Mark Allen verteidigt Northern-Ireland-Open-Titel

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Aaron Hill

schließen

Aaron Hill

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Mark Allen verteidigt Northern-Ireland-Open-Titel

    24 Oct 2022
    15:04

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Northern Ireland Open in Belfast sind Geschichte und sie erleben im zweiten Jahr hintereinander den gleichen Sieger: Mark Allen. Er verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich und gewann im Finale gegen Zhou Yuelong. Andreas Thies und Christian Oehmicke schauen auf die beeindruckende Woche und das Finale zurück.

    Mark Allen hatte von Anfang der Woche gute Leistungen am Stück gezeigt. Ja, er musste sich zwischendurch durchkämpfen, aber insgesamt war das nicht der Mark Allen aus früheren Jahren, der vor heimischer Kulisse verkrampft und dann keine guten Leistungen mehr abrufen kann. Insgesamt scheint der Nordire einen Wandel vollzogen zu haben. Körperlich ist er in einer anderen Verfassung als vor wenigen Jahren, der Spaß am Snooker scheint wieder zurück und die Probleme abseits des Tisches scheint er abseits halten zu können.

    Gegen Zhou Yuelong im Finale zeigte er dann auch noch Comeback-Qualitäten. Gegen den jungen Chinesen hatte er schon mit 4-1 zurückgelegen, doch die letzten drei Frames konnte Allen für sich entscheiden, um mit einem Unentschieden in den Abend zu gehen. Und dort gab es nur noch eine Einbahnstraße Richtung Titel. Mit 9-4 gewann der Vorjahressieger und holte damit den siebten Titel in seiner Karriere und den ersten in dieser Saison.

    Auch für Yuelong war dies ein erfolgreiches Turnier, konnte er doch erstmals in dieser Saison ein wirklich überzeugendes sportliches Turnier abliefern.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Milkins überrascht Higgins - Mark Allen fühlt sich wohl

    21 Oct 2022
    15:58

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Viertelfinalisten bei den Northern Ireland Open stehen fest und es wird ein Treffen von vielen Veteranen geben. Erfahrung hat sich durchgesetzt. Andreas Thies und Christian Oehmicke fassen die Achtelfinal-Matches zusammen.

    John Higgins hatte in dieser Woche noch nicht die überragenden Leistungen gezeigt, die man seit 30 Jahren von ihm gewohnt ist, aber er hatte sich immer wieder auch aus kniffligen Situationen befreit. Im Match gegen Robert Milkins kam er aber nicht dazu. Milkins setzte sich in einer engen Begegnung mit 4-1 durch und bewies auch Nerven, als er im 4. Frame eine respotted Black gewann. Am Abend verlor Milkins aber gegen Zhou Yuelong.

    Weiter ist Mark Allen, der sich anscheinend nach wie vor pudelwohl in Belfast fühlt. Gegen Xiao Guodong ließ der nordirische Titelverteidiger gar nichts anbrennen und gewann mit 4-0. Wird er seinen Titel etwas verteidigen können? Ausschließen kann man dies nicht nach den letzten gezeigten Leistungen.

    Die Serien von David Grace und Shaun Murphy waren dagegen am Donnerstag beendet. Grace, der Ronnie O'Sullivan in der 1. Runde hatte besiegen können, verlor gegen Tian Pengfei, Murphy unterlag Zhou Yuelong.

    Mark Selby kämpfte sich gegen Michael White mit 4-2 durch.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Das David-Grace-Wunderland

    20 Oct 2022
    17:17

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Northern Ireland Open haben am Mittwoch das Ausscheiden von Ronnie O'Sullivan gesehen, Mark Allen beißt sich durch, Mark Selby gewinnt, und weiß wahrscheinlich selbst nicht, wie er gewonnen hat.

    Andreas Thies und Kathi Hartinger kümmern sich aber als Erstes um das Match von Ronnie O'Sullivan und David Grace. O'Sullivan sah nach zwei Frames schon wie der sichere Sieger aus. Grace nutzte seine Chancen nicht, O'Sullivan konnte Bilder abräumen und sich damit eine 2-0 Führung sichern. Doch ab dem dritten Frame wendete sich das Blatt. Grace nutzte seine Chancen, Ronnie dagegen konnte nicht mehr sein Spiel aufziehen. Am Ende siegte Grace überraschend, aber alles in allem verdient mit 4-3 und trifft jetzt auf Tian Pengfei.

    In der nächsten Runde steht auch Mark Allen. Und er musste sich in sein Match wirklich verbeißen. Andy Lee spielte ein couragiertes Match, doch Allen zeigt in dieser Woche, dass er nicht nur schöne flüssige Breaks spielen, sondern auch kämpfen kann. Kämpfen mussten auch die Zuschauer_innen, die sich das Match von Mark Selby und Hammad Miah anschauten. Kein gutes Niveau, Selby setzte sich am Ende aber mit 4-2 durch.

    Die chinesischen Spieler zeigten eine starke Leistung am Mittwoch, gleich sechs Spieler aus dem "Reich der Mitte" erreichten die nächste Runde.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Trump und Bingham - Higgins macht Higgins-Dinge

    19 Oct 2022
    14:39

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Tag drei der Northern Ireland Trophy in Belfast hat schon den ein oder anderen Favoritensturz erlebt, besonders Judd Trumps Niederlage überrascht. Andere Favoriten dagegen haben sich durchgequält. Es war ein schwieriger Tag für die "Großkopferten" des Snooker. Kathi Hartinger und Andreas Thies haben die Einzelheiten.

    Judd Trump ist immer zu den Favoriten zu zählen, egal wo er auftaucht. Den Ruf hat er sich in den letzten 10 Jahren verdient. Am Dienstag aber wurde er von einem forsch aufspielenden Aaron Hill überrascht. Der Ire spielte furchtlos und konnte den bis auf ein Century Break neben sich stehenden Trump mit 4-1 besiegen. Der größte Sieg in der Karriere von Hill.

    Auch Stuart Bingham und Ding Junhui hat es erwischt. Ding verlor gegen Michael White, Bingham unterlag David Lilley. Gerade in diesem Best-of-7-Format sind solche Überraschungen natürlich immer wieder möglich.

    John Higgins und Kyren Wilson dagegen sind weiter, auch wenn sie sich dafür tüchtig quälen mussten. Higgins gewann im Entscheidungsframe gegen Jackson Page und Wilson gewann mit dem gleichen Ergebnis gegen Sean O'Sullivan (weder verwandt noch verschwägert...)


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Das Selby-Spezial in Milton Keynes

    26 Sep 2020
    17:49

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Freitag beim European Masters war der Tag, an dem aus 32 Spieler acht Spieler für die Viertelfinals in zwei Runden ermittelt wurden. Mark Selby konnte dabei mal wieder seine Spezialität einbringen, einen Kampf bis zum letzten Ball. Andreas Thies und Christian Oehmicke haben sich diesen actionreichen Tag angeschaut.

    Als erstes sprechen sie aber über Mark Davis und dessen gestohlenes Queue. In einem Parkaus wurde ihm dies gestphlen und die halbe Snookerwelt möchte jetzt bei der Wiederbeschaffung hilfreich sein.

    Mark Selby hatte in den letzten 1 1/2 Jahren immer wieder Mühe, tief in Turniere zu kommen. Zu oft sah es bei Selby eher wie Arbeit denn wie das Snookerspiel aus. Beim European Masters in Milton Keynes zeigte er aber mal wieder, warum er jahrelang der beste Spieler der Welt war. Er verbeißt sich in den Tisch und seine Gegner. Er kämpft bis zum letzten Ball. Im Achtelfinale gegen Stuart Bingham lag Selby schon mit 1-4 zurück. Bingham hatte im ersten Frame sogar einen missglückten Maximum-Versuch gehabt. Doch Selby holte sich die letzten vier Frames mit hohen Breaks und ging noch als Sieger vom Tisch.

    Für Aaron Hill, der in der 2. Runde so sensationell Ronnie O'Sullivan rausgeschmissen hatte, ging es sogar noch bis ins Achtelfinale. Er besiegte erst Matthew Stevens, musste sich dann aber Yan Bingtao geschlagen geben. Auch Peter Devlin, der in der 2. Runde Mark Williams besiegt hatte, erreichte das Achtelfinale, in dem er dann Martin Gould unterlag.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    O'Sullivan sensationell raus - Allen bärenstark

    25 Sep 2020
    16:57

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Mittwoch beim European Masters in Milton Keynes bot den Snooker-Fans der Welt die großen Namen. Und einige dicke Überraschungen. Andreas Thies und Christian Oehmicke werfen einen Blick auf den Donnerstag, der vielleicht noch länger für Nachhall sorgen wird. Denn Aaron Hill ist ein Name, den man sich vielleicht merken sollte.

    Hill ist Ire, 18 Jahre alt, und gehört zu den größeren Talenten, die das Snooker derzeit vorzuweisen hat. Doch in seiner zweiten Runde musste Hill gegen den amtierenden Weltmeister Ronnie O'Sullivan ran. Dass er dieses Match gewann, obwohl O'Sullivan deutliches Interesse an dem Match zeigte, war vielleicht die größte Leistung. Es war nicht "The Rocket", der eine lustlose Partie einfach wegwarf. Es war Hill, der mit couragiertem Snooker und furchtlosem Auftreten am Tisch dieses Match gewann.

    Mark Allen dagegen scheint in der Sommerpause keinen Rost angesetzt zu haben. Er siegte gegen Ken Doherty mit 5-0. Und das nicht irgendwie. Er spielte vier Century Breaks hintereinander und ist damit erst der sechste Spieler, dem dies gelang und konnte Doherty mit einem 5-0 vom Tisch schicken.

    Allen trifft jetzt auf Ashley Carty, der gegen Simon Lichtenberg gewann. Lichtenberg kam zu keinem Zeitpunkt des Matches wirklich in sein Spiel und unterlag am Ende mit 1-5.

    Am Freitag werden gleich zwei Runden gespielt. Andreas und Christian werfen noch einen Blick voraus.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren