The Big Bang Theory?

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Glasgow 2018

schließen

Glasgow 2018

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Radio Tour | Sportplatz | Radsport |

    The Big Bang Theory?

    13 Aug 2018
    18:07

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Lennard Hofstede verlässt am Saisonende das Team Sunweb und wechselt zu Lotto NL Jumbo - gelingt ihm da der große Durchbruch? Malte Asmus und Lukas Kruse spielen mit Namen und entwickeln wegen der Namensähnlichkeit mit einer Serienfigur eine kleine Big Bang Theory.

    Aber vor allem fassen sie die Schlussetappen der Tour de Pologne, der Tour of Utah und der Vuelta a Burgos zusammen. Und sie ziehen das Fazit der EM in Glasgow, die aus Sicht des BDR wirklich stark verlief.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Mixed-Sport | Schwimmsport |

    Bronzener Rahmen & EM-Fazit

    9 Aug 2018
    30:54

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Beckenwettbewerbe der Schwimm-EM 2018 in Glasgow sind beendet. Und wir fassen hier in der Sportshow noch die zwei letzten Tage zusammen, die eingerahmt wurden von zwei deutschen Bronzemedaillen. Florian Wellbrock eröffnete mit der siebten deutschen Medaille am Mittwoch über 800 m und die deutsche Lagenstaffel der Herren vollendete am Donnerstag ebenfalls mit Platz 3. Dazwischen lagen wieder jede Menge tolle Zeiten internationaler Stars. Vor allem Sarah Sjöström räumte ab - und auch Katinka Hosszu war dann doch noch eine Goldmedaille vergönnt. Malte Asmus und Yannick Lebherz fassen zusammen.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Sportplatz | Radsport |

    Premierensieger & Doppelbronze

    9 Aug 2018
    14:53

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Sepp Kuss und Matteo Moschetti heißen die beiden strahlenden Sieger des Tages bei der Tour of Utah bzw. der Vuelta a Burgos. Beide sicherten sich ihren jeweils ersten Profisieg. Bei der Tour de Pologne triumphierte dagegen erneut ein alter Hase. Michal Kwiatkowski machte auf der 5. Etappe dort weiter, wo er am Tag zuvor aufgehört hatte, fuhr erneut zum Sieg und baute sein Gelbes Trikot aus. Und bei der Rad-EM durfte der BDR wieder über zwei Medaillen jubeln. Trixi Worrack und Maximilian Schachmann holten jeweils Bronze. Malte Asmus und Lukas Kruse fassen zusammen.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Sportplatz | Radsport |

    Goldener EM-Abschluss

    8 Aug 2018
    16:16

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die deutschen Bahnradfahrer verlassen die EM in Glasgow mit elf Medaillen im Gepäck. Erfolgreichster Athlet des BDR wurde Stefan Bötticher, der mit Gold im Keirin zum Abschluss seinen Medaillensatz komplettierte. In Abwesenheit von Kristina Vogel ein Topergebnis, erläutert unser Radsport-Experte Lukas Kruse. Er blickt zudem mit Malte Asmus auf die aktuellen Straßenrennen in Polen, Utah und Burgos. Dort bereiten sich die Radsportstars auf die große Vuelta Ende August vor.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Sportplatz | Radsport |

    Medaillen & Tageserfolge

    7 Aug 2018
    10:42

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am ersten Tag der neuen Woche standen die Polen- und die Utah-Rundfahrt sowie die Bahn-EM in Glasgow auf dem Programm. Malte Asmus und Lukas Kruse fassen im "Daily Podcast" in Zusammenarbeit von radsport-news.com und meinsportradio.de das sportliche Geschehen des Montags zusammen.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Nutzt dafür gerne auch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag auf meinsportradio.de. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Mixed-Sport | Schwimmsport |

