Swiatek geschlagen, Alcaraz verletzt – Überraschungen auf WTA- und ATP-Tour

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Carlos Alcaraz

schließen

Carlos Alcaraz

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Swiatek geschlagen, Alcaraz verletzt - Überraschungen auf WTA- und ATP-Tour

    26 Feb 2024
    48:13

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von Chip & Charge - dieses Mal mit drei Turnieren auf der ATP-Tour und dem WTA1000 in Dubai.

    Philipp ist heute nicht dabei, deswegen hat sich Andreas andere prominente Unterstützung in den Podcast eingeladen. Nicky Geuer kommentiert ab dieser Saison auch für Sky und hat sich in der letzten Woche schwerpunktmäßig um die beiden Turniere in Dubai und Doha gekümmert. Sie ist damit die beste Ansprechpartnerin für diesen Teil.

    Paolini siegt im Überraschungsfinale


    In Dubai hat Jasmine Paolini ihren ersten Titel auf der WTA1000-Tour gewonnen. Sie besiegte in einem Überraschungsfinale die Russin Anna Kalinskaya in knappen drei Sätzen und krönte damit eine Woche, die fast schon am Sonntag vor einer Woche beendet gewesen wäre. Dort lag sie gegen Beatriz Haddad Maia schon mit 2-6 und 2-4 zurück. Kalinskaya auf der anderen Seite besiegte hintereinander Jelena Ostapenko, Coco Gauff und Iga Swiatek und zeigte damit, dass sie mit der Weltspitze mithalten kann. Die "Big 4" hatten alle keine zufriedenstellende Woche. Gauff und Swiatek unterlagen Kalinskaya, Elena Rybakina konnte nicht zu ihrem Viertelfinale antreten und Aryna Sabalenka verlor gleich ihr erstes Match.

    Mensik sorgt für Aufsehen


    In Doha gewann Karen Khachanov gegen einen weiteren Überraschungsspieler das Finale. Jakub Mensik war nur aufgrund einer neuen Regel ins Turnier gekommen, die Startplätze für Next Gen Spieler bereithält. Doch dann legte er los, besiegte nacheinander Alejandro Davidovich Fokina, Andy Murray und Gael Monfils.

    Im zweiten Teil fasst Andreas die Turniere von Los Cabos und Rio de Janeiro zusammen. In Los Cabos triumphierte Jordan Thompson, in Rio gewann Sebastian Baez seinen insgesamt fünften Titel.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Sinner weiter in Topform - Swiatek gewinnt wieder in Doha

    18 Feb 2024
    01:10:48

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit den Turnieren in Rotterdam, Buenos Aires, Delray Beach und Doha.

    Swiatek trotzt dem Wind


    Bei den Damen konnte die Nummer 1 der Welt ihren ersten Titel des Jahres gewinnen. Iga Swiatek setzte sich dabei in einem über lange Zeit engen Finale gegen Elena Rybakina durch. In der Vergangenheit hatte Rybakina ihrer Finalgegnerin öfter Schwierigkeiten bereitet, auch hier musste Swiatek immer wieder aus engen Situationen zurückkommen und gewann am Ende doch. Damit sind Rybakina, Swiatek und Sabalenka auch schon wieder in den ersten drei Positionen des Races fürs das Jahr 2024.

    Die weiteren Halbfinalistinnen in Doha waren Karolina Pliskova und Anastasia Pavlyuchenkova – beides Veteraninnen, die bisher gute Saisons spielen. Auch Naomi Osaka, die ein knappes Viertelfinale gegen Pliskova gewann, wird mit ihrer Woche in Doha zufrieden sein. Auf der Suche nach einem neuen Coach ist Maria Sakkari, die hier gegen Linda Noskova verlor und danach die Trennung von ihrem langjährigen Coach Tom Hill bekanntgab.

    Sinners hochklassiges Finale gegen de Minaur


    Bei den Herren spielte Jannik Sinner das erste Mal seit seinem Sieg in Melbourne und konnte sich gleich den nächsten Turniersieg sichern. Er gewann in Rotterdam in einem ansprechenden Finale gegen Alex de Minaur. Sinner hat damit wirklich eine realistische Chance, im Laufe des Jahres die Nummer 1 zu übernehmen. De Minaur bleibt weiter in den Top 10 und verdrängte Stefanos Tsitsipas von dort. Daher gibt es zum ersten Mal in der Geschichte des ATP Rankings keinen Spieler mehr mit einer einhändigen Rückhand in den Top 10. Das Halbfinale in Rotterdam erreichten Tallon Griekspoor und Grigor Dimitrov.

    In Buenos Aires war das Antreten von Carlos Alcaraz die Hauptattraktion. Allerdings verlor Alcaraz im Halbfinale gegen Nicolas Jarry. Der bestritt das Finale gegen Facunda Diaz Acosta. In Delray Beach standen vier Amerikaner im Halbfinale. Das Endspiel erreichten Taylor Fritz und Tommy Paul.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Cross Court | Tennis |

    „Dann lass bleiben“: Rüffel für Alcaraz! Sinner schon die wahre Nr.1?

    30 Jan 2024
    01:06:33

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Jannik Sinner und Aryna Sabalenka haben die Australian Open 2024 gewonnen. Bei Cross Court diskutieren SPORT1 Tennis-Experte Stefan Schnürle und Co-Host Dennis Heinemann zunächst über das packende Grand-Slam-Finale bei den Herren. Wie schaffte Sinner doch noch die Wende?
    Danach wird ein Blick in die Zukunft von Sinner geworfen. Und wie geht es mit Daniil Medvedev, der das Nadal-Trauma noch einmal erlebte, weiter? Noch überraschender als das Finale verlief aber Sinners Halbfinale gegen Novak Djokovic. Nur ein Ausrutscher oder der Anfang vom Ende?
    Alexander Zverev zeigt nach einer überragenden Partie gegen Carlos Alcaraz lange Zeit auch ein gutes Match gegen Daniil Medvedev - doch am Ende reicht es wieder nicht. Einfach Pech oder steckt mehr dahinter? Deutliche Worte findet vor allem Stefan, wenn es um den Auftritt von Alcaraz geht.
    Auch bei den Damen werfen Stefan und Dennis zunächst einen genauen Blick auf das Finale, ehe sie der Frage nachgehen, ob Sabalenka jetzt die WTA dominieren wird. Und war der Finaleinzug von Qinwen Zheng eher ein Ausrutscher oder nur der Anfang?
    Nach Einschätzungen zu Coco Gauff und Dayana Yastremska gibt es von Stefan und Dennis noch ein paar finale Gedanken, wo u.a. die deutsche Bilanz und Wunderkinder eine Rolle spielen.

     

     

    🎾 Folge #63 im Überblick 🎾

    Ab 00:00 Min.: Finale! Wie Sinner die Wende gelang & bricht das Medvedev endgültig?
    Ab ca. 21:30 Min.: Rätselhafter Djokovic-Auftritt! Zverev nur im Pech? Alcaraz desolat
    Ab ca. 48:00 Min.: Neue Dominatorin? Was Zheng noch fehlt & finale AO-Gedanken

     

     

    🎾 Kontakt über Social-Media 🎾

    - Stefan bei Twitter: https://twitter.com/SchnuerleStefan
    - Stefan bei Instagram: https://www.instagram.com/Stefan_Schnuerle/
    - Dennis bei Instagram: https://www.instagram.com/clipkiosk/
    - Dennis’ Website: https://www.dennis-heinemann.de/


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Sabalenka und Zheng bestreiten das Finale der Australian Open

    25 Jan 2024
    39:39

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem zwölften Tag der Australian Open 2024. Dieses Mal standen die Halbfinals der Damen auf dem Programm. Es konnten sich Aryna Sabalenka und Zheng Qinwen durchsetzen. Für Zheng ist es das erste Grand Slam Endspiel ihrer Karriere, für Sabalenka steht am Samstag die Titelverteidigung auf dem Programm.

    Im ersten Match des Abends in Melbourner gewann Sabalenka gegen Coco Gauff, ein Match, welches wir ja auch im Finale der US Open gesehen hatten. Dieses Mal ging Sabalenka schnell in Führung, führte mit 5:2 im ersten Durchgang. Doch Gauff kam zurück, führte selber mit 6:5 und 30:15. Die Entscheidung fiel dann letztlich im Tiebreak, der klar an Sabalenka ging.

    Im zweiten Satz reichte ein spätes Break für Sabalenka, um das Match für sich zu entscheiden. Für Sabalenka, die bei den letzten sechs Grand Slams mindestens das Halbfinale erreicht hatte, der dritte Einzug in ein Endspiel. Letztes Jahr gewann sie hier gegen Elena Rybakina.

    Die Finalgegnerin wird Zheng sein, die sich am Donnerstag gegen Dayana Yastremska durchsetzen konnte. Obwohl Zheng in zwei Sätzen gewann, war das Match eng. Zheng war vor allem die effektivere Spielerin und erreichte hier in Melbourne nicht nur zum ersten Mal das Halbfinale bei einem Grand Slam Turnier, sondern auch gleich das Endspiel. Yastremska hatte Mitte des ersten Satzes ein Medical Timeout ziehen müssen, doch blieb sie über die ganze Partie dran. Bei all der Power von Yastremska war Zheng in den wichtigen Momenten die stabilere Spielerin.

    Nun also das Endspiel am Samstag. Zhang und Sabalenka sind bisher einmal aufeinandergetroffen, im Viertelfinale der US Open im letzten Jahr. Nun die Neuauflage in die Sabalenka sicherlich als Favoritin geht. Doch davor gibt es sowieso erst Mal die Halbfinals bei den Herren, in denen am Freitag Novak Djokovic gegen Jannik Sinner und Daniil Medvedev gegen Alexander Zverev spielen.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Cross Court | Tennis |

    „So gewinnt er nie einen Grand Slam“: Was Zverev dringend lernen muss!

    23 Jan 2024
    59:10

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Australian Open biegen in die heiße Phase ein! Bei Cross Court sprechen SPORT1 Tennis-Experte Stefan Schnürle und Co-Host Dennis Heinemann über die bevorstehenden Gigantenduelle. Zunächst erstaunen aber die Ansetzungen in Melbourne.
    Beim Blick auf Zverev gibt es neben Lob auch einige kritische Worte. Vor allem Stefan stört sich an einer Sache. Beide diskutieren anschließend, worauf es im Duell mit Carlos Alcaraz ankommt. Bei Novak Djokovic zeigt sich Dennis von einer Fähigkeit sehr beeindruckt.
    Zu Jannik Sinner gibt es sogar einige Live-Eindrücke, während dieser ein Kunststück schafft. Bei den Favoriten sind sich Stefan und Dennis nicht ganz einig, was den Champion betrifft.
    Die Damen bieten mehr Überraschungen als die Herren. Vor allem das Aus von Iga Swiatek verblüfft - und es wird der Frage nachgegangen, ob die Polin doch ein größeres Problem hat. Viel Lob gibt es für Aryna Sabalenka, während Stefan das Match von Coco Gauff fast schockierte.
    Nach dem Blick auf die Überraschungen im Viertelfinale geben Stefan und Dennis ihre Tipps ab. Zu guter Letzt sprechen beide über eine Neuerung bei den Australian Open, Deutschlands Doppel-Stärke und Stefan weist noch auf eine vielversprechende Juniorin hin.

     

     

    🎾 Folge #62 im Überblick 🎾

    Ab 00:00 Min.: Spielplan-Ärger, Zverevs Problem & worauf es gegen Alcaraz ankommt
    Ab ca. 19:30 Min.: Djokovic in Titelform? Was Sinner gefährlich macht & unsere Tipps
    Ab ca. 33:30 Min.: Swiatek-Aus mehr als Ausrutscher? Ein Topduell & Überraschungen
    Ab ca. 47:30 Min: Titel-Prognosen, umstrittene Neuerung & Doppel-Land Deutschland?

     

     

    🎾 Kontakt über Social-Media 🎾

    - Stefan bei Twitter: https://twitter.com/SchnuerleStefan
    - Stefan bei Instagram: https://www.instagram.com/Stefan_Schnuerle/
    - Dennis bei Instagram: https://www.instagram.com/clipkiosk/
    - Dennis’ Website: https://www.dennis-heinemann.de/


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev im Marathon-Modus - Yastremska überrascht Azarenka

    22 Jan 2024
    39:18

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem neunten Tag von den Australian Open 2024. An diesem Montag wurden die letzten Viertelfinalistinnen und Viertelfinalisten ermittelt.

    Zu den Gewinnerinnen des Tages gehörte Linda Noskova, allerdings unter anderen Umständen als erwartet. Ihre Gegnerin Elina Svitolina musste nach drei Spielen aufgeben. Für Noskova geht es nun gegen eine andere Überraschung des Turniers. Denn Dayana Yastremska, die hier durch die Qualifikation musste, konnte sich in zwei Sätzen gegen Victoria Azarenka durchsetzen. Azarenka fand nie ihren Rhythmus und Yastremska nutzte ihre Power, um das Match zu gewinnen.

    Im anderen Viertelfinale in der oberen Hälfte treffen Anna Kalinskaya und Zheng Qinwen aufeinander. Kalinskaya konnte sich gegen Jasmine Paolini durchsetzen und Zheng gewann gegen Oceane Dodin. Zheng war dabei dominant, spielte locker ihr Tennis von der Vorhand her während Dodin zu viele Fehler machte. Auch Kalinskaya war an diesem Monatag besser als ihre Gegnerin. Paolini unterliefen gerade in den längeren Ballwechseln immer wieder Fehler.

    Bei den Herren gab es am Montag ein 5-Satz-Match. Dieses ging an Alexander Zverev. Er konnte sich im Matchtiebreak gegen Cameron Norrie durchsetzen. Die Partie ging hin und her, am Ende war Zverev der solidere Spieler und schlug auch besser auf. Die nächste Aufgabe für Zverev wird nun jedoch ungleich schwerer. Denn im Viertelfinale wartet Carlos Alcaraz. Der machte kurzen Prozess mit Miomir Kecmanovic. Der spielte gar nicht mal so schlecht, doch Alcaraz war in allen Belangen besser.

    Im zweiten Halbfinale in der unteren Hälfte treffen Hubert Hurkacz und Daniil Medvedev aufeinander. Medvedev gewann in vier Sätzen gegen Nuno Borger und Hurkacz setzte sich gegen Arthur Cozaux durch. Hurkacz servierte besser als sein Gegner, war stabiler von der Grundlinie. Medvedev hatte schon Matchbälle zu einen lockeren Dreisatzsieg, musste dann jedoch die Ehrenrunde über den vierten Durchgang drehen und gewann dort locker.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Swiatek, Zverev, Rybakina - Der beste Australian-Open-Tag der Geschichte?

    18 Jan 2024
    41:15

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit der Sendung vom fünften Tag der Australian Open, dem Tag der Überraschungen in Melbourne.

    Unter anderem schied Elena Rybakina am Donnerstag aus, und das in einem denkwürdigen Match. Sie verlor den Matchtiebreak im dritten Satz mit 20:22 gegen Anna Blinkova. Beide mussten mehrere Matchbälle abwehren, spielten teils spektakuläres Tennis in den engen Punkten. Die glücklichere Spielerin war am Ende Blinkova. Auch für Jessica Pegula kam am Donnerstag das Aus. Sie verlor sang- und klanglos gegen Clara Burel. Damit ist das zweite Viertel bei den Damen zum Viertel der Chancen geworden.

    Auch Iga Swiatek geriet ordentlich ins Schwitzen. Sie bog ein Match, bei dem sie schon mit zwei Breaks im dritten Satz zurücklag noch in einen Sieg um. Die Gegnerin war dabei eine alte Bekannte, Danielle Collins. Für Swiatek geht es nun gegen Linda Noskova, danach könnte Elina Svitolina warten.

    Bei den Herren setzte sich Carlos Alcaraz in einer unterhaltsamen Partie durch. Er gewann in vier Sätzen gegen Lorenzo Sonego, ohne je wirklich in Gefahr zu raten. Für Alcaraz geht es nun gegen Jerry Shang. Danach könnte Tommy Paul warten, der sich am Donnerstag gegen Jack Draper durchsetzte. Jan-Lennard Struff erlitt im selben Teil der Auslosung eine ganz knappe Niederlage, ebenfalls im Matchtiebreak des Entscheidungssatzes. Dort war Miomir Kecmanovic in den letzten Ballwechseln ein bisschen besser.

    Auch Alexander Zverev musste im fünften Satz in das Entscheidungsspiel. Dort behielt er die Oberhand gegen Lukas Klein. Der Slowake hat ordentlich Power, doch am Ende setzte sich mal wieder die Abwehrstärke von Zverev durch. Zverev spielt nun gegen den amerikanischen Nachwuchsspieler Alex Michelsen. Casper Ruud musste ebenfalls über den Tiebreak im fünften Satz gehen. Er gewann gegen Max Purcell. Am Abend setzte sich noch Grigor Dimitrov durch. Holger Rune schied hingegen gegen Arthur Cazaux aus.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Cross Court | Tennis |

    Hat Tennis einen neuen Superstar? Und warum Zverevs Weg trügerisch ist

    17 Jan 2024
    01:14:02

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Cross Court meldet sich zu den Australian Open zurück! SPORT1 Tennis-Experte Stefan Schnürle und Co-Host Dennis Heinemann geben ihre erste Eindrücke zum Start des ersten Grand Slams des Jahres. Zu Novak Djokovic gibt es sogar Live-Analysen, denn dieser wird erneut mehr gefordert als ihm lieb ist. Ist der Serbe tatsächlich verwundbar?
    Carlos Alcaraz überrascht Stefan und Dennis ein wenig damit, wie offen er eine Frage beantwortet. Bei Jannik Sinner gibt es zudem eine Form-Einschätzung von Chip & Charge-Kollege Andreas Thies, der in Melbourne vor Ort ist.
    Nach den Geheimfavoriten rückt Alexander Zverev in den Fokus. Der Deutsche haderte mit seiner 1. Runde, doch die Form stimmt. Stefan warnt aber vor verfrühter Euphorie, denn er macht einige Gefahren aus. Derweil bereitet Andy Murray beiden Sorgen.
    Bei den Damen zaubert Dennis bei den Titelkandidatinnen einen überraschenden Namen aus dem Hut. Auch hier nennen beide ihre positiven und negativen Überraschungen - und sehen die Geburt eines neuen Superstars.
    Ein erstes deutsches Damen-Fazit fällt gemischt aus. Dabei kommen auch Laura Siegemund und Tamara Korpatsch zu Wort. Letztere erklärt, warum ihr fast die Tränen kamen. Aber auch dem Comeback von Angelique Kerber sowie den jungen Deutschen widmen sich Stefan und Dennis.
    Die Ansetzungen der Australian Open lösen gemischte Gefühle aus, vor allem Stefan sieht ein Problem weiterhin nicht gelöst. Zu guter Letzt sprechen beide über ihre Eindrücke des Comebacks von Rafael Nadal und wann er laut ersten Berichten zurückkehrt.


     

     

    🎾 Folge #61 im Überblick 🎾

    Ab 00:00 Min.: Was für Sinner spricht, Djokovic gibt Rätsel auf & Alcaraz zu ehrlich?
    Ab ca. 17:00 Min.: Geheimfavoriten, Zverevs Stolperfallen & Murrays bitterer Abgang
    Ab ca. 33:30 Min.: Swiateks brutaler Draw, unerwartete Hilfe für Gauff & ein neuer Star
    Ab ca. 47:30 Min.: Kerbers Rückkehr, die junge Garde & Stimmen von Siegemund + Korpatsch
    Ab 1:01:30 Std.: Die Probleme mit den AO-Ansetzungen & Einschätzung zu Nadals Comeback


     

     

    🎾 Kontakt über Social-Media 🎾

    - Stefan bei Twitter: https://twitter.com/SchnuerleStefan
    - Stefan bei Instagram: https://www.instagram.com/Stefan_Schnuerle/
    - Dennis bei Instagram: https://www.instagram.com/clipkiosk/
    - Dennis’ Website: https://www.dennis-heinemann.de/


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev mit Mühe weiter - Kerber raus

    16 Jan 2024
    39:52

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem dritten Tag der Australian Open 2024.

    Es gab wieder eine Nachtwache an diesem Morgen, unter anderem mit Eindrücken vom Match von Angelique Kerber. Insgesamt war es ein heißer Tag in Melbourne, viele Spielerinnen und Spieler hatten mit den Bedingungen zu kämpfen. In den nächsten Tagen soll es dann eher frühlingshafte Temperaturen geben.

    Bei den Herren konnte Carlos Alcaraz seinen Australian Open Auftakt erfolgreich gestalten, er besiegte Richard Gasquet in drei Sätzen. Zu Anfang hatte Alcaraz noch Probleme mit seiner Effizienz, im ersten offiziellen Match des Jahres wohl auch so zu erwarten. Ab Satz 2 nutzte Alcaraz dann seine Chancen. Auch Alexander Zverev tat sich zwischendrin schwer. Er brauchte vier Sätze, um in einer nicht immer hochklassigen Partie gegen Dominik Koepfer zu gewinnen. Locker und leicht durch die erste Runde ging es für Casper Ruud. Er gewann klar gegen Albert Ramos Vinolas. Holger Rune und Grigor Dimitrov konnten trotz jeweiliger Satzverluste letztlich klar die zweite Runde erreichen.

    Bei den Damen gab es am Dienstag den ersten Auftritt von Iga Swiatek. Die Weltranglistenerste gewann nach knappem erstem Satz doch noch in zwei Durchgängen gegen Sofia Kenin. Nun geht es für Swiatek gegen Danielle Collins, die in drei Sätzen gegen Angelique Kerber gewinnen konnte. Auch Jelena Ostapenko und Victoria Azarenka, die im obersten Viertel zu den Mitfavoritinnen gehören, gewann zum Auftakt. Einen durchaus harten Test zu bestehen hatte, Elena Rybakina. Nachdem sie selber schon drei Satzbälle gehabt hatte, musste sie ihrerseits drei Satzbälle im Tiebreak des ersten Durchganges abwehren. Im zweiten Satz war es dann einfacher für Rybakina, ihre Gegnerin Karolina Pliskova auf Armlänge zu halten. Auch Emma Raducanu konnte einen erfolgreichen Auftakt feiern. Sie brauchte nur zwei Sätze gegen die ebenfalls gerade von Verletzungsproblemen zurückgekehrte Shelby Rogers.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Jahresrückblick (Teil 1): Der Blick auf das Jahr 2023

    12 Dec 2023
    01:25:19

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zu Teil 1 des neuen Podcasts von Chip & Charge – dieses Mal mit der letzten regulären Sendung des Jahres. Dabei schauen Andreas und Philipp auf die vergangene Tennissaison zurück.

    Die Sendung beginnt, wie schon die vergangenen Jahresrückschauen, mit der Kategorie „erinnerst du dich noch...?“. Denn auch in diesem Jahr ist wieder so viel passiert, dass sich alleine damit eine ganze Sendung füllen ließe. Wer die jeweiligen Grand Slams gewann, daran erinnern sich wohl die meisten. Doch wer sorgte nochmal für Aufsehen in Delray Beach?

    Dann schauen sich Andreas und Philipp die Spitze des Damen- und Herrentennis an. Während im vergangenen Jahr Iga Swiatek einsam ihre Kreise zog, war es dieses Mal ein ganz enges Rennen zwischen Swiatek und Aryna Sabalenka. Anfangs mischte ja auch noch Elena Rybakina mit und Coco Gauff dominierte einen kurzen Teil der Saison. Bei den Herren entwickelte sich schnell ein Rennen zwischen drei Spielern: Novak Djokovic, Carlos Alcaraz und Daniil Medvedev. Die großen Titel gewann dabei meist Djokovic, doch auch Alcaraz und Medvedev hatten erinnerungswürdige Saisons.

    Weiter geht es mit den DTB-Spielern und Spielerinnen. Wie haben die sich jeweils in dieser Saison geschlagen? Wer konnte abseits von Alexander Zverev überzeugen? Bei wem lief es nicht so? Was ist von Angelique Kerber zu erwarten? Kann jemand von den Jungen den Durchbruch schaffen?

    Auch in diesem Jahr werden wieder Awards verteilt, sowohl für den Spieler und Spielerin der Saison als auch für die Aufsteigerinnen und Aufsteiger. Natürlich sprechen Andreas und Philipp zudem über die Matches der Saison. Da hat besonders Andreas ja immer die ein oder andere Perle am Start.

    Zum Schluss der Sendung wird es dann noch ein bisschen spaßig. Welche kühnen Vorhersagen haben Andreas und Philipp in der letzten Jahresrückschau gemacht? Hat Philipp wirklich gedacht, dass Nick Kyrgios das US Open Finale und Emma Raducanu die Top 20 erreicht?

    Wir freuen uns, wenn ihr uns bei Steady und/ oder PayPal unterstützt!

     


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren