Nets verlieren Auftakt trotz Irving-Gala

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Moritz Wagner

schließen

Moritz Wagner

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Nets verlieren Auftakt trotz Irving-Gala

    24 Okt 2019
    14:55

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA ist wieder in die neue Saison gestartet und so, wie ihr es von meinsportpodcast.de kennt, werden wir euch auch in dieser Saison werktags mit den neuesten Infos aus der stärksten Basketball-Liga der Welt versorgen. Über die besten Spiele der letzten Nacht spricht Moderator Andreas Thies mit Experte Daniel Seiler.

    Ein Spitzenspiel der Eastern Conference bekamen die Zuschauer in Philadelphia zu sehen. Die Sixers trafen auf die Boston Celtics. Die Celtics, erstmals ohne Kyrie Irving am Start, verloren gegen eine bärenstarke Starting 5 der Mannschaft aus der "City of brotherly love".

    In Brooklyn dagegen spielte Kyrie Irving groß auf. Der Superstar, der vor der Saison als Free Agent nach Brooklyn gekommen war, legte 50 Punkte für sein Team auf. Die Nets, die in dieser Saison auf den anderen Superstar Kevin Durant wohl werden komplett verzichten müssen, verloren trotzdem gegen die Minnesota Timberwolves. Die wurden angeführt von einem bärenstarken Karl-Anthony Towns.

    Bei den Dallas Mavericks war in Spiel 1 nach Dirk Nowitzki alles in Ordnung. Luka Doncic führte sein Team zu einem sicheren Sieg gegen die Washington Wizards. Bei denen konnten die Deutschen Isaac Bonga und Moritz Wagner überzeugen.

    triple
    schließen
  • Sportplatz | Triple Double | Basketball | US-Sport |

    LeBron scheitert an „The Wall“

    17 Dez 2018
    18:33

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Sieben Spiele gab es in der NBA in der letzten Nacht zu bestaunen. Sieben Spiele, die von unserem NBA-Experten Patrick Rebien zusammengefasst werden.

    Die LA Lakers waren bei den Washington Wizards zu Gast. Die Wizards mit einer schwierigen Saison bislang, die Lakers waren zufrieden mit der Ausbeute. LeBron James kommt immer besser ins Spiel, auch seine Mitspieler steigern sich. Doch gegen die Wizards war an diesem Abend nichts zu holen. Angeführt von ihrem Playmaker John Wall konnte das Team aus der US-Hauptstadt einen klaren Sieg einfahren. Am Ende standen 40 Punkte für Wall auf dem Boxscore. Da halfen den Lakers nicht mal die 25 Punkte von Kentavious Caldwell-Pope. LeBron blieb komplett blass. Auch Moritz Wagner wurde eingesetzt und konnte in seinen 12 Minuten Einsatzzeit überzeugen.

    Die Dallas Mavericks verloren auch ihr zweites Spiel nach der Rückkehr von Dirk Nowitzki nach dessen Verletzungspause. Luka Doncic und Co waren nicht in der Lage, die Offensive der Kings zu stoppen. Die hatten in Buddy Hield und De'Aaron Fox ihre eifrigsten Punktesammler.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Sportplatz | Triple Double | Basketball | US-Sport |

    Die Mavericks bleiben dran

    3 Dez 2018
    20:44

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Sechs Spiele gab es in der letzten Nacht in der NBA, der stärksten Basketball-Liga der Welt. Moritz Wagner erzielte dabei seine ersten Karriere-Punkte, Hassan Whiteside, Joel Embiid und DeAndre Jordan bieten fantastische Leistungen den Rebound betreffend und die Mavericks bleiben durch einen Sieg in Schlagdistanz zu den anderen Playoff-Teams.

    In der Western Conference zeichnet sich ein sehr spannendes Rennen um die Playoffs ab. Durch die ungewohnte Schwäche der Golden State Warriors in den letzten Wochen gibt es kein Team, das derzeit einsam davon zieht. So wechseln sich an der Tabellenspitze mit den Denver Nuggets und den LA Clippers Teams ab, die man hier vorne nicht erwartet hatte.

    Die Dallas Mavericks mussten in der letzten Nacht ohne ihren Super-Rookie Luka Doncic auskommen. Sie gewannen ihr Spiel jedoch knapp gegen die LA Clippers und klettern damit auf Platz acht im Westen. Dennis Smith Jr. war am Ende der entscheidende Mann für die Mavs, die ja bekanntermaßen schon die ganze Saison auf Dirk Nowitzki verzichten müssen.

    Die Los Angeles Lakers hatten nur ein Viertel lang Probleme gegen die Phoenix Suns. Dann zogen sie weg. Im vierten Viertel, zur Garbage Time, konnte auch Moritz Wagner aufs Parkett. Der deutsche Rookie bekommt noch nicht viel Spielzeit, konnte aber jetzt seine ersten Karriere-Punkte einfahren.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten.
    schließen
  • Sportplatz | Basketball | US-Sport |

    Deandre Ayton ist die Nummer 1

    22 Jun 2018
    13:44

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Letzte Nacht fand im Barclays Center in Brooklyn der NBA Draft 2018 statt. In der Draft Lottery hatten sich die Phoenix Suns den Nummer-1-Pick gesichert und allgemein stand fest, dass sich die Suns die Dienste von Deandre Ayton sichern würden. So kam es dann auch. Die Suns verstärken sich mit einem potentiellen Franchise-Spieler und Big Man, der sowohl eine überaus erstaunliche Athletik besitzt als auch einen feinen Touch beim Wurf. Man könnte meinen, die Suns haben sich ein Komplettpaket geangelt.

    Überraschendes tat sich dann auf der Nummer 3. Die Atlanta Hawks zogen mit ihrem Pick den Slowenen Luka Doncic, der als riesiges Talent gilt, tradeten ihn jedoch noch in der Draft-Nacht zu den Dallas Mavericks, die dafür ihrerseits einen zukünftigen Draft-Pick plus Trae Young, den sie an 5 zogen, nach Atlanta schickten. Atlanta hat mit Trae Young jetzt also einen Spieler auf der Position von Dennis Schröder. Sind das bereits Vorboten für die Free Agency?

    Patrick Rebien, NBA-Experte bei meinsportpodcast.de, fasst das Geschehen der letzten Nacht mit Moderator Andreas Thies zusammen.
    schließen
  • Sportplatz | Basketball | US-Sport |

    March Madness: Sweet Sixteen

    23 Mrz 2017
    24:11

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Runde der letzten 16 im March Madness Turnier stehen an. Heute und morgen werden die "Elite Eight" ermittelt, die dann am Samstag und Sonntag die Final Four ausspielen werden. Soweit zur Theorie. In der Praxis mussten sich mit Duke und Louisville zwei große Colleges schon früh verabschieden, Moritz Wagner dagegen schreibt sehr positive Schlagzeilen. Philipp Servatius von go-to-guys.de blickt im Gespräch mit Moderator Andreas Thies auf die Zweitrundenbegegnungen zurück und analysiert die Regionen im Hinblick auf die Sweet Sixteen.
    schließen
  • Sportplatz | Basketball | US-Sport |

    March Madness 2017 so far

    19 Mrz 2017
    23:35

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zwei Worte versetzen die Sportfans in den USA jedes Jahr im März in Ekstase: March Madness. Die 68 besten College-Basketball-Teams der USA spielen in einem großen Finalturnier im KO-Modus ihren Meister aus. Und dabei geht es mitunter schon wirklich verrückt zu, denn Überraschungen sind hier eigentlich an der Tagesordnung. Frei nach dem Motto: Der März-Wahnsinn hat seine eigenen Gesetze.

    Titelverteidiger Vilanova ist schon aus

    Und so erlebte auch die 2017er-Edition bereits eine große Überraschung, denn das an Nummer 1 gesetzte Team der Villanova Wildcats unterlag gegen die Wisonsin Badgers mit 62:65. Denn der Underdog legte in der Partie los wie die Feuerwehr. Das Team vo Villanova schien überrascht und wusste zunächst nicht, was es dem Druck der Badgers entgegensetzten sollte. Der  Titelverteidiger hatte es alleine Josh Hart zu verdanken, dass er in der ersten Hälfte nicht komplett den Anschluss verlor. In der zweiten Hälfte wurde die Partie dann offener, mit phasenweise deutlicher Überlegenheit der Wildcats. Doch die Badgers ließen sich weder einschüchtern, noch abschütteln. Und so kam es dann auf die letzten 30 Minuten an, in denen Wisconsin dann den Sieg und den Upset klarstellen konnte.

    Philipp Servatius von go-to-guys.de fasst mit Moderator Malte Asmus aber nicht nur das Spiel zusammen, sondern erläutert auch die Besonderheiten des Formats der March Madness, erklärt die Zusammensetzung der Setzliste, nennt einige der größten Basketball-Talente der aktuellen Saison und geht auch auf die Favoritenlage ein. Und natürlich ist auch Moritz Wagner ein Thema. Der Deutsche ist Starter der in ihrer Region an 7 gesetzten Mannschaft von Michigan. Im ersten Spiel hatte er für seine Mannschaft gegen Oklahoma State in 14 Minten sechs Punkte erzielt und am Ende mit dem Team 92:91 gewonnen - in einem echten Krimi.
    schließen