Warum heißt Bormio noch nicht Paris?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Bormio

schließen

Bormio

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Talkathlon | Wintersport |

    Warum heißt Bormio noch nicht Paris?

    1 Jan 2019
    42:12

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Dominik Paris hat am Wochenende seine Siege 3 und 4 in Bormio gefeiert. Er hat somit erneut bewiesen, dass er mit diesem schwierigen Hang sehr gut klar kommt. Daher stellen sich Lukas Zahrer (Spox Österreich) und Sebastian Mühlenhof die Frage, warum der Ort oder die Paris noch nicht nach ihm umbenannt wurden. Ansonsten gab es mal wieder drei schwere Stürze, die das Wochenende überschattet haben.

    Im Semmering hingegen strahlte Mikkaela Shiffrin mal wieder nach ihren erneuten Sieg im Slalom. Später flossen bei ihr jedoch ein paar Tränen, da sie einen Rekord ihres Vorbilds eingestellt hat. Ansonsten gab es den ersten slowakischen Sieg im Riesenslalom und mal wieder eine Viktoria Rebensburg, die sich wieder um den Sieg gebracht hat.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig)
    schließen
  • Sportplatz | Wintersport |

    Shiffrin und Paris siegen

    28 Dez 2017
    5:01

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im österreichischen Lienz und in Bormio nahmen die alpinen Skifahrer nach Weihnachten wieder ihre Saison auf. Der Slalom in Lienz wurde von Mikaela Shiffrin gewonnen, Dominik Paris gewann die Abfahrt von Bormio.

    Shiffrin zeigte damit einmal mehr ihre Ausnahmestellung bei den Damen, Paris konnte Aksel Lund Svindal mit dem Vorsprung von 4 Hundertstel in die Schranken verweisen.

    Andreas Thies fasst die Rennen vom 28.12. zusammen.
    schließen