Das Einzige was fehlte, war Spannung

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Duane Jones

schließen

Duane Jones

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Total Clearance | Snooker |

    Das Einzige was fehlte, war Spannung

    3 Feb 2019
    13:12

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es war wirklich alles angerichtet für einen Festtag des Snookers auf deutschem Boden. Das One-Table-Setup, ein ausverkauftes Tempodrom, gute bis sehr gute Viertelfinals. Alle Voraussetzungen waren erfüllt. Zwei der Halbfinalisten hatten das Memo aber leider nicht bekommen. Duane Jones und Stephen Maguire hatten sich auf teils herausragende Weise in eben jenes Halbfinale gespielt. Und hier konnten sie nicht daran anknüpfen.

    Duane Jones musste im ersten Halbfinale gegen David Gilbert ran. Gilbert hat schon seine Erfahrungen gemacht, was Halbfinals und Finals angeht. Jones dagegen hatte noch bis vor kurzem als Barkeeper gearbeitet, Gilbert hatte keine Probleme und gewann am Ende 6-1. Christian Oehmicke, der die beiden Matches mit Andreas Thies zusammenfasst, traf Gilbert anschließend noch zum Interview.

    Auch das zweite Halbfinale war eine klare Angelegenheit. Stephen Maguire, der in den letzten Monaten so viele Fortschritte in seinem Spiel gemacht hatte, mit einem Trainer zusammenarbeitet, um Basics wieder zu trainieren, hatte einen schwarzen Abend gegen Kyren Wilson, der routiniert sein Spiel durchzog und das Match am Ende gewann.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Sportplatz | Total Clearance | Snooker |

    Überraschende Viertelfinals

    2 Feb 2019
    14:43

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Von vielen Snooker-Fans wird die Viertelfinal-Session des German Masters als die beste Session des Snooker-Jahres gesehen. Vier Matches parallel an vier von allen Zuschauern einsehbaren Tischen, volles Haus am Freitagabend und gute Matches. Was möchte man eigentlich mehr? Zwei Überraschungen gab es gestern bei diesen Spielen und zwei Spieler, die man vor dem Turnier schon zu dem erweiterten Favoritenkreis gezählt hatte.

    Duane Jones arbeitete bis vor 18 Monaten noch 4x in der Woche in einer Bar, konzentrierte sich dann aber auf Snooker. Mit Erfolg, wie man jetzt sieht. Er zog durch einen Überraschungssieg gegen Ding Junhui ins Halbfinale ein. Dort trifft er auf David Gilbert, der gegen Neil Robertson gewann. Das andere Halbfinale bestreiten Kyren Wilson, der gegen Mark Williams mit 5-0 ganz klar gewann und Stephen Maguire, der gegen Judd Trump klar gewann.

    Christian Oehmicke, Experte aus unserem Snooker-Talk "Total Clearance", ist in Berlin vor Ort, hat Stimmen aus den PKs mitgebracht und fasst die vier Matches zusammen.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen