Stefan Mau & Liz Patu im Interview

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Black Ferns

schließen

Black Ferns

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Vorpass | Rugby |

    Stefan Mau & Liz Patu im Interview

    7 Sep 2018
    1:06:52

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen bei der zweiten Ausgabe vom "Vorpass", dem ersten deutschen Rugby Podcast. Vivian, Donal und Georg besprechen die wichtigsten Rugby Neuigkeiten der letzten zwei Wochen.

    All Blacks siegreich


    Die All Blacks haben zuhause in Auckland in der Festung Eden Park ihr zweites Rugby Championship Spiel gegen die Wallabies gewonnen und somit auch den "Bledisloe Cup" für das 16. Jahr hintereinander gewonnen. Im nächsten Spiel werden die All Blacks die Pumas aus Argentien am 08. September in Nelson, NZ empfangen. Die Pumas konnten mit einer überzeugenden Leistung und einem Sieg zuhause gegen die Springboks Selbstvertrauen tanken. Die All Blacks lassen etliche Stammkräfte ruhen um ihrem Kader weitere Tiefe zu geben.


    Die Wallabies hingegen lecken ihre Wunden und bereiten sich derweil in Queensland auf das Spiel gegen Springboks vor, welches in Brisbane stattfinden wird. Die Statistik spricht ganz klar für die Wallabies, weil die Springboks nur ein Spiel in Brisbane gewinnen konnten. Die Springboks selbst enttäuschten in Argentien und haben immer noch Probleme eine eingespielte Mannschaft zu finden.

    Liz Patu im Interview


    Außerdem haben die Frauenmannschaften aus Neuseeland und Australien gespielt. Die Black Ferns aus Neuseeland dominierten über weite Teile des Spiels die Wallaroos aus Australien und lieferten eine ansprechende Leistung ab. Für die Wallaroos ist es weiterhin schwierig genügend Ressourcen zu finden um Testspiele gegen Teams aus der Nordhemisphäre zu finanzieren. Zum Wort kommt auch Liz Patu, die Kapitänen der Wallaroos ist. Vivian hat mit ihr in der Vergangenheit schon 7er Rugby in Australien gespielt.


    Wir diskutieren zudem 7er Rugby in Deutschland, die Premiership Rugby Liga in England und die Pro14 Liga. Abgerundet wird der Podcast mit einem Interview mit Stefan Mau, der Kapitän bei Germania List ist. Wir sprechen über das erste Spiel der Saison in Hamburg, das kommende Heimspiel gegen RK03 Berlin, das Derby gegen Hannover und seine Erfahrungen mit der deutschen Nationalmannschaft in den letzten 12 Monaten.
    schließen
  • Vorpass | Rugby |

    Vorpass – Der Rugby-Podcast

    21 Aug 2018
    41:43

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen bei „Vorpass“! Ein Podcast, in dem sich alles nur um eines dreht: um den wahrscheinlich fairsten Sport der Welt, Rugby!

    Erfolgsgeschichte All Blacks/ Black Ferns


    Vor vier Wochen holten sich die amtierenden Weltmeister im 15er Rugby, die „Black Ferns“ und die „All Blacks“, zwei weitere Titel. Die Frauen sowie die Herren 7er-Nationalmannschaft aus Neuseeland wurden Sieger des Rugby World Cup Sevens in San Francisco. Und die Erfolgsserie geht weiter!

    Vergangenes Wochenende startete für die „All Blacks“ bereits das nächste Rugby-Event. „The Rugby Championship“ geht in die nächste Runde und bereits am ersten Spieltag konnten sich die Neuseeländer nach einer knappen ersten Halbzeit (5:6) schließlich doch eindeutig mit 38:13 gegen Australien durchsetzten. Beim Spiel zwischen den beiden weiteren Team dieses Turniers besiegte Südafrika, nach anfänglichen Schwierigkeiten, Argentinien mit 34:21.

    Was Neuseeland scheinbar so unbesiegbar macht, warum es für Südafrika schwer werden könnte, sich für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr zu qualifizieren und wie Teil 1 des Double-header zwischen der australischen und neuseeländischen Frauenmannschaft ausging, wird bei der ersten Ausgabe von „Vorpass“ unter die Lupe genommen. Aber wir blicken natürlich auch auf das heimische Rugbygeschehen.

    15er-Bundesliga startet bald


    Rugby in Deutschland befindet sich zwar noch in der Sommerpause, aber auch hier geht es Anfang September wieder mit dem Bundesligabetrieb der Männer los. Donal, George und Vivian besprechen für euch, wohin es einige Spieler verschlagen könnte. Werden einige Männer den Schritt ins Ausland wagen, oder wechselt man doch nur die Neckarseite in der Rugbyhochburg Heidelberg? Im Gespräch sind viele große Namens des amtierenden Deutschen Meisters Heidelberger RK. Außerdem werden Auswirkungen diskutiert, die solche Vereinswechsel (hoffentlich) für die Bundesliga mit sich bringen. Können wir am Ende zwei neue Finalteilnehmer erwarten?

    Im allerersten deutschen Rugby-Podcast soll auch das europäische Rugby in Zukunft nicht zu kurz kommen. Deshalb wird ein Ausblick auf die englische Premiership gewagt, die ebenfalls am ersten Septemberwochenende startet.

     
    schließen
  • Sportplatz | Rugby |

    Black Ferns wieder Weltmeister

    27 Aug 2017
    15:42

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Rugby-Frauen aus Neuseeland, die Black Ferns, haben in Belfast zum insgesamt fünften Mal den Weltmeister-Titel geholt. In einem faszinierenden Finale besiegten sie die Titelverteidigerinnen aus England mit 41-32.

    Es war ein würdiger Abschluss einer insgesamt sehr unterhaltsamen Rugby-Weltmeisterschaft der Frauen in Nordirland und Irland. Mit Neuseeland und England standen sich die beiden besten Teams des Turniers gegenüber und das Finale geriet zum besten Spiel des Turniers. Angeführt von Toka Natua, der Erste-Reihe-Stürmerin, die insgesamt drei Versuche legen konnte, holten die Neuseeländerinnen einen 5-17 Rückstand auf und konnten in der zweiten Halbzeit davonziehen.

    Mit Portia Woodman hatte Neuseeland die beste Spielerin des Turniers in ihren Reihen. Kapitänin Fiao’o Faamausili holte ihren insgesamt vierten Weltmeistertitel.

    Frankreich wieder Dritte


    Im Spiel um Platz 3 wurde den Fans auch eine ganze Menge geboten. Frankreich, im Halbfinale eher wegen ihrer Defensive gerühmt, brannte ein Offensiv-Feuerwerk ab und besiegte die USA mit 31-23. Frankreich verteidigte damit ihren 3. Platz des Jahres 2014.

    Vivian Bahlmann, eine von drei Experten während des Turniers, bilanziert beide Spiele und zieht ein Gesamtfazit zur WM.
    schließen
Jetzt Abonnieren