Die Lakers sind wieder Meister – LeBron MVP

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Rajon Rondo

schließen

Rajon Rondo

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Triple Double | Basketball |

    Die Lakers sind wieder Meister – LeBron MVP

    12 Okt 2020
    15:05

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Los Angeles Lakers haben die NBA Finals Serie gegen die Miami Heat mit 4-2 gewonnen und sich damit zum 17. Mal zum NBA Champion gekrönt. In Spiel 6 der Finals-Serie gegen die Heat stellten die Lakers schon früh die Weichen auf Sieg und das Spiel war innerhalb der ersten Halbzeit schon entschieden. Andreas Thies und Patrick Rebien schauen auf das Spiel 6 zurück.

    In Spiel 6 dieser Serie hatten die Lakers früh Abteilung Attacke rausgeholt. Früh führten sie mit mehr als 30 Punkten, zur Halbzeit waren es 28 Punkte Vorsprung für die Showtime-Lakers. Es war klar, dass es hier kein Comeback mehr geben würde. Auch wenn die Heat das Spiel in Halbzeit 2 noch etwas ausgeglichener gestalten konnten, war früh klar, dass nur die Lakers Meister werden würden.

    LeBron James war der MVP, auch Anthony Davis ragte heraus. Aber die beiden Rollenspieler Kentavious Caldwell-Pope und Rajon Rondo spielten in Spiel 6 herausragend und führten am Ende mit dazu, dass dieses Spiel so klar gewonnen werden konnte.

    Die Heat sind geschlagen worden, aber wenig spricht dagegen, dass sie die Meisterschaft weiter angreifen können. Sie haben einen starken Kern an Spielern, können in der Offseason vielleicht noch andere Spieler davon überzeugen, nach Miami zu kommen. Es wird spannend in der kommenden Saison
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Den Lakers fehlt nur noch ein Sieg

    7 Okt 2020
    11:46

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Los Angeles Lakers gewinnen ein defensivorientiertes Spiel 4 gegen die Miami Heat und stehen damit kurz vor ihrem ersten Titelgewinn seit 2010.

    Die Miami Heat sind von Verletzungen gebeutelt und trotzdem haben sie die Serie bis hierher sehr interessant gestaltet. Bam Adebayo und Goran Dragic hatten in Spiel 2 und 3 gefehlt, trotzdem gewannen die Heat Spiel 3 dank einer Monsterleistung von Jimmy Butler.

    Spiel 4 war dann auch das Spiel der Rückkehr von Bam Adebayo. Der Center der Heat, am Nacken verletzt im zweiten und dritten Spiel, kehrte zurück und stabilisierte gleich mal die Defense der Mannen aus Florida.

    Am Ende gewannen trotzdem die Lakers. Dank eines defensiv überragenden Anthony Davis und dank LeBron James, der in der zweiten Halbzeit 20 seiner 28 Punkte auflegte. Die Lakers scheinen das stabilere, das tiefere Team zu sein. Den Heat fehlt mit Goran Dragic der Aufbauspieler, der neben Jimmy Butler das Team tragen kann.

    Andreas Thies und Patrick Rebien schauen auf das Spiel zurück und überlegen, ob die Heat noch eine Chance haben, in diese Serie zurückzukommen.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Ersatzgeschwächte Heat halten dagegen

    5 Okt 2020
    10:48

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Drei Spiele in den NBA Finals sind gespielt. Die Lakers führen nach diesen drei Spielen mit 2-1. Doch die Miami Heat halten trotz Verletzungssorgen dagegen. Andreas Thies und Daniel Seiler schauen auf die letzten Tage in der Bubble zurück und schauen, ob die Heat es auch ohne Goran Dragic und Bam Adebayo schaffen können, diese Serie offen zu halten.

    Die Miami Heat sind von Verletzungen gebeutelt. Ein Team, das in den ersten Runden der NBA-Playoffs mit tollem Team-Basketball die Gegner beherrscht und die Fans verzückt hatte, muss seit Mitte des ersten Spiels auf Goran Dragic verzichten, der sich einen Riss in der Plantarfaszie zugezogen hatte. Dazu fehlt seit Spiel 2 Bam Adebayo, der die Centerposition in den ersten Spielen so überragend ausgefüllt hatte. Das sind Zutaten, die kein Team wirklich richtig abschütteln kann. Auch die Heat in den ersten beiden Spielen nicht. Und so sah es aus, als könnten die Lakers durch diese Finals durchspazieren. Doch weit gefehlt. In Spiel 3 verbissen sich die Heat, angeführt von einem überragenden Jimmy Butler, in den Gegner. Butler, der bislang nicht die erste Geige in den Playoffs gespielt hatte, musste einen Schritt nach vorne machen, um seinem Team noch eine Chance zu erhalten. Und wie er nach vorne schritt. Ein Triple Double mit 40 Punkten war die überragende Leistung dieses Spiels 3.

    Andreas und Daniel sprechen ausführlich über Spiel 3, die Chancen der Heat in den nächsten Spielen und schauen auch noch mal zurück auf die ersten beiden Spiele.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Die NBA-Finals stehen fest

    28 Sep 2020
    16:25

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Los Angeles Lakers gegen Miami Heat. So lauten die NBA Finals im Jahr 2020. Zum ersten Mal spielen 2 Teams in den Finals gegeneinander, die im letzten Jahr nicht die Playoffs erreicht haben. Die Lakers konnten sich auf ihre Superstars verlassen, die Heat schafften den Finaleinzug über das Kollektiv. Daniel Seiler und Andreas Thies werfen einen Blick zurück auf das Wochenende, an dem die Finals gesetzt wurden.

    Die Denver Nuggets waren ein bisschen die Cinderella-Geschichte dieser Bubble in Orlando. Nachdem sie 2x einen 1-3 Rückstand in Playoff-Serien aufgeholt hatten, standen sie gegen die LA Lakers vor der gleichen Aufgabe. Dieses Mal wiederholte sich das Wunder nicht. Die Lakers konnten mit den überragenden Anthony Davis und LeBron James den Sack zumachen und in fünf Spielen die Finals erreichen. Den Nuggets stehen aber gute Zeiten bevor. Zu gut sind Jamal Murray und Nikola Jokic und auch Jerami Grant scheint zu einem Leistungsträger heranzuwachsen.

    Die Miami Heat hatte vorher auch nicht so recht jemand auf dem Zettel. Doch Jimmy Butler, Goran Dragic & Co spielten von der ersten Sekunde an Team-Basketball und waren selbstlos dabei, anderen die Show zu gönnen. So wie zum Beispiel auch in Spiel 6 der Conference Finals gegen die Boston Celtics. Bam Adebayo avancierte zum Helden des Spiels, legte über 30 Punkte auf und sorgte somit dafür, dass die Heat wieder in den Finals stehen. Andre Iguodala steht zum sechsten Mal hintereinander in den Finals.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Die Lakers schlagen zurück

    25 Sep 2020
    13:00

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Western Conference Finals könnten nach Spiel 5 beendet sein, sollten die Lakers das nächste Spiel gegen die Nuggets gewinnen. Doch die lagen schon mal 1-3 zurück. Andreas Thies und Patrick Rebien fassen ein spektakuläres Spiel 4 zusammen.

    Die Denver Nuggets könnten eigentlich sagen: Wir haben die Lakers da, wo wir sie von Anfang an haben wollten. Bei einer 3-1 Führung. Denn auch in den ersten beiden Runden der NBA Playoffs lagen die Mannen um Jamal Murray und Nikola Jokic mit 1-3 zurück, um die Serie noch zu drehen. Doch dieses Unterfangen dürfte gegen die Lakers deutlich schwieriger werden. Denn die haben mit LeBron James einen Spieler, der schon seit ewigen Zeiten den Unterschied macht. Dazu dreht auch noch Anthony Davis auf. Mit Rajon Rondo kam auch noch ein erfahrener Guard dazu, der in der letzten Nacht offensive Produktion beisteuerte.

    Die Nuggets taten alles, doch die Lakers hatten in dieser Nacht vor allen Dingen Nikola Jokic im Griff. Dazu konnte auch der Überraschungsmann aus Spiel 3, Jerami Grant, nicht vollends überzeugen.

    Jamal Murray dagegen machte ein großartiges Spiel. Er sorgte immer wieder für Highlight-Plays, konnte aber sein Team nicht zum Ausgleich in der Serie führen.

    Am Ende des Podcasts sprechen Andreas und Patrick auch über Spiel 5 der Eastern Conference Finals, die in der kommenden Nacht beendet sein könnten, sollten die Miami Heat die Boston Celtics schlagen.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Playoff-Rondo is back!

    9 Sep 2020
    13:26

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Miami Heat ziehen durch einen Sieg in Spiel 5 gegen die Giannis-losen Milwaukee Bucks in die Conference Finals der NBA ein, auch die Lakers gewinnen. Das sind die Schlagzeilen der letzten Nacht in der NBA, die Amir Selim und Andreas Thies aufbereitet haben.

    Die Milwaukee Bucks mussten in Spiel 5 auf Giannis Antetokounmpo verzichten. Der Start der Bucks litt immer noch unter der in Spiel 4 aufgebrochenen Fußverletzung. Somit war das Team auf sich alleine gestellt. In Spiel 4 hatte Khris Middleton noch sein Team mitgerissen. Dies klappte in Spiel 5 nicht. Weil die Bucks auf ein ultraharmonisches Team der Miami Heat trafen. Die haben nicht den alles überragenden Superstar in ihren Reihen, aber mit Jimmy Butler und Goran Dragic zwei Spieler, die ihr Team besser machen. Sie stehen verdient in den Conference Finals.

    Die LA Lakers haben in der letzten Nacht ein Statement gegen die Houston Rockets gesetzt. LeBron James und Anthony Davis waren beide bestens aufgelegt. Doch ihnen kam jemand zu Hilfe, den einige schon vergessen hatten. Rajon Rondo drehte im 4. Viertel auf und half dabei, dass die Lakers in der Serie gegen die Rockets mit 2-1 in Führung gingen.
    schließen
  • Sportplatz | Triple Double | Basketball | US-Sport |

    LeBron schreibt (mal wieder) Geschichte

    15 Nov 2018
    23:27

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA hatte in der letzten Nacht 11 Spiele für den gemeinen Fan. 11 Spiele, in denen einiges los war. Man möchte meinen, dass Jimmy Butlers erster Auftritt im Sixers-Trikot die größte Nachricht der Nacht war, aber spät am Abend wollte LeBron James ein Zeichen setzen. King James, seit dieser Saison in den Diensten der LA Lakers, brachte im Sieg der Lakers gegen die Portland Trail Blazers mal wieder eine überragende Leistung. Am Ende gelangen ihm 44 Punkte.

    Das alleine wäre schon eine Schlagzeile, allerdings konnte James damit in der "All Time Scoring List" an Wilt Chamberlain auf Platz 5 der ewigen Bestenliste ziehen. Michael Jordan ist auch nicht mehr weit entfernt. Platz 4 wird sich LeBron also auch noch diese Saison schnappen, wenn er verletzungsfrei bleibt.

    Jimmy Butler konnte sein erstes Spiel im Trikot der Philadelphia 76ers nicht gewinnen. Die Sixers zogen gegen Orlando den Kürzeren.

    Einen Blowout-Sieg gab es für die Dallas Mavericks, die gegen komplett neben sich stehende Utah Jazz mit 50 Punkten Unterschied gewannen.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Sportplatz | Triple Double | Basketball | US-Sport |

    LeBron klaut Spiel 1

    2 Mai 2018
    17:19

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Raptors verlieren Spiel 1, obwohl sie in der regulären Spielzeit nicht ein einziges Mal zurücklagen, die Golden State Warriors schalten den Extra-Gang. Zwei hoch spannende Spiele, die Patrick Rebien, unser NBA-Experte zusammenfasst.

    Den Raptors wurde vor Beginn der Serie im Conference Halbfinale der Eastern COnference gegen die Clevaland Cavaliers immer wieder eingebleut, dass dieses Jahr DIE Chance ist, LeBron zu entthronen. Nie gab es in der Karriere von "King James" das Gefühl innerhalb der Liga, dass er ein derart schwaches Team wie dieses Jahr an seiner Seite hat. Doch es kam mal wieder anders. Die Raptors taten alles, um das Spiel zu gewinnen, doch am Ende steht wieder mal eine Niederlage. Die Cavs "stehlen" Spiel 1 der Serie und sitzen damit mal wieder auf dem Fahrersitz. Die Raptors müssen sehen, dass sie Spiel 2 gewinnen, um irgendwann wieder das Heft des Handelns in die eigene Hand bekommen.

    Die Golden State Warriors begrüßen in der Serie gegen die New Orleans Pelicans Stephen Curry wieder, und der ist laut Patrick Rebien der "Extra-Gang", der den Warrors gefehlt hat, um wütend aufspielende Pelicans aufzuhalten. Dazu gibt es mit Draymond Green jemanden, der auch Leute wie Rajon Rondo in Schach halten kann, und fertig ist die Mixtur, die die Warriors nur schwer aufhalten lässt.

     
    schließen
  • Sportplatz | Basketball | US-Sport |

    Die Mavs siegen back-to-back

    28 Dez 2017
    18:12

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Dallas Mavericks können doch noch siegen. Bei den Indiana Pacers siegte das Team um Dirk Nowitzki ind Maxi Kleber mit 98-94 und schaffte das in dieser Saison seltene Kunststück, zwei Spiele hintereinander zu gewinnen. Der alte Mann Nowitzki kann in den nächsten Tagen auch noch einen weiteren Rekord aufstellen, wie Patrick Rebien, unser NBA-Experte, in der Zusammenfassung beschreibt.

    Die Nacht in der NBA war sehr voll gepackt, zehn Spiele standen auf dem Programm. Eine absolute Karriere-Nacht erlebte Rajon Rondo, der im Spiel seiner New Orleans Pelicans 25 Assists und damit ein neues Franchise-High auflegte.

    Bei den OKC Thunder konnte mal wieder Russell Westbrook überzeugen, er führte sein Team zu einem ungefährdeten Heimsieg gegen die Toronto Raptors.  LeBron "King James" reichte nicht mal ein Triple-Double, um die Niederlage seiner Cleveland Cavaliers gegen die Sacramento Kings zu verhindern.

    Über alle zehn Spiele sprechen Patrick und Moderator Andreas Thies ausführlich.
    schließen
  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    LAC taumelt, Twin Towers dominieren

    27 Nov 2017
    31:29

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Los Angeles Clippers haben ihre Niederlagenserie zwar stoppen können, haben aber weiter große Probleme. Insbesondere die Verletztenliste im Backcourt bereitet Kopfzerbrechen. Auch andernorts kämpfen Spieler und Teams mit der Verletztenmisere. Sei es John Wall bei den Washington Wizards oder Paul Millsap bei den Denver Nuggets. Da kommt mit den New Orleans Pelicans ein Team, das die aktuelle NBA-Welt auf den Kopf zu stellen scheint, gerade Recht. Wie kann es sein, dass in Zeiten des Dreierregens ein Team mit zwei dominanten Big Man um die Playoffs kämpft? Felix Amrhein, Lars Kiehle und Marius Winzler blicken auf die Themen in der NBA.
    schließen
Jetzt Abonnieren