Hawkins schafft die Überraschung

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Cazoo Tour Championships

schließen

Cazoo Tour Championships

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Hawkins schafft die Überraschung

    26 Mrz 2021
    16:51

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Barry Hawkins hat das Halbfinale bei der Cazoo Tour Championship im walisischen Newport komplettiert und ein Halbfinale der Top 4 verhindert. Im letzten der vier Viertelfinals holte er sehr früh einen Vorsprung raus, den er nicht mehr hergab. Andreas Thies und Christian Oehmicke fassen den unerwarteten Abend zusammen.

    Christian und Andreas waren sich bei ihrer Vorschau auf das letzte der vier Viertelfinals sehr sicher gewesen: Judd Trump ist natürlich der Favorit. Und höchstwahrscheinlich wird er sich durchsetzen. Doch Snooker ist nicht immer vorhersehbar. Und Barry Hawkins, der sich in den letzten Jahren immer einen Spaß daraus gemacht hat, die großen Spieler zu ärgern bzw. zu schlagen, machte auch dieses Mal das, was ihm Spaß macht. Er besiegte Judd Trump. Und tat dies auf eindrucksvolle Art und Weise. Er holte sich sehr früh im Match einen Vorsprung zum 2-0 und dann nach dem Ausgleich zum Midsession-Interval auch die drei Frames nach eben diesem Interval. Und Trump versuchte alles, um wieder ins Match zurück zu kommen, doch vergeblich. Zwischendurch konnte Trump den Rückstand noch von 3-7 auf 6-7 verkürzen, doch Hawkins behielt die Nerven und holte sich einen sehr nervösen letzten Frame zum Sieg.

    Andreas und Christian schließen den heutigen Podcast mit einem Blick auf die beiden Halbfinals ab.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Die verflixte zweite Session

    24 Mrz 2021
    15:34

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Neil Robertson ist der zweite Spieler, der bei der Tour Championship der acht besten Snooker-Profis der Saison das Halbfinale erreicht hat. In einem nur selten spannenden Match besiegte er Jack Lisowski mit 10-5. Im Halbfinale trifft Robertson jetzt auf Kyren Wilson oder Mark Selby.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke sprechen über das Match, das zehn Breaks über 50 Punkte brachte. Nach vier Frames hatte es noch so ausgesehen, als ob wir einem sehr spannenden Match beiwohnen könnten. Die Frames wurden abwechselnd aufgeteilt, zum Midsession Interval stand es 2-2. Doch irgendwas muss im Pausengetränk von Lisowski gewesen sein. Nach dem Midsession Interval konnte er zu keinem Zeitpunkt die Initiative ergreifen und Robertson gewann die nächsten vier Frames. Mehr Vorsprung brauchte der Australier nicht mehr, am Abend hatte er kaum Mühe, selbigen zu verteidigen. Jack Lisowski konnte aber in Frame 14 noch mal ein absolutes Highlight setzen, als er mit einer Total Clearance das bisher höchste Break des Turniers spielen konnte. Eine 129 brachte ihn aber auch nicht mehr zurück ins Match, nach dem nächsten Frame war das Match und Lisowskis Turnier beendet.

    Am heutigen Mittwoch spielen Selby und Wilson den Gegner von Robertson aus. Ein Match, auf das sich Andreas und Christian sehr freuen.
    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Käsekuchen ist immer lecker!

    23 Mrz 2021
    14:08

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ronnie O'Sullivan hat das Auftaktmatch der Cazoo Tour Championship in Newport gegen John Higgins mit 10-8 gewonnen und steht im Halbfinale. Es war hochklassig, es war durchgehend spannend, es war der perfekte Auftakt für dieses Turnier der besten acht Spieler der Saison, das über lange, WM-ähnliche, Distanzen ausgespielt wird.

    Andreas Thies und Christian Oehmicke sprechen über diesen Auftakt. Christian hatte am Abend während der Live-Übertragung davon gesprochen, dass das Matchup O'Sullivan - Higgins wie Käsekuchen ist. Es schmeckt immer, man weiß, was man bekommt und zwischendurch wird man noch überrascht.

    So auch an diesem Montag. Beide Spieler gaben sich nicht viel, die hohen Breaks wurden ausgetauscht, es blieb eigentlich die ganze Zeit sehr eng. Den Vorsprung, den sich O'Sullivan beim 5-3 erarbeitet hatte, gab er aber nicht mehr her und gewann am Ende mit 10-8. Im 16. Frame gelang "The Rocket" noch sein 1.100. Century Break. Eine herausragende Statistik.

    Andreas und Christian schauen auch auf das Spiel von Neil Robertson und Jack Lisowski voraus, die am Dienstag aufeinander treffen.7
    schließen
Jetzt Abonnieren