommen. Ähnliche Hoffnungen wird Sofia Kenin haben, die am Montag gegen Astra Sharma gewann. Vorbei ist das Wimbledon-Turnier hingegen schon für Aryna Sabalenka, die bei ihrer Niederlage gegen Magdalena Ryabarikova mal wieder von ihrem zweiten Aufschlag im Stich gelassen wurde.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Late Night in Melbourne

    17 Jan 2019
    42:41

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal das vierte Daily Down Under von den Australian Open.

    Zverev mit Krimi weiter


    Auch am Donnerstag war ein Durchatmen in Melbourne kaum möglich, so viel war zwischendrin los. Das Match des Tages kam am Abend in Form des Fünfsatzduells zwischen Alexander Zverev und Jeremy Chardy. Nach gutem Start für Zverev rettete sich Chardy noch in den fünften Satz. Doch dort war die Intensität nicht mehr vorhanden und es war Zverev, der das Match dann doch noch souverän gewann. Trotzdem bleibt natürlich die Frage: War dieses Fünfsatzmatch ein Warnzeichen oder traf Zverev einfach auf einen guten Spieler?

    Auch andere Herrenmatches gingen am Donnerstag bis in den fünften Satz. Zu Tagesbeginn war es Kei Nishikori, der einen finalen Tiebreak brauchte, um Ivo Karlovic zu besiegen. Alex Bolt benötigte ebenfalls den Schlussdurchgang. In diesem verlor Philipp Kohlschreiber gegen Joao Sousa. Nur vier Sätze, dafür aber vier Tiebreaks, brauchte Milos Raonic für seinen Sieg gegen Stan Wawrinka. Zum Tagesabschluss war es Novak Djokovic, der weitestgehend souverän gegen Jo Wilfried Tsonga gewann.

    Halep mit dem "Davis-Moment"


    Auch bei den Damen passierte am Donnerstag einiges, gerade im Match zwischen Simona Halep und Sofia Kenin ging es spannend und hochklassig zu. Halep lag schon mit 2:4 im dritten Satz hinten, konnte dann allerdings die letzten vier Spiele gewinnen. Als nächstes geht es für Halep gegen Venus Williams, die ebenfalls drei Sätze brauchte, um Alize Cornet zu besiegen. Venus’ Schwester Serena gestaltete ihren Arbeitstag beim 6:2 6:2 Sieg gegen Eugenie Bouchard wesentlich souveräner. Für sie geht es nun in der dritten Runde gegen das Talent Dayana Yastremska. Auch Elina Svitolina, Naomi Osaka, Madison Keys und Elise Mertens setzten sich souverän durch. Für die letzteren beiden geht es nun in der dritten Runde gegeneinander. Ein weiteres Duell, auf das sich viele Augen richten werden, ist Karolina Pliskova gegen Camila Giorgi. Gerade Girogi überzeugte am Donnerstag abermals.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Nachtwache: Nishikori übersteht Aufschlaggewitter

    17 Jan 2019
    3:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Herzlich Willkommen zur vierten Nachtwache, dem Kurzüberblick von Chip & Charge im Sportplatz auf meinsportpodcast. In knapp 3 Minuten wollen wir euch den Überblick über das geben, was in der Nacht bei den Australian Open passiert ist.

    Das Match der Nacht war das zwischen Kei Nishikori und Ivo Karlovic. Andreas Thies von unserem Tennis-Talk Chip & Charge fasst dieses und die weiteren Spiele der Nacht zusammen.

    Bei den Damen ist Laura Siegemund in der zweiten Runde ausgeschieden.

    Die Favoritinnen und gesetzten Spielerinnen sind in den frühen Morgenstunden alle durchgekommen.

    Madison Keys gewann gegen Anastasia Potapova, Elise Mertens gegen Margarita Gasparyan.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Saisonstartspektakel

    7 Jan 2019
    1:21:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – der ersten der Saison 2019 und dann gleich einer voll gepackten. Denn das Tennisjahr begann mit sechs regulären Turnieren und dann noch dem Hopman Cup.



    Pliskova auf der Melbourne-Shortlist?


