Gegnergespräch: 1. FC Kaiserslautern

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Boris Schommers

schließen

Boris Schommers

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Gegnergespräch: 1. FC Kaiserslautern

    29 Okt 2019
    29:59

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Beim 1. FC Kaiserslautern knackt es hinten, mittig und vorne im Gebälk und das nicht nur auf dem Rasen. Während die Roten Teufel in der Liga nur den eigenen Fans einen Schreck einjagen, demontiert sich in der Führungsebene ein ganzer Verein selbst. Felix Amrhein spricht mit Kaiserslautern-Fan Christina über die aktuelle Situation am Betzenberg.

    Warum kassiert die Mannschaft auswärts quasi immer drei Gegentore? Wieso gewinnt man zu Hause trotz anständiger Defensive keine Spiele? Ist der Trainerwechsel von Sascha Hildmann zu Boris Schommers wirkungslos verpufft? Diese Fragen treiben die Lauterer aktuell um. Christinas Bestandsaufnahme ist fatal für Fans des FCK. Weit schwerer wiegt jedoch die Krise in der Führungsebene. Nach der Ausgliederung sollte mit dem "Lauterer Modell" alles besser werden. Nun haben etliche Fans das Gefühl, dass ihr Verein geradewegs gegen die Wand gefahren wird. Der zentrale Name in einem unfassbaren Schmierentheater ist Flavio Becca. Was in den letzten anderthalb Jahren rund um den Betzenberg geschah, fasst Christina für euch zusammen.

    Shownotes

    Kaiserslautern: Ein immer fragwürdigerer Zustand (kicker)

    Kaiserslautern: Der Nächste wirft das Handtuch (kicker)
    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    FCN-Rückrundenanalyse

    22 Mai 2019
    2:13:34

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 1. FC Nürnberg ist bekanntlich aus der Bundesliga abgestiegen und hat dabei in der Rückrunde auf und neben dem Platz für jede Menge Gesprächsstoff gesorgt. Im großen Rückrundenrückblick ordnet Felix Amrhein mit Alexander Endl, Stefan Helmer (beide Clubfans United) und Uli Digmayer (Nürnberger Zeitung) das Geschehen neben dem Platz ein.

    Der Glubb stand zur Winterpause bereits im Tabellenkeller. Es wirkte, den anderen Mannschaften sei Dank, jedoch nicht aussichtslos. Wir rekapitulieren die Situation nach 17 Spieltagen noch einmal, blicken auf die Winterpause und den Start in die Rückrunde. Hätte man früher handeln müssen? Wäre der Abstieg im Winter noch zu verhindern gewesen?

    Anschließend stehen noch einmal Extrainer Michael Köllner und der ehemalige Sportvorstand Andreas Bornemann im Fokus. Der FCN hat sich beim Trainerwechsel nach außen nicht gut verkauft und intern in eine prekäre Situation befördert. Wie konnte diese entstehen? Wer war dafür verantwortlich? War der Trainerwechsel sportlich begründet oder letztlich gar nicht am Auftreten der Mannschaft festzumachen? Ist Andreas Bornemann Bauernopfer oder Sündenbock? Wie ist die Rolle des Aufsichtsrates zu bewerten?

    In Nürnberg wollte man in den vergangenen Jahren einen Weg der Kontinuität und Konsolidierung gehen. Hat man diesen durch die Entscheidungen verlassen? Welche Richtung schlägt der FCN ein und welche kann er überhaupt einschlagen? Wir diskutieren die Probleme rund um Vereinsstruktur, finanzielle Engpässe und Zukunftsmodelle.

    Zum Abschluss beurteilen wir die Arbeit von Boris Schommers und ziehen ein Fazit. Wann ist der 1. FC Nürnberg final falsch abgebogen? Was bleibt aus der Bundesligasaison 2018/19.

     

    Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Hörern bedanken - und direkt hinterherschicken, dass wir noch nicht fertig sind. Wir haben noch jede Menge weitere Podcasts für die Sommerpause geplant. Es wird alles außer ruhig rund um den Glubb.
    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Endlich abgestiegen

    16 Mai 2019
    33:22

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am 33. Spieltag war es dann soweit, der 1. FC Nürnberg ist zum neunten Mal aus der 1. Bundesliga abgestiegen. Hochverdient, bitter und zugleich irgendwie erlösend. So empfanden es zumindest Felix Amrhein und Alexander Endl (Clubfans United). Wie beide den Abstieg erlebt haben und wie sie die Entscheidung rund um Boris Schommers einordnen, hört ihr im neuen Podcast.

    Nach einer langen und kraftraubenden Saison mit wenigen High- und dafür umso mehr Lowlights, verlor der FCN in einem Spiegelbild der Saison gegen Mönchengladbach und damit auch den Kampf um den Relegationsplatz. Darüber hinaus hat man beschlossen die Mission Wiederaufstieg mit einem neuen Cheftrainer anzugehen. Wie ist die Arbeit von Boris Schommers zu bewerten? Abschließend reden Felix und Alex darüber wie sich der Abstieg eigentlich angefühlt hat und was sie vom letzten Spiel in Freiburg erwarten.

    Shownotes

    Analyse: Eingebrochen, abgestiegen #FCN #FCNBMG (Clubfans United)




    Schommers geht – Mintal und Adelmann bleiben (Clubfans United)



    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    FCN kurz vor dem Abstieg

    6 Mai 2019
    50:52

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg stand der 1. FC Nürnberg bereits mit dem Rücken zur Wand. Möchte man bei diesem Bild bleiben, steht er nun wohl schon zur Hälfte darin. Der Glubb verliert in der Autostadt nicht nur gegen die Mannschaft von Bruno Labbadia sondern mal wieder auch gegen sich selbst. Da der VfB Stuttgart zeitgleich Hertha BSC unterlag, ist man noch immer nicht abgestiegen aber selbst die Berufsoptimisten Hanno Behrens und Boris Schommers geben mittlerweile zu, dass es nun beinahe unmöglich ist die Klasse zu halten. Felix Amrhein spricht im neusten Podcast mit Marcus Schultz und Stefan Helmer (Clubfans United) über das vorletzte Auswärtsspiel und seine Folgen.

    Wie verlief das Spiel und warum scheiterte der FCN in der Offensive einmal mehr? Wieso stand Virgil Misidjan erneut nicht im Kader? Wie lautet die Diagnose bei Ewerton und gibt es irgendetwas außer Zweckoptimismus, dass uns noch Hoffnung auf ein Fußballwunder machen sollte? Wir diskutieren es.

    Shownotes

    Analyse: Offensiv zu wenig, defensiv individuell gepatzt (Clubfans United)


    Behrens: "Normalerweise hat man keine Chance mehr" (Kicker)

    FCN muss auf Ewerton verzichten (Kicker)

    Königstransfer auf Abwegen: Spielt Misidjan gegen Gladbach? (Nürnberger Nachrichten)
    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Entenmanns Ecke #19

    1 Mai 2019
    35:20

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach der falschen Bezeichnung vor Ostern kommt sie nun wirklich: Nr. 19 des Hintergrundgesprächs Entenmanns Ecke bei Total Beglubbt.

    Flo Zenger, der Taktikexperte bei Clubfans United, bespricht mit Moderator Jakob Lexa Taktik und Einstellung unter Interimstrainer Boris Schommers. Meldungen, dass der Club einen neuen Trainer sucht, werden dabei ignoriert, da sich in den Ergebnissen ein neuer Trend andeutet. Dessen Analyse ist für alle Clubfans interessant, vor allem da Schommers gehalten werden soll.

    Im ersten Teil steht die Defensive im Fokus und damit einhergehend die Entwicklung einer Stammelf, ehe im zweiten Teil die Offensive betrachtet wird. Wie Flo den Saisonausgang tippt, kann man ganz am Ende erfahren.
    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Sommerkick in Leverkusen

    24 Apr 2019
    1:04:15

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Karsamstag hätte der 1. FC Nürnberg den Relegationsplatz erobern können stattdessen gab es eine 0:2-Niederlage gegen Bayer Leverkusen. Wieso der FCN womöglich eine Chance hätte haben können aber im Prinzip doch keine hatte, bespricht Felix Amrhein mit seinen Gästen Marcus Schultz und Max Roßmehl. Darüber hinaus geht es um die Lizenzerteilung, ein Interview Michael Köllners beim BR und natürlich um das bevorstehende Heimspiel gegen den FC Bayern.

    Der FCN präsentierte sich bei sommerlichen Temperaturen, gegen eine in der ersten Halbzeit recht einfallslose Werkself, wie in den ersten Spielen unter Boris Schommers. Hinten stand man ausgezeichnet, zur Not gab es Mathenia und nach vorne ging nichts. Dafür fiel am Ende eben doch noch das Gegentor. So zumindest der erste Eindruck. Bei genauerem Hinsehen, konnte man durchaus einen Fortschritt erkennen. Der Glubb versuchte mit einem gewissen Spielwitz zu kontern, stand sich aber oft selbst am meisten im Weg. Wie der FCN in Leverkusen womöglich erfolgreich hätte sein können, hört ihr im neuen Podcast.

    Shownotes


    Analyse: Zu viele schlechte Entscheidungen (Clubfans United)




    Hoffnung machen nur andere – Club verliert bei Bayer (Clubfans United)


    Interview Michel Köllner (Blickpunkt Sport)

    Durch signifikant positives Eigenkapital: Lizenz ohne Auflagen und Bedingungen (fcn.de)

    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Kein Sieg trotz Dominanz

    15 Apr 2019
    56:39

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es war das vermeintlich letzte Endspiel und am Ende doch nur wieder die Vertagung der Entscheidung. Der 1. FC Nürnberg dominierte den FC Schalke 04 phasenweise und steht trotzdem nur mit einem Punkt da. Wie konnte das passieren und was kann die Mannschaft aus diesem Spiel mitnehmen? Felix Amrhein spricht mit Florian Zenger und Stefan Helmer (beide Clubfans United) darüber.

    Endspiel um Endspiel reiht sich für den 1. FC Nürnberg aneinander da der VfB Stuttgart mit Niederlagen seinerseits lebenserhaltende Maßnahmen durchführt. So ist der Glubb trotz unbefriedigendem Ergebnis am Ende wieder einen Punkt näher gekommen. Doch wieso ist das Untentschieden überhaupt zu wenig? Der FCN beherrschte insbesondere in der zweiten Halbzeit Schalke 04, vergaß aber mal wieder das Tore schießen. Wobei das nicht ganz richtig ist. Geschossen wurde viel, so viel wie selten zuvor in dieser Saison. Stand man sich am Ende mehr selbst im Weg oder lag es doch vornehmlich an S04-Schlussmann Nübel, dass es trotzdem nicht zum Sieg langte? Wie der Glubb Schalke derartig den Schneid abkaufen konnte, ist im Podcast ebenso Thema wie Kapitän Hanno Behrens, der sicher nicht seinen schönsten Arbeitstag erlebte. Außerdem blicken wir auf das Spiel gegen Bayer Leverkusen. Die Wochen der leichten Gegner sind vorbei, ob unter Schommers tatsächlich eine Entwicklung stattgefunden hat, zeigt sich jetzt.

    Shownotes:


    Analyse: Wilde Phasen spielbestimmend #FCN #FCNS04 (Clubfans United)


    Zu früher Pfiff: Drees erklärt Kampkas Fehler (kicker)

    Hummels hadert mit der Hand-Regel (Collinas Erben auf n-tv)

    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Entenmanns Ecke #17

    11 Apr 2019
    38:11

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In dieser Woche hat Moderator Jakob Lexa einen bekannten Gast aus dem Total Beglubbt Universum eingeladen. Felix Völkel erklärt, warum er Boris Schommers für einen guten Kandidaten hält, das Traineramt beim Club dauerhaft zu übernehmen. Es entwickelt sich eine Diskussion über Öffentlichkeitsarbeit, Taktik und Personal. Während Schommers bei der Anzahl der Gegentore und dem Einsatz der Spieler punkten kann, steht das fehlende Offensivkonzept und die oft nicht nachvollziehbaren Spielerwechsel dem negativ gegenüber.

    Am Ende gehen beide noch auf die Sondertrikots für das "Freundschaftsspiel" gegen Schalke ein, wobei es sich dabei allerdings um das wirklich allerletzte Endspiel der Saison handelt.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Kein Sieger im Endspiel

    9 Apr 2019
    1:10:08

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit einem Sieg hätte der 1. FC Nürnberg den VfB Stuttgart noch einmal richtig unter Druck gesetzt, stattdessen steht er nun noch immer vier Punkte hinter dem Relegationsplatz. Am Ende haderten alle ein wenig. Wäre da nicht mehr drin gewesen, ein Sieg vielleicht sogar Pflicht? Felix Amrhein spricht mit Jakob Lexa und Alexander Endl (Clubfans United) über das Endspiel des FCN. Außerdem gibt es eine erste Einschätzung zum neuen Sportvorstand Robert Palikuča.

    Es sah alles so gut aus. Nürnberg führte nach der 1. Halbzeit und Stuttgart fiel nicht viel ein. Leider galt das dann aber für den Ball, der sich etwas glücklich seinen Weg ins Tor des FCN bahnte. Nichtsdestotrotz hätte der Glubb das Spiel noch für sich entscheiden können aber Virgil Misidjan war sein zweites Bundesligator, trotz mehrerer Hochkaräter, nicht vergönnt. Dazu vergab man so manchen sich bietenden Konter durch schlechte Entscheidungen. Nicht nur der Kicker fragt sich wie Yuya Kubo dem 1. FC Nürnberg in dieser Form helfen soll. Es bleibt das Gefühl, dass man Stuttgart hätte schlagen und den Abstiegskampf nochmal richtig hätte anheizen können.

    Und nun? War es das mit der Chance auf den Ligaerhalt oder hat die Truppe von Boris Schommers gegen den FC Schalke 04 noch ein letztes Endspiel vor der Brust? Wir diskutieren die aktuelle Situation und bemühen einen gewissen Zweckoptimismus trotz ausgedünntem Offensivpersonal.

    Am Wochenende vermeldete der FCN aber immerhin noch eine positive Nachricht. Die Suche nach einem neuen Sportvorstand hat endlich ein Ende. Fast acht Wochen nach der Entlassung von Andreas Bornemann wurde man nun in Person von Robert Palikuča bei Fortuna Düsseldorf fündig. Wer ist der Mann den so wenige kennen? Wie groß ist sein Anteil an der guten Saison am Rhein? Ist er die starke Persönlichkeit, die der Glubb sucht? Wir wagen eine erste Einschätzung.

    Shownotes:

    Kein Sieger im High Noon in Bad Cannstatt (Clubfans United)
    Analyse: Punkt zu wenig trotz offensiver Steigerung (Clubfans United)
    Matheus Pereira und das "Hätte, Wenn" (kicker)
    "Verlorene Punkte": Club hadert mit vergebenen Chancen (kicker)
    In dieser Verfassung ist Kubo für Nürnberg keine Hilfe (kicker)
    Robert Palikuca wird neuer Sportvorstand (fcn.de)
    Nürnberg klaut den Düsseldorfern einen der Erfolgsgaranten (Express)
    Jung und effektiv: So könnte Palikuca den Club verändern (nordbayern)
    Palikuca wird neuer Sportvorstand beim 1. FC Nürnberg (kicker)



    schließen
  • Total beglubbt | 1. Bundesliga | Fußball |

    Nürnbergs Erlösung

    2 Apr 2019
    52:08

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach 182 Tagen war es endlich wieder soweit. Der 1. FC Nürnberg gewinnt ein Bundesligaspiel. Christian Mathenia musste gar noch länger warten. Am Ende waren alle einfach nur froh, dass die Serie von 20 sieglosen Spielen endlich ein Ende fand. Der Glubb gewinnt mit 3:0 gegen den FC Augsburg und darf wieder hoffen. Felix Amrhein spricht mit Stefan Helmer (Clubfans United) über den so wichtigen Sieg und seine Folgen.

    Boris Schommers wollte nichts von einem Endspiel wissen, der FCN war dennoch zum Siegen verdammt und so sah man über weite Strecken ein wenig erbauliches Spiel, das mit Bundesliga nur bedingt etwas zu tun hatte. Wieso war Nürnberg am Ende dennoch der verdiente Sieger? Was unterschied das Spiel von den Partien der Vorwochen? All das diskutieren Felix und Stefan im aktuellen Podcast. Ebenso die Frage wie groß die Erleichterung nach dem Spiel war und ob der Druck nun womöglich sogar beim VfB Stuttgart liegt. Zum Abschluss werfen beide einen Blick in die Glaskugel. Wie sieht das Restprogramm in Nürnberg und Stuttgart aus. Besteht, den ersten Auswärtssieg vorausgesetzt, Hoffnung und wird diese vom Spielplan zunichte gemacht?

    Shownotes:


    Analyse: Standard als Brustlöser (Clubfans United)




    Es ist noch nicht zu Ende! (Clubfans United)


    Abbitte im Abstiegskampf: Pereira versöhnt sich mit FCN-Fans (Nürnberger Zeitung)

    Schommers lobt Pereira: "Das erfüllt, was ich von ihm erwarte" (kicker)

    schließen