Die MotoGP testet unterschiedlich erfolgreich

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Moderatoren

Podcast abonnieren

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

2 – 3 Mal monatlich

Ihr wollt euch über die MotoGP-WM informieren? Schaut nicht weiter! Nach jedem Rennen in der MotoGP, Moto2 oder Moto3 bespricht Andreas Thies mit den beiden Experten Gerald Dirnbeck und Juliane Ziegengeist von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com die Ereignisse des Renn-Wochenendes.

Äußerungen der Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen von Gesprächspartnern in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Starting Grid | Motorrad | Motorsport |

    Die MotoGP testet unterschiedlich erfolgreich

    22 Nov 2021
    29:39

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Saison der MotoGP ist zwar am letzten Wochenende zu Ende gegangen, aber in den darauffolgenden Tagen wurde noch mal fleißig getestet.

    Auf der Strecke in Jerez konnten alle Teams zwei Tage lang an den Maschinen für 2022 arbeiten. An der Aerodynamik, am Chassis, an anderen kleinen Dingen. Und die Fahrer waren hinterher unterschiedlich zufrieden mit diesen Tests.

    Gerald Dirnbeck von motorsport-total.com und Andreas Thies fassen das Gesehene in der letzten Woche noch mal zusammen.

    Am zufriedensten waren wohl die Macher rund um Ducati. Francesco Bagnaia war ganz angetan von der 2022er-Maschine und ließ sich sogar zu der Aussage hinreißen, dass eine fast perfekte Maschine noch besser gemacht wurde. Auch Honda rund um Pol Espargaro war zufrieden. Sorgenfalten bereitet allerdings nach wie vor der Gesundheitszustand von Marc Marquez, der nach wie vor Probleme mit dem Sehnerv hat.

    Nicht zufrieden war man im Hause Yamaha. Dort stellt man zwar den Weltmeister Fabio Quartararo, doch der nutzt seine neu gewonnene Stellung als Weltmeister, um gleich mal für Druck hinter den Kulissen zu sorgen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Motorrad | Motorsport |

    Der erste Testtag läutet das Jahr 2023 ein

    11 Nov 2022
    51:28

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Noch keine Woche ist vergangen, seitdem Francesco Bagnaia neuer MotoGP-Weltmeister wurde, schon wurden die ersten Testfahrten durchgeführt. Dabei zeigten sich manche Teams zufrieden, manche Fahrer waren regelrecht ernüchtert und der ein oder andere Fahrer war richtig glücklich über seinen neuen Arbeitgeber.

    Gerald Dirnbeck (motorsport-total.com) und Andreas Thies sprechen über diese ersten Testfahrten. Die schnellsten Zeiten hatte Luca Marini gefahren, allerdings fuhr der noch auf der aktuellen 2022er-Maschine. Ducati an sich war aber ganz zufrieden mit den Tests, besonders der neue Fahrer Alex Marquez zeigte sich begeistert. Allerdings war das kein Wunder, war er doch bei Honda noch hoch frustriert.

    Alle Teams arbeiteten vor allen Dingen an der Aerodynamik. Gerald erklärt die Neuerungen und die Tests, die letzte Woche zu sehen waren.

    Bei Honda scheint nach wie vor die Stimmung nicht gut zu sein. Alles deutet wieder darauf hin, dass die Entwicklungen wieder nur für Marc Marquez durchgeführt werden. Wie Joan Mir und Alex Rins das finden, wird sich im nächsten Jahr zeigen.

    Bei Yamaha sind die Sorgenfalten nach wie vor groß. Fabio Quartararo und Franco Morbidelli zeigten sich verwundert, warum der Motor nicht schneller ist als auf anderen Strecken, wo er schon getestet wurde.

    Auch die Tests von KTM und Aprilia werden natürlich besprochen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Motorrad | Motorsport |

    Francesco Bagnaia holt sich den Titel - Erster Italiener seit Vale 2009

    7 Nov 2022
    47:46

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die MotoGP hat ihren neuen Weltmeister und es ist, nach den letzten Rennen nicht überraschend, Francesco Bagnaia neuer Weltmeister. Fabio Quartararo versuchte im letzten Rennen zwar noch alles, konnte aber nicht verhindern, dass Bagnaia das Rennen sicher nach Hause fuhr. Alex Rins holt sich im allerletzten Suzuki-Rennen in der MotoGP den Sieg in Valencia. Andreas Thies und Gerald Dirnbeck (motorsport-total.com) haben sich die letzten Rennen angeschaut und fassen den Sonntag und die Saison zusammen.

