van Gerwen muss sich strecken

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Steve Beaton

schließen

Steve Beaton

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Double Trouble | Sportplatz | Darts |

    van Gerwen muss sich strecken

    15 Dez 2017
    11:15

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Endlich ist sie gestartet! Die Darts-WM im Alexandra Palace in London feierte am gestrigen Donnerstag ihren Auftakt und es ging gleich gut los. Am Ende setzten sich zwar die Favoriten allesamt durch, sie mussten aber einiges dafür tun.

    Michael van Gerwen ist Weltmeister und hatte natürlich die Ehre, am ersten Tag der WM zu spielen. Gegen Christian Kvist gelang ihm ein Average von über 105 Punkten, aber der war auch bitter nötig, denn Kvist zeigte eine richtig gute Leistung und stellte den Weltmeister vor gehörige Probleme.

    Auch Steve Beaton, Gerwyn Price und James Wilson behielten in ihren Auftaktbegegnungen die Oberhand und stehen in der zweiten Runde.

    Christian Oehmicke, Moderator der Sendung "Double Trouble", fasst das Geschehen von Tag 1 zusammen.

     
    schließen
  • Double Trouble | Darts |

    Ende der Sommerpause

    11 Sep 2017
    59:49

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Endlich ist die Sommerpause im Darts vorbei. Zwei Turniere der European Tour wurden ausgetragen und schon ist Michael van Gerwen zurück in der Erfolgsspur. Sowohl in Maastricht als auch in Mannheim kann sich der zweifache Weltmeister und Branchenprimus durchsetzen. Manchmal viel zu einfach, manchmal durchaus knapp.

    Doch auch andere Spieler waren in beiden Events erfolgreich. Neben Namen wie dem weiterhin formstarken Michael Smith oder Ex-BDO-Weltmeister Steve Beaton konnten auch unbekanntere Akteure wie Krzysztof Ratajski oder Robert Owen auf sich aufmerksam machen. Aus deutschsprachiger Sicht war mal wieder nicht alles Licht, was glänzt. Max Hopp muss weiterhin um sein WM-Ticket bangen, während Mensur Suljovic nur langsam den Staub der Sommerpause abschütteln kann. Martin Schindler zeigt hingegen weiterhin, dass er momentan der wohl konstanteste deutsche Spieler ist.

    Ein Highlight bot auch die sonst bei den Double-Trouble-Experten Michael Seehusen, Kevin Barth, Marvin van den Boom und Christian Oehmicke unbeliebte World Series, die Station in Australien machte. Kyle Anderson holte seinen ersten Titel vor TV-Kameras, während Corey Cadby mal wieder sein Talent unter Beweis stellte. Phil Taylor zeigte leider mal wieder sein Talent im Danebenbenehmen.

    Zum Abschluss wird noch ein Ausblick auf die kommenden Darts-Wochen gewagt, wenn mit der Champions League ein großes BBC-Einladungsturnier in Cardiff stattfindet. Kurz darauf findet die European Tour in Riesa ihr Ende und die Darts-Elite macht schließlich beim nächsten Major Event, dem World Grand Prix in Dublin Halt. Warum sich Robert Thornton ganz besonders auf dieses Turnier freuen darf, hört ihr in unserer neuen Sendung.
    schließen
  • Sportplatz | Darts |

    Michael van Gerwen hat Spaß

    25 Jul 2017
    14:01

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Tag 3 beim World Matchplay in Blackpool hatte den ersten Auftritt des Topfavoriten Michael van Gerwen zu bieten. Und van Gerwen machte dieser Auftritt Spaß, ließ er Stephen Bunting doch keine Chance in dieser Runde.

    Michael Seehusen aus der Sendung "Double Trouble" bilanziert den Abend in Blackpool, in der es nur eine "Überraschung" gab, als Rob Cross gegen Ian White gewann.

    Heute findet die zweite Runde statt, in der es das Duell der langsamsten Spieler mit Justin Pipe und Mensur Suljovic gibt.
    schließen
Jetzt Abonnieren