#12 Die Europa Conference League – Was hat es mit dem neuen Wettbewerb auf sich?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

Herzlich Willkommen zur Zukunft des Fußballs!

In diesem Podcast werden verschiedene Themen und Diskussionen besprochen, die Einfluss auf den (Profi-) Fußball haben. Dabei geht es um Regeln, um sportpolitische und gesellschaftsrelevante Themen sowie um die wirtschaftliche Seite des Sports.

Bei dieser Podcast-Serie handelt es sich um einen externen Inhalt. Diese Podcast-Serie ist kein offizielles Produkt von meinsportpodcast.de. Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Die Zukunft des Fußballs | Fußball |

    #12 Die Europa Conference League – Was hat es mit dem neuen Wettbewerb auf sich?

    9 Dez 2020
    0:35:08

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Medial bisher kaum beachtet, führt die UEFA zum Start der Saison 21/22 die Europa Conference League ein – ein dritter Europapokal-Wettbewerb, unterhalb der Europa League angeordnet. So können insgesamt mehr Klubs aus mehr Verbänden am Europapokal teilnehmen.


    In der zwölften Folge diskutieren wir, was das für den europäischen Vereinsfußball bedeutet. Wer kann sich für die Europa Conference League qualifizieren? Welche Verbände profitieren von dem neuen Wettbewerb, welche werden benachteiligt? Und ist die „dritte Liga“ des Europapokals überhaupt interessant für die Fans?


    Mit dieser Folge verabschieden wir uns in die Winterpause! Wir wünschen euch bereits jetzt schöne Feiertage und freuen uns, wenn ihr auch weiterhin Themenvorschläge macht und Feedback gebt. Dafür an der Stelle auch einfach mal ein dickes "Danke!".

    Ab dem 14. Januar versorgen wir euch dann wieder mit spannenden Themen rund um den Fußball. 




    Die angesprochenen Artikel zur Conference League:



    11Freunde


    https://11freunde.de/artikel/fliegenfischen-war-auch-ein-erfolg/562135


    Sportschau


    https://www.sportschau.de/fussball/international/uefa-europa-conference-league-der-naechste-umbau-fuer-die-grossen-100.html


    Glasgow Times


    https://www.glasgowtimes.co.uk/sport/17929122.europa-conference-league-disastrous-scottish-football/


    schließen
  • Die Zukunft des Fußballs | Fußball |

    #34 Spotlight: Sheriff Tiraspol

    13 Okt 2021
    0:19:19

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    #34 Spotlight: Sheriff Tiraspol




    Wolltet ihr immer schon mal wissen, was es mit der politischen Situation in Transnistrien auf sich hat?




    Vermutlich nicht. In unserem ersten Spotlight erfahrt ihr es dennoch. Denn wir reden über Sheriff Tiraspol – den Verein, der für eine der größten Fußball-Überraschungen in der jüngeren Geschichte sorgte und als Vertreter der Divizia Nationala, der höchsten Fußballliga Moldawiens, gegen Real Madrid in der Champions League gewann.




    Nur leider ist dieser Sieg des krassen Underdogs gegen den großen Favoriten kein Fußballmärchen, das man romantisch verklären könnte; denn Sheriff Tiraspol ist ein außergewöhnlich politischer Verein. Er ist eng verwoben mit Transnistrien, einem Landstrich, der völkerrechtlich zu Moldawien gehört und trotzdem ein eigener Staat sein möchte. Transnistrien verfügt über eine eigene Regierung, eine eigene Währung und eigenes Militär. Aber kein Land erkennt das Gebiet, das als Paradies für Geldwäsche und Korruption gilt, als souveränen Staat an.




    In diesem Spotlight erfahrt ihr die Hintergründe. Transnistrien, Moldawien, Rumänien, Russland: In welcher Beziehung stehen diese Länder zueinander? Was hat die komplizierte politische Gemengelage mit Fußball und dem Sheriff Tiraspol zu tun? Wird der Fußball von einem zwielichtigen Regime instrumentalisiert? Und wie politisch darf ein Fußballverein sein?




    Welches Thema muss unbedingt in der nächsten Folge diskutiert werden? Wir freuen uns über eure Vorschläge und natürlich auch über euer Feedback. Schreibt uns gerne, ihr findet uns bei Facebook, Instagram und Twitter. Vielen Dank! 




    Quellen:


    https://www.welt.de/welt_print/article2102593/Die-Patrioten-von-Transnistrien.html


    https://www.spox.com/de/sport/fussball/international/2109/Artikel/kolumne-auswaertsspiel-das-sheriff-maerchen-das-kenes-ist-ftr.html


    https://www.sueddeutsche.de/sport/sheriff-real-madrid-sieg-champions-league-moldawien-transnistrien-1.5425816


    https://www.sueddeutsche.de/sport/champions-league-qualifikation-sheriff-tiraspol-1.5391171


    https://www.dw.com/de/sheriff-tiraspol-besiegt-real-madrid-champions-league-aussenseiter-aus-transnistrien/a-59189273


    https://11freunde.de/artikel/wer-ist-hier-der-sheriff/558914


    https://sz-magazin.sueddeutsche.de/reise/land-des-schadhaften-laechelns-73922




    schließen
  • Die Zukunft des Fußballs | Fußball |

    Die Zukunft des Fußballs – Teaser

    28 Sep 2021
    0:01:37

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Hi! In diesem Podcast geht es um alle großen und kleinen Dinge, die im Fußball neben dem Platz stattfinden. Wir sprechen über Regeländerungen, aktuelle Entwicklungen und Diskussionen: Pyrotechnik, 50+1, die Entwicklung des Frauenfußballs, politische Botschaften im Fußball und, und, und. 


    Du möchtest mehr erfahren? Dann hör dir unseren Trailer an!




    Die verwendeten Audio-Snippets unserer Gäste aus der ersten Staffel:


    1. Peter Neururer: #23 Schalke, Katar und der moderne Fußball


    2. Robby Hunke: #27 Der Fußballkommentator


    3. Kevin Kühnert: #28 Homosexualität im Fußball


    4. Groundhopper Daniel: #15 Pyrotechnik


    5. Prof. Dr. Christoph Breuer: #06 50+1


    6. Nicolai Vollmer: #20 Spielerberater im Fußball


    schließen
  • Die Zukunft des Fußballs | Fußball |

    #33 Klubeigene Medien – Mit Felix Janoschek

    16 Jun 2021
    0:36:59

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    „Der FC Bayern München gibt den Startschuss für FC Bayern.tv live, seinen eigenen, linearen Fernsehsender. Dort gibt es rund um die Uhr Berichte über den FC Bayern zu sehen - 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.“ So bewirbt der FC Bayern seinen TV-Kanal, auf dem Fans mit Inhalten zum FC Bayern versorgt werden.


    Aber nicht nur der Branchenprimus produziert eigenen Video-Content – klubeigene Medien sind in der Bundesliga heutzutage etablierte PR-Instrumente und liefern neben fußballerischen Inhalten oftmals einen ausgewählten Blick hinter die Kulissen. Insbesondere die Spielerinnen und Spieler werden auf unterschiedlichste Arten und Weisen präsentiert. Die Inhalte sollen informieren, unterhalten und Fans an den Verein binden.


    Aber welche Rolle spielen klubeigene Medien im Medienkanon? Stehen sie in Konkurrenz zu etablierten Leitmedien wie der Sportschau und dem Kicker? Fehlt klubeigenen Medien eine kritische journalistische Distanz? Und wo kann man erfahren, wie Mats Hummels eine Dorade filetiert?


    Darüber unterhalten wir uns mit Felix Janoschek. Felix ist Videojournalist und Content Creator bei Wölfe TV, dem klubeigenen TV-Sender des VfL Wolfsburg. Dort ist er nicht nur für die Planung der Inhalte zuständig, sondern steht auch oft vor der Kamera, interviewt Spielerinnen und Spieler und moderiert Spiele des VfL Wolfsburg. Zuvor hat er bereits bei Hannover 96 und der DFL gearbeitet. Vielen Dank für deine Zeit und das spannende Gespräch!


    Dies ist die letzte Folge vor unserer wohlverdienten Sommerpause. Wir wünschen euch einen tollen Sommer und halten euch über Facebook, Instagram und Twitter auf dem Laufenden, wann es wieder losgeht. Bis dahin würden uns über Themenvorschläge und Feedback sehr freuen. Bleibt gesund!


    Die Umfrage zur Beliebtheit von Klub-Medien: https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2021/05/auch-wegen-corona-klub-medien-werden-immer-beliebter 


    Wölfe-TV: https://www.vfl-wolfsburg.de/aktuelles/woelfe-tv/


    Der VfL Wolfsburg bei YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfdfDFNp50xLjAjD0TKOa4g


    schließen
  • Die Zukunft des Fußballs | Fußball |

    #32 Die UEFA Euro 2020

    9 Jun 2021
    0:31:11

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    51 Partien in elf Ländern – die aufgrund der Pandemie um ein Jahr verschobene Europameisterschaft geht neue Wege. Erstmals gibt es kein Gastgeberland (oder mehrere Gastgeberländern, die gemeinsam Ausrichter sind); stattdessen werden die Spiele quer über den Kontinent verteilt ausgetragen, von Glasgow bis nach Baku.


    Warum wird die UEFA Euro 2020 in so vielen Ländern ausgetragen? Könnte die Corona-Variante „Delta“, die sich in Großbritannien zunehmend ausbreitet, zum Problem werden? In welchem Maße sind Zuschauer in München und weiteren Städten erlaubt? Wie ist grundsätzlich die Idee einer „paneuropäischen“ Europameisterschaft zu bewerten? Und, die wichtigste Frage: Wer wird Europameister? Diese und weitere Fragen beantworten wir euch.


    Welches Thema muss unbedingt in der nächsten Folge diskutiert werden? Wir freuen uns über eure Vorschläge und natürlich auch über euer Feedback. Schreibt uns gerne, ihr findet uns bei Facebook, Instagram und Twitter. Vielen Dank!


    Kanzleramtsminister Helge Braun zu aktuellen Einreisebestimmungen aus Großbritannien mit Bezug zur EM: https://www.sueddeutsche.de/sport/fussball-kanzleramtsminister-em-kann-man-jetzt-gut-durchfuehren-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-210605-99-877126


    Zum Thema Pressefreiheit in Aserbaidschan mit dem Spielort Baku: https://www.reporter-ohne-grenzen.de/aserbaidschan


    schließen
  • Die Zukunft des Fußballs | Fußball |

    #31 Relegation – Fluch oder Segen? Mit Oliver Fritsch

    2 Jun 2021
    0:44:56

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Borussia Dortmund hat im Laufe der Jahrzehnte viele große Siege errungen: Wer erinnert sich nicht an das 3:1 im CL-Finale gegen Juventus Turin im Jahr 1997? An den 2:1-Sieg im Finale des Europapokals der Pokalsieger 1966 gegen den FC Liverpool, wodurch der BVB als erste deutsche Mannschaft überhaupt einen europäischen Titel gewann? Oder das Pokalendspiel in der Saison 11/12, als der FC Bayern mit 5:2 geschlagen wurde?


    Und doch: Das vielleicht denkwürdigste Spiel der Vereinsgeschichte fand im Jahr 1986 statt. Das bekannte Fanzine „schwatzgelb“ bezeichnet es sogar als „das Schicksalsspiel des Vereins überhaupt“: Ein 3:1-Sieg gegen Fortuna Köln in der Relegation, mit dem der BVB in letzter Sekunde den Absturz in die Zweitklassigkeit verhindern konnte, nachdem das Hinspiel mit 0:2 verloren wurde.


    Die zur Saison 08/09 im deutschen Profifußball wieder eingeführte Relegation ist dennoch nicht unumstritten. Werden die Erstligisten, die sich zumeist gegen die Zweitligisten durchsetzen, bevorteilt? Sollte man sich eher am englischen Modell orientieren, das drei feste Absteiger und Play-Offs um den letzten Aufstiegsplatz vorsieht? Und gibt es eine erhöhte Anzahl von Herzinfarkten in den Tagen nach einem spannenden Relegationskrimi?


    Darüber diskutieren wir mit Oliver Fritsch. Oliver war lange Jahre als Spieler und Trainer im Amateurfußball unterwegs und arbeitet seit 2008 als Sportredakteur bei Zeit Online. Zudem hat er hartplatzhelden.de gegründet, ein Videoportal für Amateur- und Jugendfußball. Neben einem eigenen Podcast erscheinen auf hartplatzhelden.de auch Kolumnen zu diversen Entwicklungen im Amateurfußball. Für diese Folge haben wir ihn jedoch insbesondere aufgrund seines 2021 erschienenen Buches „Fußball als Nahtoderfahrung“ angefragt: Darin geht es um das völlig verrückte und dramatische Relegationsspiel des 1. FC Nürnberg gegen den FC Ingolstadt vor knapp einem Jahr, das erst in der 6. Minute der Nachspielzeit durch einen reingestolperten Treffer des FCN entschieden wurde. Vielen Dank für deine Zeit, Oliver!


    Welches Thema muss unbedingt in der nächsten Folge diskutiert werden? Wir freuen uns über eure Vorschläge und natürlich auch über euer Feedback. Schreibt uns gerne, ihr findet uns bei Facebook oder Instagram. Vielen Dank!


    Die Zusammenfassung des Relegations-Rückspiels 1. FC Nürnberg vs. FC Ingolstadt: https://www.youtube.com/watch?v=zMJZgF4k-vQ


    Hier kann man “Fußball als Nahtoderfahrung“ bestellen: https://www.starfruit-publications.de/buecher/oliver-fritsch/ 


    Der hartplatzhelden-Podcast: https://open.spotify.com/episode/38RyozOt1cwKOqBkj2po5v 


    Der Twitter-Account von Oliver: https://twitter.com/olifritsch


    schließen
  • Die Zukunft des Fußballs | Fußball |

    #30 Auswärtstorregel

    26 Mai 2021
    0:33:29

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wir schreiben den 10. April 2008, Getafe: Oliver Kahn stürmt in der 120. Minute für den FC Bayern München mit wild entschlossener Miene im Spiel gegen den FC Getafe nach vorne, um das Unmögliche noch möglich zu machen. Beim aktuellen Spielstand von 3:2 wären die Bayern ausgeschieden; ein Tor zum Ausgleich jedoch – und sie erreichen das Halbfinale des UEFA-Cups.


    Vielleicht erinnern sich einige von euch an das Drama von damals. Auf jeden Fall wäre die Ausgangslage ohne die Auswärtstorregel eine andere gewesen: Dann würde ein weiteres Tor nicht das Weiterkommen bedeuten, sondern lediglich ein Elfmeterschießen nach sich ziehen.


    Das wirft Fragen auf: Wie gerecht ist die Regel heutzutage? Eingeführt wurde sie vor über 50 Jahren vor allem wegen des damals riesigen Heimvorteils – gibt es den überhaupt noch? Ist die Auswärtstorregel ein Anachronismus, den man vielleicht sogar komplett abschaffen sollte? Und wie steht die UEFA dazu?


    Für diejenigen, deren Erinnerungen an das Bayern-Spiel von vor 13 Jahren allzu sehr verblasst sind: Die Auflösung gibt es natürlich in der Folge.


    Welches Thema muss unbedingt in der nächsten Folge diskutiert werden? Wir freuen uns über eure Vorschläge und natürlich auch über euer Feedback. Schreibt uns gerne, ihr findet uns bei Facebook oder Instagram. Vielen Dank!


    Die Statistik zum abnehmendem Heimvorteil: https://www.sueddeutsche.de/sport/auswaertstorregel-heimvorteil-datenanalyse-1.4364645


    Das überragende Tor von Robben damals: https://www.youtube.com/watch?v=fTJRWQyF_u4


    schließen
  • Die Zukunft des Fußballs | Fußball |

    #29 Farmteams im Profifußball – Mit Lukas Salfinger und Tobias Fries

    19 Mai 2021
    1:01:10

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    RasenBallsport Leipzig hat seinen sportlichen Erfolg der letzten Jahre auch seinen Farmteams zu verdanken – insbesondere der FC Red Bull Salzburg gibt Jahr für Jahr seine besten Spieler an Leipzig ab. RB Salzburg wiederum bedient sich regelmäßig beim österreichischen Zweitligisten FC Liefering, der ebenfalls zum Red Bull-Konzern gehört.


    Aber nicht nur Red Bull unterhält Farmteams. Auch Vereine wie Manchester City oder Ajax Amsterdam verfolgen, wenn auch in unterschiedlichem Ausmaß, diese Strategie. In anderen Sportarten wie dem Basketball ist dieses Phänomen bisweilen noch weiter verbreitet.


    Was bedeutet das für den Fußball? Welche Vorteile versprechen sich die Vereine? Sind zweite Mannschaften nicht auch Farmteams? Und wie kam der Fluminense FC aus Brasilien auf die verrückte Idee, ein Farmteam in der dritten slowakischen Liga zu halten?


    In dieser Folge dürfen wir Lukas Salfinger und Tobias Fries vom Online-Magazin nullzueins begrüßen. Bei nullzueins wird über alles geschrieben, was abseits des Fußballplatzes passiert: Hintergrundinformationen, Interviews und kritische Beobachtungen zu Themen, die den Fußball bewegen. Wir durften vor einiger Zeit einen Artikel für nullzueins verfassen – nun haben wir von der Expertise der beiden profitiert. Vielen Dank, dass ihr da wart!


    nullzueins findet ihr hier: https://nullzueins.net/


    Unser Artikel für nullzueins zum Draft-System: https://nullzueins.net/2021/02/21/draft-system-im-fussball/?fbclid=IwAR0kyHE1Fgfg-LuilIGbYjd1960cBMXS_u2vNcAjHP1BSHS_s2C9Mz6J6lY


    schließen
  • Die Zukunft des Fußballs | Fußball |

    #28 Homosexualität im Fußball – Mit Kevin Kühnert

    5 Mai 2021
    0:47:51

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    „Weil wir Menschen nicht danach bewerten, wen sie lieben


    Ihr Sex ihre Sache ist und sie es nicht verdienen


    Von den Dümmsten der Dummen beurteilt zu werden


    Um von ihnen dann verurteilt zu werden“


    So singt es Marcus Wiebusch in „Der Tag wird kommen“, seiner Kampfansage an Homophobie im Fußball. Das Lied wurde im Jahr 2014 veröffentlicht und greift den Umstand auf, dass sich in Deutschland noch kein aktiver Fußballprofi ein Outing zugetraut hat. Leider hat sich das bis heute nicht geändert – was Fragen aufwirft, über die wir sprechen möchten.


    Hat der Fußball ein Problem mit Homophobie? Warum hat sich bisher kein aktiver Spieler geoutet? Welchen Einfluss kann die aktive Fanszene gegen homophobe Tendenzen ausüben? Und wie sollte man mit Regenbogen-Flaggen im Stadion umgehen?


    Für die Beantwortung dieser Fragen erhalten wir Unterstützung von Kevin Kühnert. Kevin ist stellvertretender SPD-Vorsitzender und kandidiert für die kommende Bundestagswahl. Dennoch nimmt er sich immer wieder Zeit für seine große Leidenschaft: Fußball. Kevin steht regelmäßig in der Kurve von Arminia Bielefeld, wenn gerade keine Corona-Pandemie ist. Als sich in der Öffentlichkeit zu seiner Homosexualität bekennender Spitzenpolitiker kann er sich besonders gut in die Situation homosexueller Fußballprofis hineinversetzen und spricht mit uns ganz offen über dieses Thema, das in einer aufgeklärten Gesellschaft eigentlich keines mehr sein sollte. Vielen Dank, Kevin!


    Welches Thema muss unbedingt in der nächsten Folge diskutiert werden? Wir freuen uns über eure Vorschläge und natürlich auch über euer Feedback. Schreibt uns gerne, ihr findet uns bei Facebook oder Instagram. Vielen Dank! 




    Marcus Wiebusch – Der Tag wird kommen: https://www.youtube.com/watch?v=-qOg8E4Tzto 


    Homophobie im Fußball – Der Sportshow-Talk: https://www.youtube.com/watch?v=ongGJu7o7GI&t=124s 


    Homosexualität im Fußball - Immer noch ein Tabuthema: https://nullzueins.net/2021/01/26/homosexualitat-im-fusball-immer-noch-ein-tabuthema/


    schließen
  • Die Zukunft des Fußballs | Fußball |

    #27 Der Fußballkommentator – Mit Robby Hunke

    28 Apr 2021
    0:58:03

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    „Ricken, lupfen jetzt… JAAAAA!“


    Viele Fußballfans werden sofort wissen, um welches Spiel es sich handelt: Das CL-Finale 1997, Borussia Dortmund gegen Juventus Turin. Mittendrin: Marcel Reif, der den entscheidenden Treffer von Lars Ricken zum 3:1 euphorisch kommentierte und dessen Ausruf bis heute vielen BVB-Fans im Ohr geblieben ist. Denn Kommentatoren prägen das Fußball-Erlebnis vor dem TV entscheidend mit.


    Daher sprechen wir in dieser Folge über das Kommentieren. Wie bereiten sich Fußballkommentatoren auf ein Spiel vor? Eine unterhaltsame Art oder taktisches Verständnis – was ist wichtiger? Wie wird eine Sportschau-Zusammenfassung erstellt? Und wie werden Fußballspiele in einigen Jahren kommentiert?


    Als Gast ist Robby Hunke dabei. Robby ist während der Corona-Zeit auch außerhalb der Fußballwelt bekannt geworden, denn er kommentiert unter dem Hashtag #KommentatorInQuarantäne banale Alltagssituationen. Zu seinen Aufgaben gehören u. a. Spieltagszusammenfassungen für die Sportschau sowie internationale Topspiele auf DAZN. Mit seiner unverwechselbaren Stimme und locker-sympathischen Art gibt er uns interessante Einblicke in die Welt der Fußballkommentatoren. Herzlichen Dank, Robby!


    Welches Thema muss unbedingt in der nächsten Folge diskutiert werden? Wir freuen uns über eure Vorschläge und natürlich auch über euer Feedback. Schreibt uns gerne, ihr findet uns bei Facebook oder Instagram. Vielen Dank!


    schließen
  • Die Zukunft des Fußballs | Fußball |

    #26 Das IFAB und die Entstehung von Fußballregeln – Mit Lukas Brud

    21 Apr 2021
    0:50:51

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    „Man sollte den Fußball so lassen, wie er ist!“ – Diesen Satz hat vermutlich jeder Fußball-Fan schon mal gehört.


    Aber nicht immer ist diese Aussage sinnvoll. Daher gibt es das International Football Association Board (IFAB). Das IFAB ist das internationale Gremium, das Änderungen der Fußballregeln bespricht und beschließt – in enger Kooperation mit der FIFA.


    Wie entstehen Fußballregeln? Was sind die konkreten Aufgaben des IFAB? Welche Regeländerungen sind in naher Zukunft zu erwarten? Und wie sieht der Fußball im Jahr 2030 aus?


    Für diese Fragen haben wir den vermutlich bestmöglichen Gesprächspartner gewinnen können – Lukas Brud, Geschäftsführer des IFAB und damit sowas wie der oberste Regelhüter des Fußballs. Lukas hat uns auf sehr sympathische Art und Weise Einblicke in die Arbeit des IFAB und seine Aufgaben als Geschäftsführer gegeben. Vielen Dank, Lukas!


    Welches Thema muss unbedingt in der nächsten Folge diskutiert werden? Wir freuen uns über eure Vorschläge und natürlich auch über euer Feedback. Schreibt uns gerne, ihr findet uns bei Facebook oder Instagram. Vielen Dank!




    Zur Homepage vom IFAB: https://www.theifab.com/home


    schließen