    Francesco Bagnaia hat mit einer sicheren Fahrt den WM-Titel eingetütet. Der Italiener fuhr beim letzten Rennen der Saison 2022 auf den 9. Platz, musste aber auch nicht mehr machen. Zu groß war sein Vorsprung vor Fabio Quartararo vor diesem Rennen gewesen, er musste eigentlich nur noch ins Ziel kommen. Nach dem Deutschland-Grand-Prix fing eine beispiellose Aufholjagd an, die am Ende mit dem Weltmeistertitel gekrönt wurde.

    Fabio Quartararo versuchte im letzten Rennen noch mal alles, fuhr auch auf Platz 4, aber er hatte keine Chance aufs Treppchen. Das wurde am Ende von Alex Rins, Brad Binder und Jorge Martin gebildet. Besonders Binder fuhr ein furioses Rennen. Rins zeigte noch mal, zu was die Suzuki in der Lage ist. Suzuki wird es ab der nächsten Saison nicht mehr in der MotoGP geben.

    Augusto Fernandez holte sich in der Moto2 den Titel, nachdem Hauptkonkurrent Ai Ogura gestürzt war. In der Moto3 konnte Izan Guevara noch mal ein Ausrufezeichen setzen und das letzte Rennen gewinnen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Motorrad | Motorsport |

    Bagnaia vergibt Matchball - Quartararo kämpft

    24 Oct 2022
    56:47

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Das vorletzte Rennen der MotoGP-WM ist gefahren und wir kennen den neuen Weltmeister noch nicht. Das ist doch das, was sich die Fans wünschen, oder? Auch wenn Francesco Bagnaia nur noch einen 13. Platz beim Rennen in Valencia benötigt, um sich zum neuen Titelträger zu krönen, haben wir in Sepang noch nicht die Entscheidung gesehen. In der Moto2 scheint eine kleine Vorentscheidung gefallen zu sein, in der Moto3 holte John McPhee seinen ersten Saisonsieg.

    Andreas Thies hat wieder Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com zu Gast und gemeinsam rekapitulieren sie die Rennen von Malaysia.

    In der MotoGP hatte es in den letzten Wochen eine klare Tendenz in Richtung WM-Sieg von Francesco Bagnaia gegeben und diese Tendenz konnte "Pecco" auch in Malaysia wieder unter Beweis stellen. Er gewann den Grand Prix von Sepang vor Enea Bastianini und Fabio Quartararo. Und das, obwohl er in der Startaufstellung weiter hinten gestanden hatte. Er konnte das Rennen an sich reißen und schlussendlich auf Bastianini auf Distanz halten. Hatte es da eine Stallorder von Ducati gegeben, dass Bastianini keinen Quatsch macht? Andreas und Gerald sprechen darüber.

    Fabio Quartararo zeigte eine sehr starke Leistung mit Platz 3. Er kämpfte von der ersten bis zur letzten Sekunde um seine Chance und hat auch noch nicht klein beigegeben. Vor allen Dingen konnte er das Rennen mal wieder genießen.

    Aleix Espargaro hatte auf seiner Aprilia ein ernüchterndes Wochenende und musste den Kampf um die WM-Krone aufgeben. Jorge Martin schied in Führung liegend aus.

    In der Moto2 hat es Ai Ogura in der letzten Runde erwischt und so konnte sich Augusto Fernandez mit seinem Platz 4 ein kleines Punktepolster vor dem Grand Prix in Spanien aufbauen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Motorrad | Motorsport |

    Bagnaia ganz kurz vor dem Titel - Quartararo scheidet aus

    17 Oct 2022
    01:00:01

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Philip Island in Australien hat am Sonntag vielleicht das beste Rennen der letzten Jahre gesehen. Brachte es auch die Vorentscheidung im WM-Rennen? Wir werden es sehen. Francesco Bagnaia hat auf jeden Fall in den letzten 8 Rennen mehr als 90 Punkte aufgeholt und ist jetzt ganz kurz davor, sich zum Weltmeister 2022 zu krönen. In einem Rennen, das er auch hätte gewinnen können, nahm er im letzten Teil kein Risiko mehr und sicherte den dritten Platz und 16 WM-Punkte. Fabio Quartararo war auf seiner Yamaha zu diesem Zeitpunkt schon ausgeschieden.

    Andreas Thies hat wieder Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com zu Gast und Alina Stahn, die meinsportpodcast.de-MotoGP-Expertin. Gemeinsam sprechen sie über dieses wahnwitzige Rennen, das viele Überholmanöver, Race Action en masse und ein dramatisches Finish bot.

    Alex Rins hat kurz vor dem Abschied von Suzuki aus der MotoGP noch einmal ein Rennen gewonnen. Von Startplatz 10 hatte er sich schon früh im Rennen aufgemacht, seine Konkurrenten zu überholen. In diesem sehr rhythmischen, aber doch eher mit langsamer Pace geführten Rennen setzte sich Rins am Ende durch. Sieben Fahrer waren im Ziel innerhalb von einer Sekunde. Fast Moto3-Verhältnisse.

    In der Moto2 wird die Entscheidung wohl auf das letzte Rennen vertagt. Ai Ogura hat allerdings jetzt die Führung inne, führt aber nur mit 4,5 Punkten.

    Izan Guevara kann sich dagegen schon Moto3-Weltmeister nennen. Er siegte auf Philip Island und ist damit jetzt nicht mehr einzuholen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Motorrad | Motorsport |

    Quartararo schwächelt - Bagnaia jetzt der Favorit?

    3 Oct 2022
    01:04:27

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die MotoGP-Saison geht in ihre Zielgerade. Gerade mal drei Rennen sind es noch, die die Fahrer vom Saisonende trennen. Und um die WM-Krone wird es jetzt richtig spannend. Aber haben sich das nicht alle so gewünscht? Natürlich!

    Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von Starting Grid - dem MotoGP-Magazin. Andreas Thies analysiert wie nach jedem Rennen mit seinen Gästen, wie die Rennen des Wochenendes gelaufen sind.

    Heute sind das Gerald Dirnbeck, Redakteur bei unserem Kooperationspartner motorsport-total.com und Alina Stahn, MotoGP-Expertin bei meinsportpodcast.de

    Das Rennen von Thailand - es wäre beinahe nicht zustande gekommen. Chaos in der Moto2, immer wieder zogen Regenwolken über die Strecke in Buriram. Das Rennen wurde mit einer Stunde Verspätung gestartet. Doch hätte es überhaupt gestartet werden dürfen? Darüber waren sich nicht mal die Fahrer einig. Aleix Espargaro wollte alle Teilnehmer darauf drängen, noch ein bisschen zu warten. Doch es konnte keine Einigkeit erzielt werden.

    Am Ende gewann mit Miguel Oliveira der wohl beste Regenfahrer das Rennen. Wie er durch das Feld pflügte und am Ende seine Spitzenposition verteidigte, war absolute Weltklasse. Er schaffte es sogar, Jack Miller auf der technisch überlegenen Ducati zu überholen.

    Für Fabio Quartararo war dies ein gebrauchter Tag. Er kam nicht mal in die Punkteränge und verschwand anschließend, ohne den Medien Rede und Antwort zu stehen.

    In der Gesamtwertung haben wir drei Rennen vor Schluss ein absolut offenes Rennen. Quartararo liegt nur noch zwei Punkte vor Francesco Bagnaia, der sich in Buriram mit Platz 3 begnügte.

    In der Moto2 musste das Rennen fünf Runden vor Schluss abgebrochen werden, zu stark war der Regen. In der Moto3 scheint das Rennen um die WM entschieden. Izan Guevara machte einen großen Schritt in Richtung WM-Titel.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Motorrad | Motorsport |

    Miller souverän - Bagnaia verliert an Boden

    26 Sep 2022
    01:03:33

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der MotoGP spitzt sich der Kampf um den WM-Titel zu. Fabio Quartararo konnte sich ein bisschen von Francesco Bagnaia absetzen. Das lag aber nicht an der fahrerischen Klasse von Quartararo, dem amtierenden Weltmeister, sondern eher am Ausfall Bagnaias in der letzten Runde. Quartararo selbst hat derzeit sehr zu kämpfen und muss sich die Punkte zusammenklauben. Nichts scheint derzeit leicht zu sein bei Yamaha.

    Das Rennen in Motegi ist zum ersten Mal seit 2019 wieder Standort eines MotoGP-Rennens gewesen und es wurde seinem Ruf mal wieder gerecht. Im Qualifying Regen, am Renntag dann schönster Sonnenschein und Hitze. Richtig einstellen konnten sich die Teams auf die Bedingungen nicht. Das macht der Ducati aber momentan wenig. Das beste Motorrad im Feld konnte auch dieses Mal den Sieg davontragen. Der Sieger war aber ein Anderer. Jack Miller fuhr seine Konkurrenz schier in Grund und Boden. So souverän hat man Miller selten gesehen. Er hatte von Anfang an wenig Probleme, das Feld zu beherrschen.

    Andreas Thies hat wieder Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck zu Gast, die beiden Kollegen von unserem Kooperationsparter motorsport-total.com. Gemeinsam sprechen sie über den Sieg von Jack Miller, aber auch die starken Rennen von Brad Binder auf der KTM und Jorge Martin, der zum ersten Mal seit dem Grand Prix von Katalonien wieder auf dem Treppchen stand.

    Auch in der Moto2 spitzt sich der Kampf um die WM-Krone zu, während in der Moto3 Izan Guevara vielleicht die Vorentscheidung an diesem Wochenende gelang.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Motorrad | Motorsport |

    Kampf um die WM in der MotoGP spitzt sich zu

    19 Sep 2022
    01:00:56

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Francesco Bagnaia hat das Rennen von Aragon zwar nicht gewonnen, er hat aber nur noch 10 Punkte Rückstand auf Fabio Quartararo. Enea Bastianini zeigt ein couragiertes Rennen und überholt in der letzten Runde Bagnaia noch, Marc Marquez kann bei seinem Comeback nicht mal eine volle Runde fahren und sorgt dafür, dass auch Fabio Quartararos Rennen nur drei Kurven dauert. Selbst Aleix Espargaro ist inzwischen wieder im WM-Kampf mit dabei. Die Zuschauerinnen und Zuschauer haben ein dramatisches Rennen gesehen, darüber muss gesprochen werden. Und das macht Andreas Thies wieder mit seinen Gästen Gerald Dirnbeck (motorsport-total.com) und Alina Stahn, meinsportpodcast.de-MotoGP-Expertin.

    Es dauerte nur drei Kurven, bis das Rennen in Aragon auf den Kopf gestellt war. Marc Marquez, der einen starken Start hingelegt hatte, und Fabio Quartararo berührten sich und der Titelverteidiger von 2021 flog ab. Wenig später war auch das Rennen von Marquez beendet, der zu allem Überfluss auch noch Markenkollege Takaaki Nakagami abräumte. An der Spitze entsponn sich ein Duell der Ducatis, die auf dieser Strecke gerade mit ihrem Topspeed Vorteile hatten. In der letzten Runde konnte dann Enea Bastianini den bis dahin führenden Francesco Bagnaia überholen und seinen vierten Saisonsieg einfahren.

    Alina, Gerald und Andreas sprechen wieder über alle Teams und wie sie dieses Rennen bestritten und wagen einen Ausblick auf das nächste Rennen, das schon in einer Woche in Motegi über die Bühne geht.

    Auch die Moto2 und die Moto3 wird natürlich unter die Lupe genommen. Hat Izan Guevara in der Moto3 schon einen entscheidenden Vorsprung herausfahren können? Hauptkonkurrent Sergio Garcia konnte nicht überzeugen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Motorrad | Motorsport |

    Bagnaia dominiert - Quartararo kämpferisch

    5 Sep 2022
    01:06:13

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Francesco Bagnaia gewinnt sein 4. Rennen hintereinander, Fabio Quartararo führt trotzdem noch in der WM-Wertung, in der Moto2 und Moto3 spitzt sich das Rennen um die WM-Wertung zu. Es ging heiß her in Misano. Höchste Zeit, darüber zu sprechen! Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von Starting Grid, dem MotoGP-Magazin auf meinsportpodcast.de. Moment mal, Starting Grid? Nein, ihr habt euch nicht verhört. Wir haben unsere Motorsport-Podcasts, die wir in Kooperation mit motorsport-total.com machen, unter einem Namen vereinheitlicht. Ansonsten ändert sich nichts. Ihr müsst also auch nicht nach einem neuen Podcast suchen. Auch nicht geändert hat sich, dass wir für diesen Podcast nur die größte Expertise bekommen.

    Gerald Dirnbeck, Redakteur bei motorsport-total.com ist wieder von der Partie. Außerdem kann Andreas Thies eine neue Stimme begrüßen. Alina Stahn ist neu bei meinsportpodcast.de und wird jetzt regelmäßig den Podcast bereichern.

    In der neuen Ausgabe geht es natürlich um die Dominanz von Francesco Bagnaia. Lange hieß es, dass die Ducati eine beeindruckende Tiefe an Fahrern hat, aber keinen WM-Aspiranten. Das scheint sich jetzt gelegt zu haben. Bagnaia hat die letzten 4 Rennen gewonnen und sich damit in eine verheißungsvolle Position gebracht. Führender ist immer noch Fabio Quartararo, aber der ist momentan gegen die Ducati eher chancenlos und muss retten, was zu retten ist.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Motorrad | Motorsport |

    Der Zweikampf Quartararo - Bagnaia ist endgültig eröffnet

    22 Aug 2022
    01:15:30

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Francesco Bagnaia gewinnt sein drittes Rennen nacheinander und tut es damit einem großen Idol gleich; Ducati dominiert das Wochenende bis auf Fabio Quartararo, Ai Ogura übernimmt die Führung in der Moto2-Gesamtwertung. Es war mal wieder ein heißes Wochenende, das die Zuschauerinnen und Zuschauer in Spielberg erlebt haben. Wir haben inzwischen einen Zweikampf um den Titel in der MotoGP, der alle Beobachter in seinen Bann ziehen dürfte.

    Francesco Bagnaia gewinnt zum dritten Mal hintereinander und kann damit wieder fünf Punkte von der WM-Führung von Fabio Quartararo abknapsen. In einem von vorne bis hinten souveränen Rennen konnte er mal wieder unter Beweis stellen, dass er routinierter im Laufe der Saison geworden ist. Aus den letzten fünf Rennen, die er zu Ende fahren konnte, kamen 125 Punkte heraus. Eine fantastische Phase momentan. Fabio Quartararo zeigte auch ein famoses Rennen. Musste er am Start noch ein bisschen hinterher fahren, kämpfte er danach nach eigener Aussage wie ein Löwe und konnte mit einem überragenden Überholmanöver noch den zweitplatzierten Jack Miller kassieren und am Ende Platz 2 belegen.

    Für Ducati war dieses ein richtig gutes Wochenende insgesamt. Schon in der Quali hatten die Ducatis dominiert, das setzte sich im Rennen fort. Vier Maschinen unter den ersten Fünf. Nur Quartararo störte da ein wenig.

    Andreas Thies und seine Gäste Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com fassen das Wochenende zusammen und werfen natürlich auch einen Blick auf die kleinen Klassen, in denen zwei Japaner dominierten.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Starting Grid | Motorrad | Motorsport |

    Bagnaia holt auf - Quartararo nicht mehr so souverän

    8 Aug 2022
    01:11:29

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die MotoGP ist zurück. In Silverstone wurde am Wochenende der erste Grand Prix nach der Sommerpause ausgefahren. Das Titelrennen spitzt sich zu.

    Andreas Thies hat wieder mit den Kolleg:innen Juliane Ziegengeist und Gerald Dirnbeck von unserem Kooperationspartner motorsport-total.com das Rennwochenende zusammengefasst.

    Schlechte Zuschauerzahlen, gute Rennen


    Die drei müssen aber mit einer für die Verantwortlichen schlechten Nachticht beginnen. Das Publikumsinteresse war in Silverstone mehr als bescheiden. Nur 41.000 Zuschauer kamen zum Rennen am Sonntag. Im britischen Sommer mit vielen Highlights wie zum Beispiel der Fußball-EM oder auch Wimbledon und den British Open kann ein Event wie der Motorrad-Grand-Prix auch mal ein wenig hinten anstehen, aber die Formel 1 macht es vor. Dort boomt es. Anders als in der MotoGP, die sich momentan nur auf wenige Standorte wirklich verlassen kann.

    Bagnaia holt auf


    Zum Sportlichen. Francesco Bagnaia gewann sein zweites Rennen hintereinander. Er siegte am Ende nach einem spannenden Zweikampf gegen Maverick Vinales, der auf seiner Aprilia immer besser in Schwung kommt. Doch Bagnaia, der vor ein paar Rennen noch Zweifel ob seiner WM-Fähigkeiten, kämpft sich so langsam ran an den WM-Führenden Fabio Quartararo, der sich an diesem Wochenende mit einem enttäuschenden achten Platz begnügen musste. Er ließ auch kein gutes Haar an seiner Yamaha. Nach dem Motto: Wir müssen die Rennen schon von vorne bestreiten, ansonsten haben wir keine Chance gegen die Konkurrenz. Wer sich auch keine Chancen mehr ausrechnet, ist Suzuki. Die werden Ende des Jahres die MotoGP verlassen, doch Alex Rins und Joan Mir haben anscheinend nicht mehr das Material, um noch mithalten zu können. Bei Mir häufen sich auch die Stürze und Ausfälle. Und das, wo er doch nächste Saison für Honda fahren soll.

    Auch in der Moto2 und Moto3 gab es spannende Rennen, über die Juliane, Gerald und Andreas sprechen.

     


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren