Vorschau auf die GFL-Saison

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Ravensburg Razorbacks

schließen

Ravensburg Razorbacks

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Interception | American Football | NFL | US-Sport |

    Vorschau auf die GFL-Saison

    4 Jun 2021
    47:13

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    20 lange Monate haben wir auf den deutschen Football warten müssen. Jetzt geht es am Freitag wieder los mit der neuen Saison in der German Football League (GFL). Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) blickt mit Nadia Quast (Huddle) auf die Spielzeit voraus.

    Dabei gibt es eine neue Aufteilung, denn die Nord- und Süd-Gruppe ist coronabedingt unterteilt worden. Was sich nicht geändert hat, sind die Favoriten. Im Süden führt wohl kein Weg an den Schwäbisch Hall Unicorns vorbei. Zwar gibt es dort mit Alexander Haupert einen neuen Quarterback, aber ihr großer Konkurrent aus Frankfurt fällt in diesem Jahr weg. Der Großteil des Teams und Trainerstabs ist nämlich in die European League of Football gewechselt.

    Im Norden hingegen ist der Kampf um die Spitze spannender. Dort schicken sich die Dresden Monarchs, Potsdam Royals und Berlin Rebels an, die New Yorker Lions abzulösen.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter oder Instagram (@InterceptionFT).
    schließen
  • ROAD TO GERMAN BOWL | American Football | German Football League |

    Nur noch 3 Spiele…

    5 Okt 2018
    45:31

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Bald wandert sie ins Sportarchiv die German Football League Saison 2018, wenn am 13. Oktober der German Bowl XL (Kickoff 18 Uhr) abgepfiffen wird. Es sind aber noch 3 Spiele, die zu spielen sind, und 8 Spiele, die schon in Playoffs und Relegation gespielt wurden. Genug Stoff, über den sich Nicolas Martin (@Fighti) und Christian Schimmel (@Chris5sh) im wöchentlichen GFL-Podcast unterhalten können.
    Schauen wir erstmal auf die Viertelfinalpartien. Bei den 3 Partien in Schwäbisch Hall, in Dresden und in Braunschweig waren die Favoritenrollen klar verteilt. Und auch wenn die Favoriten nicht 48 Minuten lang wie Favoriten gespielt haben, am Ende standen deutliche Ergebnisse an der Anzeigetafel. Die Schwäbisch Hall Unicorns, die letztes Jahr im Viertelfinale gegen die Berlin Rebels noch in die Overtime mussten, setzten sich dieses mal mit mehreren Touchdowns Vorsprung durch. Und dann gab es noch das Viertelfinale in Frankfurt, Samsung Frankfurt Universe – Berlin Rebels. Die Partie war auf dem Papier schon ein Gipfeltreffen der Defense-Reihen, als dann noch Sturmtief Fabienne den Platz unter Wasser setzte, ging offensiv nichts mehr. Am Ende gewinnt Frankfurt dieses Wasserballspiel mit dem Wasserballergebnis von 6:5
    Nächster Stopp also Halbfinale. Die Schwäbisch Hall Unicorns hatten die Dresden Monarchs zu Gast, in einem Spiel, das im Vorfeld als Duell der Top-Receiver mit der Trikotnummer 5 Mitchell Paige (Dresden) und Tyler Rutenbeck (Hall) charakterisiert worden war. Paige, der bisher jeder Defense davongelaufen war, erlebte einen Tag ohne Highlights, Rutenbeck hatte mit Verletzungen zu kämpfen. Am Ende erreichen die Unicorns ihren 7. German Bowl in den letzten 8 Jahren, gewinnen dabei zum 4. Mal in den letzten 5 Jahren gegen die Monarchs im Halbfinale und haben die Chance ihren Titel in Berlin zu verteidigen. Im anderen Halbfinale waren die Frankfurter zu Gast bei den New Yorker Lions und wollten nach 3 Niederlagen gegen die Lions endlich mal den Rekordmeister bezwingen. Nach doppelter Overtime ist ihnen dieses auch gelungen, so dass wir nun im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark den ersten „Süd German Bowl“ seit 1981 erleben.
    Und dann wäre da noch die Relegation, die für viele nach den Hinspielen schon vorentschieden ist. Die Düsseldorf Panther haben sich klar bei den Hamburg Huskies durchgesetzt, die Stuttgart Scorpions einen deutlichen Heimsieg gegen die Ravensburg Razorbacks erzielt. Reicht das für die Rückspiele? Die Antwort dieses Wochenende.
    schließen
  • ROAD TO GERMAN BOWL | American Football | German Football League |

    Jetzt zählt es!

    21 Sep 2018
    53:29

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Sie ist gekommen, die Zeit der Entscheidungen. Die Playoffs stehen vor der Tür. Vier Viertelfinals an diesem Wochenende, zwei Halbfinals am nächsten Wochenende und wir wissen, wer am 13. Oktober im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark in Berlin im German Bowl XL steht. Unsere beiden Experten Nicolas Martin und Christian Schimmel hält es kaum noch auf ihren Stühlen, trotzdem konnten wir sie für knapp eine Stunde Analyse in unserem German Football League Podcast festsetzen.

    New Yorker Lions Nordmeister


    Zunächst sollten wir aber nochmal über die Entscheidungen in der Regular Season reden. Die Berlin Rebels haben mit einem klaren Sieg über die Hildesheim Invaders ihren Teil erfüllt, um Heimspiel im Viertelfinale zu haben. Sie mussten dann nur noch hoffen, dass sich in Braunschweig ein Sieger findet, der sich aber nicht fand. Dresden und Braunschweig spielten unentschieden, die New Yorker Lions sind dadurch Nordmeister. Die Dresden Monarchs haben Heimspiel im Viertelfinale, die Berlin Rebels müssen reisen. Im Süden qualifizierten sich die Munich Cowboys als letztes Team für die Playoffs. Die Ingolstadt Dukes und Marburg Mercenaries konnten nicht mehr eingreifen.

    Vor den Playoffs


    Vier Playoff-Partien erwarten uns also, drei am Samstag und das mit Spannung erwartete Duell zwischen Samsung Frankfurt Universe und den Berlin Rebels am Sonntag um 15 Uhr in der PSDBank-Arena. Im einen Halbfinale treffen dann die Sieger von Schwäbisch Hall – Cologne Crocodiles (Samstag 17 Uhr, Optima-Sportpark) und Dresden Monarchs – Allgäu Comets (Samstag 15 Uhr, Heinz-Steyer-Stadion) aufeinander. Im anderen spielen die Sieger aus den Spielen in Braunschweig (gegen die Munich Cowboys am Samstag um 18 Uhr im Eintracht-Stadion) und Frankfurt.
    Wir sollten die Relegation aber auch nicht vergessen. Die Hamburg Huskies und die Stuttgart Scorpions kämpfen um den Verbleib in der höchsten deutschen Spielklasse. Die Düsseldorf Panther wollen als ehemalige Rekordmeister wieder zurückkehren, die Ravensburg Razorbacks wollen erstmals in die GFL. Die Relegation wird allerdings im Hin- und Rückspiel gespielt. Das Hinspiel findet an diesem Wochenende bei den GFL-Teams statt, die Rückspiele in zwei Wochen bei den Zweitligisten.
    schließen