F1 in Europa: die Bestandsaufnahme

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Bottas

schließen

Bottas

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    F1 in Europa: die Bestandsaufnahme

    15 Mai 2017
    57:54

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Formel 1 ist auf ihren Mutter-Kontinent zurückgekehrt - und wie! Beim Großen Preis von Spanien wurden die Fans an der Strecke und am Fernseher nicht enttäuscht. Es gab von allem ein bisschen: Überholmanöver, heiße Duelle, Unfälle und einen spannenden Kampf um den Sieg. Kevin Scheuren (@KS_0811) und der Chefredakteur unseres Partners motorsport-total.com/formel1.de, Christian Nimmervoll (@MST_ChristianN), sprechen drüber.

    Das Ganze bauen wir in dieser Woche als eine Art Bestandsaufnahme auf. Gemessen an den Resultaten in Spanien von hinten nach vorne, das Beste zum Schluss. Ein besonderes Augenmerk legen wir zu Beginn auf McLaren-Honda und deren beiden Fahrern, Fernando Alonso und Stoffel Vandoorne. Die Beiden müssen mit dem Auto kämpfen und mit sich selbst, in Spanien gelang das Alonso besonders im Qualifying gut, im Rennen dann eher weniger. Vandoorne glänzte mit dem Remake des Schumi-Manövers gegen Villeneuve in Jerez 1997 - wo steht der junge Belgier jetzt?

    Dann müssen wir natürlich Pascal Wehrlein und das Sauber-Team an diesem Wochenende besonders hervorheben. Was der in die Kritik geratene Wehrlein da geleistet hat, war richtig stark. Aber war das nur eine Eintagsfliege? Und wie ist Monisha Kaltenborns Kritik an Wehrleins Kritikern einzuordnen? Im unteren Bereich des Tableaus befanden sich erneut Haas und - überraschenderweise - beide Williams. Wo geht die Entwicklung bei diesen beiden Teams hin? Ist Haas auf dem besten Wege ein "Belanglos-Team" zu werden?

    Im oberen Mittelfeld ging es hoch her: Force India belohnt sich für eine fehlerfreie Leistung, Nico Hülkenberg buchsiert seinen Renault irgendwie auf Rang 6 und die Toro Rossos griffen ebenfalls noch wichtige Punkte ab. Besonders Daniil Kvyat musste sich nach seinem verkorksten Qualifying präsentieren und das tat er auch. Bei Renault könnte es für Jolyon Palmer auf Dauer eng werden. Wer könnte ein potenzieller Nachfolger sein? Wir haben da einen ganz heißen Namen für euch!

    Und von ganz vorne grüßt Mercedes - oder Ferrari? Wessen Leistung ist jetzt höher zu bewerten? Die Ferraris können sich sicher sein, dass zumindest Sebastian Vettel um die WM mitfahren wird. Kimi Räikkönen macht derweil Kinder glücklich - auch schön! Bei Mercedes verkommt Valtteri Bottas langsam aber sich zu "Bottachello", oder ist es doch alles nicht so schlimm? Dem Red Bull reißen die Federn links und rechts aus den Flügeln. Ricciardo auf Rang 3 und keiner weiß warum, er selbst am aller Wenigsten. Bahnt sich bei den Bullen auch auf anderen Ebenen noch Ärger an? Viele Fragen, hoffentlich viele Antworten für euch.

    Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Bottas‘ erstes Mal

    1 Mai 2017
    58:52

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Valtteri Bottas gewinnt in seinem vierten Rennen für Mercedes AMG Petronas seinen ersten Formel 1-GP. Über das gesamte Rennwochenende im russischen Sotchi, dort, wo einst Olympia stattfand, hat sich das durchaus angedeutet. Aber was sind die Schlüsselfaktoren für Bottas' erstes Mal auf dem obersten Treppchen gewesen?

    Wir sprechen drüber, genauer gesagt Kevin Scheuren, Ole Waschkau und Christian Nimmervoll, Chefredakteur unseres Partners motorsport-total.com/formel1.de. Die drei analysieren das Rennen in Russland aus allen Winkeln, auch anhand der drei Knackpunkte aus der Vorberichts-Sendung: Reifen, Start und Politik.

    "Wer den Start gewinnt, der gewinnt auch das Rennen", sagte Kevin Scheuren vor dem Russland-GP und so war es dann auch. Aber war da noch mehr hinter, als nur der gute Start von Bottas? Hat sich Ferrari evtl. in der Box verzockt? Wo steht Lewis Hamilton nach diesem enttäuschenden Wochenende?

    Die Reifen waren ebenfalls ein interessantes Thema: Wer konnte sie am Längsten fahren? Wieso setzten manche Teams auf zwei Stopps? Hätte man über die Strategie seitens Ferrari das Rennen noch siegreich gestalten können? Und natürlich kommt auch die Politik nicht zu kurz: Wann ist ein Handicap bei Mercedes rennentscheidend? Wann kann sich Chase Carey von Bernie Ecclestone lösen? Und bekommen wir Donald Trump dazu, beim US-GP die Siegertrophäe zu überreichen? Helft alle mit und schreibt ihm auf Twitter, dass Putin da war und er auch kommen muss! Hashtag: #TrumpF1.

    Natürlich sprechen wir auch über den Mann, der heute vor 23 Jahren in Imola sein Leben verlor: Ayrton Senna. Der Brasilianer hat mit seinem Ableben die Formel 1 maßgeblich verändert. Was bleibt von seiner Legende heute noch? Was fehlte seiner Karriere am Ende? Wie wäre das Duell Michael Schumacher vs. Ayrton Senna wohl ausgegangen? Welcher heutige Fahrer weist die größten Paralellen zu Senna auf? Wir gedenken Ayrton Senna in dieser Ausgabe.

    Und nun - viel Spaß und Keep Racing!
    schließen
  • Starting Grid | Formel 1 | Motorsport |

    Putin + Green Room = gute Laune

    26 Apr 2017
    1:02:46

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Große Preis von Russland ist nicht nur besonders wichtig für die Fahrer der Formel 1, sondern auch für die Köpfe drumherum. Ein Kopf schaut beim Rennen im olympischen Park von Sotchi immer gerne vorbei: Vladimir Putin. Der russische Präsident lässt es sich nicht nehmen, dem Sieger den Pokal in die Hand zu drücken. Er sorgt für richtig gelöste Stimmung im Green Room und auch sonst ist seine Präsenz immer mit viel Pomp und Circumstance verbunden.

    Aber genug der Vorrede, wir sprechen über das Rennen in Russland. Kevin Scheuren (@KS_0811), Ole Waschkau (@MikeVice) und Ruben Zimmermann (@RubyWestside) von unserem Partner motorsport-total.com/formel1.de übernehmen das. Wie immer sind die Knackpunkte ein Fokus der Vorschau: in dieser Woche sind das die Reifen bzw. der Asphalt, der Start und Politik. Natürlich die Politik rund um die Formel 1, in der Formel 1 und in den Teams. Im Kessel Buntes findet sich heute allerhand Neues zum Thema Entwicklung: keine Haiflossen mehr, aus "Halo" wird "Shield", bei Manor wird ausverkauft und Fernando Alonso bereitet sich auf das Indy 500 vor.

    In der heutigen Ausgabe begrüßen wir aber auch noch einen Stargast: Sascha Roos (@sky_SaschaR), sky-Kommentator der Formel 1, gibt sich die Ehre. Was sind seine Eindrücke von den aktuellen Autos? Wie wichtig ist es, dass Ferrari wieder oben auf ist? Welchen unserer Knackpunkte sieht er als den Wichtigsten an? Und haben die neuen Autos Marc Surer revitalisiert? Diese Fragen und noch viele andere werden im vierten Segment ausführlich beantwortet.

    Also dann: wir freuen uns auf den GP in Russland, ihr euch auch? Schreibt uns mit dem #StartingGridMSR bei Twitter, liked unsere Facebook-Seite oder lasst uns auf der Homepage einen Kommentar da. Macht auch bei unserem Tippspiel mit auf https://meinsportpodcast.de/kicktipp-starting-grid/. Und nun bleibt nur noch eins zu sagen: Keep Racing!
    schließen