    Als erstes blicken Andreas und Philipp gen Damentour. Die sah zum Auftakt direkt ein größeres Turnier in Brisbane. Dort konnte Karolina Pliskova gewinnen , die sich im Finale gegen Lesia Tsurenko durchsetzen konnte. Pliskova konnte schon einige Turniere dieses Kalibers gewinnen und gehört auch in Melbourne zu den Favoritinnen. Das kann noch nicht über Tsurenko gesagt werden, trotzdem könnte die Ukrainerin ihre bisher beste Saison spielen. Auch in Shenzhen traten einige prominente Namen an. Hier war es Aryna Sabalenka, die gewann. Die Weißrussin sieht immer mehr wie eine kommende Grand-Slam-Siegerin aus. Vielleicht sogar schon recht bald? In Auckland verteidigte Julia Görges ihren Titel mit einem Sieg gegen die Überraschungsfinalistin Bianca Andreescu. Die sorgte für Furore mit ihren Siegen gegen Caroline Wozniacki und Venus Williams.



    Keine Sorge um Djokovic


    Auch die Herrentour fand auf drei Schauplätzen statt, in Doha unter anderem mit Novak Djokovic. Der schied zwar im Halbfinale gegen Roberto Bautista-Agut aus. Anlass zur Sorge sollte es allerdings nicht geben. Bautista-Agut gelang es im Anschluss auch noch, den Titel zu gewinnen. Das erste Mal seit längerer Zeit in die Reihe der Sieger einreihen konnte sich Kei Nishikori. Der hatte zuletzt neun Endspiele in Folge verloren, nun gewann er den Titel von Brisbane im Finale gegen Daniil Medvedev. In Pune erreichte Ivo Karlovic im hohen Tennisalter von knapp 40 abermals ein Finale, verlor dort aber gegen Kevin Anderson.



    Zahlreiche News der Woche


    Auch in der ersten Woche gibt es wieder News. Unter anderem hat der ATP Cup seine ersten beiden Spielstätten verkündet. Alexander Zverev, Rafael Nadal und Juan Martin del Potro haben mit Verletzungen zu kämpfen, Angelique Kerber wird nicht in der ersten Runde des Fed Cups dabei sein und Lucie Safarova musste das letzte Turnier ihrer Karriere absagen. Zum Schluss der Sendung blicken Andreas und Philipp noch auf die kommenden Chip & Charge Ausgaben. Denn ab Donnerstag geht es mit den täglichen Sendungen aus Melbourne los.





    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Erdbeerzeit: Im Steinbruch mit Struff

    5 Jul 2018
    41:02

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuesten Ausgabe von Chip & Charge – der dritten Tageszusammenfassung aus Wimbledon.

    Der Mittwoch war der Tag, an dem der Regen kam. Aber erst am frühen Abend, so dass vorher einiges an Tennis gespielt werden konnte. Die Wahl zum Match des Tages ist nicht unbedingt auf einen spielerischen Knaller gefallen. Dafür waren die Ballwechsel zwischen Ivo Karlovic und Jan-Lennard Struff auch einfach zu kurz. Aber spannend war es natürlich trotzdem. Am Ende behielt Struff beim 13-11 Sieg im fünften Satz nicht nur die Nerven, sondern auch ein hohes Konzentrationslevel. Die Pressekonferenz war zudem eine Launige. Struffs nächster Gegner wurde heute nicht zu Schwerstarbeit gezwungen. Denn Roger Federer dominierte gegen Luckas Lacko nach Belieben.

    Einen positiven Eindruck hinterließ auch der Österreicher Dennis Novak, der bei seiner Wimbledonpremiere gegen Lucas Pouille gewinnen konnte. Für ihn geht es nun gegen den extrem solide spielenden Milos Raonic. Auch in die Pressekonferenz von Novak hören Andreas und Philipp rein.

    Wozniacki und die Ameisen


    Das Ergebnis des Tages bei den Damen war die Niederlage von Caroline Wozniacki gegen Ekaterina Makarova. Die Russin ist ja durchaus eine Überraschungskönigin, nimmt immer wieder große Namen aus den Grand-Slam-Turnieren. Einen große Bühne bekam auch Tatjana Maria zugewiesen. Obwohl sie am Ende relativ klar verlor, war der Auftritt auf dem Centre Court doch ein Erlebnis für Maria. Auch aus der Pressekonferenz der Mallorca-Siegerin gibt es Stimmen.

    Andrea Petkovic musste sich am Mittwoch ebenfalls geschlagen geben, unter anderem auf Grund von Magenproblemen. Doch Gegnerin Yanina Wickmayer ist eine kompetente Rasenspielerin. Besser lief es für Julia Görges gegen Vera Lapko, auch wenn die Weißrussin durchaus Dampf machen konnte mit ihren Grundschlägen. Unter den Siegerinnen des Tages waren zudem die Williams-Schwestern – und Karolina Pliskova. Die konnte nach ihrem Sieg gegen Victoria Azarenka eine Premiere feiern. Denn zum ersten Mal in ihrer Karriere ging es für die ehemalige Weltranglistenerste in die dritte Runde von Wimbledon.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Die Woche der Comebacks

    15 Apr 2018
    1:13:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode


    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge, einer mit zahlreichen Comebacks.


    Die Sendung beginnt mit der Betrachtung der beiden WTA-Turniere der vergangenen Woche in Lugano und Bogota. Gerade das Turnier in Lugano hatte mit dem Regen zu kämpfen, erst in den letzten drei Tagen konnte die Großanzahl an Matches gespielt werden. Am Ende gewann Elise Mertens, die so zum ersten Mal seit ihrem Halbfinaleinzug bei den Australian Open aufhorchen ließ. Andreas und Philipp sprechen über die Belgierin, aber auch Tamara Korpatschs Überraschungssieg gegen Kristina Mladenovic und über den ersten Hauptfeldsieg einer Liechtensteinerin. In Bogota setzte sich hingegen eine durch, die schon in früheren Jahren für Aufsehen gesorgt hatte, Anna-Karolina Schmiedlova, die aber in den letzten zwei Jahren tief gefallen war.


    Auch bei den Herren gab es eine Comeback Geschichte, denn in Marrakesch gewann Pablo Andujar. Der Spanier hatte fast zwei Jahre auf Grund von Ellenbogenproblemen gefehlt. Nun konnte er kurz nach seiner Rückkehr den vierten Titel seiner Karriere gewinnen. In Houston machte vor allem Tennys Sandgren auf sich aufmerksam, der das Finale erreichte. Auch über den Amerikaner und sein Potential auf Sand sprechen Andreas und Philipp.


    Die News-Sektion ist dieses Mal eine Ausführliche. Zur Wochenmitte wurden die Fed Cup Nominierungen bekannt gegeben, unter anderem für das Halbfinale zwischen Deutschland und Tschechien in Stuttgart. Auch fand die Auslosung zur Weltgruppen-Relegation im Davis Cup statt. Andreas und Philipp sprechen zudem über den alten, neuen Trainer von Novak Djokovic. Darüber hinaus wurde in den letzten Tagen bekannt, dass die Amerikanerin Madison Brengle die ITF und WTA verklagt. Was es mit dem Fall auf sich hat, erklären Andreas und Philipp. Zum Abschluss gibt es noch einen Blick auf die Rücktrittsverkündung von Casey Dellacqua und die Ankündigung der US Open Veranstalter in diesem Jahr zum ersten Mal eine “shot clock” bei den Hauptfeldmatches einzusetzen.





    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Gojowczyk macht's spannend

    21 Jul 2017
    9:48

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Peter Gojowczyk steht im Halbfinale von Newport, dem einzigen Rasenturnier, das noch nach Wimbledon stattfindet. Er besiegte Ivo Karlovic in drei Tiebreaks und feierte damit seinen größten Erfolg 2017. Für Karlovic ist es ein schon lange bekanntes Thema, das seine Karriere durchzieht. In über 120 Matches seiner Karriere musste er in einen Schluss-Tiebreak, die Hälfte davon verlor er.

    Andreas Thies aus der Sendung "Chip & Charge" fasst zusammen, was gestern auf der ATP- und WTA-Tour los war. In Bukarest zum Beispiel hat Tatjana Maria das Viertelfinale erreicht, nachdem ihre Gegnerin aufgeben musste. In Gstaad sind noch drei Damen des DTB heute im Einsatz, unter Anderem Antonia Lottner, die gegen die alte Dame des Schweizer Tennissports Patty Schnyder erfolgreich war.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren