Bösewichte in kurzen Stoffhosen

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Sergio Ramos

schließen

Sergio Ramos

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • 90Plus präsentiert: Ballon'Ohr | Fußball |

    Bösewichte in kurzen Stoffhosen

    5 Nov 2021
    01:07:47

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Falls ihr euch fragt warum wieder landesweit vom Balkon geklatscht wird: Die neue Folge Ballon'Ohr ist erschienen! Ein wahrer Grund zur nationalen Euphorie, denn Marc Schwitzky und Julius Eid satteln erneut ihre Pferde für den wildesten Ritt den die Fußball-Podcast-Landschaft so zu bieten hat. Ein wenig Ärger über den VAR? Kein Problem! Eine vollkommen falsch erzählte Geschichte über den Kindheitstraum eines Torhüters der so heißt wie der Batman-Bösewicht der aber leider im dritten Akt des Filmes entwertet wird? Sicherlich! Welche Fußballer den beiden so richtig die Zornesröte ins Gesicht treiben? Natürlich, Natürlich! Alles drin in der neuen Folge Ballon‘Ohr.
    schließen
  • 90PLUS On Air | Europa-Tor-Tour | Fußball |

    #ESPMAR: VARdammter Außenseiter

    25 Jun 2018
    16:04

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Marokko war zwar bereits ausgeschieden, schnupperte aber bis in die Nachspielzeit an der Sensation gegen Spanien. Doch dann gleich Spanien doch noch zum 2:2 aus. Ein Tor, das erst nach Konsultation des VAR Anerkennung fand. Denn der musste eine Abseitsentscheidung des Schiri-Assistenten revidieren. Und weil sich auch im Parallelspiel in der Nachspielzeit die Ereignisse überschlugen, reichte dieser Punkt Spanien, um als Gruppensieger ins Achtelfinale einzuziehen.

    Khalid Butaib brachte Marokko in der 14. Minute mit 1:0 in Führung, Isco konnte kurz darauf in der 19. zum 1:1 ausgleichen. En-Nesryri stellte dann in der 81.. Minute den alten Abstand wieder her, ehe Iago Aspas in der Nachspielzeit noch zum Ausgleich kam.

    Spielbericht

    Obwohl bereits vor dem Spiel schon ausgeschieden, ging Marokko gegen Spanien engagiert zur Sache. Den Zuschauern boten sich viele harte Zweikämpfe und nach einem Patzer von Sergio Ramos und einem Missverständnis mit Andres Iniesta das 0:1 für Marokko. Khalid Butaib nutzte die Gunst der Stunde und brachte Marokko in Führung (14.).

    Doch Iniesta sorgte schon kurz darauf für den Ausgleich. Im Zusammenspiel mit Costa und Isco brachten sie den Ball in den gegnerischen Strafraum, wo Iniesta Teamkollege Isco bediente, der zum 1:1 traf (19.). Richtig Ruhe brachte das aber nicht ins spanische Spiel, die Defensive wackelte immer wieder - und Marokko blieb giftig. Im Zweikampf und beim Konter.

    Boutaib legte sich aber den Ball zu weit vor, als er alleine auf de Gea zustürmte und den Keeper anschoss (25.). Spanien setzte auf Ballkontrolle, ließ den Ball laufen - Marokko reagierte immer wieder mit Fouls, holte sich bis zur 30-Minuten-Marke vier Gelbe Karten ab.

    Auch nach Pause dominierte Spanien den Ballbesitz, agierte aber nicht präzise genug. Und Marokko setzte den Gegner im Aufbauspiel immer wieder unter Druck und griff auch selbst an. Die Nordafrikaner hatten aber Pech, dass De Gea vor Boussoufa an den Ball kam, nachdem Ramos den marokkanischen Kapitän hatte ziehen lassen, (50.) und dass Nordin Amrabat mit seinem Schuss nur die Latte traf (55.). Hinten köpfte Romain Saiss vor der Linie einen Isco-Kopfball aus der Gefahrenzone (62.).

    Danach ließ Spanien es etwas schleifen. Und wurde dafür bestraft. Denn der Außenseiter ging nach einer Ecke wieder in Führung. Fajr brachte den Ball in die MItte, wo En-Nesyri höher sprang als Ramos und den Ball per Kopf zum 1:2 ins rechte Ecke wuchtete (81.). Doch dank des VAR durfte Spanien sich am Ende über einen Punkt und den Gruppensieg freuen. Denn nach einer kurz ausgeführten Ecke flankte Carvajal von der rechten Strafraumkante vors Tor. Und der eingewechselte Iago Aspas stand eben nicht im Abseits, sondern bugsierte den Ball regelgerecht mit der Sohle ins gegnerische Tor.
    schließen
  • Scouserfunk | Fußball |

    CL-Finale und die Folgen

    31 Mai 2018
    44:58

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach ein paar Tagen Abstand blicken André Völkel (Berlin Reds) und Moderator Malte Asmus noch einmal zurück auf das Champions-League-Finale von Kiew. Real Madrid gewann dort gegen den Liverpool FC  mit 3:1 und sicherte sich zum dritten Mal in Folge den Titel. Die Finalniederlage der Reds schlug hohe Wellen. Vor allem zwei Akteure dieses Spiels standen im Mittelpunkt der Diskussionen in den TV-Studios und auch in den Social-Media-Kanälen: Sergio Ramos und Loris Karius. André und Malte blicken noch einmal auf die Schlüsselszenen der Partie und die Aussagen der Experten Didi Hamann, Lothar Matthäus und Oliver Kahn - außerdem machen sie sich Gedanken, wie es mit dem Liverpool FC in der nächsten Saison weitergehen wird. Vor allem auch personell. Und dabei bricht André eine Lanze für Karius.
    schließen
  • Sportplatz | Fußball |

    #ATMRMA: Real mit blutiger Nase

    19 Nov 2017
    11:29

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das 0:0 bei  Atletico im Derby Madrileno war kein Beinbruch für Real, aber ein Nasenbeinbruch. Sergio Ramos verletzte sich - und der Sieger des Derbys heißt Barcelona. Die Katalanen gewannen nämlich durch Tore von zweimal Suarez und einmal Paulinho mit 3:0 bei Leganes und bauten ihren Vorsprung in der Tabelle nun auf zehn Punkte auf die Hauptstadtclubs aus. Wie fasste man im Lager von Real Madrid das 0:0 im Krisenduell beim Stadtrivalen auf, wie geht es der Nase von Sergio Ramos und warum glaubt Zinedine Zidane immer noch an die Meisterschaft? meinsportpodcast.de klärt auf, zusammen mit Nils Kern, dem Chefredakteur von realtotal.de.
    schließen
Jetzt Abonnieren