Fed Cup und Fognini

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

ATP World Tour Finals

schließen

ATP World Tour Finals

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Fed Cup und Fognini

    21 Apr 2019
    1:05:03

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit einem Überraschungssieg in Monte Carlo und ganz viel Klasse plus Unterhaltung beim Fed Cup.

    Fognini begeistert das Fürstentum


    Die Sendung beginnt mit Fabio Fogninis Triumph in Monte Carlo, inklusive seines beeindruckenden Halbfinalsieges gegen Rafael Nadal. Nadal wurde teilweise von Fognini vorgeführt.

    Generell war Monte Carlo ein Turnier der Überraschungen. Nicht nur Nadal verlor vergleichsweise früh. Auch für Dominic Thiem, Novak Djokovic und Alexander Zverev war eher Schluss, als zu erwarten gewesen war. Über diese drei sprechen Andreas und Philipp, genauso wie natürlich über Dusan Lajovic. Der erreichte aus dem Nichts das Finale, eine Leistung die so vielleicht einmalig in seiner Karriere bleiben wird. Während die Herren also die ganze Woche im Fürstenturm unterhielten, zogen die Damen am Wochenende nach.

    Fed Cup erlebt fantastisches Wochenende


    Dabei war das Duell Lettland – Deutschland nicht mal eines der unterhaltsamsten. Nach der Absage von Anastasija Sevastova und der Formschwäche von Aljona Ostapenko waren die Lettinnen letztlich chancenlos. In den anderen Relegationsduellen ging es teils wesentlich enger zu, Großbritannien konnte sich mit Drama gegen Kasachstan durchsetzen, die Spanierinnen wären fast wegen Garbine Muguruza gescheitert.

    Die absoluten Höhepunkte gab es aber in den Halbfinals. Schon Australien gegen Weißrussland konnte mit höchster Klasse überzeugen, die Französinnen und Rumäninnen setzten noch einen drauf. Caroline Garcia und Simona Halep lieferten einen Kandidaten zum Match des Jahres, und das entscheidende Doppel war an Soannung, Klasse und Dramatik kaum zu überbieten. Am Ende heißt das Finale Australien gegen Frankreich.

    Mladenovic überrascht mit Bajin


    Auch in den News der Woche geht es um eine Französin, denn Kristina Mladenovic hat offiziell die Verpflichtung von Sasha Bajin bekannt gegeben. Der ehemalige Trainer von Naomi Osaka wird nun Mladenovic betreuen. Keine Zukunft haben wohl die World Tour Finals in London. Es sieht so aus als wenn es nach mehr als einem Jahrzehnt einen Umzug geben könnte. Auch der Ort des Lavers Cups für die 2020er Ausgabe schält sich langsam heraus.

    Wir freuen uns immer über Rezensionen auf iTunes! Folgt uns auf Facebook und Twitter!

    Philipp war beim Deutschlandfunk zu Gast. Hier könnt ihr das Interview abrufen!
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Goffin oder Thiem?

    16 Nov 2017
    5:02

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag 6 der ATP World Tour Finals in der o2-Arena in London bringt die Entscheidung in der Gruppe „Pete Sampras“. Rafael Nadal zog nach seiner Niederlage gegen David Goffin aus dem Turnier, Pablo Carreno Busta verlor sein erstes Match als sogenannter „Alternate Player“, somit haben wir einen Zweikampf um das zweite Ticket für den Halbfinal-Samstag. Grigor Dimitrov ist qualifiziert, also haben wir ein klares Match des Tages: David Goffin gegen Dominic Thiem

    Andreas Thies aus der Sendung "Chip & Charge" schaut voraus auf den letzten Vorrundentag der ATP Finals.
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Nadal dankt ab

    14 Nov 2017
    43:44

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ein sichtlich niedergeschlagener Rafael Nadal kam nur Minuten nach Ende seines Matches gegen David Goffin in die Pressekonferenz. Er bestätigte dann, was viele Beobachter schon während des Matches befürchtet hatten. Es geht nicht mehr weiter. Die Schmerzen im lädierten Knie waren zu groß, für Nadal macht es keinen Sinn, weiterzuspielen. Diese Aussage überschattete Tag 2 der ATP World Tour Finals. Vorher waren die Zuschauer Zeuge von vier teils sehr unterhaltsamen Matches geworden. In der Nachmittagssession hatte Grigor Dimitrov seinen österreichischen Gegner Dominic Thiem in 3 knappen Sätzen besiegt.

    Andreas und Philipp sprechen über alle vier Matches des Tages und würdigen die Leistung von David Goffin, der trotz der Verletzung von Rafael Nadal ein sehr gutes Match ablieferte.

    Im zweiten Teil des Dailys bekommt Andreas Besuch. Moritz Lang von Sky Sport News HD ist da und spricht über seine Eindrücke der ersten Tage, über das Match Zverev-Federer und was er bislang von Dominic Thiem gesehen hat.

    Im letzten Teil geht es dann um die Vorschau auf Tag 3 der Finals. Zverev-Federer wird natürlich das Topspiel sein.

     
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Vorschau ATP Finals Tag 3

    13 Nov 2017
    9:14

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die ATP World Tour Finals finden derzeit in "The o2" in London statt. Die acht besten Spieler der Saison 2017 ermitteln ihren inoffiziellen Weltmeister und mit Alexander Zverev ist seit längerer Zeit auch mal wieder ein DTB-Profi am Start.

    Er spielt auch eine der Hauptrollen an Tag 3, denn er trifft in der Begegnung des Tages auf den sechsfachen Sieger Roger Federer. Philipp Joubert und Andreas Thies sprechen über seine Chancen und was zu tun ist, damit Zverev diese Chancen bekommt.

    Das zweite Match bestreiten Marin Cilic und Jack Sock. Cilic kann so viel, Philipp würde ihm auch ohne Weiteres das Finale hier zutrauen. Kann er das hier auch noch nach der Niederlage gegen Zverev?
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    London Calling

    13 Nov 2017
    40:26

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Chip & Charge ist mal wieder auf Reisen! Andreas und Philipp melden sich heute aus London, wo sie in "The o2" den ersten Tag der ATP World Tour Finals verfolgt haben. Die Finals waren aber nicht das Einzige, worüber die beiden in der heutigen Sendung sprechen.

    Im ersten Teil der Sendung geht es um die Premiere der Next Gen Finals, die Hyeon Chung ohne Matchverlust gewonnen hat. Er war der stärkste Spieler und brachte auch den "Djokovic-Light-Stil" nach Mailand und konnte damit seine Gegner besiegen. Andreas und Philipp sprechen über die Regeländerungen und welche sie als sinn- und weniger sinnvoll erachten.

    Im zweiten Teil fassen die beiden den ersten Tag der Gruppe "Boris Becker" zusammen. Roger Federer tat nicht mehr als nötig, um Jack Sock in zwei Sätzen zu besiegen. Weit mehr Mühe hatte am Abend Alexander Zverev. Er stand bei 1-3 im 3. Satz schon mit dem Rücken zur Wand, ehe er sich am eigenen Schopfe aus dem Sumpf ziehen und Marin Cilic besiegen konnte.

    Im letzten Teil der Sendung gehen die beiden noch auf das Finale des Fed Cup ein. Coco Vandeweghe war die Spielerin des Jahres in diesem Wettbewerb, blieb unbesiegt und holte gemeinsam mit Shelby Rogers den entscheidenden Punkt für die USA, die damit zum ersten Mal seit 2000 wieder diese Trophäe in die Höhe recken können.

     
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Zverev in der Federer-Gruppe

    9 Nov 2017
    13:04

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Gestern fand die Auslosung für die ATP World Tour Finals in London statt. Ab Sonntag spielen die acht besten Spieler dieser Saison den inoffiziellen Weltmeister in der Hauptstadt Englands aus. Mit dabei ist auch Alexander Zverev, der sich als Weltranglistendritter qualifiziert hat.

    Zverev wurde in die Gruppe "Boris Becker" gelost. Er spielt in einer Gruppe gegen Roger Federer, Marin Cilic und Jack Sock. In der Gruppe "Pete Sampras" werden Rafael Nadal, Dominic Thiem, Grigor Dimitrov und David Goffin vertreten sein.

    Andreas Thies aus der Sendung "Chip & Charge" spricht über die Auslosung, das Auslosungsprozedere, die Gruppenbenennungen und die Chancen von Zverev auf das Halbfinale.

    Auch auf die Ergebnisse der Next Gen Finals in Mailand kommt Andreas zu sprechen. Der Südkoreaner Hyeon Chung macht hier nach zwei Spieltagen bislang den stärksten Eindruck.
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Jack Sock im Eurostar

    5 Nov 2017
    59:48

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge. Das Tennisjahr neigt sich langsam dem Ende entgegen, die Sendung ist jedoch vollgepackt wie eh und je.
    Die Überraschung der Woche gab es beim Masters Turnier in Paris. Bis auf Roger Federer waren alle verbliebenen Topspieler im Einsatz. Aber am Ende gewann mit Jack Sock einer, der zwar schon immer großes Potential hatte, aber nie die nötige Konstanz in seine Resultate bringen konnte.
    Andreas und Philipp sprechen über Sock und natürlich über den noch viel größeren Überraschungsfinalisten Filip Krajinovic. Außerdem werfen die beiden einen Blick auf das nun endgültig feststehende Teilnehmerfeld des Jahresendturnieres in London.
    Bei den Damen wurde hingegen in dieser Woche der reguläre Turnierbetrieb zu Ende gebracht. Zum Abschluss gewann Julia Görges die WTA Elite Trophy in Zhuhai. Andreas und Philipp schauen sich die Woche von Görges an, aber auch die der anderen Halbfinalistinnen Coco Vandeweghe, Ash Barty und Anastasija Sevastova. Für wen sieht die Zukunft besonders gut aus und wie ist das Abschneiden von Angelique Kerber in Zhuhai einzuschätzen?
    In den News der Woche gibt es eine Vorschau auf das Fed Cup Finale. Dort empfängt Weißrussland die USA. Obwohl beide Teams auf ihre Spitzenspielerinnen verzichten müssen (Victoria Azarenka und Venus Williams), oder wohl auch gerade deswegen, haben die Weißrussinnen durchaus Chancen auf den Sieg. Auch wenn die USA natürlich als Favoritinnen ins Wochenende gehen.
    In den nächsten Tagen finden zudem die ATP Next Gen Finals statt, das Turnier der besten ATP Nachwuchsspieler der Saison 2017. Nur Alexander Zverev tritt nicht an, ist er doch in London beim regulären Jahresendturnier dabei. Andreas und Philipp sprechen über das Teilnehmerfeld, aber auch über all die Regeländerungen, die in Mailand ausprobiert werden. Zum Abschluss dann noch ein Blick gen USA, wo es im nächsten Jahr zwei neue große Challenger geben wird.
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Görges ist Halbfinal-Elite

    3 Nov 2017
    11:58

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Julia Görges und Angelique Kerber hatten sich für die B-WM der Tennisspielerinnen von Platz 9-20 qualifiziert. Während Angelique Kerber mit zwei Niederlagen in ihrer Gruppe ausgeschieden ist, hat sich Julia Görges fürs Halbfinale der WTA Elite Trophy qualifiziert. Ihr reichte dafür im letzten Gruppenspiel ein gewonnener Satz gegen Kristina Mladenovic. Sie begleitet damit Ashleigh Barty (AUS), Coco Vandeweghe (USA) und Anastasija Sevastova (LAT) ins Halbfinale.

    Andreas Thies aus der Sendung "Chip & Charge" spricht über Görges' souveränen Halbfinaleinzug sowie ihre im Turnier verbliebenen Konkurrentinnen.

    In Paris hat sich derweil aus dem Siebenkampf um die letzten beiden Plätze für die ATP-WM ein Dreikampf um einen Platz herauskristallisiert. Juan Martin del Potro braucht am Nachmittag nur noch einen Sieg gegen John Isner, um sich für die World Tour Finals zu qualifizieren. Doch auch Isner hat noch eine Außenseiterchance.
    schließen
  • Sportplatz | Tennis |

    Da waren’s nur noch sieben

    2 Nov 2017
    10:15

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Sieben Spieler haben noch die Möglichkeit, einen der letzten beiden Plätze bei den ATP World Tour Finals einzunehmen. Sechs von diesen sieben Spielern sind beim Turnier in Paris noch im Hauptfeld vertreten. Nur Pablo Carreño-Busta muss darauf hoffen, dass die anderen Spieler verlieren. Er belegt momentan den achten Platz, ist aber schon ausgeschieden.

    Juan Martin del Potro hatte gestern keine Probleme, das Achtelfinale zu erreichen, er besiegte Joao Sousa in zwei Sätzen und darf sich nach wie vor berechtigte Hoffnungen auf das Ticket nach London machen. David Goffin ist so gut wie durch, er benötigt nur noch einen Sieg, um "at the o2" dabei zu sein.

    Rafael Nadal konnte mit seinem Sieg über Hyeon Chung gestern sicherstellen, dass er auf jeden Fall das Jahr 2017 als Nummer 1 beenden wird. Zum vierten Mal wird dem Spanier diese Ehre zuteil.

    Andreas Thies aus der Sendung "Chip & Charge" spricht auch über die WTA Elite Trophy in Zhuhai, bei der Angelique Kerber das Halbfinale verpasste. Durch ihren Sieg gestern gegen Anastasia Pavlyuchenkova und einen Satzgewinn gegen Kerber war Ashleigh Barty der Halbfinaleinzug nicht mehr zu nehmen.
    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Wozniackis Sternwoche

    30 Okt 2017
    1:01:02

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge. Das größte Event der Woche fand in Singapur statt, denn dort ermittelten die acht bestplatzierten Spielerinnen in der Weltrangliste ihre Championesse beim Jahresendturnier. Die Woche entpuppte sich so offen wie erwartet. Doch am Ende gab es mit Caroline Wozniacki eine verdiente Siegerin. Andreas und Philipp analysieren: Machte Wozniacki in dieser Woche, vielleicht sogar schon in den Monaten zuvor, etwas besser als in der Vergangenheit? Schließlich war Singapur der bisher größte Titelgewinn für Wozniacki. Daher ist es auch legitim zu fragen: Kann Wozniacki 2018 sogar einen draufsetzen und einen Grand Slam Titel holen? Auch den Turnierverlauf für die sieben anderen Damen besprechen Andreas und Philipp. Wer überzeugte und wer enttäuschte?

    Bei den Herren fanden zwei 500er Turniere statt, in Wien und Basel. Während Basel sein Traumfinale Federer - del Potro bekam, mussten die beiden Topgesetzten in Wien, Zverev und Thiem, vergleichsweise früh ihre Segel streichen. Zu den Siegern der Woche zählten hingegen Lucas Pouille, Titelträger in der österreichischen Hauptstadt und Jo-Wilfried Tsonga. Der hat nach seinem Finaleinzug immer noch die Chance sich für das Jahresendturnier in London zu qualifizieren. Andreas und Philipp besprechen, wer von den sechs verbliebenen Kandidaten für die letzten beiden Plätze die besten Chancen hat und für wen es mit der Teilnahme bei den ATP World Tour Finals eher schwer wird.

    Zum Abschluss dann die News der Woche. In Singapur verkündete Martina Hingis (mal wieder) ihren Abschied vom Tennis. Andreas und Philipp blicken auf ihre dreiteilige Karriere zurück, die sicherlich zu den beeindruckendsten der vergangenen Jahrzehnte gehört. Stan Wawrinka und Magnus Norman haben auch einen Abschied verkündet, wenn auch nur den ihrer Zusammenarbeit. Zuletzt blicken die beiden auf die Teilnehmer für das Next Gen Finale, das Nachwuchsturnier der besten jungen ATP Spieler, welches in den Tagen vor den ATP World Tour Finals in Mailand stattfinden wird.
    schließen
Jetzt Abonnieren