Das war nicht Ryans Day

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Kurt Dunham

schließen

Kurt Dunham

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Sportplatz | Total Clearance | Snooker |

    Das war nicht Ryans Day

    27 Feb 2018
    14:54

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Es sind nur noch sieben Wochen bis zur Snooker-WM in Sheffield. Für die meisten Profis geht jetzt schon der erste Blick in Richtung Formaufbau für die Qualifikation oder für das Hauptturnier, die Weltranglistenplätze, die zur direkten Qualifikation genügen, wollen angepeilt werden.

    Nachdem der World Grand Prix in der letzten Woche nur einem Teil der Snooker-Szene vorenthalten war, sind bei den Welsh Open in dieser Woche wieder alle Profis der Main Tour am Start. Die Welsh Open hatten gestern ihren ersten Tag und es gab schon die ein oder andere Überraschung.

    So musste Ryan Day ganz früh die Segel streichen. Er unterlag dem Australier Kurt Dunham mit 2-4. Dunham wird sich aber nicht vorwerfen lassen müssen, auf einen unter aller Form spielenden Day getroffen zu sein. Er machte seine Sache sehr gut und gewann verdient, weiß Christian Oehmicke, Experte aus der Sendung "meinsportpodcast.de goes Snooker".

    Christian berichtet auch über die anderen Matches, die an Tag 1 liefen. So hatten sowohl Judd Trump als auch Yan Bingtao größte Mühe, ihre Erstrundenmatches zu gewinnen. Jimmy White war der leidtragende des Siegs von Bingtao. White muss weiterhin um seine Tourkarte für die Saison 2018/2019 bangen.
    schließen