Meinsportpodcast.de

Chip & Charge

Chip & Charge

Podcast wird geladen

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

00:00/00:00
  • Chip & Charge | Tennis |

    Manic Monday schon an Tag 1

    1. Jul 2019 | 45:57

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal das erste Daily aus Wimbledon. Was ein Tag der erste Montag beim prestigeträchtigsten Turnier des Tennis doch war!

    Zverev zwischen allen Stühlen

    Andreas und Philipp fangen mit der Niederlage von Alexander Zverev an, der auf Court 1 spielend gegen Jiri Vesely ausschied. Vesely ist ein fähiger Rasenspieler, für Zverev war die Niederlage trotzdem enttäuschend. Auch in der Pressekonferenz war der junge Hamburger noch niedergeschlagen, sprach Aspekte der komplizierten Situation um sich und sein Tennis an.

    Zverev war nicht der einzige deutsche Spieler, der am Montag verlor. Auch für Philipp Kohlschreiber, Mischa Zverev, Cedrik-Marcel Stebe, Peter Gojowczyk war schon zum Auftakt Schluss. Andreas und Philipp hören in die Pressekonferenzen von Kohlschreiber und Mischa Zverev rein und gehen danach durch den Rest der Ergebnisse bei den Herren. So verlor auch ein anderer großer Name früh, denn Stefanos Tsitsipas konnte sich nicht gegen Thomas Fabbiano durchsetzten.

    Osaka verliert gegen Angstgegnerin

    Die Damenauslosung war ebenso nicht vor Überraschungen gefeit. Naomi Osaka schied gegen Yulia Putintseva aus. Zur Zeit passt Osakas Spiel noch nicht zum Rasen, auch scheint der Druck im Moment besonders groß zu sein. Die größte Geschichte schrieb hingegen Cori Gauff. Die 15-jährige Amerikanerin besiegte ihr Idol, die 24 Jahre ältere Venus Willams. Ein beeindruckender Auftritt von Gauff. Ebenfalls zu den Verliererinnen gehörte die French-Open-Finalistin Marketa Vondrousova. Die hatte sich laut eigener Aussage im Training an der Schlaghand verletzt und verlor hier gegen Madison Brengle. Auch für die letztjährige Halbfinalistin Aljona Ostapenko war am Montag Schluss. Sie verlor gegen Su-Wei Hsieh.

    Favoritinnensiege gab es hingegen für Simona Halep und Madison Keys. Die Amerikanerin hat eigentlich beste Voraussetzungen, um in diesem Turnier richtig weit zu kommen. Ähnliche Hoffnungen wird Sofia Kenin haben, die am Montag gegen Astra Sharma gewann. Vorbei ist das Wimbledon-Turnier hingegen schon für Aryna Sabalenka, die bei ihrer Niederlage gegen Magdalena Ryabarikova mal wieder von ihrem zweiten Aufschlag im Stich gelassen wurde.

    schließen

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

wöchentlich

Der beste deutschsprachige Tennis-Podcast mit Andreas Thies und dem freien Tennis-Journalisten Philipp Joubert. Beide fassen in ihrer wöchentlichen Folge die Tenniswoche zusammen und bieten Dir darüber hinaus Dailys zu den Grand Slams. Jetzt abonnieren und richtig eintauchen in die Welt des Tennis-Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.