Swiatek geschlagen, Alcaraz verletzt – Überraschungen auf WTA- und ATP-Tour

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Casper Ruud

schließen

Casper Ruud

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Swiatek geschlagen, Alcaraz verletzt - Überraschungen auf WTA- und ATP-Tour

    26 Feb 2024
    48:13

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von Chip & Charge - dieses Mal mit drei Turnieren auf der ATP-Tour und dem WTA1000 in Dubai.

    Philipp ist heute nicht dabei, deswegen hat sich Andreas andere prominente Unterstützung in den Podcast eingeladen. Nicky Geuer kommentiert ab dieser Saison auch für Sky und hat sich in der letzten Woche schwerpunktmäßig um die beiden Turniere in Dubai und Doha gekümmert. Sie ist damit die beste Ansprechpartnerin für diesen Teil.

    Paolini siegt im Überraschungsfinale


    In Dubai hat Jasmine Paolini ihren ersten Titel auf der WTA1000-Tour gewonnen. Sie besiegte in einem Überraschungsfinale die Russin Anna Kalinskaya in knappen drei Sätzen und krönte damit eine Woche, die fast schon am Sonntag vor einer Woche beendet gewesen wäre. Dort lag sie gegen Beatriz Haddad Maia schon mit 2-6 und 2-4 zurück. Kalinskaya auf der anderen Seite besiegte hintereinander Jelena Ostapenko, Coco Gauff und Iga Swiatek und zeigte damit, dass sie mit der Weltspitze mithalten kann. Die "Big 4" hatten alle keine zufriedenstellende Woche. Gauff und Swiatek unterlagen Kalinskaya, Elena Rybakina konnte nicht zu ihrem Viertelfinale antreten und Aryna Sabalenka verlor gleich ihr erstes Match.

    Mensik sorgt für Aufsehen


    In Doha gewann Karen Khachanov gegen einen weiteren Überraschungsspieler das Finale. Jakub Mensik war nur aufgrund einer neuen Regel ins Turnier gekommen, die Startplätze für Next Gen Spieler bereithält. Doch dann legte er los, besiegte nacheinander Alejandro Davidovich Fokina, Andy Murray und Gael Monfils.

    Im zweiten Teil fasst Andreas die Turniere von Los Cabos und Rio de Janeiro zusammen. In Los Cabos triumphierte Jordan Thompson, in Rio gewann Sebastian Baez seinen insgesamt fünften Titel.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Sensation: Swiatek raus - Zverev sicher im Achtelfinale

    20 Jan 2024
    34:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Herzlich Willkommen zur Tageszusammenfassung von Tag 7 der Australian Open. Dieses Mal mit der ganz großen Sensation bei den Frauen. Alexander Zverev dagegen ist sicher im Achtelfinale.

    Philipp ist heute nicht da, deswegen hat sich Andreas einen Gast gesucht. Matthias Cammann vom NDR berichtet für die ARD Radioanstalten vom Turnier.

    Die beiden sprechen als Erstes über die große Sensation des Turniers. Iga Swiatek verliert in drei Sätzen gegen Linda Noskova. Noskova hatte schon in den ersten Runden überzeugendes Tennis gezeigt und im Spiel gegen Swiatek zeigte sie, dass sie auch bald zu  den Top 20 gehören könnte. Der zweite Aufschlag von Swiatek wurde konsequent angegriffen, in den Rallys zeigte sich die junge Tschechin stabil.

    Damit ist das Feld bei den Frauen jetzt extrem offen. Wer sind die Spielerinnen, die in der oberen Hälfte ins Finale kommen können? Matthias und Andreas diskutieren darüber.

    Bei den Herren hat Alexander Zverev mit einer seriösen Leistung das Achtelfinale erreicht. Gegen den jungen US-Amerikaner Alex Michelsen konnte sich Zverev sogar eine kleine Schwächephase Ende des 2. Satzes gönnen. Michelsen ist ein talentierter Spieler, aber noch kann Zverev alles ein bisschen besser als der 19-jährige.

    Carlos Alcaraz wurde von Jerry Shang nicht gefordert. Der Chinese musste im 3. Satz aufgeben. Grigor Dimitrov ist überraschend ausgeschieden. Der Bulgare, mit einer Topform nach Australien gereist, unterlag dem Portugiesen Nuno Borges in 4 Sätzen.

     

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!

     


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Swiatek, Zverev, Rybakina - Der beste Australian-Open-Tag der Geschichte?

    18 Jan 2024
    41:15

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit der Sendung vom fünften Tag der Australian Open, dem Tag der Überraschungen in Melbourne.

    Unter anderem schied Elena Rybakina am Donnerstag aus, und das in einem denkwürdigen Match. Sie verlor den Matchtiebreak im dritten Satz mit 20:22 gegen Anna Blinkova. Beide mussten mehrere Matchbälle abwehren, spielten teils spektakuläres Tennis in den engen Punkten. Die glücklichere Spielerin war am Ende Blinkova. Auch für Jessica Pegula kam am Donnerstag das Aus. Sie verlor sang- und klanglos gegen Clara Burel. Damit ist das zweite Viertel bei den Damen zum Viertel der Chancen geworden.

    Auch Iga Swiatek geriet ordentlich ins Schwitzen. Sie bog ein Match, bei dem sie schon mit zwei Breaks im dritten Satz zurücklag noch in einen Sieg um. Die Gegnerin war dabei eine alte Bekannte, Danielle Collins. Für Swiatek geht es nun gegen Linda Noskova, danach könnte Elina Svitolina warten.

    Bei den Herren setzte sich Carlos Alcaraz in einer unterhaltsamen Partie durch. Er gewann in vier Sätzen gegen Lorenzo Sonego, ohne je wirklich in Gefahr zu raten. Für Alcaraz geht es nun gegen Jerry Shang. Danach könnte Tommy Paul warten, der sich am Donnerstag gegen Jack Draper durchsetzte. Jan-Lennard Struff erlitt im selben Teil der Auslosung eine ganz knappe Niederlage, ebenfalls im Matchtiebreak des Entscheidungssatzes. Dort war Miomir Kecmanovic in den letzten Ballwechseln ein bisschen besser.

    Auch Alexander Zverev musste im fünften Satz in das Entscheidungsspiel. Dort behielt er die Oberhand gegen Lukas Klein. Der Slowake hat ordentlich Power, doch am Ende setzte sich mal wieder die Abwehrstärke von Zverev durch. Zverev spielt nun gegen den amerikanischen Nachwuchsspieler Alex Michelsen. Casper Ruud musste ebenfalls über den Tiebreak im fünften Satz gehen. Er gewann gegen Max Purcell. Am Abend setzte sich noch Grigor Dimitrov durch. Holger Rune schied hingegen gegen Arthur Cazaux aus.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Nachtwache: Zverev, Swiatek und Ruud liefern das ganz große Drama

    18 Jan 2024
    04:56

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Guten Morgen und herzlich willkommen zur Nachtwache von Chip & Charge zu Tag 5 der Australian Open. Hier bringe ich euch während der ersten Woche auf den neuesten Stand, was in der Nacht im Melbourne Park passierte. Während ihr schlieft.

    Und wenn ihr geschlafen habt, habt ihr drei bis vier der dramatischsten Stunden verpasst, die man in den letzten Jahren im Melbourne Park gesehen hat. Drei Matches, die an Dramatik, Klasse und Spannung nicht zu überbieten waren. Gleichzeitig. Aber der Reihe nach.

    In der John Cain Arena, dem zweitgrößten Platz der Anlage, musste Alexander Zverev direkt  um 11 Uhr auf den Platz. Sein Gegner war der Slowake Lukas Klein. Auf der Challenger-Tour hat Klein in den letzten Jahren schon einige Erfolge feiern können, den Durchbruch hat es nicht für ihn gegeben. Bislang noch nicht. Denn gegen Zverev zeigte Klein, was ihn in den nächsten Monaten unter die Top100 bringen könnte. Ein guter Aufschlag, eine mächtige Vorhand, eine sehr stabile Rückhand, er ist beweglich. Im ersten Satz war das Match aber noch in vielen Aspekten Stückwerk. Zverev hatte große Probleme mit dem Return. Erst am Ende des Satzes wurde das Niveau besser. Zverev konnte bei 5-5 seinen ersten Breakball nutzen, um dann auszuservieren.

    Wer geglaubt hatte, dass dies Zverev die nötige Sicherheit geben würde, sah sich allerdings schwer getäuscht. Klein spielte mit viel Selbstbewusstsein weiter, nutzte auch aus, dass Zverev weiterhin sehr passiv war. Der Deutsche hatte in der ersten Runde noch mit vielen Netzangriffen überzeugen können. Davon war heute nicht viel zu sehen. Im zweiten Satz gab er früh seinen Aufschlag ab, Klein konnte bis zum 5-3 durch seine Aufschlagspiele durchspazieren. Bei 5-3 und 30-30 setzte dann Regen ein. Das Dach musste geschlossen werden. Unter dem Hallendach servierte Klein zum 6-3 aus.

    Im dritten Satz gab es dann sofort wieder das Break für Klein. Er dominierte die Rallys inzwischen nach Belieben. Zverev war immer in der Defensive, ihm wurde das Spiel aus der Hand genommen. Klein gewann den 3. Satz mit 6-4. Das war bis dahin keine Leistung eines Spielers außerhalb der Top100. Zverev musste sich bis hierher vorwerfen lassen, dass er kein Mittel gegen diesen sehr offensiven Spielstil von Klein fand. Die Länge in Zverevs Schlägen war in den Sätzen zwei und drei unzureichend.

    Im vierten Satz stabilisierte Zverev erst mal seinen Aufschlag. Bis zum 5-5 hatte er eine Aufschlagquote von über 90%. Aber auch Klein gab sich keine Blöße. Wenn Klein nach diesem Match auf einen Punkt zurückschaut, ist es vielleicht der bei 4-4 und 30-40 aus Sicht von Zverev. Klein bekam den Return ins Feld, übernahm die Initiative und hatte einen zu kurzen Ball von Zverev bekommen. Doch sein Winnerversuch landete 5cm neben der Seitenlinie. Zverev konnte halten und war im Tiebreak der nervenstärkere. Mit 7-5 ging der Tiebreak an die deutsche Nummer 1.

    Im 5. Satz schaffte Zverev ein frühes Break. Doch Klein kämpfte sich auch hier zurück, holte das Rebreak und brachte auch das Publikum mit ins Spiel. Das ließ sich nicht lange bitten und machte aus der John Cain Arena ein Tollhaus. Es ging wieder in den Tiebreak, dieses Mal bis 10. Bei 8-7 für Zverev und Aufschlag Klein setzte der einen leichten Volley ins Netz. Ein weiterer Unforced Error folgte und Zverev entkam diesem Match mit 10-7. Klein mit einer fantastischen Leistung, Zverev mit bemerkenswertem Kampfgeist. In der 3. Runde wartet Alex Michelsen auf Zverev, der etwas überraschend Jiri Lehecka in 4 Sätzen besiegte.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev mit Mühe weiter - Kerber raus

    16 Jan 2024
    39:52

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem dritten Tag der Australian Open 2024.

    Es gab wieder eine Nachtwache an diesem Morgen, unter anderem mit Eindrücken vom Match von Angelique Kerber. Insgesamt war es ein heißer Tag in Melbourne, viele Spielerinnen und Spieler hatten mit den Bedingungen zu kämpfen. In den nächsten Tagen soll es dann eher frühlingshafte Temperaturen geben.

    Bei den Herren konnte Carlos Alcaraz seinen Australian Open Auftakt erfolgreich gestalten, er besiegte Richard Gasquet in drei Sätzen. Zu Anfang hatte Alcaraz noch Probleme mit seiner Effizienz, im ersten offiziellen Match des Jahres wohl auch so zu erwarten. Ab Satz 2 nutzte Alcaraz dann seine Chancen. Auch Alexander Zverev tat sich zwischendrin schwer. Er brauchte vier Sätze, um in einer nicht immer hochklassigen Partie gegen Dominik Koepfer zu gewinnen. Locker und leicht durch die erste Runde ging es für Casper Ruud. Er gewann klar gegen Albert Ramos Vinolas. Holger Rune und Grigor Dimitrov konnten trotz jeweiliger Satzverluste letztlich klar die zweite Runde erreichen.

    Bei den Damen gab es am Dienstag den ersten Auftritt von Iga Swiatek. Die Weltranglistenerste gewann nach knappem erstem Satz doch noch in zwei Durchgängen gegen Sofia Kenin. Nun geht es für Swiatek gegen Danielle Collins, die in drei Sätzen gegen Angelique Kerber gewinnen konnte. Auch Jelena Ostapenko und Victoria Azarenka, die im obersten Viertel zu den Mitfavoritinnen gehören, gewann zum Auftakt. Einen durchaus harten Test zu bestehen hatte, Elena Rybakina. Nachdem sie selber schon drei Satzbälle gehabt hatte, musste sie ihrerseits drei Satzbälle im Tiebreak des ersten Durchganges abwehren. Im zweiten Satz war es dann einfacher für Rybakina, ihre Gegnerin Karolina Pliskova auf Armlänge zu halten. Auch Emma Raducanu konnte einen erfolgreichen Auftakt feiern. Sie brauchte nur zwei Sätze gegen die ebenfalls gerade von Verletzungsproblemen zurückgekehrte Shelby Rogers.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Nachtwache: Kerbers kurzes Australian-Open-Comeback

    16 Jan 2024
    06:02

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Guten Morgen und herzlich Willkommen zur Nachtwache von Chip & Charge von Tag 3 der Australian Open. Der 3. Kompakte Podcast mit allem, was in der deutschen Nacht passierte. Während ihr schlieft.

    Heute geht die erste Runde zu Ende. Und die Matches am Vormittag und frühen Nachmittag wurde in großer Hitze gespielt. In den nächsten Tagen soll es deutlich abkühlen und morgen auch regnen. Aber heute brannte die Sonne noch unaufhörlich nieder. So auch auf Court 1573, auf dem Angelique Kerber ihr Erstrundenmatch gegen Danielle Collins bestritt. An Collins hat Kerber bei den Australian Open nur schlechte Erinnerungen. 2019 im Achtelfinale wurde sie von der US-Amerikanerin komplett vom Platz geschossen. 0-6 2-6 hieß es damals. Ganz so schlimm wurde es nicht, allerdings unterlag Kerber auch heute. Der erste Satz wurde, wie zu erwarten war, komplett von Collins bestimmt. Sie entscheidet über Wohl und Wehe in diesem Matchup. Ist sie gut drauf, sieht Kerber schlecht aus. So war es im ersten Satz. Collins übernahm von Anfang an die Initiative, hatte eine exzellente Länge in ihren Schlägen und schlug viele Winner. 6-2 ging der erste Satz an die Finalistin von 2022. Sie hatte Spiel und Gegnerin komplett im Griff. Kerber hatte Probleme mit dem Aufschlag, der zu leicht auszurechnen für Collins war. Das änderte sich im zweiten Satz. Collins machte mehr Fehler, aber Kerber wurde auch sicherer beim eigenen Aufschlag, servierte häufig in den Körper von Collins. Kerber gewann den 2. Satz mit 6-3.

    Im 3. Satz fing sich Collins aber wieder. Ihr aggressives Spiel, vor allem bei Aufschlag von Kerber, konnte von der nicht mehr gekontert werden. Das Break zum 2-1 war das Entscheidende. Collins siegte mit 2-6 6-3 und 6-1 und spielt jetzt gegen die Weltranglistenerste Iga Swiatek


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Jahresrückblick (Teil 1): Der Blick auf das Jahr 2023

    12 Dec 2023
    01:25:19

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zu Teil 1 des neuen Podcasts von Chip & Charge – dieses Mal mit der letzten regulären Sendung des Jahres. Dabei schauen Andreas und Philipp auf die vergangene Tennissaison zurück.

    Die Sendung beginnt, wie schon die vergangenen Jahresrückschauen, mit der Kategorie „erinnerst du dich noch...?“. Denn auch in diesem Jahr ist wieder so viel passiert, dass sich alleine damit eine ganze Sendung füllen ließe. Wer die jeweiligen Grand Slams gewann, daran erinnern sich wohl die meisten. Doch wer sorgte nochmal für Aufsehen in Delray Beach?

    Dann schauen sich Andreas und Philipp die Spitze des Damen- und Herrentennis an. Während im vergangenen Jahr Iga Swiatek einsam ihre Kreise zog, war es dieses Mal ein ganz enges Rennen zwischen Swiatek und Aryna Sabalenka. Anfangs mischte ja auch noch Elena Rybakina mit und Coco Gauff dominierte einen kurzen Teil der Saison. Bei den Herren entwickelte sich schnell ein Rennen zwischen drei Spielern: Novak Djokovic, Carlos Alcaraz und Daniil Medvedev. Die großen Titel gewann dabei meist Djokovic, doch auch Alcaraz und Medvedev hatten erinnerungswürdige Saisons.

    Weiter geht es mit den DTB-Spielern und Spielerinnen. Wie haben die sich jeweils in dieser Saison geschlagen? Wer konnte abseits von Alexander Zverev überzeugen? Bei wem lief es nicht so? Was ist von Angelique Kerber zu erwarten? Kann jemand von den Jungen den Durchbruch schaffen?

    Auch in diesem Jahr werden wieder Awards verteilt, sowohl für den Spieler und Spielerin der Saison als auch für die Aufsteigerinnen und Aufsteiger. Natürlich sprechen Andreas und Philipp zudem über die Matches der Saison. Da hat besonders Andreas ja immer die ein oder andere Perle am Start.

    Zum Schluss der Sendung wird es dann noch ein bisschen spaßig. Welche kühnen Vorhersagen haben Andreas und Philipp in der letzten Jahresrückschau gemacht? Hat Philipp wirklich gedacht, dass Nick Kyrgios das US Open Finale und Emma Raducanu die Top 20 erreicht?

    Wir freuen uns, wenn ihr uns bei Steady und/ oder PayPal unterstützt!

     


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Jahresrückblick (Teil 2): Der Blick auf die DTB-Profis - Die Matches des Jahres

    12 Dec 2023
    01:11:11

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zu Teil 2 des neuen Podcasts von Chip & Charge – dieses Mal mit der letzten regulären Sendung des Jahres. Dabei schauen Andreas und Philipp auf die vergangene Tennissaison zurück.

     

    Die Sendung beginnt, wie schon die vergangenen Jahresrückschauen, mit der Kategorie „erinnerst du dich noch...?“. Denn auch in diesem Jahr ist wieder so viel passiert, dass sich alleine damit eine ganze Sendung füllen ließe. Wer die jeweiligen Grand Slams gewann, daran erinnern sich wohl die meisten. Doch wer sorgte nochmal für Aufsehen in Delray Beach?

     

    Dann schauen sich Andreas und Philipp die Spitze des Damen- und Herrentennis an. Während im vergangenen Jahr Iga Swiatek einsam ihre Kreise zog, war es dieses Mal ein ganz enges Rennen zwischen Swiatek und Aryna Sabalenka. Anfangs mischte ja auch noch Elena Rybakina mit und Coco Gauff dominierte einen kurzen Teil der Saison. Bei den Herren entwickelte sich schnell ein Rennen zwischen drei Spielern: Novak Djokovic, Carlos Alcaraz und Daniil Medvedev. Die großen Titel gewann dabei meist Djokovic, doch auch Alcaraz und Medvedev hatten erinnerungswürdige Saisons.

     

    Weiter geht es mit den DTB-Spielern und Spielerinnen. Wie haben die sich jeweils in dieser Saison geschlagen? Wer konnte abseits von Alexander Zverev überzeugen? Bei wem lief es nicht so? Was ist von Angelique Kerber zu erwarten? Kann jemand von den Jungen den Durchbruch schaffen?

     

    Auch in diesem Jahr werden wieder Awards verteilt, sowohl für den Spieler und Spielerin der Saison als auch für die Aufsteigerinnen und Aufsteiger. Natürlich sprechen Andreas und Philipp zudem über die Matches der Saison. Da hat besonders Andreas ja immer die ein oder andere Perle am Start.

     

    Zum Schluss der Sendung wird es dann noch ein bisschen spaßig. Welche kühnen Vorhersagen haben Andreas und Philipp in der letzten Jahresrückschau gemacht? Hat Philipp wirklich gedacht, dass Nick Kyrgios das US Open Finale und Emma Raducanu die Top 20 erreicht?

    Wir freuen uns, wenn ihr uns bei Steady und/ oder PayPal unterstützt!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Auger-Aliassimes Comeback - Sinner siegt in Wien

    30 Oct 2023
    01:11:15

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit den Resultaten aus Zhuhai, Basel und Wien.

    Bei den Damen steht erst in dieser Woche das Jahresendturnier an, doch über die vergangene Woche wurde die so genannte Elite Trophy ausgespielt. Sozusagen das Turnier der 12 Besten hinter den 8 Besten. Am Ende setzte sich Beatriz Haddad Maia durch, die sowieso die ganze Woche über die beste Spielerin war. Im Finale gewann Haddad Maia dabei gegen Zheng Qinwen, die in den letzten Monaten noch mal zugelegt hat als Spielerin. Das Halbfinale erreichten zusätzlich noch Zhu Lin und Daria Kasatkina.

    Bei den Herren in Basel gewann Felix Auger Aliassime das erste Mal in diesem Jahr einen Titel. Nach einem völlig verkorksten 2023 kam Auger Aliassime mit einer Wildcard ins Turnier und gewann wie schon im letzten Jahr das Turnier. Gerade in den letzten Matches konnte er überzeugen. Finalgegner Hubert Hurkacz musste sich nicht nur geschlagen geben, seine Chance zur Teilnahme an den ATP Finals ist ebenfalls gesunken. Denn Halbfinalist Holger Rune konnte erstmals seit Wochen seine Form wiederfinden und holte wichtige Punkte auf dem Weg nach Turin.

    In Wien war Jannik Sinner siegreich, er setzte sich im Endspiel gegen Daniil Medvedev durch. Für Sinner der zweite Turniersieg innert Wochen und ein Unterstreichen seiner guten Form auf dem Weg nach Turin. Auch für Medvedev stellte Wien ein gutes Turnier da, selbst wenn ihm die Titelverteidigung in der österreichischen Hauptstadt nicht glückte. Im Halbfinale hatte Medvedev im Ewigduell gegen Stefanos Tsitsipas gewonnen. Der andere Halbfinalist war Andrey Rublev, der seinerseits im Viertelfinale gegen Alexander Zverev gewonnen hatte.

    In den News sprechen Andreas und Philipp unter anderem über die Auslosung des United Cup und die Sperre von Jenson Brooksby.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Tsitsipas überraschend gegen Stricker raus - Wozniacki besiegt Kvitova

    31 Aug 2023
    13:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag 3 der US Open ist beendet und die Auslosung vor allem bei den Männern ist kräftig durchgeschüttelt worden. Und das muss doch zusammengefasst werden. Herzlich willkommen zu einem kleinen Update-Podcast hier von Chip & Charge zum Auftakt der zweiten Runde der US Open.

    Fangen wir bei den Männern an. Denn da war heute eine ganze Menge los.

    Das Draw hat sich geöffnet! Seid ehrlich, den Satz wolltet ihr schon seit zwei Tagen hören. Es ist heute aber wirklich so weit gewesen. Das Draw hat sich nicht so weit geöffnet, als dass Novak Djokovic ausgeschieden wäre. Nein, der hat sich seiner Zweitrundenaufgabe Bernabe Zapata Miralles höchst souverän entledigt. 6-4 6-1 6-1 hieß es am Ende für den Serben, der auch in der 3. Runde mit Laslo Djere eine für ihn lösbare Aufgabe hat. Djere gewann ganz klar gegen Hugo Gaston in 3 Sätzen.

    Nein, das Draw hat sich an anderen Stellen geöffnet. So ist zum Beispiel Stefanos Tsitsipas völlig überraschend in der zweiten Runde ausgeschieden.

    Elise Mertens und Danielle Collins starteten den Tag im Louis Armstrong Stadium. Die beiden hatten schon vier Mal gegeneinander gespielt und die Amerikanerin in 3 von 4 Duellen die Oberhand behalten. Auch in diesem Match galt die 29-jährige als Favoritin. Diese Rolle stellte sie im ersten Satz unter Beweis. Mertens hatte Probleme mit dem ultra-aggressiven Spiel von Collins, wurde immer wieder, vor allem beim 2. Aufschlag, stark unter Druck gesetzt. Beim Stand von 4-3 konnte Collins einen ihrer Breakbälle nutzen und den Satz zum 6-3 ausservieren. Auch im 2. Satz sah es lange Zeit so aus, als könne Collins davonziehen. 2x führte sie mit Break, 2x konnte Mertens jedoch wieder ausgleichen.

    Der Knackpunkt im Match war vielleicht das Spiel zum 5-4 in diesem zweiten Satz. Mertens lag 0-40 zurück, musste 3 Breakbälle abwehren, schaffte dies jedoch, teils mit etwas Glück und kam in den Tiebreak. Nicht ohnr vorher noch selbst 2 Satzbälle zu vergeben. In diesem Tiebreak hatte Collins insgesamt zwei Matchbälle, einen bei eigenem Aufschlag, vergab die, Mertens sicherte sich den 2. Satz mit 9-7 und hatte damit das Match auf ihre Seite gezogen. Im 3. Satz war dann der Widerstand von Collins gebrochen, Mertens gewann den Satz mit 6-1 und zieht in die 3. Runde ein. Dort trifft sie auf Coco Gauff.

     

    Wenn euch gefällt, was wir machen, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns finanziell unterstützen wollt, könnt ihr das per PayPal und Spotify. Alle Links findet ihr hier.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren