Ein 0:0 als Wunderkiste

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Felix Amrhein

schließen

Felix Amrhein

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total beglubbt | Fußball |

    Ein 0:0 als Wunderkiste

    27 Jul 2021
    58:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 1. FC Nürnberg spielt gegen Aue über 90 Minuten den besseren Fußball und hat am Ende doch nur einen Punkt, weil das Entscheidende, nämlich Tore, fehlen. Felix Amrhein versucht sich mit Simon Strauß und Jakob Lexa an einer Einordnung des Saisonauftakts des FCN.

    Wir schauen dabei zunächst auf die Offensive, die zwar bis zum Strafraum und teilweise sogar hinein gefällig spielte, aber am Ende eben doch wenig zwingende Torchancen herausspielte. Woran lag das? Ist es auf die Jugend von Erik Shuranov und Dennis Borkowski zurückzuführen? Ist das kein Grund zur Sorge, weil das auch die Verantwortlichen gesehen haben oder muss man hier kritisch sein, weil die Offensive sich aus der letzten Saison kennt?

    Weiterhin schauen wir auf den Defensivverbund. Der wurde gegen Aue nur wenig gefordert, aber lag das nun an der eigenen Qualität oder an der Schwäche des Gegners? Worauf sollte der Glubb im Saisonverlauf unserer Meinung nach achten? Wie kann er diese Schwachstellen adressieren? Das hört ihr im Podcast. Genau wie unsere finale Einschätzung zur ersten Partie der Saison und dem von Robert Klauß und Dieter Hecking ausgegebenen Saisonziel.

    Shownotes:
    Torloses Remis zum Auftakt. Was fehlte… (Clubfans United)
    Club torlos gegen Aue (Clubfans United)
    Probleme im letzten Drittel – Analyse zu #FCNAUE #FCN (Clubfans United)
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Gegnergespräch: Erzgebirge Aue

    21 Jul 2021
    24:40

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im ersten Saisonspiel der Spielzeit 2021/22 begrüßt der 1. FC Nürnberg den FC Erzgebirge Aue. Der FCN trieb im Sommer seinen Kaderumbau voran und sorgte damit für Wohlwollen bei den Fans. In Aue verlief der Sommer nicht ganz so harmonisch. Woran das lag, erzählt Tobias (Zwei Gekreuzte Mikros - Der Auepodcast) im Gespräch mit Felix Amrhein.

    Wir blicken zunächst einmal nochmal zurück. Wie verlief die Saison? Warum kam der FCE im zweiten Teil derart aus dem Tritt und weshalb ist Dirk Schuster nun nicht mehr Trainer? All diese Dinge hatten eine Sache zur Folge, mit Aleksey Shpilevski haben die Veilchen nun einen Trainer, der in Deutschland weitestgehend unbekannt ist. Das hindert ihn aber nicht daran, den Verein gehörig umzukrempeln. Das mussten mit Steve Breitkreuz und Pascal Testroet auch zwei verdiente Spieler erfahren. Wie bewertet Tobias den Umbruch im Kader? Kann Aue die Lücke im Sturm, die durch den Abgang von Testroet und Florian Krüger entstanden ist, aus den eigenen Reihen schließen? Aue riskiert viel, sehr viel sogar. Tobias lässt sich zu einer Prognose hinreißen. Wie diese lautet, hört im ersten Gegnergespräch der Saison. Aber nicht nur deswegen lohnt es sich dranzubleiben. Wir haben ab sofort ein Special für euch am Ende der Gegnergespräche.

    Gefällt euch das Special? Dann lasst es uns wissen! Wir freuen uns über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.


    Shownotes
    FC Erzgebirge Aue und das Spiel mit dem Feuer (mdr.de)



    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Saisonvorschau 2021/22

    16 Jul 2021
    54:02

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die neue Spielzeit steht unmittelbar vor der Tür. Höchste Zeit sich mit dem 1. FC Nürnberg und seiner Sommerpause auseinanderzusetzen. Felix Amrhein spricht mit Max Roßmehl und Alexander Endl (Clubfans United) über die Transferaktivitäten des Glubbs und über die Erwartungen an die Saison 2021/22.

    Dieter Hecking und Olaf Rebbe haben ihre Hausaufgaben schon weitesgehend mit dem Ende der vergangenen Saison erledigt gehabt, sodass sich im Kader gar nicht mehr so viel geändert hat. Relegationsheld Fabian Schleusener und Außenverteidiger Oliver Sorg haben den Verein verlassen. Kilian Fischer übernimmt Sorgs Position und der neue Ersatztorhüter Carl Klaus macht das Klauß-Krauß-Klaus-Trio komplett (und sorgt damit für ein wenig Durcheinander in Felix' Kopf). Wir schauen uns die einzelnen Mannschaftsteile noch einmal an und sprechen über unsere Hoffnungen und Sorgen.

    Außerdem reden wir über unsere Erwartungen an die Saison. Diese scheinen in manchen Teilen des Glubbanhangs schon wieder relativ hoch zu sein. Bei uns herrscht verhaltener Optimismus bezogen auf die letzten beiden Spielzeiten, andere würden wohl Pessimismus dazu sagen. Warum wir dem FCN keinen Sprung in die oberste Riege des Unterhauses zutrauen, hört ihr im aktuellen Podcast.

    Total Beglubbt geht in seine neunte Saison. Das heißt natürlich nicht, dass es keinen Grund mehr für Lob, Kritik oder Anregungen gäbe. Darum gilt nach wie vor: Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.


    Shownotes
    Der Kader 2021/22 im Überblick #FCN (Clubfans United)



    schließen
  • Alles Para?! | Behinderten­sport | Blindenfußball |

    #16 Doping im Para-Sport – mit Kathrin Weber

    13 Jul 2021
    0:43:24

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Bei Para-Athlet:innen gibt es rund doppelt so viele positive Dopingtests wie bei den olympischen - allerdings sind das nicht automatisch Dopingverstöße. Forscherin Kathrin Weber beschäftigt sich aktuell mit dem Thema Doping im Para-Sport. Die Doktorandin spricht mit uns über Ausnahmegenehmigungen, mögliche Schlupflöcher und Klassifizierungen als “das eigentliche” Doping. Hier findet ihr noch den Link zur Teilnahme: https://umit.eu.qualtrics.com/jfe/form/SV_56jgLUFKfnl7pb0
    schließen
  • Alles Para?! | Behinderten­sport | Blindenfußball |

    #15 Hans-Peter Durst – Dreirad kennt kein Alter

    29 Jun 2021
    0:47:07

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Paralympics? Nein, danke - meint Hans-Peter Durst. Obwohl er fit ist und es seine letzten Paralympics sein könnten, hat der älteste Paracycler der Welt Tokio abgesagt. Seit einem Unfall im Alter von 36 Jahren hat er eine Gleichgewichtsstörung, eine Einschränkung des Sehfeldes und eine Epilepsie. Bei "Alles Para?!" erklärt der 63-Jährige, warum Dreiradfahren gelernt sein will, wie man ohne Sattel Gold holt und die Bedeutung der Familie bei Schädel-Hirn-Trauma-Patient:innen.


    schließen
  • Alles Para?! | Behinderten­sport | Blindenfußball |

    #14 Nik & Nick – Game, Set, Rollstuhltennis!

    16 Jun 2021
    0:52:29

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    "Alles Para?" feiert Premiere - die erste Podcast-Folge in Präsenz und dann gleich mit zwei Gästen. Rollstuhltennis-Bundestrainer Niklas Höfken und sein Spieler Nick Nobbe sprechen mit uns über inklusive Tennisklubs. Außerdem: Gegner in E-Rollis, die Nachteile von Sandplätzen und warum eine gute Vorhand alleine nicht reicht.


    schließen
  • Alles Para?! | Behinderten­sport | Blindenfußball |

    #13 Florian Singer – Ass im Sitzvolleyball

    1 Jun 2021
    0:45:28

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    2012 saß er begeistert vor dem Fernseher, als Deutschland Bronze im Sitzvolleyball holte - jetzt fährt er möglicherweise selbst zu den Paralympics. Seit Geburt hat Florian Singer beidseitige Klumpfüße und immer wieder neue Sportarten ausprobiert. Bei “Alles Para?!” erklärt der 22-Jährige, warum er für den Sport in den Iran gehen würde, “Sofa” immer Arbeit bedeutet und warum er immer den "Legday skipped".


    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Aufstiegsheldinnen – Clubfrauen Special

    1 Jun 2021
    01:02:21

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am 12. Mai 2021 gab es die erlösende Nachricht: Der 1. FC Nürnberg Frauen- und Mädchenfußball spielt in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga. Nachdem das Team in der vergangenen Saison denkbar knapp am Aufstieg gescheitert war, führte dieses Mal, Punktekoeffizient hin oder her, kein Weg an ihnen vorbei. Doch wer sind eigentlich die Aufstiegsheldinnen vom Valznerweiher? Felix Amrhein begrüßt mit Luisa Richert und Jana Rippberger zwei von ihnen im aktuellen Podcast.

    Die beiden berichten darüber, wie sie den Aufstieg erlebt haben und wie ihr Alltag als Profifußballerinnen mit einem weiteren Job aussieht, wenn gerade keine Pandemie ist. Der Aufstieg in die 2. Liga bedeutet auch deutlich längere Auswärtsfahrten. Ist das ein Problem? Außerdem es geht um die Alterstruktur der Mannschaft und darum, wie der FCN eigentlich Fußball spielt.

    Luisa und Jana sprechen über ihren Werdegang. Wie sind sie beim Glubb gelandet? Gab es Momente in denen sie die Schuhe an den Nagel hängen wollten? Was waren die Highlights ihrer Karriere? All das beantworten die beiden und erzählen darüber hinaus, wann ihnen klar wurde, dass sie besser Kicken können, als die meisten anderen.

    Wir sprechen außerdem über das Standing innerhalb des Dachvereins 1. FC Nürnberg. An welchen Stellen wünschen sie sich mehr Unterstützung? Werden sie von den männlichen Profis wahrgenommen? Ist es hinderlich für einen Verein mit bekannter Männerabteilung zu spielen? Und wir reden natürlich über Geld. Würden Lu und Jana ihren Job aufgeben, wenn sie morgen vom Fußball leben könnten?

    Zum Abschluss gibt es noch einen kleinen Ausblick in die Zukunft.

    Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.

    Shownotes
    1. FC Nürnberg feiert Aufstieg in die 2. Frauen-Bundesliga (fcn-frauenfussball.de)
    Die Club-Frauen: Aufstieg, Anspruch, Stolz & Ehre (Club-Podcast)
    Sommervorbereitung Frauen (fcn-frauenfussball.de)
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Saisonanalyse Teil 3: Corona und Vereinswerte

    29 Mai 2021
    01:14:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Im dritten und letzten Teil unserer Saisonanalyse bewegen wir uns teilweise sehr weit vom 1. FC Nürnberg und der Saison an sich weg. Es geht um zwei Themen, die uns ganz allgemein beschäftigt haben. Zum einen geht es um die Entfremdung mit dem Profifußball im Zuge der Pandemie, zum anderen um die Vereinswerte des Glubbs und wie gut diese eigentlich gelebt werden. Felix Amrhein diskutiert beide Themen mit Marcus Schultz und Simon Strauß.

    Der FCN und natürlich auch alle anderen Vereine spielen seit über einem Jahr, sofern sie überhaupt spielen dürfen, vor leeren Rängen. Wir verfolgen Fußball meist alleine vor dem TV und werten die Geschehnisse live via Twitter, WhatsApp und Co aus. Wir sind weder im Stadion, noch bei Freund*innen. Wir leiden, jubeln, verzweifeln und feiern größtenteils für uns alleine. All das ist angesicht der Eindämmung des Covid-19-Virus natürlich richtig und trotzdem hat es Auswirkungen auf unser Dasein als Fans. Gleichzeit scheint die Kluft zwischen "denen da oben" und Vereinen wie dem 1. FC Nürnberg immer weiter aufzugehen. Die Spitze versucht gar eine Super League zu gründen, weil der Geldtopf der Champions League nicht prall genug ist. Vor diesen Hintergründen sprechen wir darüber, wie sich unser Fantum im letzten Jahr verändert hat. Welche Rolle spielen Profifußball und das Spiel im Allgemeinen noch für uns? Wie wichtig ist der Glubb und wo ordnet man ihn in diesem Kontext ein?

    Das zweite große Thema, dass uns intern immer wieder beschäftigt hat, sind die Werte des Vereins. Der 1. FC Nürnberg besitzt ein Leitbild und ein Selbstverständnis für seine Fans. Doch wie viel Leben steckt in diesen Worten? Auf der einen Seite stehen das CSR-Team (Corporate Social Responsibility) um Katharina Fritsch und die Plattform "Unser Club" die sehr viel politische Bildungsarbeit leisten, über die nationalsozialistische Vergangenheit des 1. FCN aufklären und viele tolle Dinge (z.B. den Jenö-Conrad-Cup) auf die Beine stellen. Auf der anderen Seite stehen die Aktionen rund um Bakery Jatta und in dieser Saison die Quasi-Verpflichtung von Maximilian Knauer. Zwei Handlungen von Vereinsseite, die in unserem Verständnis im klaren Widerspruch zu den Werten stehen. Wie passt das zusammen? Welche Rolle spielen wir als Fans und Mitglieder bei der Einhaltung der Werte als Verein? Und wie wichtig ist es, ob diese Werte sich von den Werten anderer Vereine unterscheiden? All diese Fragen haben wir diskutiert.

    Hier findet ihr die Saisonanalyse Teil  1 (Kader) und Teil 2 (High- und Lowlights; große Diskussionrunde).

    Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.

    Shownotes
    Leitbild 1. FC Nürnberg
    Selbstverständnis: 1. FC Nürnberg und seine Fans
    Offener Brief Total Beglubbt im Fall Maximilian Knauer bei Twitter, Facebook und Instagram
    schließen
  • Total beglubbt | Fußball |

    Saisonanalyse Teil 2: High- und Lowlights

    27 Mai 2021
    01:37:37

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Eigentlich wollten wir im zweiten Teil der Saisonrückschau die High- und Lowlights diskutieren, aber dann lief irgendwie alles aus dem Ruder und wir diskutieren über anderthalb Stunden alles was mal besprochen werden musste. Felix Amrhein begrüßt dazu Max Roßmehl sowie Alexander Endl und Stefan Helmer von Clubfans United.

    Angefangen bei "Gab es überhaupt Highlights?" bis hin zu "Macht Fußball mit leeren Stadien überhaupt noch Spaß?" ist so ziemlich alles dabei. Wir reden über Transfers und Erwartungshaltungen. Es geht um die verfehlte Kommunikation von Seiten des Vereins bei gewissen Personalentscheidungen. Wir sprechen über den frühzeitigen Klassenerhalt, über schlimme Phasen und noch schlimmere Spiele und darüber wie sorgenfrei die Saison nun eigentlich war. Es geht um die Aussagekraft von Marktwerttabellen, Pressekonferenzen, Busblockaden, YouTube-Verabschiedungen und um so vieles mehr.

    Den ersten Teil der Saisonanalyse (Kader) findet ihr übrigens HIER.

    Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.
    schließen