LeBrons Premieren-Aus

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Anthony Davis

schließen

Anthony Davis

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Triple Double | Basketball |

    LeBrons Premieren-Aus

    4 Jun 2021
    18:06

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    LeBron James ist zum ersten Mal in seiner Karriere mit seinem Team in der ersten Playoff-Runde ausgeschieden, die Nuggets gewinnen dank Jokic. Die Schlagzeilen aus der letzten Nacht lassen einige Geschichten vermuten und so ist es auch. Die Denver Nuggets und die Phoenix Suns sind in die Conference Semifinals eingezogen und treffen dort in einem direkten Duell aufeinander.

    LeBron James und die Los Angeles Lakers hatten die ganze Saison über Verletzungspech. Das zog sich auch durch die Serie gegen die Suns. Anthony Davis versuchte es in Spiel 6 zwar noch mal, aber seine Leistenverletzung war zu akut. So zogen die Phoenix Suns zwischendurch auf 29 Punkte davon. Die Lakers konnten zwar noch mal auf 10 Punkte verkürzen, aber das kam zu spät. Die Suns, angeführt von einem unglaublich stark aufspielenden Devin Booker, gewinnen zum ersten Mal seit 2010 eine Playoff-Serie.

    Die Denver Nuggets haben trotz des Ausfalls von Jamal Murray die Semifinals erreicht. Sie besiegten in sechs Spielen die Portland Trail Blazers. Die versuchten im 6. Spiel mit Hilfe von Damian Lillard zwar noch alles, am Ende war es aber zu wenig. Nikola Jokic zeigte mal wieder eine Weltklasse-Leistung.

    Andreas Thies und Daniel Seiler sprechen über die beiden Spiele aus der letzten Nacht, müssen aber auch darüber sprechen, dass drei der vier Halbfinalteams des letzten Jahres schon ausgeschieden sind und vor allen Dingen die Verletzungsprobleme der Teams, die im letzten Jahr lange dabei waren, offensichtlich wurden.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Der Faktor Chris Paul

    31 Mai 2021
    17:36

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA-Playoffs laufen auf Hochtouren. Die Serien im Westen sind bislang deutlich spannender als die im Osten, wo die Bucks schon qualifiziert sind. Amir Selim und Andreas Thies haben sich die Spiele des Sonntagabends angeschaut.

    Die Phoenix Suns und die Los Angeles Lakers liefern bislang wohl die faszinierendste Serie der NBA Playoffs ab. Die Suns, die Darlings der Regular Season, haderten nur kurz damit, dass sie trotz toller Ausgangsposition auf die Lakers trafen. In den Spielen zwei und drei war allerdings Chris Paul verletzt und konnte der Serie nicht seinen Stempel aufdrücken. In Spiel 4 war er wieder fit. Dafür musste Anthony Davis auf Seiten der Lakers in der zweiten Halbzeit raus. Prompt gewannen die Suns das Spiel und haben die Serie wieder ausgeglichen. Sehen wir dort ein Spiel 7?

    Die Brooklyn Nets haben in der letzten Nacht vielleicht den Deckel auf ihre Erstrundenserie gegen die Boston Celtics drauf gemacht. Wenn Irving, Harden und Durant alle über 20 Punkte machen, wird es für jeden Gegner schwer.

    Die Dallas Mavericks haben ihren Vorteil gegen die Los Angeles Clippers wieder aus der Hand gegeben. Beide Heimspiele gingen verloren, die Serie wandert bei 2-2 wieder zurück nach LA.

    Die Atlanta Hawks haben vielleicht auch schon die Vorentscheidung geschafft. Gegen die New York Knicks holten sie Spiel 4 und führen in der Serie 3-1.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Lakers verlieren bei AD3-Rückkehr

    23 Apr 2021
    10:25

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Los Angeles Lakers konnten Anthony Davis in ihren Reihen zurück begrüßen. Für einen Sieg gegen die Dallas Mavericks reichte das trotzdem nicht. Die Milwaukee Bucks gewannen das Spitzenspiel der Eastern Conference gegen die Philadelphia 76ers. Wenn man auf den Spielplan der letzten NBA-Nacht schaut, sieht man, dass es wieder eine Reihe an Spielen aus dem oberen Regal gab. Amir Selim und Andreas Thies sprechen in der neuesten Ausgabe von Triple Double, die ihr werktäglich auf meinsportpodcast.de hören könnt, darüber.

    Die Los Angeles Lakers mussten jetzt einige Wochen ohne ihre beiden besten Spieler LeBron James und Anthony Davis auskommen. Bei LeBron müssen die Fans noch ein bisschen Geduld haben, Davis kehrte in der letzten Nacht gegen die Dallas Mavericks zurück. Doch auch seine Rückkehr sorgte nicht dafür, dass die Lakers das Spiel gewinnen konnte. Zu stark war vor allen Dingen die Leistung von Luka Doncic, der 30 Punkte auflegte. Die Lakers haben noch einen Vorsprung von 2,5 Spiele auf den Platz 7, mit dem sie in das Play-In-Tournament müssten. Doch so langsam sollten wieder ein paar Siege her.

    Die Milwaukee Bucks gewannen das Spitzenspiel gegen die Philadelphia 76ers. Im Kampf der Superstars gewann Giannis Antetokounmpo auch das Duell gegen Joel Embiid klar. Sehen wir das Spiel auch in den Eastern Conference Playoffs?

     
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Ohne LeBron, ohne Davis, ohne Chance?

    22 Mrz 2021
    16:20

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Los Angeles Lakers müssen derzeit auf LeBron James verzichten und verlieren in Phoenix, Luka Doncic liefert mal wieder eine Galavorstellung und die Miami Heat hätten beinahe noch einen höheren Rückstand gegen die Indiana Pacers gedreht. Das sind drei der Schlagzeilen, die in der letzten Nacht in der NBA geschrieben wurden. Andreas Thies und Daniel Seiler sprechen über die Nacht, in der noch eine weitere historische Leistung vollbracht wurde.

    Chris Paul ist nämlich seit letzter Nacht der sechste Spieler der NBA-Historie, der 10.000 Assists in seiner Karriere auflegte. Im Spiel seiner Phoenix Suns gegen die Los Angeles Lakers fehlten ihm noch neun Assists, die er in den ersten drei Vierteln beisteuern konnte. Die Suns gewannen das Spiel und Paul wurde zurecht gefeiert, aber die Schlagzeilen gehörten dieses Mal einem, der gar nicht auf dem Parkett stand. LeBron James hatte sich im Spiel zuvor am Knöchel verletzt und fällt wohl die nächsten Spiele aus. Nachdem auch Anthony Davis derzeit verletzt ist, fehlen den Lakers beide Superstars. Wie das in den nächsten Spielen zu kompensieren ist, darüber sprechen Andreas und Daniel auch.

    Die Dallas Mavericks fegten die Portland Trail Blazers aus der Halle. Stärkster Spieler mal wieder: Luka Doncic, der insgesamt acht Dreier auflegte und so dafür sorgte, dass die Mavs-Fans einen stressfreien Abend verlebten.

    Die Indiana Pacers führten kurz vor Schluss mit einem beruhigenden Vorsprung gegen die Miami Heat, doch die kamen immer näher und glichen sogar aus. Wenn Jimmy Butler einen Freiwurf nicht daneben gesetzt hätte, hätte es wohl auch zum Sieg reichen können, doch es ging in die Overtime, in der Jrue Holiday übernahm.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Die Jazz geben den Ton an

    25 Feb 2021
    17:21

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Utah Jazz gewinnen klar gegen den amtierenden Meister aus Los Angeles, die Thunder aus Oklahoma City gewinnen durch einen Buzzerbeater, die Miami Heat gewinnen das Verfolgerduell gegen die Toronto Raptors und die NBA hat den Spielplan für die zweite Saisonhälfte veröffentlicht. Das sind die Schlagzeilen aus der letzten NBA-Nacht, um die sich heute Daniel Seiler und Andreas Thies kümmern.

    Die Utah Jazz sind seit Beginn der Saison das beste Team der Liga. Daran besteht nach knapp der Hälfte der Saison kein Zweifel mehr. Mit einer bemerkenswerten Effizienz besiegen sie ihre Gegner, meist auch noch klar. Das neueste Opfer der Jazz waren die Los Angeles Lakers. Klar, die Lakers müssen derzeit auf Anthony Davis und auch auf Dennis Schröder verzichten. Doch am gestrigen Abend waren sie komplett chancenlos. Bei den Jazz überzeugt jeden Abend ein anderer Spieler, an diesem Abend war es Jordan Clarkson, der eine insgesamt harmonische Offensive anführte.

    Die Oklahoma City Thunder haben ein ganz enges Spiel gegen die San Antonio Spurs gewonnen. Durch einen Buzzerbeater von Luguentz Dort. Allerdings hatten sie in Shai Gilgeous-Alexander ihren besten Mann, der einen persönlichen Bestwert an Punkten aufstellte.

    Im Verfolgerduell gewannen die Toronto Raptors gegen die Miami Heat.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Mavs zurück in der Tristesse

    5 Feb 2021
    12:15

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Fünf Spiele gab es in der letzten Nacht in der NBA. Die Portland Trail Blazers gewannen trotz eines zerpflückten Kaders gegen Philadelphia. Die Lakers hielten die Denver Nuggets auf Distanz. Und die Dallas Mavericks hatten zwar gedacht, sie seien raus aus ihrer Minikrise, mussten sich aber eines besseren belehren lassen. Andreas Thies und Patrick Rebien haben die Details zu den Spielen aus der Nacht.

    Die Dallas Mavericks hatten eben erst eine Sechs-Spiele-Niederlagenserie hinter sich gebracht. Endlich mal wieder ein Sieg, vielleicht würde das jetzt ein bisschen Konstanz in die Saison bringen. Doch weit gefehlt. Gegen die Golden State Warriors gab es wieder eine Klatsche. Und was für eine. Dazu konnte Kelly Oubre Jr. einen Karriere-Bestwert an Punkten bringen. Der kurzzeitige Aufschwung der Mavs ist damit also wieder verpufft.

    Die Portland Trail Blazers waren gegen die Philadelphia 76ers ohne CJ McCollum angetreten. Ohne Damian Lillard. Und trotzdem gewannen sie das Spiel. Weil sie sich auf den "alten Mann" Carmelo Anthony verlassen konnten. Und auf Enes Kanter. Beide zeigten herausragende Partien und sorgten so für die Überraschung.

    LeBron James ist ein Phänomen. Gerne überlässt er anderen in seinem Team die Schlagzeilen. Doch wenn er gebraucht wird, ist er da. Sein Triple Double gegen die Denver Nuggets brachte den Lakers den Sieg.
    schließen
  • Triple Double | Basketball |

    Doncic wieder in Normalform?

    5 Jan 2021
    14:50

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA hatte am Montag einiges zu bieten. Zwei der Big Teams aus der Eastern Conference trafen aufeinander, die Dallas Mavericks wollten ihren schlechten Saisonstart wenigstens halbwegs wieder geraderücken und die Indiana Pacers wollten auch im Kampf gegen die Pelicans unter Beweis stellen, dass sie zu den etablierten Kräften in der NBA und in der Eastern Conference gehören.

    Die Dallas Mavericks haben einen denkbar schlechten Start in die Saison hingelegt. Luka Doncic nicht auf der Höhe, weder körperlich noch spielerisch, dazu Abstimmungsschwierigkeiten. Fertig war der schlechte Saisonstart. Im Spiel gegen die Houston Rockets zeigten die Mavs aber, wozu sie in der Lage sind. Ein starkes Triple Double von Luka Doncic sorgte dafür, dass sich die Mavs sicher durchsetzten. Bei den Rockets bleibt weiter die Diskussion, was mit James Harden zu tun ist. Der hatte insgesamt einen schwachen Abend.

    Die Indiana Pacers konnten sich knapp gegen die New Orleans Pelicans durchsetzen. Dabei konnten vor allem Victor Oladipo und Malcolm Brogdon überzeugen.

    Die Boston Celtics gewannen im Spiel zweier Dickschiffe aus dem Osten gegen die Toronto Raptors. Jayson Tatum, dieses Mal mit 40 Punkten, zeigt erstaunliche Frühform.

    Daniel Seiler und Andreas Thies sprechen über die Spiele aus der Nacht.
    schließen
  • Triple Double |

    Steph Curry, der lebende Cheat Code

    4 Jan 2021
    17:14

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Stephen Curry zeigt mit einem Wahnsinnsspiel, dass er immer noch Siege alleine holen kann, die Celtics beißen sich durch und die Clippers gewinnen ein noch ungewohnt klingendes Spitzenspiel gegen die Phoenix Suns. Die NBA, die sich am Sonntag gegen namhafte Konkurrenz, unter anderem den letzten Spieltag der NFL Regular Season, durchsetzen musste, zeigte Spitzensport. Aber die große Geschichte war Stephen Curry.

    Draymond Green war wieder zurück nach Verletzung, Klay Thompson wird das ganze Jahr verletzt sein. Das dreiköpfige Monster ist also derzeit nur zweiköpfig, aber Stephen Curry zeigte, welch außergewöhnlicher Spieler er nach wie vor ist. 62 Punkte standen am Ende für ihn auf dem Scoreboard, acht Dreier versenkte er, von der Freiwurflinie war er fast makellos. Wenn Curry so heiß läuft, kann er sein Team alleine tragen. Ob er dazu die ganze Saison lang fähig sein wird, steht aber noch in den Sternen.

    Die Boston Celtics müssen sich noch ein wenig in die Saison finden. Gegen die Detroit Pistons sprang ein hart erkämpfter SIeg heraus. Dabei waren die beiden Spieler mit dem y im Vornamen, Jayson Tatum und Jaylen Brown, mal wieder die erfolgreichsten Scorer. Auch Daniel Theis zeigte eine starke Leistung.

    Die Phoenix Suns haben früh in der Saison gezeigt, dass ihr 8-0 Run in der Bubble in Orlando letzte Saison vielleicht kein Zufall gewesen ist. Zusammen mit Neuzugang Chris Paul hatten sie auch in den bisherigen Spielen überzeugt. Doch gegen die Los Angeles Clippers mussten die Suns ihre zweite Saisonniederlage hinnehmen.

    Andreas Thies und Daniel Seiler sprechen über die Spiele aus der Sonntagnacht.
    schließen
  • Triple Double |

    Jede Lakers-Serie reißt mal

    29 Dez 2020
    13:55

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die NBA hat Fahrt aufgenommen, die Spiele gehören wieder zur Normalität, auch wenn Corona immer wieder in die Planungen pfuscht. Doch auch in der letzten Nacht gab es wieder einige interessante Spiele zu sehen, über die Andreas Thies mit Patrick Rebien spricht.

    Die Los Angeles Lakers mussten sich von einer sehr beeindruckenden Serie verabschieden. In den letzten 59 Spielen, in denen sie nach drei Vierteln geführt hatten, haben sie das Spiel gewonnen. Das änderte sich an diesem Montagabend. Gegen die Portland Trail Blazers führten die Mannen um LeBron James zwar nach drei Vierteln, konnten das Spiel aber nicht nach Hause bringen. Damian Lillard zeigte eine richtig starke Partie und führte seine Mannen zum Sieg.

    Die Atlanta Hawks haben einen perfekten Start in die neue Saison hingelegt. Gegen die Detroit Pistons konnte das Team aus Georgia den dritten Sieg im dritten Spiel feiern.Trae Young mit 29 Punkten war wieder der stärkste Spieler auf Seiten der Hawks.

    In die Overtime ging es für die Memphis Grizzlies und die Brooklyn Nets. Die Nets, die ihre beiden Superstars Kevin Durant und Kyrie Irving pausieren ließen, hielten lange gut mit, doch in der Verlängerung hatten die Grizzlies die Nase vorn.
    schließen
  • Mavelous | US-Sport |

    Luka allein in LA

    26 Dez 2020
    45:27

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Lukas Kruse( @Luuk_Kru) und Sandro Zähle (@SandroZaehle) haben sich wieder zusammengesetzt und für euch die beiden Spiele der Dallas Mavericks in der Spielzeit 2020/21 besprochen.

    Im 1. Spiel ging es auswärts gegen die Phoenix Suns. Nach einem holprigen 0:7-Start fingen sich die Mavericks, konnten zwischenzeitlich sogar in Führung gehen, trotzdem verlor man das Spiel aufgrund alter Probleme aus der letzten Saison.

    Lukas und Sandro analysieren in dieser Folge dieses Spiel, und schauen, woran es gelegen hat und was die Mavericks verbessern müssen.
    Aber auch etwas positives, was sich beide für diese Saison erhofft haben, ist eingetreten. Was es ist, erfahrt ihr im ersten Abschnitt der Podcastfolge.

    Nach einer kurzen Pause ging es dann zum Christmas Game, das am 26.12. um 2 Uhr nachts angepfiffen wurde.
    Das Spiel war bestimmt von einigen Matchups, die nicht wirklich funktionierten, und das sah man von Beginn an.

    Die Mavs konnten anfangs mithalten, doch dann zogen die Lakers, angeführt von LeBron James, auf 12 Punkte zur Halbzeitpause davon.
    Zwei, drei Statistiken taten besonders weh aus Mavssicht, gerade weil eine davon historisch war, und das nicht gerade positiv gesehen.

    Im letzten Abschnitt warfen die beiden Podcaster einen Blick auf die kommenden Spiele, die bis zur nächsten Folge stattfinden.

    Folgt den beiden bei Instagram und Twitter( jeweils @Mavelous_Pod) um nichts zu verpassen, lasst eine Bewertung und Rezension bei iTunes da, und hört dann gerne wieder im neuen Jahr rein.
    Bis dahin, einen guten Rutsch und bleibt gesund.
    schließen
Jetzt Abonnieren