Winners & Losers der Free Agency

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Duron Harmon

schließen

Duron Harmon

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Interception | American Football | NFL | US-Sport |

    Winners & Losers der Free Agency

    27 Mrz 2020
    01:04:04

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die heiße Phase der NFL Free Agency ist vorbei. So konnten auch Cornerback Nickell Robey-Coleman, Defensive Tackle Ndamukong Suh und Safety Vonn Bell neue Teams finden. Vor allem die Philadelphia Eagles dürfen sich für das günstige Signing von Robey-Coleman loben lassen, während die Los Angeles Rams sich Kritik gefallen lassen müssen.

    Nach einer Woche Free Agency haben aber noch einige große Namen keinen neuen Vertrag unterschrieben. Zu ihnen gehören die Quarterbacks Cam Newton und Jameis Winston und auch Pass Rusher Jadeveon Clowney. Bei allen dreien hält sich das Interesse bisher in Grenzen, was durchaus Fragen aufwirft.

    Patrick Rebien (@PatrickRebien) zieht mit Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) und Stefan Reichl (@StefanReichl1) auch ein Fazit. Welche Teams haben bisher geglänzt und welche sorgen für Kopfschütteln. Außerdem gibt es ein Ranking der besten verbleibenden Free Agents.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@InterceptionFT).
    schließen
  • Interception | American Football | NFL | US-Sport |

    Wenig Bewegung an Tag 4

    20 Mrz 2020
    21:45

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am zweiten offiziellen Tag der NFL Free Agency ist die Flut nach Nachrichten ziemlich abgeflaut. Richtig von sich reden haben die Los Angeles Rams gemacht. Sie haben sich von Running Back Todd Gurley getrennt, nachdem sie kein Tradepartner für ihn gefunden haben. Auch Linebacker Clay Matthews musste gehen.

    Einen richtig guten Deal haben auch die Philadelphia Eagles gemacht. Sie haben sich den Cornerback Darius Slay per Trade von den Detroit Lions geholt und haben dafür einen Dritt- und Fünftrundenpick zurückgeschickt. Dieser Move hatte sich nach dem Trade der Lions für Defensive Back Duron Harmon angedeutet.

    Patrick Rebien (@PatrickRebien) redet mit Moritz May (Touchdown24) und Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) auch über die Cleveland Browns und ihre Signings. Zudem haben auch die New Orleans Saints an ihrem Kader gebastelt und mehr Cap Space geschaffen.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@InterceptionFT).
    schließen
  • Interception | American Football | NFL | US-Sport |

    Entspannter Tag 3

    19 Mrz 2020
    29:47

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Mittwoch ist die NFL in ihre neue Saison gestartet, womit nun alle Trades und Spielerverpflichtungen offiziell werden. Doch nach zwei Tagen voller News sind die größten Free Agents bereits unter Vertrag, weswegen es am dritten Tag noch kaum große Signings gab.

    Die größte Nachricht war dabei der Trade von Nick Foles zu den Chicago Bears, die dafür einen Viertrundenpick nach Jacksonville geschickt haben. Während das wohl kein Ende der Quarterback-Probleme für die Bears bedeutet, scheinen die Jaguars einen Rebuild zu machen. Oder auch nicht?

    Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) redet mit Florian Schmitt (@Flosch1006) und Moritz May (Touchdown24) auch über den Trade der Tennessee Titans, der für reichlich Verwunderung sorgt. Am dritten Tag der Free Agency waren besonders die Los Angeles Rams, die Detroit Lions, die Dallas Cowboys und die Los Angeles Chargers.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@InterceptionFT).
    schließen