Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

BDR

schließen

BDR

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben

    30 Jul 2021
    23:16

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit Ruhm hat sich der DOSB in der Affäre Moster nicht unbedingt bekleckert, wird dafür auch heftig kritisiert. Auch von Malte Asmus und Andreas Wurm, die aber auch heitere Themen in der Sendung haben. Eine bronzene Stimme aus Tokio und Tipps für den Formel1-Grand-Prix am Wochenende… und einen humoigen Rückblick auf zwei WM-Endspiele am heutigen Tag in der Sportgeschichte. Und das sind die Topthemen:

    • Unser Olympia-Nachtwächter bringt euch wieder auf den Stand Jetzt in Sachen Tokio 2021

    • “Armschmerzen? Egal … ich wollte diese Medaille” … sagt Judoka Anna-Maria Wagner im Interview

    • Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben: Ein Kommentar zum Umgang des DOSB mit der Moster-Affäre

    • Gibt es wieder einen Crash zwischen Hamilton und Verstappen? Die Starting Grid-Crew tippt den Ungarn-Grand-Prix


    Dieser Podcast wurde produziert mit freundlicher Unterstützung und Text- und Ton-Material unseres Partners, dem Sport-Informations-Dienst SID. Der SID ist Content-Lieferant für nahezu alle großen Sender und digitalen Sport-Portale. Über 90 Prozent aller Sportredaktionen in Deutschland setzen auf den SID.
    schließen
  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Silber gewonnen oder Gold verloren?

    29 Jul 2021
    23:04

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zwei Medaillengewinner vom Olympia-Vortag geben sich die Ehre. Eduard Trippel spricht über seine Silbermedaille im Judo und Sarah Köhler berichtet bei Malte Asmus und Andreas Wurm über das Ende der Medaillendürre bei den deutschen Beckenschwimmern. Die Themen des Tages im Einzelnen:

     

    • Unser Tokio-Nachtwächter Andreas Thies bringt uns wieder auf den olympischen Stand Jetzt

    • Silber gewonnen oder Gold verloren? Das erklärt uns gleich Judoka Eduard Trippel

    • "Ein sehr gesunder Schritt"... So kommentiert eine Expertin die Notbremse von Simone Biles

    • Nach 13 Jahren ohne Beckenschwimmmedaille… Sarah Köhler schwärmt von Bronze

    • Dazu gibt es natürlich wieder Geburtstagskinder, die Ereignisse des heutigen Tags in der Sportgeschichte und natürlich Top und Flop


    Dieser Podcast wurde produziert mit freundlicher Unterstützung und Text- und Ton-Material unseres Partners, dem Sport-Informations-Dienst SID. Der SID ist Content-Lieferant für nahezu alle großen Sender und digitalen Sport-Portale. Über 90 Prozent aller Sportredaktionen in Deutschland setzen auf den SID.
    schließen
  • Stand jetzt | Mixed-Sport |

    Die Sportthemen des Tages am 29.9.: Was nun, Mainz? Status Quo Radsport, Merte-Geburtstag, Tennis in Paris

    29 Sep 2020
    31:40

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Soll man Football gucken oder nicht? Unsere Morning Men sind sich da nicht so einig und reden sich im Argumentationsduell zu diesem Thema heute warm. Im Anschluss widmen sie sich folgenden Themen:

    • Beierlorzer weg, warum und was nun, Mainz 05?

    • Nach der ersten medaillenlosen WM seit 1990 … Wie steht es um den deutschen Radsport mit Blick auf Olympia?

    • Und natürlich fragen sie sich heute, am 227. Jahrestag der ersten Erwähnung des Tennissports in einem englischen Sportmagazin: Was steht heute bei den French Open an?


    Außerdem füllen sie für unser Geburtstagskind des Tages die Studiobadewanne mit Eis und erinnern an Bernhard Langers schwärzeste Stunde.
    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Rad-WM: Favoritensiege

    1 Okt 2018
    59:34

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mit den Straßenrennen der Damen und Herren hat die Rad-WM in Innsbruck ihren Abschluss gefunden. Bei Radio Tour, dem Radsport-Talk in Zusammenarbeit mit radsport-news.com, spricht Lukas Kruse (@Luuk_Kru) mit Felix Mattis (@felixmattis) und Peter Maurer über die letzten beiden Entscheidungen.

    Bei den Damen konnte die Niederländerin Anna van der Breggen, nach einem fulminanten Solo über 40 Kilometer, den Titel feiern. Die entscheidende Attacke bereitete ihre Landsfrau Annemiek van Vleuten, trotz einer Fraktur im Knie mustergültig vor. Auch begünstigt durch Unstimmigkeiten bei den Verfolgern, ließ sich die Olympiasiegerin Van der Breggen den Sieg nicht mehr nehmen. Wo landete die deutschen und österreichischen Fahrerinnen und wie ist die Leistung einzuschätzen.