    Wellbrock krault zu Gold

    5 Aug 2018
    26:30

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Florian Wellbrock gewinnt die 1500 Meter Freistil der Herren mit neuem Deutschen Rekord, die 4x200 Meter Freistil-Staffel der DSV-Herren verpasst eine Medaille als Vierte relativ knapp und Franziska Hentke und Philip Heintz zeigen in ihren Vorläufen und Halbfinals starke Leistungen. So sieht die Schlagzeilensicht nach Tag 3 der Schwimm-Europameisterschaften im Rahmen der European Championships aus Sicht des Deutschen Schwimm-Verbandes aus. Yannick Lebherz, Ex-Kurzbahn-Europameister und Moderator Andreas Thies fassen die Wettbewerbe von Tag 3 der Beckenschwimmer zusammen.

    Mixedstaffel und Wellbrock mit Gold


    Bevor Lebherz und Thies die Wettbewerbe vom heutigen Tag besprechen, müssen sie aber noch mal auf den gestrigen Tag zu sprechen kommen. Es gab zwei Weltrekorde durch Adam Peaty und Kliment Kolesnikov. Dazu konnte das deutsche Team in der 4x200 Meter Mixed-Freistilstaffel, einem der neuesten Wettbewerbe im internationalen Schwimmsport die Goldmedaille gewinnen. Sarah Köhler dagegen war nach ihrem 4. Platz über die 800 Meter enttäuscht.

    Florian Wellbrock dagegen schwamm ein beherztes Rennen. Er wollte es dem großen Konkurrenten und Favoriten Gregorio Paltrinieri gleich tun und das Rennen von vorne bestimmen. Dies gelang ihm fantastisch. Am Ende pulverisierte er seinen eigenen Deutschen Rekord um mehrere Sekunden. Die 4x200 Meter Freistilstaffel der Männer holte einen guten vierten Platz. Besonders Jacob Heidtmann tat sich in der Staffel mit einer starken Leistung hervor.

    Efimova wieder vorne


    Bei den Damen konnte über die 100 Meter Brust Yuliya Efimova die Goldmedaille holen. Efimova ist hoch umstritten, hatte sie doch schon zwei Mal Sperren wegen Dopings abzusitzen.

    Über die 50 Meter Rücken bei den Damen gab es einen weiteren Erfolg für die Gastgeber. Georgia Davis blieb nur zwei Hundertstel über Europarekord. Auch über die 200 Meter Schmetterling bei den Herren hätte es beinahe einen neuen Europarekord gegeben. Kristof Milak schwamm ein furioses Rennen, doch kurz vor Ende ließen die Kräfte etwas nach. Am Ende stand dennoch eine Zeit, mit der er beinahe die Rekordzeit seines Landsmanns Laslo Cseh gebrochen hätte.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Mixed-Sport | Schwimmsport |

    Mühlleitner sorgt für Highlight

    3 Aug 2018
    21:20

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die deutschen Schwimmer sind erfolgreich in die Wettbewerbe der European Championships 2018 in Glasgow gestartet. In einem der ersten Wettbewerbe konnte sich Henning Mühlleitner über die 400 Meter Freistil bei den Herren die Bronzemedaille sichern. Weitere gute Platzierungen in den Finals rundeten einen viel versprechenden ersten Tag für die DSV-Equipe. Yannick Lebherz, Ex-Kurzbahn-Europameister, bilanziert mit Moderator Andreas Thies die ersten Rennen.

    Mühlleitner hintenraus stark


    Henning Mühlleitner und Poul Zellmann hatten sich für das 400 Meter Freistil Finale qualifiziert und ganz heimlich hatte sich die DSV-Mannschaft das Schnuppern an einer Medaille gewünscht. Dass es am Ende die Bronzemedaille für Mühlleitner wurde, war dann auch als großer Erfolg zu werten, denn zu schlecht waren die Nachrichten in den letzten Jahren. Dieses Jahr wurde zur EM der Qualifikationsmodus für die großen Meisterschaften umgestellt. Die Verantwortung liegt vermehrt auf den Athletinnen und Athleten bzw. der Heimtrainer. An diesem ersten Tag im Becken von Glasgow scheint sich das auch schon ausgezahlt zu haben.

    Schmidtke mit Saisonbestzeit


    In den kurzen Freistilstaffeln kamen die deutschen Damen auf Platz acht, die Herren waren am Ende auf Platz sieben zu finden. Dennoch konnten beide Staffeln ihre Vorlaufzeiten noch unterbieten. Über die 400 Meter Lagen der Damen, der vierten Entscheidung, setzte sich die Französin Fantine Lesaffre durch.

    In den Halbfinals, die am Abend geschwommen wurden, konnte Aliena Schmidtke überzeugen. Sie schwamm über die 100 Meter Schmetterling zwei Mal Saisonbestzeit und qualifizierte sich für das Finale. Fabian Schwingenschlögl über die 100 Meter Brust sowie Christian Diener über die 50 Meter Rücken schieden im Halbfinale aus.

    Am Morgen hatte Sarah Köhler mit Sparflamme, wie sie selber hinterher beschrieb, das Finale mit der viertschnellsten Zeit erreicht. Sie kann am Samstag ins Medaillenrennen eingreifen.

    Schwimmen wird auf meinsportradio.de groß geschrieben. Von den Meisterschaften berichten wir umfassend, häufig auch mit Unterstützung von Experten wie Yannick Lebherz


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Sportplatz | Mixed-Sport | Schwimmsport |

    EM-Vorschau mit Yannick Lebherz

    2 Aug 2018
    20:43

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In Glasgow sind heute die European Championships gestartet. Ein Zusammenschluss von sieben Sportarten, die erhöhte Medienaufmerksamkeit dadurch erzielen wollen, dass sie ein "Mini-Olympia" ausrichten. Da Randsportarten wie das Rudern oder auch die Leichtathletik nur bei olympischen Spielen große TV-Quoten haben, möchte man dies auf kleinerem Level erreichen. Erhöhte Medien- und Zuschaueraufmerksamkeit. An den Medien liegt es nicht. ARD/ ZDF und Eurosport berichten umfassend. Die Beckenschwimmer werden am Freitag mit ihren Wettbewerben starten. Yannick Lebherz ist Ex-Kurzbahneuropameister und wird während der EM mit seiner Expertise meinsportradio.de zur Verfügung stehen.

    Die Schwimmerinnen und Schwimmer des DSV wussten sehr früh von ihrer Nominierung für die Europameisterschaft. Es gab Richtzeiten. Wer die unterbot, war in der Regel nominiert. Bei der Deutschen Meisterschaft wurden nur noch Nachnominierungen für den Fall vorgenommen, falls es herausragende Leistungen gab. Eine dieser herausragenden Leistungen hatte Ramon Klenz geliefert, der den 32 Jahre alten Deutschen Rekord von Michael Groß unterboten hatte. Für Yannick Lebherz ist diese Form der Nominierung eine, die die Verantwortung auf den Athleten und den Heimtrainer legt. Die sind für die Vorbereitung zuständig und nicht der Bundestrainer.

    Lebherz zeigt sich optimistisch, was die Chancen der DSV-SchwimmerInnen angeht. Franziska Hentke zum Beispiel muss über ihre Paradedisziplin, die 200 Meter Schmetterling, weder die Konkurrenz von Mireia Belmonte noch von Katinka Hosszu fürchten. Philip Heintz und Florian Wellbrock wollen an ihre starken Saisonleistungen dieses Jahres anknüpfen, Damian Wierling zeigte sich vor der Europameisterschaft in guter Form, auch einige Staffeln sollten Medaillenchancen haben.

    Yannick Lebherz wird während der Europameisterschaft immer wieder seine Expertise bei den Zusammenfassungen der Wettbewerbe zur Verfügung stellen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren