Eisenbichlers Premiere

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Bergisel

schließen

Bergisel

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Eisenbichlers Premiere

    23 Feb 2019
    25:40

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Markus Eisenbichler gewinnt das Springen von der Großschanze, Therese Johaug fährt die Konkurrenz beim Skiathlon der Damen in Grund und Boden und beim Herren-Wettbewerb in ebenjenem Skiathlon kann Sjur Roethe im Schluss-Sprint gewinnen. Lukas Zahrer, einer unserer Experten aus dem Wintersport-Talk "Kaltschnäuzig", fasst mit Andreas Thies die drei Wettbewerbe des Samstags zusammen.

    Markus Eisenbichler war in dieser Saison schon zwei Mal kurz davor, seinen ersten Weltcup-Sieg zu feiern. Bei der Vierschanzentournee war er nach zwei Springen noch auf Platz zwei, ehe er ausgerechnet in Innsbruck die gute Ausgangsposition verlor. Er verlor aber nicht die Zuversicht, war in den letzten Wochen der solideste der deutschen Springer und belohnte sich heute mit der Goldmedaille und seinem ersten Sieg. Nach dem ersten Durchgang noch auf Platz 2 liegend, nutzte Eisenbichler die guten Bedingungen im zweiten Durchgang und stand die Bestweite von 135,5 Metern.

    Zweiter wurde Karl Geiger, der konstant gute Sprünge in dieser Woche geliefert hatte und auch heute von Platz vier noch auf das Podest vorsprang. Killian Peier aus der Schweiz, nach dem ersten Durchgang noch in Führung liegend, konnte Platz drei sichern. Auch für Peier war es die beste Platzierung in seiner Karriere.

    Bei den Damen im Skiathlon hatte Therese Johaug ihre Gegnerinnen in Schach gehalten. Mit einer Minute Vorsprung gewann sie am Ende ein höchst einseitiges Rennen. Ein schaler Beigeschmack bleibt, war sie doch erst im April von einer Dopingsperre zurückgekommen.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Wintersport |

    Freitags Traum ist aus

    4 Jan 2018
    19:45

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ein bitterer Sturz im 1. Durchgang beendete die Hoffnungen von Richard Freitag auf den ersten deutschen Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee. Auf dem Bergisel in Innsbruck hatte Freitag einen Satz auf 130 m hingelegt, doch bei der Landung kreuzten sich seine Skier und er fiel in den Schnee.

    Zum zweiten Durchgang trat er dann auch gar nicht mehr an, wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren. Der Weg war damit frei für Tournee-Titelverteidiger und Überflieger Kamil Stoch. Der Pole sprang seinen dritten Sieg heraus und könnte in Bischofshofen jetzt den Grand Slam vollenden. Alle vier Tourneespringen in einer Saison zu gewinnen, war bisher nur Sven Hannawald vergönnt gewesen.

    Überschattet vom Freitag-Sturz sprang der Rest der deutschen Mannschaft aber ein tolles Ergebnis heraus. Andreas Wellinger machte seine mäßige Qualiweite mit Platz 3 vergessen, insgesamt landeten vier deutsche in den Top 15. Andreas Thies berichtet aus Innsbruck, sprach mit den Athleten und Malte Asmus und Konrad Oeckel analysieren das Springen aus dem Studio.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Wintersport |

    Top-Quali der DSV-Adler

    4 Jan 2018
    3:45

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es waren schon ziemliche eklige Bedingungen gestern bei der Qualifikation für das dritte Springen der Vierschanzentournee in Innsbruck. Böiger Wind peitschte den Regen über die Schanze am Bergisel. Doch die Nässe machte vor allem den deutschen Springern nichts aus.

    Begossene Pudel? Nix da, überall im DSV-Team nur strahlende Gesichter. Denn alle 7 Springer konnten sich auch für das Springen qualifizieren - allen voran als drittbester insgesamt Richard Freitag, der sich nur knapp Kamil Stoch und dem Tagesbesten Junshiro Kobayashi geschlagen geben musste.

    Malte Asmus fasst zusammen und lässt Markus Eisenbichler, Richard Freitag, Bundestrainer Werner Schuster und die ZDF-Experten NOrbert König und Toni Innauer zu Wort kommen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren