Lieber Traktor als Trikot

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Urteil

schließen

Urteil

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Faktlos | Fußball |

    Lieber Traktor als Trikot

    17 Jul 2020
    55:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Seidel und Klöster heute leider kein dynamisches Duo. Weil Dome einer richtigen Arbeit nachgeht, muss Dani eben improvisieren. Die Woche begann auch schon mit einer negativen Meldung für alle Fans des gerechten Wettbewerbs. Die ausgesprochene Sperre der UEFA für ManCity aus allen europäischen Wettbewerben wurde vom obersten Gerichtshof CAS zurückgewiesen. Für Dani und all seine imaginären Gäste ein Skandal und ein Zeichen in die falsche Richtung... Danke nochmal an Alle <3!

    Bedanken müssen sich die Nürnberger vor allem bei Schiedsrichter Christian Dingert, der im Relegationsrückspiel aus fünf Minuten acht gemacht hat. Seidel findet, kann man machen, dennoch extrem bitter für Ingolstadt. Trotz Erfolg muss sich der Club jetzt aber hinterfragen. Glückwünsche gehen übrigens nach Spanien, Real Madrid ist dort Meister der La Liga geworden #welldeserved.

    Natürlich gibt es wieder diverses Transferzeugs. Was macht David Alaba und wird er wirklich der MAN beim FC Bayern? Derweil grüßt Max Kruse aus dem Urlaub und verwechselt mal schnell Ibiza mit Berlin und André Schürrle verabschiedet sich ein für allemal vom BVB. Endlich die Chance für den Weltmeister wieder neu anzugreifen.

    Angegriffen hat Thomas Helmer die Europa League und Rabbi Matondo alle Schalker Fans mit einem BVB Trikot. Da lobt sich der Rivale doch Erling Haaland, der nur friedlich auf einem Traktor sitzt.
    schließen
  • Flair der Ringe | Sportplatz | Flair der Ringe | Wintersport |

    CAS-Urteil: Ohrfeige für das IOC

    2 Feb 2018
    4:48

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    "Ein Tiefschlag für den Anti-Doping-Kampf und eine schlechte Nachricht für den Weltsport" – so bewerten Journalisten, Experten und Sportfunktionäre weltweit die Entscheidung, die der Generalsekretär des Internationalen Sportgerichtshofs CAS gestern verkündete. Alle Doping-Sanktionen gegen 28 russische Wintersportler werden aufgehoben. Sie behalten ihre in Sotschi gewonnenen Medaillen. Elf weitere Sportler bleiben zwar von Olympia ausgeschlossen, ihre lebenslangen Sperren wurden aber ebenfalls für ungültig erklärt – aus Mangel an Beweisen. Denn den Juristen des CAS reichten die Beweise, die das IOC zusammengetragen hatte, um die russischen Athleten auszuschließen, schlicht nicht aus.

    Wie dieses Urteil des CAS in Pyeongchang, nur eine Woche vor Beginn der Olympischen Winterspiele aufgefasst wurde, wer die Gewinner und Verlierer des Urteils sind, erläutert Malte Asmus und präsentiert zudem die Einschätzungen von ZDF-Reporter Nils Kaben, der sich aus Pyeongchang auch im ZDF-morgenmagazin zur Problematik geäußert hat.
    schließen