Phase 1 beendet – es wird ernst

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Leicester

schließen

Leicester

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Phase 1 beendet - es wird ernst

    22 Jul 2022
    14:04

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die letzten Plätze in der zweiten Gruppenphase der Championship League sind vergeben worden, das Teilnehmerfeld ist auf 32 Spieler reduziert. Dabei buchten David Gilbert, Jordan Brown, Mark Allen und Michael White die letzten Tickets, was Kathi Hartinger und Christian Oehmicke zusammen fassen.

    Titelverteidiger durch

    David Gilbert, der im letzten Jahr in Leicester seinen ersten Ranglistentitel gewonnen hatte, setzte sich in einer Gruppe mit Florian Nüßle und Joe O'Connor letztlich recht souverän durch. Der Österreicher Nüßle erwischte erneut durchaus einen guten Tag, musste sich zwar direkt relativ klar Gilbert geschlagen geben, gewann aber seine anderen beiden Matches. Jimmy White hingegen musste seine Teilnahme aufgrund von Reise-Schwierigkeiten absagen, was aus der Vierergruppe eine Dreiergruppe machte und jedes Match verdoppelte. Jordan Brown setzte sich letztlich durch.

    Allen klar - Michael White knapp

    Mark Allen und Michael White buchten gestern die letzten beiden Plätze in der nächsten Turnierphase. Während Allen das sehr souverän schaffte und auch den sehr starken Neuprofi Himanshu Jain auf Distanz halten konnte, musste Michael White sich seinen Sieg hart erkämpfen. Letztlich ließen Jack Lisowski und Mark Joyce aber an den falschen Stellen Punkte liegen und so können Kathi und Christian über den Gruppensieg des Walisers sprechen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Favoritensiege in Leicester - nur Trump patzt

    20 Jul 2022
    18:35

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die vierte und letzte Woche der ersten Phase der Championship League ist angebrochen, die letzten 8 Plätze in der nächsten Turnierrunde werden gesucht. Mit Stuart Bingham, Shaun Murphy und Hossein Vafaei setzten sich dabei nach hartem Kampf drei Mal die Favoriten durch, während Jamie Clarke etwas überraschend in der Trump-Gruppe das Siegerfeld der ersten zwei Tage komplettierte. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen die Ereignisse in Leicester zusammen.

    Vafaei dreht Match und drohendes Aus

    Hossein Vafaei war schon so gut wie raus, als ihm eine 0:3-Niederlage gegen Tian Pengfei und damit das Ausscheiden drohte. Doch der Iraner, der in der Qualifikation für Fürth sein erstes Maximum Break spielte, holte sich den benötigten Snooker und sogar noch das Unentschieden, was ihm zum Weiterkommen reichte. Auch Stuart Bingham musste kämpfen und fing nach einem Fehlstart in den Tag noch mit zwei Siegen die vor ihm liegenden Spieler ab.

    Mertens mit starkem Debüt - Trump raus

    Der junge Belgier Ben Mertens erwischte durchaus einen Traumstart auf der Main Tour und holte mit zwei Siegen und einem Unentschieden zum Gruppensieg aus. Am Ende musste er sich aufgrund der schlechteren Framedifferenz allerdings noch Shaun Murphy geschlagen geben, der in die nächste Runde einzog. In der Gruppe um Judd Trump setzte sich etwas überraschend Jamie Clarke durch. Trump kam sowohl gegen den Waliser als auch gegen Peng Yisong nicht über ein Remis hinaus.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Woche drei vorbei - wo bleibt das Maximum?

    15 Jul 2022
    18:00

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die dritte Woche der Championship League ist gelaufen, 24 der 32 Gruppen aus der ersten Phase sind fertig gespielt. Chang Bingyu, Daniel Wells, Ali Carter und Pang Junxu sind die Gewinner der letzten beiden Tage. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen das Geschehen in Leicester zusammen, fragen sich, was da noch kommt und werfen auch einen Blick auf die heute beginnende Qualifikation für das European Masters in Fürth.

    Favoriten straucheln - Evans ohne Sieg

    Mit Ali Carter setze sich an den letzten beiden Tagen nur einer der top-gesetzten Spieler durch. Zhou Yuelong musste sich in Gruppe 20 Chang Bingyu geschlagen geben, während Daniel Wells in der Matt-Selt-Gruppe dominierte. Auch Ryan Day wurde seiner Favoritenrolle nicht gerecht und landet hinter Gruppensieger Pang Junxu. Etwas enttäuschend wurde der Turnier-Auftritt von Reanne Evans, die mit nur einem Punkt Gruppenletzter wurde.

    Blick auf die Quali - doch nächste Woche geht es weiter

    Die nächsten drei Tage macht die Championship League erstmal Pause, Snooker gespielt wird in Leicester aber trotzdem. Die European-Masters-Qualifikation startet, um ab Montag wieder von der Championship League unterbrochen zu werden. Außerdem wurden Matthew Selt und Robert Milkins von der WPBSA bestraft. Kathi und Christian wissen mehr zu den aktuellen Themen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Zweite Woche beendet - Kleckers und Selby scheiden aus

    8 Jul 2022
    15:10

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die zweite Woche der Championship League, dem ersten Turnier der neuen Saison 2022/2023, ist gelaufen. Damit kennen wir die Hälfte der Spieler, die es in die zweite Phase des Events in Leicester geschafft haben. Darunter werden sich nicht Ex-Weltmeister Mark Selby und die deutsche Nummer 1 Lukas Kleckers befinden. Beide schieden gestern aus, was Kathi Hartinger und Christian Oehmicke zusammenfassen.

    Kleckers mit gebrauchtem Tag

    Einen Tag zum Vergessen erlebte dabei der Ruhr-Potter Lukas Kleckers, der sich seine Tourkarte noch vor wenigen Wochen in der Q-School so nervenstark zurückgeholt hatte. Nur 1 Framegewinn, zu dem man ihn fast schon "zwingen" musste und kein nennenswertes Break stehen auf der Habenseite des Deutschen. Die Gruppe entschied letztlich Elliot Slessor für sich, der Favorit Joe Perry im letzten Spiel mit 3:1 schlagen konnte.

    Selby unterliegt spielfreudigem Woollaston

    In der Nachbarschaftsgruppe setzte sich am Ende Ben Woollaston durch. Er und Favorit Selby kommen ebenfalls aus dem Austragungsort Leicester und machten den Gruppensieger nach jeweils zwei souveränen Siegen im letzten Match direkt unter sich aus. Wie schon den ganzen Tag zeigte Woollaston dabei viel Spielfreude und zog Mark Selby mit mehreren hohen Breaks den Zahn. Nächste Woche geht das Turnier mit acht weiteren Gruppen weiter.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Hello Yellow

    18 Jan 2022
    22:20

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am kommenden Donnerstag startet in Leicester das Shoot-Out, das vielleicht unterhaltsamste, aber auch umstrittenste Ranglistenturnier der Snooker-Saison. Ja, auch im Jahr 2022 ist die 1-Frame-Veranstaltung ein Turnier, das Einfluss auf die Weltrangliste hat, was es vor allem für niedriger platzierte Spieler attraktiv macht, da man mit wenigen Frames so manche Karriere noch retten kann. Kathi und Christian blicken in ihrer Vorschau auf das spaßige Event voraus und fassen das Format noch einmal zusammen.

    1 Frame - 10 Minuten

    Ein Frame beim Shoot-Out dauert maximal 10 Minuten. Dann steht ein Gewinner fest oder wird - bei Gleichstand - in einem Blue Ball Shoot Out ermittelt. 15 Sekunden hat man in den ersten 5 Minuten Zeit für einen Stoß; nur noch 10 Sekunden gar in den letzten 5 Minuten. Jedes Foul führt zu Ball in Hand, Miss gibt es nicht, bei jedem Stoß muss gelocht werden oder ein Ball eine Bande berühren.

    Wer ist dabei?

    Zwar lassen einige Top-Spieler wie Ronnie O'Sullivan oder Judd Trump (denen das Format eigentlich liegen müsste), das Shoot-Out aus, aber nichtsdestotrotz versammeln sich wieder 128 Spieler (Profis und Amateure) in der Morningside Arena von Leicester. Darunter sind Titelverteidiger Ryan Day, Weltmeister Mark Selby, die beiden deutschen Hoffnungen Lukas Kleckers und Simon Lichtenberg, aber auch Format-Experten wie Ex-Sieger Thepchaiya Un-Nooh. Wer am Ende gewinnt? Das lässt sich unmöglich erahnen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Williams mit Nummer 24

    23 Aug 2021
    16:11

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mark Williams hat die British Open und damit seinen 24. Ranglistentitel gewonnen. Der Waliser setzte sich mit 6:4 gegen Gary Wilson durch, der damit auch im zweiten Anlauf die Chance auf einen großen Titel verpasst. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen das Match zusammen und sprechen über die Bedeutung für den Rest der Saison.

    Zwei Centuries zum Titel

    In einem in der Qualität arg schwankenden Match hat sich Williams mit 6:4 auch dank zweier Centuries durchgesetzt. Gary Wilson lief im gesamten Duell bis auf eine kleine Hochphase rund um das Midsession Interval quasi nur hinterher und weiß jetzt nicht so genau, was er mit der Woche in Leicester anfangen soll.

    2 Monate Pause

    Mark Williams ist jetzt mit dem Turniersieg für das Champion of Champions qualifiziert und darf wohl auch für die Saisonranglisten-Turniere wie den World Grand Prix und die Players Championship planen. Snooker hingegen macht jetzt fast zwei Monate Pause, denn bis auf Qualifikationen steht erst Mitte Oktober mit den Northern Ireland Open wieder ein Turnier auf dem Plan.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Wil wird Winner

    22 Aug 2021
    20:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Zugegeben, die Titelalliteration ist nicht die beste, aber dennoch heißt das Finale der British Open Wil gegen Wil. Auf der einen Seite wird Gary Wilson stehen, der zum zweiten Mal nach den China Open 2015 das Finale eines Weltranglistenturniers erreicht hat. Sein Gegner ist Mark Williams, der als dreifacher Weltmeister ungleich mehr Erfahrung für solche Endspiele mitbringt. Wie die beiden das Finale erreicht haben und wer dort heute Abend die besseren Karten hat, fassen Kathi und Christian zusammen.

    Williams bekommt Hilfe

    Mark Williams ist durch einige seiner Matches in dieser Woche denkbar knapp und mit tatkräftiger Unterstützung seiner Gegner gekommen. Das ist auch im Viertelfinale gegen Ricky Walden der Fall gewesen. Der war mit einem hohen Break auf dem Weg ins Halbfinale, verschoss aber aus dem Nichts eine machbare Rote auf die Mitte. Williams räumte ab und schlug auch am Abend sicher Jimmy Robertson mit 4:1.

    Wilson beißt sich durch

    Gary Wilson hatte sich in den beiden besten Matches des Tages jeweils mit 4:3 knapp durchgesetzt. Gegen In-Form-Mann David Gilbert lag Wilson stets hinten, gewann aber am Ende dennoch mit teils grandiosen Bällen. Auch am Abend war das Match gegen Elliot Slessor hochklassig. Beim Breakfestival lieferten beide Spieler ordentlich ab. Slessor hatte sich zuvor nach 1:3-Rückstand noch gegen Zhou Yuelong durchgebissen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Maximum 2 und Kleckers-Erfolg

    21 Aug 2021
    20:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der gestrige Tag der British Open in Leicester hatte mal wieder einiges zu bieten. Neben einem zweiten Maximum Break der Woche, diesmal durch Ali Carter, sorgte Lukas Kleckers mit seinem Achtelfinaleinzug für den größten Erfolg eines deutschen Spielers in einem Weltranglistenturnier. Der Ruhrpotter schlug Lee Walker und zog damit erstmals in die Runde der letzten 16 ein. Dort unterlag er Lu Ning, der im Viertelfinale auf Jimmy Robertson treffen wird. Kathi und Christian fassen die Ereignisse zusammen.

    Williams letzter Top-16-Spieler

    Mark Williams ist nach einem weiteren Favoritensterben am gestrigen Tag nun der letzte verbliebene Spieler aus den Top 16 der Weltrangliste. Er trifft heute auf Ricky Walden. Judd Trump ist ausgeschieden und damit die Nummer-1-Position in der Weltrangliste vorläufig los. Er unterlag Elliot Slessor, der im Viertelfinale auf Zhou Yuelong treffen wird.

    Gilbert auf Erfolgwelle

    David Gilbert schwimmt nach seinem Sieg in der Championship League weiter auf einer Erfolgswelle. Der Engländer gab keinen Frame am gestrigen Tag ab und trifft in der Runde der letzten 8 auf Gary Wilson, eines der Sorgenkinder der vergangenen Saison. Heute werden in Leicester sowohl die Viertel- als auch die Halbfinals gespielt, diesmal über Best of 7.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Kleckers schockt Leicester

    20 Aug 2021
    20:30

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Lukas Kleckers steht in der 3. Runde der British Open in Leicester. Er schlug am Abend Lokalmatador Louis Heathcote mit 3:2 und ließ das Publikum unzufrieden zurück. Nächster Gegner wird Lee Walker sein. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke blicken auf das Match und die restrigen Ergebnisse des gestrigen Tages.

    Selby raus, Trump weiter

    Im Kampf um die Spitze der Weltrangliste hat es ein paar Vorentscheidungen gegeben. Selby verlor klar gegen Ali Carter und muss damit hoffen, dass es Trump nicht bis ins Viertelfinale schafft. Der wiederum steigerte sich gegenüber seinem ersten Match erheblich und schlug Stuart Bingham mit 3:1.

    Legenden krachend raus

    Einen schwarzen Tag erlebten einige Snookerlegenden. Stephen Hendry und Jimmy White verloren ihre Matches jeweils klar mit 0:3 und auch Ken Doherty ist nach einem 1:3 gegen Joe O'Connor auf der Heimreise. Maximum-Mann John Higgins musste hingegen etwas mehr kämpfen, steht aber ebenfalls in Runde 3. Heute wird ebendiese Runde und auch das Achtelfinale in Leicester gespielt.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Fake-Profis und Pseudo-Dramen

    19 Aug 2021
    24:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die kurze Best-of-5-Distanz bei den British Open in Leicester sorgt weiterhin dafür, dass viele Matches taktisch geprägt sind und sich keine richtigen Dramen einstellen wollen. Dennoch bleiben die einen oder anderen Highlights im Raum, die von Kathi Hartinger und Christian Oehmicke analysiert und eingeordnet werden.

    Kleckers schlägt Masters-Champion

    Lukas Kleckers hat Yan Bingtao mit 3:2 bezwungen. Der Ruhr-Potter behielt die Nerven gegen den amtierenden Masters-Champion und sicherte sich auch dank taktisch cleverer Leistung den Einzug in die 2. Runde. Dort stehen auch Luca Brecel und Martin Gould nach sehr unterhaltsamen Siegen gegen Barry Hawkins und Graeme Dott.

    Williams mit zwei Gesichtern

    Mark Williams zeigte in seinem Zweitrundenmatch gegen Dominic Dale zwei Gesichter. Knapp zweieinhalb Frames fand der dreifache Weltmeister quasi nicht statt, ehe er Dale doch noch mit 3:2 nach Hause schickte. Auch Mark Allen muss nach einer unerwarteten Niederlage gegen Hossein Vafaei die Heimreise antreten.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren