Siegemund kämpft sich durch

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

wöchentlich

Der älteste deutschsprachige Tennis-Podcast mit Andreas Thies und Philipp Joubert. Beide fassen in ihren Folgen die Tenniswoche zusammen und bieten Dir darüber hinaus Dailys zu den Grand Slams. Jetzt abonnieren und richtig eintauchen in die Welt des Tennis-Sports.

Äußerungen unserer Gesprächspartner*innen und Moderator*innen geben deren eigene Auffassungen wieder. https://meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner*innen in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Siegemund kämpft sich durch

    15 Jan 2024
    05:52

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Guten Morgen und herzlich Willkommen zur zweiten Nachtwache von den Australian Open. Ein kompakter Überblick über all das, was beim Happy Slam passierte. Während ihr schlieft. Heute ist Großkampftag in Melbourne. 64 Einzel stehen auf dem Programm. Eigentlich eine ganz normale 1. Runde bei einem Grand Slam, aber da die 1. Runde in diesem Jahr drei Tage dauert, hat das schon einen anderen Geschmack als gestern, als wir nur die Hälfte der Matches sahen.

    Bevor wir auf die Matches von heute zu sprechen kommen, erst mal ein kleiner Blick zurück. Wir hatten gestern schon im Podcast über das Match von Ella Seidel gegen Aryna Sabalenka gesprochen. Ich hatte gesagt, dass es heute noch ein paar Stimmen dazu gibt. Ich hab Seidel in der Pressekonferenz drei Fragen gestellt. Das kleine Gespräch hört ihr hier.

    Kurz vor Beginn dieser Aufnahme endete ein dramatisches Match auf Court 3. Laura Siegemund hatte mit der an 17 gesetzten Ekaterina Alexandrova ein sehr schwieriges Los erwischt. Doch Siegmund ist in guter Form, hatte den australischen Sommer bislang sehr gut gespielt. Den ersten Satz gewann Siegemund mit 6-2. Im 2. Satz hatte sie dann große Probleme mit ihrem Aufschlag, beide kassierten einige Breaks, aber Alexandrova gewann den Satz mit 6-3. Im 3. Satz wurde es dann dramatisch. Das Match musste im Matchtiebreak entschieden werden und den gewann Siegemund mit 11-9. Das Match dauerte 3 Stunden. In der zweiten Runde wartet Storm Hunter auf Siegemund. Die hat zum ersten Mal in ihrer Karriere ein Hauptfeldmatch bei den Australian Open gewonnen. Die Australierin, auch durch die Quali gekommen, siegte gegen Sara Errani in zwei Sätzen.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Der Neckarcup in Heilbronn auch 2024 wieder hoch attraktiv

    13 Jun 2024
    01:37:31

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    In der vergangenen Woche fand beim Neckarcup in Heilbronn eine Weltpremiere statt. Das preisgekrönte ATP-Challenger-Event war das erste Sandplatzturnier, welches ein Live-Electronic-Line-Calling-System während der gesamten Turnierzeit auf allen Plätzen einsetzte.

    Linienrichter wurden somit überflüssig und eine umstrittene Entscheidung, wie im Finale von Roland-Garros zwischen Carlos Alcaraz und Alexander Zverev, wäre undenkbar. Andreas (Chip & Charge) und Florian (www.tennistourtalk.com) diskutieren über die neue Technologie und erzählen wie es in Heilbronn gelaufen ist.

    Außerdem bestach die 10. Ausgabe des Neckarcups durch ein hervorragendes Teilnehmerfeld. Daniel Altmaier, Yannick Hanfmann, Maximilian Marterer waren nur einige, die um den Titel am Trappensee antraten. Gewinnen konnte am Ende der Inder Sumit Nagal.

    In unseren spannenden Interviews haben wir viele interessante Stimmen eingefangen. So äußert sich Daniel Altmaier über die Challenger-Landschaft in Deutschland und wir haben natürlich unsere beliebte Kategorie „You heard him here first“ wieder mit am Start. Diesmal mit der ehemaligen Nummer 1 der Juniorenweltrangliste Adolfo Daniel Vallejo aus Paraguay und dem bayrischen Duo Jakob Schnaitter und Mark Wallner.

    Zum Abschluss gibt’s noch ein besonderes Zuckerl, da wir mit Vincenzo Santopadre gesprochen haben. Der ehemalige Langzeitcoach von Matteo Berrettini ist inzwischen mit dem französischen Jungstar Luca van Assche auf der Tour unterwegs.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Carlos Alcaraz - Der French Open Champion 2024

    10 Jun 2024
    39:07

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem fünfzehnten und letzten Tag der French Open 2024. Am zweiten Sonntag stand das Finale der Herren auf dem Programm. Der Sieger hieß Carlos Alcaraz, der damit im dritten Grand Slam Finale seiner Karriere zum dritten Mal den Titel gewann. Alexander Zverev blieb hingegen nach den US Open 2020 auch im zweiten Grand Slam Finale seiner Karriere, der Platz an der Sonne verwehrt.

    Alcaraz hatte den besseren Start ins Match hingelegt, sich den ersten Satz geholt, bevor Zverev im zweiten Durchgang der bessere Spieler war. Auch den dritten Satz konnte Zverev mit einem Zwischenspurt von fünf am Stück gewonnen Spielen noch für sich entscheiden. Doch in den letzten beiden Sätzen war Alcaraz trotz einiger Chancen von Zverev der bessere Spieler. Er gewann die Sätze 4 und 5 mit 6:1 und 6:2.

    So hat Alcaraz am Sonntag Erstaunliches geschafft, denn schon jetzt hat er Grand Slam Titel auf allen drei Belägen gewonnen und nur noch ein Triumph bei den Australian Open steht einem vollen Set an Titeln bei den Major Turnieren im Weg. Auch in das schon bald anstehende Wimbledon Turnier geht Alcaraz damit wohl als Favorit.

    Vor dem Finale der Herren fiel auch noch die Entscheidung im Doppel der Damen. Die Finalistin vom Samstag im Damen-Einzel, Jasmine Paolini, musste auch dieses Mal ohne den Siegerinnenpokal den Platz verlassen. Denn an der Seite von Sara Errani verlor Paolini mit 6:7 3:6 gegen Katerina Sinakova und Coco Gauff. Ein erster Grand Slam Titel im Doppel für Gauff und ein Unterstreichen von Siniakova, dass sie definitiv zu den besten Doppelspielerinnen der Welt gehört.

    Zum Schluss der Sendung gibt es dann wieder das Fazit, ein Resümee der vergangenen zwei Wochen in Paris, bei denen Andreas ja vor Ort war. Vielen Dank fürs Zuhören und bis bald.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!

     


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Iga Swiatek - Dominatorin der French Open seit 2022

    8 Jun 2024
    24:01

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem vierzehnten Tag der French Open 2024. Am zweiten Samstag stand das Finale der Damen auf dem Programm. Die Siegerin hieß wenig überraschend Iga Swiatek.

    Am Anfang geriet Swiatek sogar ganz kurz in Schwierigkeiten, das erste Break ging nämlich an Paolini, die sich der Unterstützung Teilen des Publikums sicher sein konnte. Immer wieder feierten vor allem die italienischen Fans die forschen Angriffe der Finaldebütantin. Doch Swiatek brauchte keine drei Minuten bevor sie das frühe Break zurückgeholt hatte und im Laufe der kommenden Stunde stetig davonzog. Am Ende stand ein 6:2 6 :1 Sieg für die mittlerweile vierfache Championesse in Paris.

    Damit reiht sich Swiatek in eine illustre Reihe an Spielerinnen ein. Erst zwölf Damen hatten vor ihr in der Open Era mindestens fünf Grand Slam Titel gewonnen. Mit dem Sieg zog Swiatek mit Maria Sharapova gleich und dürfte in diesem Jahr auch noch viele weitere Wochen an der Spitze der Weltrangliste verbringen. Paolini zieht mit dem Finale erstmals in die Top 10 ein. Auch sie könnte sich hier bis zumindest Anfang der nächsten Saison festsetzen. Denn erst dann, hat Paolini ihren Masters-Turnier-Sieg in Dubai zu verteidigen.

    Am Sonntag kommt es dann zum Finale der Herren. Es treffen Alexander Zverev mit dem Ziel eines ersten Grand Slam Titels und der zweifache Major-Sieger Carlos Alcaraz aufeinander. Alcaraz geht als Favorit ins Match. Chancenlos dürfte Zverev jedoch nicht sein, auch wenn er wohl einen guten bis sehr guten Tag beim Aufschlag brauchen wird, um wirklich eine Chance zu haben das Endspiel für sich zu entscheiden. Auch Jasmine Paolini kehrt am Sonntag auf den Court zurück. Für sie steht das Endspiel im Damendoppel an der Seite von Sara Errani und gegen Katerina Sinakova und Coco Gauff auf dem Programm. Hier ist er dann doch noch möglich, der erste Grand Slam Titel.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev und Alcaraz im Finale der French Open

    7 Jun 2024
    26:35

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem dreizehnten Tag der French Open 2024. Dieses Mal standen die Halbfinals der Herren auf dem Programm. Es siegten Carlos Alcaraz und Alexander Zverev. Damit hat Alcaraz am Sonntag die Chance sein drittes Grand Slam Turnier zu gewinnen, für Zverev könnte es einen Premierensieg geben.

    Los ging der Tag mit dem vorher antizipierten Duell zwischen Alcaraz und Jannik Sinner. Was die Zuschauenden zu sehen bekamen: Ein gutes wenn auch beileibe kein herausragendes 5-Satz-Match. Sinner hatte den klar besseren Start bevor Alcaraz im zweiten Durchgang übernahm. Im dritten Satz hatte Sinner dann Problemen mit Krämpfen, konnte jedoch den Durchgang für sich entscheiden. Im Anschluss zog Alcaraz dann allerdings Schritt für Schritt davon.

    Am Ende war der Wimbledon-Sieger der bessere Spieler, auch wenn Sinner über das Match gesehen 2 Punkte mehr gewann. Für Sinner waren die French Open ob der Umstände vor dem Turnierstart sicherlich trotzdem ein Erfolg. Alcaraz hingegen ist durch den Sieg der jüngste Spieler, der Grand Slam Finals auf allen drei Belägen erreicht hat. Eine weitere erstaunlich Statistik im Tennisleben von Alcaraz.

    Im zweiten Halbfinale des Tages erlebte Alexander Zverev einen Fehlstart und setzte sich dann doch in vier Sätzen durch. Casper Ruud hatte spätestens ab dem zweiten Satz sehr offensichtlich mit Magenschmerzen zu kämpfen, doch Zverev spielte auch so gutes Tennis. Er war stabil in der Defensive und nutzte die sich in der Offensive ergebenden Möglichkeiten. So erreichte Zverev zum zweiten Mal in seiner Karriere das Finale bei einem Grand Slam Turnier.

    Doch bevor es am Sonntag zum Finale bei den Herren kommt, wird am Samstag erstmal das Endspiel der Damen ausgetragen. Da trifft die Debütantin Jasmine Paolini auf die große Favoritin Iga Swiatek, die am Samstag ihren vierten Titel bei den French Open gewinnen kann. Am Freitag erreichte Paolini neben dem Einzelfinale übrigens auch noch das Doppelfinale an der Seite von Sara Errani.


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Swiatek und Paolini im Finale - Siegemund gewinnt den Mixed-Titel

    6 Jun 2024
    28:37

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem zwölften Tag der French Open 2024. Am Donnerstag der zweiten Woche standen die Halbfinals bei den Damen auf dem Programm. Nach zwei eher durchschnittlichen Matches kommt es im Finale nun zum Duell zwischen Iga Swiatek und Jasmine Paolini.

    Swiatek war die erste Siegerin des Tages, setzte sich in zwei intensiven allerdings teilweise auch fehlerbehafteten Sätzen durch. Ihre Gegnerin Coco Gauff wollte, doch sie konnte nicht immer. Gauff versuchte das Match über schnelle Punktgewinne, aggressives Spiel, an sich zu reißen. Doch genau da passierten die Fehler. Als sie auf eine eher abwartende Taktik änderte, passte sich Swiatek dem Geschehen an. Insgesamt servierte Gauff auch zu schwach, während Swiatek hier nie wirklich in Gefahr geriet. So zieht Swiatek in ihr viertes French Open Finale ein und wird dort auch die klare Favoritin sein.

    Gegnerin Jasmine Paolini hatte einfaches Spiel im zweiten Halbfinale des Tages. Sie gewann ganz klar gegen Mirra Andreeva, die überhaupt keinen Weg ins Match fand. Vor allem in den kurzen Ballwechseln machte Andreeva viel zu viele Fehler, stellte Paolini nie vor eine richtige Herausforderung. Die konnte ihren Stiefel runterspielen und zog völlig verdient ins Endspiel ein. Für Paolini die Krönung ihrer Saison, die sie mittlerweile in die Top 10 geführt hat. Für Andreeva war das Match hingegen ein recht herber Rückschlag, wohl jedoch keiner, der sie langfristig aufhalten sollte.

    Früher am Donnerstag gewann Laura Siegemund ihren dritten Grand Slam Titel. An der Seite von Edouard Roger Vasselin holte sie das Mixed im Finale gegen Desirae Krawczyk und Neal Skupski. Am Ende stand ein 6:4 7:5. Am Freitag kommt es dann zu den Halbfinals bei den Herren. Zuerst spielt Jannik Sinner um 15 Uhr gegen Carlos Alcaraz. Danach kommt es, nicht vor 17.30 Uhr, zum Duell zwischen Alexander Zverev und Casper Ruud.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev arbeitet sich an de Minaur vorbei - Andreeva und Paolini im Überraschungshalbfinale

    6 Jun 2024
    27:24

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem elften Tag der French Open 2024. Am Mittwoch der zweiten Woche wurden die letzten drei Halbfinalistinnen und Halbfinalisten gefunden. Dabei gab es bei den Damen zwei große Überraschungen, bei den Herren setzte sich Alexander Zverev gegen Alex de Minaur durch.

    Die erste Überraschung am Nachmittag gelang Jasmine Paolini mit ihrem Sieg in drei Sätzen gegen Elena Rybakina. Nachdem Paolini den ersten Satz klar gewonnen hatte, und Rybakina im Durchgang 2 ihre Form gefunden hatte, wurde das Match in den letzten Minuten des dritten Satzes entschieden. Da holte sich Paolini das Break und gewann die Partie mit 6:4 im Entscheidungssatz. Paolini konstruierte die Punkte wie eine erfahrende und herausragende Sandplatzspielerin und musste auch beim Aufschlag nicht zu viele Abstriche machen. Für Paolini also im gestanden Tennisalter von 28 ein erstes Grand Slam Halbfinal, für Rybakina sicherlich eine Enttäuschung angesichts ihrer guten Form in diesem Jahr.

    Die noch etwas größere Überraschung gab es im zweiten Halbfinale der Damen. Dort konnte sich Mirra Andreeva gegen Aryna Sabalenka durchsetzen. Am Ende stand ein Sieg mit 6:7 6:4 6:4. Sabalenka war angeschlagen, konnte wohl nicht das Maximum an Leistung abrufen, trotzdem beeindruckte Andreeva abermals mit einer abgeklärten Leistung. Sie dominierte das Match nicht und zog es doch im Laufe der Partie an sich. Auch für Andreeva ist der Halbfinaleinzug natürlich eine Premiere. Nun kommt es zum Duell gegen Paolini. Schwer da im Vorhinein eine Favoritin auszumachen.

