Simona Halep gedopt? – Rune und Musetti beeindrucken

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Stockholm

schließen

Stockholm

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Simona Halep gedopt? - Rune und Musetti beeindrucken

    24 Oct 2022
    01:08:22

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit den letzten Entscheidungen auf der WTA Tour vor dem Jahresendturnier und den neuesten Resultaten bei den Herren. Außerdem ist Simona Halep vorläufig suspendiert worden nach einer positiven Dopingprobe.

    Pegula siegt in Guadalajara


    Beim WTA-Turnier in Guadalajara fielen in der letzten Woche noch einige Entscheidungen. Zwar hatten sich unter anderem Iga Swiatek und Ons Jabeur schon für das Jahresendturnier in Fort Worth qualifiziert. Doch beim letzten 1000er Turnier in Guadalajara wurde noch eine Handvoll weiterer Spielerinnen für das Feld in Fort Worth gesucht.

    Nach einer mal wieder turbulenten Woche, bei dem das letzte Ticket im direkten Duell zwischen Maria Sakkari und Veronika Kudermetova vergeben wurde, haben sich folgende Spielerinnen für die WTA-Finals qualifiziert: Iga Swiatek, Ons Jabeur, Jessica Pegula, Coco Gauff, Caroline Garcia, Aryna Sabalenka, Daria Kasatkina und Maria Sakkari.

    Sakkari und Pegula konnten auch beim Turnier in Guadalajara überzeugen. Sie erreichten genau wie Victoria Azarenka und Maria Bouzkova das Halbfinale. Für Azarenka also mal wieder ein versöhnlicher Saisonabschluss, während Bouzkova zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein solch großes Halbfinale erreichte.

    Musetti, Rune und Auger-Aliassime sorgen für einen "Aufstand der Jungen"


    Bei den Herren standen letzten Woche drei Turniere in Europa an. Zwei Mal wurde in der Halle gespielt und in Neapel unter der Herbstsonne Süditaliens. Dort kam es auch zu einem rein italienischen Finale zwischen Matteo Berrettini und Lorenzo Musetti.

    Beim traditionsreichen Turnier in Stockholm kam es zum Endspiel zwischen Stefanos Tsitsipas und Holger Rune. Der junge Däne konnte nach einer schwächeren Phase im Sommer abermals aufhorchen lassen und gewann im Alter von 19 Jahren den zweiten ATP-Titel seiner Karriere. In Antwerpen konnte Felix Auger Aliassime seine Erfolgsserie bei Hallenturnieren fortsetzten. Er gewann den zweiten Hallentitel in zwei Wochen.

    In den News der Woche sprechen Andreas und Philipp über die vorläufige Suspendierung von Simona Halep, die bei den US Open positiv auf Roxadustat getestet worden ist.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    WTA- und ATP-Finals beherrschen die Schlagzeilen

    14 Nov 2021
    01:10:32

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit einem ersten Blick zu den beiden Jahresendturnieren.

    Rückblick auf Paris Bercy und Stockholm

    Andreas und Philipp beginnen mit den Herren. Dort steht nicht nur das Jahresendturnier an, auch schon in den letzten beiden Wochen hat es größere Turniere gegeben. Beim Turnier in Paris Bercy konnte sich Novak Djokovic nicht nur den 37. Masters Titel seiner Karriere holen, er sicherte sich zudem abermals die Topposition im Ranking zum Ende des Jahres. Zum 7. Mal wird Djokovic damit das Jahr an der Weltranglistenspitze beenden – ein Rekord. Im Finale von Paris Bercy konnte sich Djokovic dabei gegen Daniil Medvedev durchsetzen. Der hatte zuvor im Halbfinale gegen Alexander Zverev gewonnen.

    In der letzten Woche konnte Tommy Paul erstmals ein ATP-Turnier gewinnen, durch einen Sieg im Finale von Stockholm gegen Denis Shapovalov. Die Next Gen Finals, das Jahresendturnier der besten U-21 Spieler ging an Carlos Alcaraz. Der konnte das Endspiel gegen Sebastian Korda gewinnen. Vielleicht schafft es einer der beiden Finalisten ja schon bald zum „richtigen“ Jahresendturnier. Doch in diesem Jahr sind sowohl Alcaraz als auch Korda noch außen vor.

    Kontaveit und Badosa in Topform

    Während es bei den Herren an diesem Sonntag in Turin losgeht, hat das Jahresendturnier bei den Damen schon begonnen. Im mexikanischen Guadalajara sind alle Top 8 Spielerinnen – mit der Ausnahme von Ash Barty – vor Ort. Bisher haben sich dabei die beiden Spielerinnen in der besten Form gezeigt, die sich als Letztes für das Turnier qualifizieren konnten: Annet Kontaveit und Paula Badosa. Keine Chancen mehr sich für das Halbfinale zu qualifizieren hat Iga Swiatek. Ansonsten sind noch alle Spielerinnen in der Verlosung.

    Die News der Woche


    Auf eine Teilnahme beim Jahresendturnier hofft in 2022 sicherlich auch Emma Raducanu. Die hat in der letzten Woche bestätigt zukünftig mit Torben Beltz zusammenarbeiten zu wollen. Der Deutsche hatte gerade seine Zusammenarbeit mit Angelique Kerber beendet. Ansonsten gibt es noch Neuigkeiten zum Spielplan der Australian Open.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Anwurf! - Handball | Handball |

    EM-Vorschau

    6 Jan 2020
    57:29

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Handball EM 2020 wirft ihre Schatten voraus. Am Donnerstag geht es endlich los und dabei ist einiges ungewohnt. Zum ersten Mal spielen 24 Teams in drei Ländern, Norwegen, Österreich und Schweden, was eine weitere Premiere ist. Das wird durchaus kritisch beäugt wie auch der frühe Beginn des Turniers.

    Beim Blick auf die Auslosung fällt auf, dass die deutsche Mannschaft einiges an Losglück hatte. Mit Spanien hat man zwar einen schweren Brocken in der eigenen Gruppe, doch in einer möglichen Hauptrunde würde in Kroatien „nur“ ein weiterer starker Gegner warten. In der Gruppe D bis F befinden sich jedoch viel mehr Top-Teams, was die Hauptrundengruppe 2 enorm spannend macht.

    Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) blickt mit Tim Dettmar (@tim_dettmar23) auf die Favoriten. Dabei tippt einer der beiden, dass das DHB-Team das Halbfinale verpassen wird.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@seppmaster56).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Der Kreis für Murray schließt sich

    20 Oct 2019
    1:02:27

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit der Zielgeraden in Richtung des Jahresendturnieres der Damen. Dazu einem sehr unterhaltsamen Turnier bei den Herren in Antwerpen.

    Bencic fliegt nach Shenzhen


    Die Sendung beginnt jedoch mit dem Damen-Turnier in Moskau und der Qualifikation von Belinda Bencic für das Jahresendturnier der Damen in Shenzhen. Bencic gewann nicht nur in Moskau, sondern kegelte Kiki Bertens ganz kurz vor Schluss aus den ersten Acht. Bencic besiegte im Finale Anastasia Pavlyuchenkova, deren Auf-und-Ab-Jahr ein erfolgreiches Ende nahm.

    Beim zeitgleich in Luxemburg stattfindenden Turnier konnte sich Aljona Ostapenko durchsetzen. Nach einem vor allem aufgrund von Serviceproblemen durchschnittlichen Jahr hat Ostapenko doch noch mal die Kurve bekommen. Wohl auch Dank der Unterstützung von Marion Bartoli. Ostapenkos Finalgegnerin Julia Görges wird mit dem Saisonfinale ebenso zufrieden gewesen sein. Fast hätte sie ihren Titel im Großherzogtum verteidigt.

    Murrays Comeback komplett


    Bei den Herren gab es ein Debüt. Denn erstmals in seiner Karriere konnte Denis Shapovalov nicht nur ein Finale erreichen. Er gewann sogleich den Titel von Stockholm mit einem Sieg gegen Filip Krajinovic. Auch noch jung ist Andrey Rublev, der in Moskau den Titel gewinnen konnte und nun sogar eine Chance hat, das Jahr in den Top 20 zu beenden. Der Höhepunkt der Woche kam jedoch in Antwerpen, wo Andy Murray den ersten Titel seit seinem Comeback gewinnen konnte, und das Dank eines Finalsieges gegen Stan Wawrinka. Perfekt gelaufen also für die Veranstalter, die auch dem jungen Italiener Jannik Sinner eine Wildcard gegeben hatten. Die nutzte der Südtiroler zum Einzug ins Halbfinale.

    Mladenovic überrascht mit Trainernews


    In den News der Woche geht es um die Trennung von Kristina Mladenovic und Sascha Bajin. Der ehemalige Trainer von Naomi Osaka wird auch immer wieder als zukünftiger Coach von Angelique Kerber gehandelt. Ansonsten gibt es Neuigkeiten von Roger Federer, der in der kommenden Saison sowohl die French Open als auch das Olympia-Turnier spielen wird.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Mixed-Sport | Schwimmsport |

    Überragender Florian Wellbrock

    9 Apr 2018
    6:36

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Bis zum 29. April haben die deutschen Schwimmer noch die Chance, die Norm des DSV für die EM in Glasgow zu schwimmen. Bei den Swim Open in Stockholm haben einige der deutschen Starter diese Möglichkeit genutzt. Besonders eindrucksvoll: Florian Wellbrock, der gleich zwei deutsche Rekorde aufstellte und dabei vor allem die Uralt-Bestmarke von Jörg Hoffmann von 1991 knacken konnte. Sebastian Mühlenhof weiß, wer sonst noch die Tickets nach Glasgow schon sicher hat und wer noch zittern muss.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Wintersport |

    Straßer liebt K.o.-Duelle

    31 Jan 2018
    6:58

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Wenn aus zu Parallel-Wettbewerben und damit dem Kampf Mann gegen Mann kommt, dann ist Linus Straßer meist vorne mit dabei. 2017 gewann er das City-Event von Stockholm, Anfang des Jahres wurde er in Oslo Dritter und wiederholt diese Platzierung nun auch bei der 2018er-Edition in Stockholm. Der schlug den Schweizer Luca Aerni im Kampf um Bronze und hatte vorher bereits Henrik Kristofersen und Mattias Hargin aus dem Weg geräumt. Die deutschen Damen gingen in Schwedens Hauptstadt dagegen lehr aus. Sebastian Mühlenhof fasst den Parallel-Slalom bei den Herren und Damen mit Moderator Malte Asmus zusammen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Eishockey | US-Sport |

    NHL: Lehren des Europa-Gastspiels

    13 Nov 2017
    12:23

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NHL gab am Wochenende ihre Visitenkarte in Europa ab. In Stockholm trafen die Ottawa Senators und die Colorado Avalanche in zwei Duellen aufeinander. Ottawa konnte beide Spiele knapp für sich entscheiden, sweepte die Serie gegen Colorado. Über die sportliche Seite des NHL-Gastspiels hatten wir am Wochenende berichtet. Die Podcasts könnt ihr auf meinsportpodcast.de, bei iTunes oder mit unserer mobilen App nachhören. Aber wie sind solche Werbereisen zu bewerten? Was lief gut, was lief schlecht? Sven Metzger war für uns vor Ort in Stockholm, hat sich umgehört und ist jetzt in der Sportshow.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Eishockey |

    Senators sweepen Avalanche

    12 Nov 2017
    5:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Europagastspiel der Ottawa Senators und der Colorado Avalanche in Stockholm geht mit einem Doppelsieg der Kanadier zu Ende. Sven Metzger war für meinsportpodcast.de vor Ort in Stockholm, fasst das Spiel zusammen und sprach für seinen Bericht auch Erik Karlsson, Doppeltorschütze Mike Hoffman und Gabriel Landeskog.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Eishockey | US-Sport |

    Senators gewinnen Europa-Ausflug

    11 Nov 2017
    6:20

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Ottawa Senators und die Colorado Avalanche gastieren im Rahmen der NHL Global Series 2017 in Stockholm. Das erste von zwei Spielen in der schwedischen Metropole gewannen die Senators mit 4:3 nach Verlängerung. Für meinsportpodcast.de vor Ort im Ericsson Globe war Sven Metzger. Und der sah nicht nur den entscheidenden Treffer von Mark Stone und dessen Doppelpack, sondern insgesamt eine gute Werbeveranstaltung für die NHL in Europa, bei der allerdings auch noch Luft nach oben war. Und er sprach mit Beteiligten.

    .


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Witthöft und Görges im Gleichschritt

    20 Oct 2017
    14:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Fünf Turniere werden in diesen Tagen auf der WTA- und ATP-Tour ausgespielt. Die Top 8 der Damen bereiten sich schon in Singapur auf die WTA-Finals vor, einige Plätze in der WTA Elite Trophy sind allerdings noch zu vergeben. Um einen dieser Plätze kämpft auch nach wie vor Julia Görges. Die besiegte im Viertelfinale des Kremlin Cup die Ukrainerin Lesia Tsurenko und könnte bei einem Turniersieg nicht nur den Sprung nach Zhuhai noch schaffen, sondern auch an Angelique Kerber vorbeiziehen und damit bestplatzierte DTB-Spielerin in der Weltrangliste werden.

    Auch Carina Witthöft hat eine erfolgreiche Woche. In Luxemburg konnte sie das Halbfinale erreichen und hatte gar kein Problem mit Kiki Bertens. Sie könnte zum ersten Mal in ihrer Karriere ein WTA-Finale erreichen.

    Andreas Thies aus der Sendung Chip & Charge ist wieder zu Gast bei Malte Asmus und berichtet auch über die Herren-Turniere in Moskau, Stockholm und Antwerpen. Mischa Zverev z.B überzeugt in der schwedischen Hauptstadt und steht dort im Viertelfinale.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren