Erste Entscheidungen

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Ingolstadt Dukes

schließen

Ingolstadt Dukes

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • ROAD TO GERMAN BOWL | American Football | German Football League |

    Erste Entscheidungen

    28 Aug 2019
    32:35

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Wochenende gab es in der German Football League mal wieder einen kompletten Spieltag zu bestaunen. Und sowohl in der GFL als auch in der GFL 2 sind einige Entscheidungen gefallen. So steht das Relegationsduell im Norden schon fest. Auch der Nordmeister steht schon fest. Nach ihrem klaren Sieg gegen die Düsseldorf Panther sind die New Yorker Lions Braunschweig nicht mehr von Platz 1 der GFL Nord zu verdrängen. Die Düsseldorfer dagegen werden gegen die Elmshorn Fighting Pirates um den Erhalt in der Bundesliga spielen.

    Im Süden sind noch nicht alle Entscheidungen getroffen. So steht der Relegationsteilnehmer noch nicht fest. Da die Munich Cowboys am Wochenende in Ingolstadt verloren haben, sind sie noch in höchster Relegationsgefahr. Entweder München oder die Kirchdorf Wildcats werden in die Relegation müssen. In der GFL 2 Süd gibt es um den Platz noch ein Hauen und Stechen zwischen Ravensburg, den Saarland Hurricanes und den Straubing Spiders.

    Nicolas Martin von GFL TV und Andreas Thies gehen durch die Spiele, müssen aber mit dem "Gemetzel in Marburg" anfangen. Ein hässliches Spiel fand dort statt, das zwischendurch komplett außer Kontrolle geriet.

     
    schließen
  • ROAD TO GERMAN BOWL | Sportplatz | American Football | German Football League |

    Von Trainerentlassungen und Vorentscheidungen

    3 Jul 2019
    34:45

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die GFL ist am Wochenende in die Sommerpause gegangen. Teams und die Coaches können einen Urlaub verbringen, etwas trainingsfrei machen und dann in 14 Tagen wieder mit dem Training beginnen. Die Manager und Front Offices der Liga haben eine ganze Menge zu tun, denn bei den europäischen Nachbarn geht die Saison zu Ende und man kann eventuell noch auf dem Transfermarkt zuschlagen. Zwei Teams brauchen darüber hinaus noch einen neuen Headcoach. Die Düsseldorf Panther und die Allgäu Comets trennten sich nach den Niederlagen am Wochenende von ihren Head Coaches. Für die Düsseldorfer heißt es, sich jetzt auf die Relegation vorzubereiten. Die Allgäuer haben in 14 Tagen das ganz wichtige Spiel gegen Ingolstadt, in dem es um die Relegation gehen wird.

    Die Munich Cowboys sind genervt. Wieder eine ganz knappe Niederlage. Wieder gegen einen direkten Konkurrenten. Dieses Mal verloren die Münchner gegen die Kirchdorf Wildcats.

    Andreas Thies und Nicolas Martin (GFL TV) besprechen die Trainerentlassungen und die Spiele vom Wochenende.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • ROAD TO GERMAN BOWL | Sportplatz | American Football | German Football League |

    Bewegung im Abstiegskampf

    12 Jun 2019
    21:35

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die GFL war am Wochenende in einer kleinen Pfingstpause. Nur drei Spiele wurden ausgetragen. Die hatten es aber in sich. Denn es wurden Abstiegsduelle ausgespielt. In der unteren Region der Tabellen gab es also ein gutes Stück Bewegung. Die "oberen 10000" dagegen durften sich ausruhen.

    Die Ingolstadt Dukes werden kein schönes Pfingsten verbracht haben. Es gibt nicht so viele Spiele für Ingolstadt, die gewonnen werden können. Das Auswärtsspiel bei den Allgäu Comets gehört jedoch dazu. Das ging aber verloren, unter anderem auch wegen einiger Fehler der Dukes. So haben sich die Comets erst mal etwas Luft verschafft. Für Ingolstadt heißt es nun, gegen Kirchdorf punkten zu müssen.

    Im Norden der GFL waren die Cologne Crocodiles im Derby gegen die Düsseldorf Panther erfolgreich. Für die Panther gilt das Gleiche wie für die Ingolstadt Dukes. Die gewinnbaren Spiele werden deutlich weniger.

    Nicolas Martin von GFL TV und Andreas Thies besprechen alle Spiele des Wochenendes und schauen auch auf die GFL2.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • ROAD TO GERMAN BOWL | American Football | German Football League |

    Jetzt zählt es!

    21 Sep 2018
    53:29

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Sie ist gekommen, die Zeit der Entscheidungen. Die Playoffs stehen vor der Tür. Vier Viertelfinals an diesem Wochenende, zwei Halbfinals am nächsten Wochenende und wir wissen, wer am 13. Oktober im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark in Berlin im German Bowl XL steht. Unsere beiden Experten Nicolas Martin und Christian Schimmel hält es kaum noch auf ihren Stühlen, trotzdem konnten wir sie für knapp eine Stunde Analyse in unserem German Football League Podcast festsetzen.

    New Yorker Lions Nordmeister


    Zunächst sollten wir aber nochmal über die Entscheidungen in der Regular Season reden. Die Berlin Rebels haben mit einem klaren Sieg über die Hildesheim Invaders ihren Teil erfüllt, um Heimspiel im Viertelfinale zu haben. Sie mussten dann nur noch hoffen, dass sich in Braunschweig ein Sieger findet, der sich aber nicht fand. Dresden und Braunschweig spielten unentschieden, die New Yorker Lions sind dadurch Nordmeister. Die Dresden Monarchs haben Heimspiel im Viertelfinale, die Berlin Rebels müssen reisen. Im Süden qualifizierten sich die Munich Cowboys als letztes Team für die Playoffs. Die Ingolstadt Dukes und Marburg Mercenaries konnten nicht mehr eingreifen.

    Vor den Playoffs


    Vier Playoff-Partien erwarten uns also, drei am Samstag und das mit Spannung erwartete Duell zwischen Samsung Frankfurt Universe und den Berlin Rebels am Sonntag um 15 Uhr in der PSDBank-Arena. Im einen Halbfinale treffen dann die Sieger von Schwäbisch Hall – Cologne Crocodiles (Samstag 17 Uhr, Optima-Sportpark) und Dresden Monarchs – Allgäu Comets (Samstag 15 Uhr, Heinz-Steyer-Stadion) aufeinander. Im anderen spielen die Sieger aus den Spielen in Braunschweig (gegen die Munich Cowboys am Samstag um 18 Uhr im Eintracht-Stadion) und Frankfurt.
    Wir sollten die Relegation aber auch nicht vergessen. Die Hamburg Huskies und die Stuttgart Scorpions kämpfen um den Verbleib in der höchsten deutschen Spielklasse. Die Düsseldorf Panther wollen als ehemalige Rekordmeister wieder zurückkehren, die Ravensburg Razorbacks wollen erstmals in die GFL. Die Relegation wird allerdings im Hin- und Rückspiel gespielt. Das Hinspiel findet an diesem Wochenende bei den GFL-Teams statt, die Rückspiele in zwei Wochen bei den Zweitligisten.
    schließen
  • ROAD TO GERMAN BOWL | American Football | German Football League |

    Wer wird Nordmeister?

    7 Sep 2018
    56:23

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode










    Die reguläre Saison der German Football League biegt auf die Zielgerade ein. Ein Wochenende ist noch zu spielen, dann gehen die Playoffs los. Und dann sollte sich auch ein Nordmeister gefunden haben. New Yorker Lions oder Dresden Monarchs, das ist die Frage. Auch im Süden stellt sich noch eine Frage, wer wird Vierter? Nicolas Martin und Christian Schimmel besprechen dieses alles im wöchentlichen GFL-Podcast

    Alles oder nichts in Braunschweig


    Als ob der Spielplanersteller diese Konstellation erahnt hätte, findet Sonntag also das Alles oder Nichts Duell in Braunschweig statt. Alles bedeutet für den Sieger Nordmeisterschaft und Heimrecht in den Playoffs. Nichts bedeutet für den Verlierer Auswärtsspiel im Viertelfinale in Frankfurt. Der Druck liegt dabei bei den Lions, sind diese es doch nicht gewohnt in einer Position zu sein, in der sie in den Playoffs reisen müssten. Ein Team wird die Daumen drücken, dass es im Spitzenduell nicht zu einem Unentschieden kommt: die Berlin Rebels ziehen am Verlierer vorbei und sichern sich Platz 2 und ein Heimspiel. Einzig ein Unentschieden im Topduell würde den Rebels ein erstmaliges Heimspiel in den Playoffs vermiesen.

    Wer wird Vierter im Süden?


    Im Süden stehen die Stuttgart Scorpions als Relegationsteilnehmer fest, sie treffen am 22. September und 7. Oktober in der Relegation auf die Ravensburg Razorbacks. Die Allgäu Comets haben mit ihrem Comeback-Sieg bei den Munich Cowboys dafür gesorgt, dass sie nicht mehr weiter als Platz 3 sinken können. Und nun gibt es Süden noch einen Playoff-Spot zu vergeben. Den einfachsten Weg in die Postseason haben die Munich Cowboys: gegen Stuttgart gewinnen und freuen. Bei einer Niederlage sind sie auf jeden Fall raus, bei einem Unentschieden braucht es auch ein Unentschieden im anderen relevanten Spiel Ingolstadt Dukes – Marburg Mercenaries. Die spielen 2 1/2 Stunden nach den Münchnern und dürften zum Kickoff wahrscheinlich wissen, ob es in ihrem Spiel noch um was geht oder nicht. Verliert München, ist der Sieger aus Ingolstadt in den Playoffs und darf zum Nordmeister.








    schließen
  • ROAD TO GERMAN BOWL | American Football | German Football League |

    84 Kometen am Himmel

    18 Mai 2018
    1:02:06

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es muss sich für die Defense der Ingolstadt Dukes auch ein bisschen wie Meteoritenregen angefühlt haben, was da Samstag passiert ist. Sie wurden das erste Opfer der Air Raid Offense der Allgäu Comets. Auf dieses Spiel und alle anderen aus Woche 4 blicken wir in unserem wöchentlichen GFL-Podcast zurück und deuten dabei die Sterne für unsere Prognosen von Woche 5.

    Jeder kennt diese Szene aus Asterix „Alesia? Ich kenne kein Alesia! Ich weiß nicht, wo Alesia liegt!“. So in etwa stellt sich Nicolas Martin (@Fighti) amüsiert den Headcoach der Comets vor, wenn irgendwer am Ende des Spiels in Ingolstadt gefragt hätte, ob man die Uhr nicht doch eher auslaufen sollte. „Laufen? Ich kenne keinen Lauf! Ich weiß nicht, was Laufen ist!“. Christian Schimmel (@chris5sh) bringt da etwas mehr Tiefe in die Analyse. Die Comets holen ihren ersten Sieg 2018 und manche Passverteidigung blickt vielleicht mit etwas Sorge auf die beiden Spieltermine gegen die Comets. Wenn wir schon kosmisch unterwegs sind, es gab vielleicht Söldner, die dachten sie können im Universum nach den Sternen greifen. Der Raketenstart, der dafür nötig gewesen wäre, geriet in Frankfurt aber sehr schnell zur absoluten Fehlzündung. 7:63 lautet das vernichtende Ergebnis, also geht es wohl doch eher nur um Platz 3 und nicht um mehr. Im Norden gab es viel hin und her im Spiel zwischen den Potsdam Royals und den Cologne Crocodiles. Die „erfahrenen“ Crocodiles zeigen sich zum Spielende bissig und nehmen die Punkte zurück in die Domstadt mit. Für die Potsdamer heißt das: sieht gut aus, was sie spielen und trotzdem sind sie 1-3. Lässt sich das Blatt am Wochenende im Nachbarschaftsduell gegen die Berlin Rebels wenden? Und dann waren da noch die Kiel Baltic Hurricanes. Von Braunschweig komplett überfahren geht es jetzt ins nächste schwere Duell gegen die Crocodiles. Die Gerüchteküche brodelt, kein gutes Zeichen für ein Team und für Fans, die die letzten Jahre doch eher erfolgsverwöhnt waren.
    schließen
  • ROAD TO GERMAN BOWL | American Football | German Football League |

    Die GFL-Saison-Preview 2018

    19 Apr 2018
    2:01:28

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    112 Regular Season Spiele, 1 Ziel für die 16 GFL-Mannschaften: German Bowl XL im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark in Berlin am 13. Oktober. Nicolas Martin (@Fighti) und Christian Schimmel (@chris5sh) analysieren im neuen GFL-Podcast bei meinsportpodcast.de wer sich Hoffnungen machen kann und wer sich vielleicht eher den Relegationstermin eine Woche vorher im Kalender markieren sollte.

    21. April, 18 Uhr. In Köln steigt der Season Opener der German Football League zwischen den Cologne Crocodiles und den Kiel Baltic Hurricanes. Erstmals seit 2013 gehen die Schwäbisch Hall Unicorns als Titelverteidiger in die Saison. Der im letzten Jahr ungeschlagene Deutsche Meister hat die meisten Spieler halten können und dazu noch den Kader ausgebaut und sich im Coaching-Staff verstärkt. Es sieht alles danach aus, dass Schwäbisch Hall auch 2018 das Team to beat ist. Die Hauptkonkurrenten? Wie jedes Jahr die New Yorker Lions aus Braunschweig und Samsung Frankfurt Universe, die aber beide im Gegensatz zu den Unicorns mit vielen Veränderungen im eigenen Team klarkommen müssen. Und sonst so? Hier wird die Glaskugel etwas neblig. Während bei den Playoff-Teams 2017 im Norden für 2018 das Wort Umbruch mit ganz großem U geschrieben wird, bleibt der Eindruck, dass der Süden genau so eng sein könnte wie im Vorjahr. 1-2 Spiele, die anders laufen und schon bist du nicht mehr auf Platz 3 und in den Playoffs sondern auf Platz 6 und musst Ende August besorgt nach hinten schauen. Dazu mit den Potsdam Royals und den Kirchdorf Wildcats noch 2 Aufsteiger, die einen gefestigten Eindruck machen, und sich - wie Frankfurt oder Ingolstadt in den letzten Jahren - vielleicht direkt im ersten GFL-Jahr Hoffnungen auf einen Playoff-Platz machen könnten.
    Auf dem Papier liest sich die Saison 2018 sehr spannend, wir gehen die einzelnen Kader durch, sprechen über Coaches und Systeme, über die Knackpunkte in den einzelnen Teams und über den Reiz der German Football League. Eine Liga, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet, denn es findet sich bestimmt auch ein GFL-Stadion in eurer Nähe.
    schließen
  • Sportplatz | American Football | German Football League |

    GFL: Im Keller brennt noch Licht

    26 Jun 2017
    16:41

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die German Football League hatte am Wochenende mal wieder für beide Lager von Tabellen-Connoisseuren einiges zu bieten. Sowohl im Tabellenkeller als auch an der Spitze gab es Spiele, die durchaus entscheidend für den Ausgang der Saison sein können.

    Dabei gewannen die Hildesheim Invaders zum Beispiel bei den Berlin Adlern und die Munich Cowboys konnten sich bei den Allgäu Comets durchsetzen.

    An der Tabellenspitze in der Bundesliga Süd konnten die Schwäbisch Hall Unicorns ihrem Ruf als Klassenprimus mal wieder gerecht werden.

    Nicolas Martin von GFL TV & Radio berichtet.
    schließen
  • Sportplatz | American Football | German Football League |

    GFL: Derbys und Spitzenspiele

    2 Jun 2017
    25:29

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Volles GFL-Programm am Wochenende auf meinsportpodcast.de. Wir berichten wieder live von drei Schauplätzen der GFL. Und ohnehin hat das Wochenende einiges zu bieten: Spitzenspiel im Norden zwischen Dresden und Braunschweig, Derbys in der GFL 2 zwischen Bonn und Düsseldorf, richtungsweisende Duelle u.a. für die Munich Cowboys und die Hamburg Huskies ... Malte Asmus und Nicolas Martin (GFL Radio & TV) wagen in der Sportshow wieder den Vorschau-Rundumschlag und lassen die Qualifikationsspiele für die EM der Junioren auch nicht außen vor.
    schließen
  • Sportplatz | American Football | German Football League |

    GFL: Neue Wundertüten

    22 Mai 2017
    24:23

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach dem GFL-Wochenende zweifelt Nicolas Martin (GFL Radio & TV) etwas an seinem Expertenstatus. Denn vor allem einige Ergebnisse aus der GFL 2 lassen ihn staunend und höchst verwundert zurück. Ist die GFL 2 Süd die neue Wundertüte des American Football? Bei Malte Asmus fasst Nicolas den Spieltag in GFL und GFL 2 zusammen.
    schließen