Simon Lichtenberg & Lukas Kleckers im Interview

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Elliot Slessor

schließen

Elliot Slessor

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Simon Lichtenberg & Lukas Kleckers im Interview

    20 Mrz 2020
    39:21

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das Corona-Virus hält die Welt in Atem. Eins der letzten Sportevents, das am letzten Wochenende noch ausgespielt wurde, waren die Gibraltar Open. Dort war auch Simon Lichtenberg am Start, der sich jetzt eigentlich auf die Qualifikation für die Weltmeisterschaft vorbereiten wollte. Doch die wird verschoben wegen des Virus. Wann die Qualifikation gespielt werden kann, wann die Q-School beginnt, weiß zu diesem Zeitpunkt noch niemand.

    Auch Lukas Kleckers weiß das nicht, auch wenn er momentan andere Ziele als Simon verfolgt. Kleckers hatte sich bei der Challenge Tour eines der ganz wenigen so begehrten Tickets für die Main Tour ergattert und will sich eigentlich darauf vorbereiten, wieder auf die Tour zurückzukehren, doch auch diese Rückkehr steht derzeit in den Sternen.

    Andreas und Christian haben die beiden zu einem Interview "getroffen". Per Telefon und Skype waren die beiden zugeschaltet und berichten über die letzten Wochen auf der (Challenge-) Tour, Trainingsmöglichkeiten und dem Leben auf der Tour. Gibt es Spieler, die einem unter die Arme greifen? Was haben sie in den letzten Jahren gelernt? Was wollen und müssen sie besser machen, wenn sie wieder spielen können. Was können die beiden tun, um Snooker auch hierzulande gerade bei jungen Menschen wieder populär zu machen?

    Wenn euch gefällt, was Total Clearance macht, freuen sich Andreas und Christian über Bewertungen bei iTunes
    schließen
  • Sportplatz | Total Clearance | Snooker |

    Ronnie maximal schwach

    4 Apr 2018
    14:05

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die China Open an Tag 2 waren voller "merkwürdiger" Geschichten. Spieler, die verletzt an den Tisch gingen, Spieler, die Rekorde hätten aufstellen können, dies aber verpasst haben, und die Geschichte um Ronnie O'Sullivan.

    Der war zu den China Open in absoluter Topform gereist, hatte auch in seinem ersten Match gegen Ross Muir nichts anbrennen lassen, verlor gestern aber zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate gegen Elliot Slessor. Slessor ist nicht in den Top 50 vertreten, ist aber einer von drei Spielern (John Higgins, Mark Allen), der O'Sullivan in den letzten Monaten besiegen konnte.

    O'Sullivan dachte sich aber im ersten Frame nach dem Midsession Interval, dass er den Fans noch was zeigen musste und spielte quasi aus dem Stand ein Maximum Break. Schlecht spielen und gleichzeitig ein Maximum spielen. Gelingt wohl auch nicht jedem.

    Shaun Murphy hätte den Trip nach China am besten gelassen. Mit schmerzverzerrtem Gesicht verlor er gegen Chris Wakelin klar mit 0-6. Mark Selby hingegen hat gestern das seltene Kunststück geschafft, ein Break mit 16 Roten zu spielen. Ein neues Rekordbreak wurde es trotzdem nicht. Warum das so war, erklärt Christian Oehmicke aus der Sendung "meinsportpodcast.de goes Snooker", der auch die anderen Matches zusammenfasst und auch einen Blick auf das Rennen um die letzten Quali-Plätze für die WM in Sheffield wirft.
    schließen