Saisonrückblick Ski Alpin

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Kjetil Jansrud

schließen

Kjetil Jansrud

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Saisonrückblick Ski Alpin

    18 Mrz 2020
    01:11:49

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Ski Alpin Saison ist abrupt beendet worden, was den spannenden Kampf um den Gesamtweltcup vorzeitig enden ließ. Dabei gab es sowohl bei den Damen als auch bei den Herren eine Siegerin bzw. einen Sieger, mit dem vorher nicht zu rechnen war.

    Eine durchwachsene Saison war es für die deutschen Athletinnen und Athleten. Bei den Frauen hielt Viktoria Rebensburg bis zu ihrer Verletzung die deutsche Fahne hoch, während Thomas Dreßen eine eindrucksvolle Comeback-Saison feierte. Ansonsten gab es neben den Lichtblicken aber einige Enttäuschungen beim DSV, der noch einige Problemfelder hat.

    Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) redet mit Tobias Ruf (@truf04) auch über die starke Mannschaft aus der Schweiz, die die Nationenwertung für sich entschieden hat. Außerdem besprechen sie die Zukunft der alpinen Kombination und des Parallelriesenslaloms und diskutieren ein neues Punktemodell.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).
    schließen
  • Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    Testläufe und Generalproben für die WM

    29 Jan 2020
    1:29:51

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Biathleten und Biathletinnen haben im slowenischen Pokljuka ihre Generalprobe für die Weltmeisterschaft in Antholz absolviert. Dort zeigte Denise Herrmann eine historisch gute Leistung bei ihrem ersten Saisonsieg. Gute Leistungen zeigten auch die deutschen Herren auf der WM-Strecke im nächsten Jahr.

    Einen Testlauf gab es auch in Oberstdorf, wo die Nordischen Kombinierer und die Langläufer und Langläuferinnen am Start waren. Dabei hinterließ vor allem die norwegische Mannschaft einen starken Eindruck. Die deutschen Kombinierer hingegen taten sich mit Schanze mal wieder sehr schwer.

    Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) redet mit Dirk Hofmeister (@DirkHofmeister), Gernot Klement (@gernot_klement) und Jonas Klinke (@KlinkeJonas) auch über die starke Teamleistung der DSV-Adler, die in Zakopane im Team nicht zu schlagen waren. Außerdem geht der Blick nach Kitzbühel, wo ein Österreicher die 80. Ausgabe des Hahenkammrennens gewinnen konnte.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).
    schließen
  • Sportplatz | Was macht eigentlich...? | Wintersport |

    WM-Abfahrt: Die „Alten“ besiegen den Berg

    9 Feb 2019
    18:57

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Bedingungen bei der Abfahrt der Herren in Are waren grenzwertig bis irregulär. Doch die FIS drückte den Lauf durch und den Medaillengewinnern Kjetil Jansrud, Aksel Lund Svindal und Vincent Kriechmayr war es egal.

    Vor allem die beiden Norweger freuten sich und Svindal jubilierte nach Silber in seinem letzten Karriererennen. Malte Asmus und Lukas Zahrer (spox Österreich) analysieren den Lauf. Sie sprechen über die Bedeutung des Alters für dieses Rennen, aber auch über die Bedingungen, die von vielen Sportlern heftig kritisiert wurden.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Sportplatz | Wintersport |

    Frenzel greift nach Historischem

    16 Mrz 2017
    13:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In Trondheim hat Eric Frenzel den Grundstein gelegt, um Kombinations-Geschichte zu schreiben. Durch den Sieg in Norwegens Matsch holte er die Führung im Gesamtweltcup der Nordischen Kombination und könnte jetzt beim Saisonfinale am Wochenende in Schonach als erster Kombinierer überhaupt zum fünften Mal in Folge die Jahreswertung ganz oben auf dem Podium abschließen. Sein Teamkamerad Johannes Rydzek würde ihm da allerdings sicher gerne in die Suppe spucken, auch wenn beide trotz aller sportlicher Rivalität einen fairen und kameradschaftlichen Umgang im Privatleben pflegen, wie Sebastian Mühlenhof bei Malte Asmus zu berichten weiß.

    Außerdem blicken wir nach Aspen in den USA, wo sich Peter Fill und Ilka Stuhec beim Saisonfinale der Alpinen über die Abfahrtsgesamtweltcups freuen durften. Aber auch aus dem deutschen Lager gibt es Gutes zu berichten. Denn Andreas Sander zeigte die beste Abfahrtsleistung seiner Karriere und landete auf einem sehr respektablen sechsten Platz.
    schließen