Debütantenball in Akron

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Alexander Björk

schließen

Alexander Björk

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Nur Golf | Sportplatz | Golf |

    Debütantenball in Akron

    1 Aug 2018
    8:26

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Acht Debütanten von der European Tour geben erstmals ihre Visitenkarte im Firestone Country Club in Akron Ohio ab. Alexander Björk, Paul Dunne, Haotong Li, Wade Ormsby, Shubhankar Sharma und Brandon Stone feiern ihre Premiere beim WGC-Bridgestone Invitational. Sie alle haben in dieser Saison schon Turniersiege feiern können. Jetzt brennen sie auf ihre Premiere im Wohnzimmer von Tiger Woods. Mit welchen Ambitionen starten sie in das Turnier und welche Erinnerungen und Ereignisse verbinden sie mit diesem Event und dem Platz? Bei den Kollegen der European Tour haben sie drüber gesprochen. Hier bei Nur Golf auf meinsportradio.de fasst Malte Asmus zusammen.

    Mehr Infos bei golfpost.de:

    Nicolai von Dellingshausen im Interview

    Die 18 WGC-Siege des Tiger Woods

    Naht Tigers Sieg Nummer 19?

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Ko-Comeback & deutsche Sorgen

    30 Apr 2018
    1:01:35

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Bei der Volvo China Open schafft nur Marcel Siem den Cut - und das Last Minute. Maximilian Kieffer dagegen schießt sich nach solider erster Runde noch raus. Die anderen Deutschen in Europa tummelten sich dagegen auf der Challenge Tour bei der Turkish Airlines Challenge. Dort schafften es gleich acht von ihnen ins Wochenende. Sebastian Heisele und Max Schmitt schafften es sogar auf Platz 4 und holten sich Selbstvertrauen. Doch warum klappt das "nur" in der Zweiten Liga? Warum klappt es nicht auch mal auf der European Tour mit solchen vorderen Plätzen? Dazu kommt ja auch noch, dass Martin Kaymer aus den Top 100 der Weltrangliste gefallen ist. Befindet sich das deutsche Golf derzeit in einer Talsohle?

    Malte Asmus und Désirée Wolff gehen auch dieser Frage nach, liefern aber auch wie üblich die Zusammenfassungen der Events der letzten Woche. Zurich Classics mit dem Teamformat und einigen Neuerungen, die Volvo China Open und auch die LPGA Tour kommen nicht zu kurz.  Und auf der LPGA Tour gab es in dieser Woche die emotionale Rückkehr von Lydia Ko in den Kreis der Turniersiegerinnen. Und das nach fast zwei Jahren Pause. Außerdem einen tollen 7. Platz von Caroline Masson!

    Mehr Infos auf golfpost.de:
    Top-Leistungen auf der Challenge Tour

    Horschel/Piercy siegreich

     
    schließen
  • Nur Golf | Golf |

    Mit Schnörres und viel Bier zum Sieg

    26 Nov 2017
    17:15

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Er trägt einen Schnauzer, der auch allen Teilnehmern unserer Movember-Aktion hier auf meinsportpodcast.de gut zu Gesicht stehen würde. Und dieser Schnauzer umrahmte am Ende des Tages das breite Grinsen von Wade Ormsby bei der UBS Hong Kong Open. Der Australier gewann trotz eines Dreiputts am Ende das Eröffnungsturnier der European Tour Saison 2018 und damit seinen ersten großen Titel als Profi. Der 37-Jährige war von Platz 2 aus in die Schlussrunde in Fanling gestartet und am Ende der glückliche Sieger.

    Seine Leistung - trotz des Bogeys am Ende - gut genug, um einen Schlag besser zu sein als Julian Suri, Paul Peterson, Alexander Björk und Rafa Cabrera-Bello zu sein. Das Quartett teilt sich den zweiten Platz. Für Cabrera-Bello das zweite Runner Up-Finish in Hongkong in Serie. Und wie schon im letzten Jahr entschied es sich erst an der 18 gegen ihn. Malte Asmus und Désirée Wolff fassen zusammen, lassen den Sieger von seinem Coup erzählen und von seinem Plan unmittelbar nach dem versenkten Putt zum Turniersieg. Der Rückflug nach Australien wird feuchtfröhlich - soviel ist klar.

    Mehr Infos zum Turnier bei golfpost.de.
    schließen
Jetzt Abonnieren