Zverevs bitteres Aus – Ruud erwartet Lehrmeister

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Dach

schließen

Dach

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverevs bitteres Aus - Ruud erwartet Lehrmeister

    3 Jun 2022
    26:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit der neunten Sendung von den French Open 2022.

    Am zweiten Freitag stand das Halbfinale bei den Herren auf dem Programm. Am Ende setzten sich Rafael Nadal und Casper Ruud durch. Das Match von Nadal und Alexander Zverev kam dabei zu einem vorzeitigen Ende als sich Alexander Zverev Ende des zweiten Matches eine Fußverletzung zuzog. Der Hamburger knickte um, als er sich in seine Vorhandecke bewegte. Vorher hatte sich ein sehr intensives Match entwickelt, auch wegen den Bedingungen am Freitag. Wegen Regen hatte das Dach geschlossen werden müssen, was zu sehr schwülen Temperaturen führte. Der Ball sprang nicht so hoch ab wie mit geöffnetem Dach und der Platz spielte sich langsamer als sonst. So dauerte alleine der erste Satz knapp 1.5 Stunden, weil sich keiner der beiden Spieler entscheidend absetzen konnte, obwohl beide zahlreiche Chancen hatten, den Satz zu entscheiden. Am Ende holte sich Nadal einen knappen Tiebreak.

    Der zweite Satz war geprägt von Aufschlagsverlusten. Beide Spieler gaben jeweils vier Mal den Aufschlag ab und so hätte der Satz fast folgerichtig in einem Tiebreak geendet, hätte sich Zverev nicht verletzt. So wird Nadal am Sonntag die Chance bekommen zum 14. Mal in seiner Karriere die French Open zu gewinnen. Gegner dort wird Casper Ruud sein. Zwar hat Nadal noch nie gegen den Norweger gespielt, doch Nadal kennt Ruud gut, hat der doch an seiner Akademie trainiert. Ruud setzte sich am Freitag im zweiten Halbfinale gegen Marin Cilic durch. Cilic überrollte anfangs seinen Gegner, doch mit der Zeit zog das stete Spiel von Ruud dem ehemaligen US Open Sieger den Zahn. Unter andere verpasste Cilic einige machbare Überkopfbälle.

    Zum Ende der Sendung blicken Malte und Philipp noch kurz auf das Damenfinale am Samstag voraus, dort stehen sich ja Iga Swiatek und Coco Gauff gegenüber.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Kerber im Regen in der Traufe

    30 Aug 2017
    33:35

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode






     Der Tag an dem der Regen kam und der Tag an dem (fast) alle froh waren, dass das Arthur Ashe Stadion ein Dach hat. Schon früh fiel ein Großteil der Matches dem Wetter zum Opfer. Deshalb haben die Veranstalter mehr als 80 Einzelmatches für den Mittwoch angesetzt. Doch bevor sich Andreas und Philipp der Zukunft widmen, blicken sie erst ein Mal auf den zweiten US Open Tag zurück.



    Das Match des Tages war nicht unbedingt eines von herausragender Qualität. Aber die Niederlage von Angelique Kerber fühlte sich abermals wie eine Kulmination der vergangenen Monate an. Am Anfang war ihr Spiel gegen Naomi Osaka noch ausgeglichen. Doch schnell zog die so talentierte Japanerin mit riesen Schritten davon. Keine Frage, was Osaka bot, war beeindruckend. Doch woran mangelte es Kerber? Kann sie noch mal zu ihrer Form aus dem Jahr 2016 zurück finden und wo sind eigentlich die Unterschiede im Vergleich zu vor zwölf Monaten? Das Kerber Match war gerade einmal eines von Neunen, das am Dienstag komplettiert werden konnte. Bei der geringen Anzahl blicken Andreas und Philipp auf jedes dieser Spiele - mit einem besonderen Fokus auf die Favoriten und Favoritinnen in New York.



    Favoriten überzeugen - mehr oder weniger


    Sowohl Rafael Nadal und Roger Federer waren zum ersten Mal im Einsatz. Beide taten sich erst schwer und blickten dann nicht mehr zurück. Bei den Damen setzten Karolina Pliskova und Jelena Ostapenko unterschiedlich große Glanzlichter. Madison Keys überzeugte unter den Flutlichtern.


    Natürlich gibt es noch einen Blick Richtung Mittwoch. So viel ist los, da lässt sich schon im Vorhinein fast die Übersicht verlieren. Doch die beiden arbeiten ein paar Tageshighlights heraus und blicken auch auf ein paar der noch nicht beendeten Matches vom Dienstag, die heute weitergeführt werden.


    Auch dieses Mal ein Hinweis auf unser Gewinnspiel während der US Open. Wir verlosen einen original Babolat-Rucksack aus Wimbledon unter all jenen, die mindestens eine der Tagesfragen (jeweils auf Facebook zu finden) richtig beantworten. Dieses Mal wollen wir wissen: Wie viele DTB-Profis gewinnen am Mittwoch? Zwölf sind im Einsatz, so das Wetter es will, doch wie viele sind am Ende siegreich? Postet eure Antwort einfach unter dem Tagesbeitrag auf Facebook. Natürlich freuen wir uns auch weiterhin über jede Bewertung auf iTunes - so bekommen noch mehr Leute die Chance, unseren Podcast zu hören.








    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren