Zwischenruf BMW Open

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Christian Garin

schließen

Christian Garin

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Zwischenruf BMW Open

    1 Mai 2019
    25:01

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal ein Special vom ATP Turnier in München. Dort sind Andreas und Philipp am Mittwoch und Donnerstag vor Ort.

    Zverevs erster Auftritt


    Heute war der Centre Court prall gefüllt, denn Alexander Zverev spielte sein erstes Match der Woche gegen Juan Ignacio Londero. Der Argentinier hat in diesem Jahr seinen ersten ATP-Titel im argentinischen Cordoba gewonnen. Hier gegen Zverev konnte er vor allem im ersten Satz mithalten, im zweiten Satz zog der Deutsche dann davon. Ein dringend benötigter Sieg für Zverev, der in den letzten Wochen mit der Form haderte und unter anderem in Marrakesch, Monte Carlo und Barcelona früh verlor. Andreas und Philipp hören in die Pressekonferenz von Zverev rein, und schauen auf sein kommendes Match gegen Christian Garin voraus. Der Chilene hat zwar gerade erst den Sprung in die Top 100 geschafft, ist für Zverev aber trotzdem ein alter Bekannter. Denn Garin war es, der im Jahr 2013 den Wettbewerb der Junioren bei den French Open gewann – mit einem Finalsieg gegen Zverev. Trotzdem geht Zverev als Favorit in das Match gegen Garin.

    Fucsovics kämpft sich durch


    Auch danach könnten starke Sandplatzspieler wie Marco Cecchinato, Philipp Kohlschreiber, Guido Pella oder Karen Khachanov warten. Als letztes Match des Tages gab es an diesem Mittwoch Marton Fucsovics und Thiago Monteiro zu sehen. Der Brasilianer erwies sich lange als hohe Hürde für Fucsovics, doch nach zwei Breaks in einem engen zweiten Satz zog Fucsovics davon. Andreas und Philipp hatten im Anschluss die Chance, kurz mit Fucsovics zu sprechen. Bei Fucsovics erwies sich am Mittwoch abermals die Vorhand als stärkster Schlag, während Monteiro die Rückhand ein ums andere Mal erfolgreich ins Visier nahm. Für Fucsovics geht es nun gegen den French Open Halbfinalisten des vergangen Jahres, Marco Cecchinato. Der Italiener gewann heute recht klar gegen den ehemaligen München-Sieger Martin Klizan. Im vierten Einzelmatch des Tages gewann Garin gegen Diego Schwartzmann.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Frühlingszeit – Sandplatzzeit

    15 Apr 2019
    1:04:36

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit vier kleineren Turnieren, dafür aber vielen Geschichten und News.

    Zverev in Marrakesch früh raus


    Das Turnier in Marrakesch hatte Alexander Zverev verpflichtet. Am Ende ging der Sieg jedoch an Benoit Paire. Der exzentrische Franzose konnte sich im Finale gegen Pablo Andujar durchsetzen, einem der wahren Sandplatzexperten im Herrentennis. In Houston war es Christian Garin, einst Juniorensieger bei den French Open, der sich in die Gewinnerliste eintragen konnte. Auch seinem Finalgegner Casper Ruud wird eine gute Karriere auf der Asche vorher gesagt.

    Swiatek und Anisimova machen auf sich aufmerksam


    Bei den Damen wurde letzte Woche in Lugano und Bogota gespielt. In Lugano fiel vor allem das kühle Wetter auf, aber auch Siegerin Polona Hercog ist eine, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann. Ihre 17-jährige Finalgegnerin Iga Swiatek gewann im letzten Jahr den Junorinnenwettbewerb in Wimbledon und schafft gerade ihren Durchbruch bei den Damen. Für die Lokalmatadorin Belinda Bencic war hingegen früh Schluss. Sie verlor in der ersten Runde gegen Antonia Lottner.

    Beim zweiten WTA Turnier in Bogota setzte sich Amanda Anisimova durch. Auch die 17-jährige Amerikanerin gehört zu den größeren Talenten im Welttennis. Sie war im Finale siegreich gegen Astra Sharma aus Australien, deren Aufschlag mächtig Eindruck hinterließ.

    Deutschland in Bestbesetzung zum Fed Cup


    Die News der Woche beginnen mit den Fed-Cup-Nominierungen. Der meiste Fokus wird sicherlich auf die beiden Halbfinals gerichtet sein. Aber auch das Relegationsduell zwischen Lettland und Deutschland kann sich sehen lassen. Alle vier Spitzenspielerinnen - Jelena Ostapenkoa, Anastasija Sevastova, Angelique Kerber und Julia Görges - werden dabei sein. Ausgespielt auf Hartplatz dürfte das Team aus Deutschland in leichter Favoritenstellung ins Wochenende gehen.

    Im Halbfinale treffen Australien und Weißrussland plus Frankreich und Rumänien aufeinander. Die Rumäninnen werden mit Simona Halep antreten, gehen dementsprechend auch als Favoritinnen ins Semifinale. In den weiteren News der Woche wird über die Verpflichtung von Dominic Thiem als Zugpferd der Hamburg Open gesprochen wie auch über das Weiterbestehen der Gerry Weber Open in Halle.

    Folgt uns auf Twitter!

    Folgt uns auf Facebook!

    Wir freuen uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes!

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren