Spektakulärer WM-Auftakt

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

wöchentlich

Mit Total Clearance bekommst Du alles aus der Welt des Snookers in einem Podcast. Christian Oehmicke, Kathi Hartinger und Andreas Thies liefern Dir alles aus der Welt des grünen Kammgarns. Bei den Turnieren sind sie täglich mit Zusammenfassungen am Start.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Spektakulärer WM-Auftakt

    1 Aug 2020
    29:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zuschauer erst drinnen, dann wieder draußen. Judd Trump fast draußen, jetzt aber in der zweiten Runde. Fix was los am ersten Tag in Sheffield bei der Snooker-WM.

    Wie treue Hörer es gewohnt sind, gibt es während der Snooker-WM wieder das tägliche Update bei Total Clearance, die "Sheffield Shots". Nach Beendigung des ersten Tages gibt es einiges für Christian Oehmicke und Andreas Thies zu besprechen.

    Die britische Regierung hatte die Snooker-WM als eines der Pilotevents auserkoren, bei dem Zuschauer im Venue sein sollten. Das klappte nicht, denn während die erste Session lief, nahm die Regierung diese Pläne wieder zurück. Am ersten Tag durften noch Zuschauer dabei sein, ab dem heutigen Samstag wird das Turnier ohne Zuschauer fortgesetzt.

    Judd Trump hätte sich beinahe schon nach dem ersten Tag verabschieden müssen. Sein Gegner Tom Ford spielte vor allen Dingen in der ersten Session furchtloses Top-Snooker, doch er ließ Trump vom Haken, der sich in der zweiten Session dann sein Weiterkommen verdiente.

    Alle anderen drei Matches, die gestern gestartet wurden, stehen 5-4 nach der ersten Session. Vor allen Dingen Mark Williams darf sich glücklich schätzen, nicht zu weit hinten zu liegen. Er wird in einem Veteranenduell von Alan McManus gefordert.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Aktenzeichen XY – Top-Spieler vermisst

    1 Dez 2021
    20:02

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die letzten 16 Spieler der UK Championship in York stehen fest und es sind so wenige Top-16-Spieler wie seit langem nicht mehr dabei. Das gewaltige Favoritensterben hielt auch in Runde 3 an, als mit Judd Trump, Mark Allen und Stephen Maguire gestern drei weitere Topspieler die Segel streichen mussten. Kathi und Christian fassen das erstaunliche Geschehen beim ersten Triple-Crown-Event der Saison zusammen.

    Nur Ronnie hat schonmal gewonnen

    Mit Ronnie O'Sullivan ist nun nur noch ein Spieler im Turnier dabei, der die UK Championship mal gewinnen konnte. Judd Trump unterlag nach schwacher Leistung Matt Selt mit 3:6 und verpasst damit die Chance, wieder die Spitze der Weltrangliste zu übernehmen. Auch Mark Allen scheitert trotz 5:2-Führung an David Gilbert, während Maguire einen White-Wash gegen Luca Brecel kassierte.

    McGill macht Masters klar

    Anthony McGill hat sich mit einem knappen Sieg in einem unterhaltsamen Match gegen Zhou Yuelong die Teilnahme beim Masters im Januar gesichert. Sein chinesischer Gegner ist nun auf dem Hot-Seat Platz 16 und muss nun die restlichen Ergebnisse in York abwarten. Währenddessen ist die UK Championship auch für ältere Fans ein gefundenes Turnier, denn mit Andy Hicks, Peter Lines und Anthony Hamilton haben auch einige Veteranen das Achtelfinale erreicht.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Higgins und Bingham dramatisch raus

    30 Nov 2021
    19:43

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die UK Championships kennen schon die erste Hälfte der Achtelfinalisten. In York gab es am Montag teils hochdramatische Matches. Christian Oehmicke und Andreas Thies sprechen darüber, dass zwei Veteranen am Montag die Segel streichen mussten.

    John Higgins musste am Nachmittag gegen Zhao Xintong ran und lange sah es so aus, als ob die Routine von Higgins den Ausschlag in diesem Match geben würde. Higgins hatte zum Beispiel schon den vierten Frame gewonnen, nachdem er Snooker benötigt hatte. Doch als Higgins 5-3 geführt hatte, gewann er keinen Frame mehr. Xintong holte sich die letzten drei Frames und gewann das Match mit 6-5.

    Auch Stuart Bingham verlor mit 5-6. Doch hier sah es erst so aus, als würde Noppon Saengkham mit einem Spaziergang ins Achtelfinale einziehen. Doch Bingham fand nach einem 0-5 Rückstand zu seinem Spiel und konnte sogar ausgleichen. Im 11. Frame behielt Saengkham aber die Nerven und konnte mit einem Century Break den Sieg sichern.

    Ronnie O'Sullivan sah nicht immer souverän aus, hatte aber gegen Mark King nicht zu viel Gegenwehr zu befürchten. King konnte seine Chancen einfach nicht nutzen.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Hossein Vafaei wie im Fluke

    29 Nov 2021
    16:28

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach einem Ruhetag am Freitag starteten die UK Championships am Samstag in ihre zweite Runde. Und nach Neil Robertson musste ein weiterer der großen Favoriten die Segel streichen. Mark Selby scheiterte am Iraner Hossein Vafaei, der mit einer couragierten Leistung in die 3. Runde einzog. Christian Oehmicke und Andreas Thies haben aber auf alle Ergebnisse des Sonntags geschaut.

    Das Match zwischen Vafaei und Selby war lange Zeit sehr einseitig. Zu gut nutzte der Iraner seine Chancen. Beim Stand von 0-5 verbiss sich aber Mark Selby wieder in den Tisch und bot Paroli. Und hätte er im 8. Framen mit der letzten Schwarzen nicht auch Weiß gelocht; wer weiß, wo dieses Comeback noch hätte hinführen können? So lochte Vafaei die respotted black und zog in die 3. Runde ein.

    Dort steht auch Judd Trump, der bei seinem Sieg gegen Chris Wakelin aber mehr Mühe als gehofft hatte. Thepchaiya Un-Nooh dagegen verlor seine zweite Runde. Nachdem er noch in der 1. Runde für ein Feuerwerk gesorgt hatte, verlor er gegen Zhao Xintong auf die allerletzte Schwarze im 11. Frame.

    Von der "Class of 92" musste sich Mark Williams verabschieden, der in einem sehr zähen Match Anthony Hamilton unterlag.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Kampf-Samstag in York

    28 Nov 2021
    18:27

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die erste Hälfte der zweiten Runde der UK Championship in York ist gelaufen und viele Matches am Samstag waren gekennzeichnet von Kampf und Spannung. Über die 16 Duelle am gestrigen Tag berichten Kathi Hartinger und Christian Oehmicke.

    O'Connor nutzt Chancen nicht

    Joe O'Connor schaffte es gegen Mark Allen nicht über die Ziellinie und das sowohl match-technisch als auch in diversen Frames. Zu häufig fing der Nordire seinen Gegner noch am Frameende ab und zieht so in die nächste Runde ein. Das tut auch John Higgins nach einem etwas länger als erwartet laufenden Duell gegen Sunny Akani. Ronnie O'Sullivan und Kyren Wilson feierten hingegen souveräne Siege.

    Hicks dreht Zeit zurück

    Die erwartet harten und langen Matches bekamen Jack Lisowski und Yan Bingtao geboten. Doch währen Yan tatsächlich gegen Ben Woollaston die Segel streichen musste, setzte sich Lisowski geduldig gegen Martin O'Donnell durch. Die Zeit zurück drehte währenddessen aber Andy Hicks, der sich erneut in einem epischen Decider gegen Michael Holt behaupten konnte. Kathi und Christian über die 16 gestrigen Matches und der Vorschau auf den heutigen Sonntag.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Samstags-Brunch in York

    27 Nov 2021
    19:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die 1. Runde der UK Championship in York ist gelaufen, gestern war ein spielfreier Tag. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke nutzen die Gelegenheit mal für einen entspannten Frühstückstalk, um die geballte Ladung an Themen auf und abseits des Tisches Revue passieren zu lassen.

    Klasse Leistungen, frühe Upsets

    Tolle Leistungen gaben sich in den letzten Tagen ebenso die Klinke in die Hand wie frühe Upsets einiger Top-Spieler. Auch die beiden deutschen Spieler sind leider nach Runde 1 bereits wieder auf der Heimreise, teilweise nach bitteren Niederlagen. Gleichzeitig haben wir ein Maximum gesehen und Unmengen an weiterer Centuries.

    Anwalt-Anruf und böse Amateure

    Auch abseits des Tisches gab es spannende Themen. So löste Shaun Murphy eine Amateure-haben-nichts-in-Profi-Turnieren-zu-suchen-Diskussion aus, während Mark Allen anscheinend nur einen Anruf seines Anwaltes vom ungeplanten Ausscheiden entfernt ist. So gab es viel zu besprechen, was Kathi und Christian in gemütlicher Art und Weise tun.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Astley will never gonna give you up

    26 Nov 2021
    19:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die erste Runde bei der UK Championship ist gespielt. Es gab einige Favoritenstürze, kleinere Überraschungen, dafür fast immer tolles Snooker. Andreas Thies und Christian Oehmicke fassen den Donnerstag in York zusammen.

    Neil Robertson war das prominenteste "Opfer" an Tag drei der ersten Runde im Barbican Center in York. Er verlor mit 2-6 gegen John Astley und wird den Diskussionen, dass Amateure nichts bei den Triple Crown Turnieren zu suchen haben, weitere Nahrung gegeben haben. Doch man muss konstatieren, dass Robertson nie in den Flow kam und am Ende verdient ausschied.

    Die beiden deutschen Spieler Lukas Kleckers und Simon Lichtenberg unterlagen in ihrer ersten Runde, wobei gerade Lichtenberg beste Chancen auf ein Weiterkommen hatte. Gegen Tian Pengfei hatte er schon nach einem starken Start mit 3-0 geführt, doch der Chinese war im weiteren Verlauf der sicherere. Lukas Kleckers verlor gegen einen stark aufspielenden Martin O'Donnell.

    Andy Hicks sorgte noch für eine kleine Überraschung, als er Liang Wenbo aus dem Turnier nehmen konnte.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Wilson maximal, Un-Nooh phänomenal

    25 Nov 2021
    21:01

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die UK Championships haben an Tag zwei so richtig losgelegt. Die Zuschauenden bekamen ein Feuerwerk der Spielkunst zu sehen. Fantastische Leistungen waren nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Andreas Thies und Christian Oehmicke fassen einen spektakulären Tag in York zusammen.

    Gary Wilson war ein bisschen der Mann des Tages an diesem Mittwoch. Er musste in der Frühschicht gegen Ian Burns ran und es entwickelte sich ein durchaus ansehnliches Match. Doch die herausragende Leistung war natürlich das Maximum Break, das Wilson in Frame 6 spielte. Es war das vierte seiner Karriere und das erste bei dieser UK-Championships-Ausgabe. Am Ende siegte Wilson mit 6-2.

    Die vielleicht beste Leistung dieses Tages brachte allerdings der Thailänder Thepchaiya Un-Nooh. Der spielte sich gegen einen völlig chancenlosen Stephen Hendry in einen Rausch und gewann mit 6-1. Un-Nooh hatte das Match mit drei Century Breaks in 28 Minuten eröffnet und landete bei fünf dieser Breaks über 100.

    Ronnie O'Sullivan hatte mit dem von der Main Tour gefallenen Michael White seine liebe Müh und Not, gewann aber letztlich mit 6-3. Die Diskussion rund um Shaun Murphys Vorwurf, dass Amateure doch bei solchen Turnieren nicht spielen sollten, gab das aber auch wieder ein bisschen Nahrung.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Shaun Murphy verabschiedet sich schon

    24 Nov 2021
    13:14

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die UK Championships in York sind gestartet. Eins der drei Triple-Crown-Turniere, das erste, bevor im Januar das Masters und im April die WM kommt. 128 Spieler sind dabei, es wird bis zum Finale "best of 11" gespielt, im Finale dann "best of 19". Im letzten Jahr gewann Neil Robertson ein atemberaubendes Finale gegen Judd Trump mit 10-9.

    In diesem Jahr sind die Favoriten wieder die gleichen. Natürlich gehören Judd Trump und Neil Robertson wieder dazu. Was machen die Altmeister Mark Williams, John Higgins und Ronnie O'Sullivan? Und wer kann von den jüngeren hier ein gutes Turnier hinlegen?

    An Tag 1 gab es schon die erste faustdicke Überraschung. Shaun Murphy, allerdings momentan in keiner guten Form, unterlag dem Chinesen Si Jiahui mit 5-6. Auch Scott Donaldson, Mark Davis und Lu Ning als höher eingestufte Spieler mussten schon die Segel streichen. John Higgins und Kyren Wilson dagegen konnten sichere Siege einfahren, Anthony McGill schickte Nachwuchstalent Iulian Boiko gar mit einem 6-0 wieder nach Hause.

    Christian Oehmicke, Kathi Hartinger und Andreas Thies begleiten euch durch das komplette Turniergeschehen und berichten täglich. Den Anfang heute machen Andreas und Christian.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Judd Trump Sieger der Sieger

    22 Nov 2021
    12:37

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Judd Trump hat das Champion of Champions gewonnen. In Bolton setzte er sich im Finale gegen John Higgins nach einem 0-3 Rückstand noch mit 10-4 durch. Eine klare Leistungssteigerung nach dem Midsession Interval war dafür verantwortlich, dass am Ende Trump triumphierte.

    Anfangs war von der Müdigkeit von John Higgins noch gar nichts zu sehen. Sein Halbfinale gegen Yan Bingtao hatte 5 Stunden gedauert, dementsprechend müde musste er sich doch gefühlt haben. Das war aber noch nicht zu spüren. Die ersten 3 Frames gingen allesamt an den "Wizard of Wishaw". Doch dann wendete sich das Blatt. Die nächsten fünf Frames entschied Judd Trump alle für sich. Nachdem Higgins sich den letzten Frame sicherte, hatte man die Hoffnung, dass dies eine spannende Abendsession werden könnte. Doch daraus wurde letztlich nichts. Abends sah man dann die fehlende Frische bei Higgins, dem der ein oder andere Fehler unterlief, der ihm sonst vielleicht nicht passieren würde. Trump gewann alle fünf Frames der Abendsession und gewann mit 10-4.

    Die Spieler:innen bereiten sich jetzt auf die UK Championships vor, die am Dienstag beginnen werden.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke sprechen über alles, was an diesem Montag Snooker-wichtig ist.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Mammut-Higgins erneut im Finale

    21 Nov 2021
    17:39

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    John Higgins hat nach einem über 5-stündigen Mammut-Match gegen Yan Bingtao das Finale des Champion of Champions erreicht. Damit erreicht der Schotte das dritte Endspiel in Folge, in welchem er diesmal auf Judd Trump treffen wird. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen die gestrigen Ereignisse in Bolton zusammen.

    2,5 Stunden bis zum Midsession Interval

    Das Duell zwischen Higgins und Yan bot von Beginn an den erwarteten Matchplay-Verlauf. Zwar spielten beide durchaus auch hohe Breaks, verzettelten sich aber dennoch regelmäßig in spannenden taktischen Duellen. Erst gegen 22:30 Uhr ging es mit einem 3:1 für den Chinesen in die Pause.

    Higgins gewinnt 5 der letzten 7 Frames

    Nach der Pause steigerte sich der Schotte und drehte das Match zunächst zu seinen Gunsten, ehe Yan Bingtao auch nochmal eine Schippe drauf legen konnte. Den Decider holte sich Higgins dann mit einem fantastischen 89er-Break, in dem er sich unter anderem mit einem glänzenden Double beim Frameball rettete. Inwieweit aber dafür heute im Finale gegen Trump auch Müdigkeit eine Rolle spielen wird, analysieren Kathi und Christian.
    schließen