    Bei den Herren konnte Altmeister Alejandro Valverde nach 15 Jahren seinen ersten WM-Titel feiern. Der 38-jährige Spanier verwies im Sprint einer vierköpfigen Spitzengruppe Romain Bardet, Michael Woods und Tom Dumoulin auf die Plätze. Auch wenn für Dumoulin nur der vierte Platz blieb, war es doch die Krönung einer sensationellen Saison. Die deutschen Fahrer waren trotz einer verpassten Top-Platzierung weitestgehend zufrieden, wie Simon Geschke und Emanuel Buchmann nach dem Rennen sagten.

    Zum Abschluss ziehen die beiden Experten noch ein Fazit. Wie ist Radsport ohne Funk? Wie war die Stimmung? Können die Teams aus Deutschland und Österreich zufrieden sein? Wie lief die Organisation?
    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Rad-WM: Die Straßenrennen

    29 Sep 2018
    58:40

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zum Abschluss der Rad-WM in Innsbruck stehen traditionsgemäß die Straßenrennen auf dem Programm. Den Auftakt machten die Juniorinnen, Junioren und die U23-Fahrer, bevor die Titelkämpfe am Wochenende mit den Rennen der Elite abgeschlossen werden.

    In der neuen Ausgabe von Radio Tour, dem Radsport-Talk mit radsport-news.com spricht Lukas Kruse (@Luuk_Kru) mit Felix Mattis (@felixmattis), Joachim Logisch und Peter Maurer, über die bereits abgeschlossenen und die noch anstehenden Rennen.

    Den Anfang machten die Juniorinnen. Die Österreicherin Laura Stigger konnte sich nach starker Leistung etwas überraschend den Titel sichern und für die erste österreichische Medaille bei dieser WM sorgen.

    Das Rennen der Junioren konnte erneut der hochtalentierte Belgier Remco Evenepoel für sich entscheiden. Trotz eines frühen Sturzes konnte er am Ende souverän gewinnen und untermauerte seinen Status als kommender Superstar.

    Im U23-Rennen konnte Marc Hirschi den Sieg feiern. Damit belohnte er die schweizer Mannschaft für einen starken Auftritt. Das Team bestimmte beinahe das ganze Rennen und fuhr mit drei Fahrern in die besten zehn.

    Den Auftakt in das abschließende Wochenende macht, am heutigen Samstag, das Rennen der Damen. Sind die Niederländerinnen, nach dem dominanten Einzelzeitfahren, im Straßenrennen zu schlagen? Wer kann ihnen gefährlich werden? Was ist von den deutschen Fahrerinnen zu erwarten?

    Das letzte Rennen der WM, wird das Straßenrennen der Herren sein, das am Sonntag stattfindet. Auch hier stellt sich die Frage nach möglichen Favoriten? Können die deutschen Starter in den Medaillenkampf eingreifen? Was ist von Peter Sagan zu erwarten? Wie sieht die beste Renntaktik aus?
    schließen
  • Radio Tour | Sportplatz | Radsport |

    WM-Vorschau mit Simon Geschke

    19 Sep 2018
    27:51

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am kommenden Wochenende starten im österreichischen Innsbruck die Weltmeisterschaften im Straßenradsport. Den Auftakt machen zunächst die Mannschaftszeitfahren, bevor dann mit den Einzelzeitfahren und Straßenrennen die beiden Einzeldisziplinen warten. Gerade das Straßenrennen hat es bei dieser Ausgabe in sich. Anders als in den vergangenen Jahren ist der Parcours nichts für Sprinter oder Allrounder wie Peter Sagan, sondern kommt vor allem den Bergfahrern entgegen. So sind auf der Strecke rund 5800 Höhenmeter zu bewältigen.

    In der neuen Ausgabe von Radio Tour, dem Radsport-Talk in Kooperation mit radsport-news.com, blickt Lukas Kruse (@Luuk_Kru) gemeinsam mit Radsportler Simon Geschke (@simongeschke) auf die Titelkämpfe voraus. Geschke wird im Straßenrennen an den Start gehen. Im Interview berichtet er unter anderem von seiner Vorbereitung und den Abläufen innerhalb des deutschen Teams. Zudem verrät er seine persönlichen Favoriten und schildert die Besonderheiten eines WM-Rennens.

    Aber auch Themen abseits der Weltmeisterschaften kommen zur Sprache. So sprechen die beiden auch über den deutschen Radsport und das neue Team des Tour-Etappensiegers von 2015. Geschke verlässt am Saisonende nach zehn Jahren das deutsche Team Sunweb und wechselt zur kommenden Saison zu BMC/CCC. Im Gespräch mit Lukas Kruse benennt er die Gründe seines Wechsels und spricht über die Ziele im neuen Team.
    schließen