Görges im Halbfinale

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Winston/ Salem

schließen

Winston/ Salem

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Tennis |

    Görges im Halbfinale

    24 Aug 2018
    4:56

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Julia Görges steht nach einer souveränen Leistung im Halbfinale der Connecticut Open, Petra Kvitova muss wegen einer Schulterverletzung aufgeben und Steve Johnson erreicht das Halbfinale in Winston Salem. Das sind die Schlagzeilen des gestrigen Tages, die abseits der Auslosung zu den US Open geschrieben wurden.

    Görges souverän im Halbfinale


    Julia Görges hatte vor dem gestrigen Duell mit Ekaterina Makarova zwei Mal gegen die Russin gespielt, zwei Mal behielt dabei Makarova die Oberhand. Besonders schmerzlich dürfte für Görges die Niederlage im Finale in Washington letztes Jahr gewesen sein, als sie sicher führte, um am Ende doch noch zu verlieren. In New Haven konnte Görges den Spieß umdrehen. Sie gewann souverän mit 6-4 und 6-2, nachdem sie im ersten Satz noch mit einem Break zurück gelegen hatte. Görges Aufschlag funktionierte nach Anlaufschwierigkeiten sehr gut. Ihre Vorhand ließ Makarova selten Zeit zum Verschnaufen.

    Im Halbfinale spielt Görges jetzt gegen die Aufsteigerin 2018, Aryna Sabalenka. Sabalenka hatte in Cincinnati das Halbfinale erreicht und ist bei den kommenden US Open zum ersten Mal gesetzt. Die Weißrussin hatte sich im Viertelfinale gegen Belinda Bencic durchgesetzt. Das andere Halbfinale bestreiten Carla Suarez-Navarro und Monica Puig. Petra Kvitova musste gegen Suarez-Navarro nach verlorenem ersten Satz aufgeben. Die Schulter machte nicht mehr mit. Es wird wohl eine Vorsichtsmaßnahme gewesen sein, um den US-Open-Start nicht zu gefährden.

    Johnson stark


    Steve Johnson ist einer von vier Viertelfinalisten bei den Winston Salem Open. Er besiegte den Briten Kyle Edmund klar in zwei Sätzen. Auch Taro Daniel steht in der Runde der letzten Vier. Er drehte das Match gegen Nicolas Jarry nach verlorenem ersten Satz noch. Jarry war einer der Spieler der letzten Sandplatz-Wochen, hatte er doch in Hamburg und in Kitzbühel das Halbfinale erreicht.

    Andreas Thies aus unserem Tennis-Talk "Chip & Charge" fasst die Spiele von gestern zusammen. Falls ihr hören wollt, wie die Auslosung der US Open vonstatten gegangen ist, hört in die Auslosungsvorschau rein! Die ist seit wenigen Stunden online und bereitet euch optimal auf das letzte Grand Slam 2018 vor.
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Hall of Fame Nominees

    23 Aug 2018
    8:22

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Winston Salem Open finden ab sofort ohne deutsche Beteiligung statt und Julia Görges kennt ihre Gegnerin für das Viertelfinale. Dazu wurde die 1. Runde der US-Open-Qualifikation beendet. Die Tennis Hall of Fame hat ihre Nominierten für "The Class of 2019" bekannt gegeben. Das sind die Schlagzeilen des gestrigen Tennistages. Andreas Thies aus unserem Tennis-Talk "Chip & Charge" fasst das Geschehen zusammen.

    Struff, Köpfer, Gojowczyk raus


    Die Winston Salem Open finden im Viertelfinale ohne DTB-Beteiligung statt. Jan-Lennard Struff hatte 2017 noch das Halbfinale erreicht, doch er hatte hier im Achtelfinale bei der klaren Zweisatz-Niederlage gegen Nicolas Jarry kaum eine Chance. Auch Dominik Köpfer und Peter Gojowczyk konnten ihre Achtelfinals nicht gewinnen. Köpfer, der einen Tag vorher das erste Match seiner Karriere auf ATP-Ebene gewonnen hatte, verlor gegen Taro Daniel. Gojowczyk unterlag dem an zwei gesetzten Pablo Carreno-Busta.

    Makarova gegen Görges


    Julia Görges hatte vorgestern in einer Night Session das Viertelfinale bei den Connecticut Open in New Haven erreicht. Sie wartete noch auf ihre Gegnerin, die in der Partie zwischen Ekaterina Makarova und Magdalena Rybarikova ermittelt wurde. Makarova gewann in drei Sätzen und trifft jetzt auf Görges. Auch Monica Puig und Petra Kvitova erreichten die Runde der letzten Acht.

    Andreas geht danach noch auf die Qualifikation der US Open ein. Gestern wurde die erste Runde beendet. Daniel Brands war der einzige DTB-Spieler, der einen Sieg erringen konnte. Matthias Bachinger, Anna Zaja und Oscar Otte blieben dagegen sieglos.

    Hall of Fame Nominees


    Die Tennis Hall of Fame führt jedes Jahr in der Woche nach Wimbledon die Neuankömmlinge in Newport in die Hall of Fame ein. Dieses Jahr wurden zum Beispiel Helena Sukova und Michael Stich aufgenommen. Gestern gab das Komittee die Nominierten für das Jahr 2019 bekannt. Unter anderem Thomas Muster, Li Na, Sergi Bruguera und Mary Pierce stehen auf der Liste derer, die jetzt gewählt werden können
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Köpfer mit Premierensieg

    22 Aug 2018
    9:44

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Dominik Köpfer hat eine Premiere auf der ATP Tour gefeiert, Julia Görges und Dayana Yastremska lieferten eine Late Night Show in New Haven ab und der erste Tag der US-Open-Qualifikation ist in den Büchern. Das sind die Schlagzeilen der Tennis-Szene von gestern. Andreas Thies aus unserem Tennis-Talk "Chip & Charge" hat die News kompakt zusammengefasst.

    Lottner weiter, Lisicki raus


    Für die DTB-Profis war der erste Tag der Qualifikation bei den US Open mit gemischten Nachrichten gespickt. Antonia Lottner, Tamara Korpatsch oder auch Mona Barthel konnten die zweite Runde erreichen. Für Anne Schäfer und Sabine Lisicki war der Traum vom US-Open-Hauptfeld aber schon nach Tag 1 ausgeträumt. Lisicki unterlag dabei der Weißrussin Olga Govortsova. Der Weg zurück in die Weltspitze bzw. auch nur in die erweiterte Weltspitze ist hart für Lisicki.

    Köpfer als glücklicher Verlierer


    Dominik Köpfer sollte eigentlich nicht im Hauptfeld des Turniers in Winston-Salem antreten. Er war schon in der Qualifikation gescheitert. Da aber Damir Dzumhur nicht zu seinem Premierenmatch antreten konnte, rutschte Köpfer als Lucky Loser ins Turnier. Und er nutzte seine Chance. Gegen Tennys Sandgren aus den USA gewann der Deutsche, der in den letzten Jahren vornehmlich College-Tennis gespielt hatte, in zwei Sätzen. Der nächste Gegner für den 24-jährigen wird in der Partie zwischen Sam Querrey und Taro Daniel ermittelt.

    Görges mit Nachtschicht


    Julia Görges hatte im verregneten New Haven zu einer Nachtschicht antreten müssen. Ihre Gegnerin Dayana Yastremska ist die jüngste Spielerin derzeit in den Top 100 und wird nächste Woche bei den US Open erstmals in einem Hauptfeld stehen. Und Yastremska bereitete auch Görges größte Probleme. Im dritten Satz musste die Bad Oldesloerin ein Break aufholen, um am Ende knapp zu gewinnen. Das Turnier in New Haven wird von Absagen gebeutelt. Neben Simona Halep hatten auch die Siegerin aus Cincinnati, Kiki Bertens, und Ashleigh Barty ihre Teilnahme abgesagt.
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Struff stark – Siegemund raus

    21 Aug 2018
    6:52

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der letzten Vorbereitungswoche auf die US Open in New York stehen die Turniere in New Haven (Damen) und Winston-Salem (Herren) im Mittelpunkt. Außerdem startet heute die Qualifikation für das letzte Grand Slam des Jahres. Jan Lennard-Struff zeigt bislang starke Leistungen, Laura Siegemund musste nach ihrem ersten Einzel die Segel streichen. Bei den US Open gab es interessante Auslosungen.

    US Open Quali steht fest


    Die Organisatoren der US Open haben gestern Abend die Qualifikations-Draws für Damen und Herren bekannt gegeben. Aus Sicht des DTB sind 11 Spielerinnen und Spieler am Start. So zum Beispiel auch Sabine Lisicki, die in ihrer ersten Runde auf die Weißrussin Olga Govortsova treffen wird. Aus australischer Sicht gibt es ein sehr interessantes Duell, wenn Thanasi Kokkinakis und Bernard Tomic aufeinandertreffen werden.

    Struff mit guter Leistung


    Jan-Lennard Struff war mit dem Wissen nach Winston-Salem gekommen, viele Punkte verteidigen zu müssen. Letztes Jahr hatte er hier das Halbfinale erreicht. Und auch dieses Jahr zeigt der Warsteiner bislang gute Leistungen. Nachdem er in der ersten Runde Benoit Paire besiegt hatte, konnte er in der zweiten Runde den an 4 gesetzten Marco Cecchinato aus dem Turnier nehmen. Jetzt steht Struff im Achtelfinale und trifft dort auf den Chilenen Nicolas Jarry.

    Premiere von Siegemund missglückt


    Laura Siegemund hatte in den letzten Wochen und Monaten auf vielen kleineren Turnieren versucht, ihre Weltranglistenposition zu verbessern. Nachdem sie fast ein Dreivierteljahr wegen eines Kreuzbandrisses ausgefallen war, heißt es jetzt wieder, sich in die oberen Regionen der Weltrangliste zu kämpfen. In New Haven hatte Siegemund ihren ersten Auftritt. Den verlor sie glatt gegen Johanna Konta. Bei den US Open wird die Deutsche dank eines Protected Rankings im Hauptfeld vertreten sein.

    Andreas Thies aus unserem Tennistalk "Chip & Charge" berichtet über die Ergebnisse der beiden Turniere und die Auslosung für die Qualifikation der US Open.
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Struffs starke Vorbereitung

    25 Aug 2017
    13:40

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Jan-Lennard Struff steht im Halbfinale des letzten Vorbereitungs-Turniers der Herren auf die US Open in Winston/ Salem. Beim Spiel gegen Borna Coric half ihm vor allem sein erster Aufschlag, der von Coric quasi nicht angreifbar war.

    Andreas Thies aus der Sendung "Chip & Charge" berichtet über den Halbfinaleinzug Struffs und auch über die anderen Halbfinalisten wie z.B. Kyle Edmund.

    Bei den Damen kommen Dominika Cibulkova und Agnieszka Radwanska langsam in Schwung. Beide stehen in New Haven im Halbfinale.

    Bei der US Open Quali gab es gute Ergebnisse für u.a. Maximilian Marterer und Anna Zaja. Yannick Hanfmann dagegen wird sich über sein Ausscheiden gestern sehr geärgert haben.
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Drei Mal ist Struffs Recht?

    24 Aug 2017
    11:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Jan-Lennard Struff hat zum dritten Mal 2017 das Viertelfinale eines ATP-Turniers erreicht. In Winston/ Salem, dem letzten Vorbereitungsturnier der Herren auf die US Open, besiegte er den Italiener Andreas Seppi knapp in drei Sätzen. Seine beiden Viertelfinals in Marrakesch und München hatte Struff verloren. Im Duell gegen Borna Coric kann er es besser machen und zum ersten Mal 2017 in ein Halbfinale einziehen.

    In New Haven bereiten sich die Damen vor. Dominika Cibulkova musste kämpfen, gewann am Ende aber in drei Sätzen gegen Alize Cornet.

    Andreas Thies aus der Sendung "Chip & Charge" informiert auch über den zweiten Tag der Qualifikation der US Open. Cedrik-Marcel Stebe konnte seine gute Form seines Turniersiegs in Vancouver nach New York herüberretten und zog in die 2. Runde der Quali ein.
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Kanadas Talente im Gleichmarsch

    23 Aug 2017
    12:19

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die US Open ist gestern mit der Qualifikation bei Damen und Herren gestartet. Die beiden Top-Talente aus Kanada, Felix Auger-Aliassime und Denis Shapovalov mussten dabei gleichzeitig antreten und wurden auch fast gleichzeitig mit ihren Matches fertig. Beide gewannen ihr Auftaktmatch sehr sicher.

    Der DTB vermeldete eine geteilte Bilanz. Yannick Hanfmann, Maximilian Marterer, Tobias Kamke und Peter Gojowczyk sind eine Runde weiter, mit Daniel Brands, Katharina Hobgarski und Yannick Maden musste man sich aber auch schon von einigen deutschen Spielern verabschieden.

    Andreas Thies aus der Sendung "Chip & Charge" ist bei Malte Asmus zu Gast und gibt auch einen Überblick über die beiden letzten Vorbereitungsturniere, die vor den US Open noch gespielt werden.

    In New Haven gewann Agnieszka Radwanska sicher in zwei Sätzen gegen Genie Bouchard. In Winston/ Salem verlor der an zwei gesetzte Pablo Carreno-Busta sein Auftaktmatch. Jan-Lennard Struff kennt jetzt auch seinen Gegner für das Achtelfinale von Winston/ Salem.
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Struff überzeugt in Winston/ Salem

    22 Aug 2017
    13:51

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Jan-Lennard Struff ist einer von zwei Spielern beim 250er-Turnier in Winston/ Salem, der schon im Achtelfinale steht. Er besiegte den in letzter Zeit arg formschwachen Uruguayer Pablo Cuevas in zwei Sätzen. Für Struff ist das Turnier in Winston/ Salem die einzige Vorbereitung auf die US Open. Vorher spielte er in der Tennis-Bundesliga.

    Andreas Thies aus der Sendung "Chip & Charge" ist zu Gast bei Malte Asmus und kann dann noch mit Dominik Koepfer einen deutschen Spieler vorstellen, der vielleicht noch nicht jedem Tennis-Fan geläufig ist.

    In New Haven bereiten sich die Damen auf die US Open vor, Elena Vesnina setzt ihr eher schwaches Jahr mit einer frühen Niederlage gegen Ana Bogdan fort, Genie Bouchard gewinnt ihre 1. Runde.

    Zum Abschluss gibt es noch einen Ausblick auf die Qualifikation für die US Open, die heute startet. 14 SpielerInnen des DTB sind am Start.
    schließen
Jetzt Abonnieren