    Am Abend konnte dann Alexander Zverev ins Halbfinale einziehen. Er gewann in einer langen Zeit engen Partie gegen Alex de Minaur. Zwar gab Zverev keinen Satz ab und doch waren es vor allem die wichtigen Punkte, die den Unterschied machten. Nun geht es für Zverev im Halbfinale gegen Casper Ruud. Gegen Ruud verlor Zverev letztes Jahr an selber Stelle im Halbfinale.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Djokovic zieht zurück - Sinner an der Spitze - Swiatek dominant

    4 Jun 2024
    36:45

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem zehnten Tag der French Open 2024. Die größte Nachricht vom Dienstag passierte abseits des Courts, denn Novak Djokovic teilte mit, nicht zum für morgen angesetzten Viertelfinale gegen Casper Ruud antreten zu können. Die Verletzung vom Djokovic aus dem Achtelfinale stellte sich als Meniskusriss hinaus. Es ist nicht klar wie lange Djokovic wird aussetzen müssen. Was hingegen klar ist: Durch das Nichtantreten ist Jannik Sinner ab dem kommendem Montag die neue Nummer 1 in der Weltrangliste.

    Sinner setzte sich wie die anderen Favoriten heute auch klar durch. Der Australian Open Sieger gewann mit 6:2 6:4 7:6 gegen Grigor Dimitrov. Obwohl Sinner seinen Aufschlag bei 5:4 im dritten Satz abgab, war er nie auch nur richtig in Gefahr gegen Dimitrov. Der spielte teils ansehendes Tennis, machte jedoch auch wesentlich mehr unerzwungene Fehler als Sinner.

    Für Sinner geht es nun gegen seinen Konkurrenten Nummer 1. Denn im Halbfinale kommt es zum Duell gegen Carlos Alcaraz. Der konnte sich ebenfalls ohne größere Probleme gegen Stefanos Tsitsipas durchsetzen. Zu sehr beherrschte Alcaraz das Match mit seiner Explosivität, seiner Athletik, schickte immer wieder wuchtige Vorhände in die Rückhand von Tsitsipas. Nun also das Duell gegen Sinner. Dort steht es 5:4 für Alcaraz und 1:1 auf dem Sand wie auch bei Grand Slam Turnieren. Schwer auszumachen wer hier als Favorit ins Rennen geht.

    Wesentlich einfacher zu beantworten ist diese Frage im Halbfinale der oberen Hälfte bei den Damen. Dort treffen mal wieder Iga Swiatek und Coco Gauff aufeinander. Swiatek lieferte am Dienstag eine weitere komplette Leistung, dominierte gegen Marketa Vondrousova. Zwischendrin führte Swiatek mit 6:0 1:0, hatte zu diesem Zeitpunkt also inklusive des Potapova Matches 19:0 Spiele in Folge gewonnen. Halbfinalgegnerin Gauff hatte eine größere Herausforderung im Viertelfinale zu bewältigen, am Ende stand ein Sieg in drei Sätzen gegen Ons Jabeur.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!

     


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Sabalenka mit voller Power - Djokovic windet sich heraus

    3 Jun 2024
    44:50

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem neunten Tag der French Open 2024. Auch dieses Mal kommt die Sendung in zwei Teilen. Erst sprechen Andreas und Philipp um kurz vor acht, also vor der Night Session und dann später am Abend nochmal.

    Den Tag begannen – wie leider bei den French Open gewohnt – die Damen. Dabei – auch das kennen wir schon – bewegten sich Elena Rybakina und Aryna Sabalenka im Gleichschritt in die nächste Runde. Rybakina hatte mit Elina Svitolina eine namhafte Gegnerin und doch war sie besser als Svitolina. Gegnerin im Viertelfinale wird Jasmine Paolini sein, die hier ihren Durchbruch fortsetzt. Zwar verlor Paolini den ersten Satz. Doch danach drehte sie auf, ließ Evelina Avanesyan keine Chance mehr.

    Sablenkas Gegnerin, Emma Navarro, spielte kein schlechtes Match und war doch chancenlos gegen die Australian Open Siegerin. Für Sabalenka geht es nun gegen Mirra Andreeva. Die bestätigte ihre starke Form auf dem Sand und gewann am Ende in zwei Sätzen gegen Varvara Gracheva. Obwohl Gracheva die Zuschauenden fast komplett hinter sich hatte, war Andreeva die komplettere Spielerin.

    Bei den Herren kam am Montag das Aus für Daniil Medvedev. Der gewann zwar den ersten Satz gegen Alex de Minaur. Doch danach setzte de Minaur zu einer besonderen Leistung an, und Medvedev hatte mit Blasen zu kämpfen. Zum Abend hin war Novak Djokovic in einem weiteren 5-Satz-Match involviert. Dieses Mal schien es, als könnte gegen Francisco Cerundolo wirklich das Aus kommen. Doch Djokovic kämpfte sich von einem Break Rückstand im 4. Satz zurück und gewann im Entscheidungsdurchgang. Reicht diese Leistung zum Sieg bei den French Open?

    Nächster Gegner von Djokovic wird Casper Ruud sein. Der tat sich zwischendrin gegen Taylor Fritz schwer, war nicht sonderlich effizient bei der Nutzung von Breakchancen und gewann am Ende doch in vier Sätzen. So kommt es nun zur Wiederholung des Finales vom letzten Jahr.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!

     


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Swiatek im Eiltempo - Tsitsipas löst das Arnaldi-Problem

    2 Jun 2024
    38:21

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem achten Tag der French Open 2024. Am zweiten Sonntag der French Open gab es kein herausragendes Match und keine (große) Überraschung, dafür gute Unterhaltung. In der Nacht zuvor packte zudem Novak Djokovic eine seiner besten Leistungen des Jahres aus und gewann nach 3 Uhr morgens gegen Lorenzo Musetti.

    Der Tag am Sonntag ging mit einem der schnellsten Siege der Turniergeschichte los. Denn Iga Swiatek brauchte lediglich 39 Minuten, um sich gegen Anastasia Potapova mit 6:0 6:0 durchzusetzen. Für Swiatek geht es nun im Viertelfinale gegen Marketa Vondrousova. Die hatte ein paar Mühen mehr mit Olga Danilovic. Doch auch hier stand am Ende ein Sieg in zwei Sätzen. Für Vondrousova das zweite Viertelfinale in ihrer Karriere bei den French Open.

    Im anderen Viertelfinale der oberen Hälfte treffen Coco Gauff und Ons Jabeur aufeinander. Vor allem Gauff konnte sich ohne Probleme im Achtelfinale durchsetzen. Sie verlor nur 3 Spiele gegen Elisabetta Cocciaretto. Jabeur konnte sich in einer engeren Partie gegen Clara Tauson durchsetzen. So stehen am Ende vier der besten Sandplatzspielerinnen der oberen Hälfte im Viertelfinale.

    Bei den Herren legte Stefanos Tsitsipas einen wenig effizienten Start hin. Er konnte keine seiner Breakchancen gegen Matteo Arnaldi nutzen, der seinerseits auf Zack war. Doch nachdem Arnaldi auf eine 2:0 Satzführung servierte, war es Tsitipas, der sich das Break und ohne große Probleme im Anschluss auch das Match holte. Für Tsitsipas geht es nun gegen Carlos Alcaraz. Der hatte mit Felix Auger-Aliassime nur ganz wenig Probleme, gab lediglich 7 Spiele ab. Im direkten Duell zwischen den beiden steht es 5:0 für Alcaraz.

    Das andere Viertelfinale bestreiten Grigor Dimitrov und Jannik Sinner. Dimitrov ließ Hurkacz abseits vom Serve wenig Chancen, war der bessere Spieler von der Grundlinie und gewann am Ende in drei Sätzen.

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
  • Chip & Charge | Tennis |

    Zverev übersteht den Krimi - Struff hadert mit den Chancen

    1 Jun 2024
    27:39

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit dem siebten Tag der French Open 2024. Dieses Mal kommt die Ausgabe in zwei Teilen daher. Zuerst hört ihr Andreas und Philipp, die sich um 17 Uhr zum Gespräch zusammengefunden haben, also auch nur über Resultate sprechen, die es bis dahin gegeben hat. Im zweiten Teil fasst dann Andreas den Rest des Geschehens am Ende des Tages zusammen.

    Den Auftakt machten am Samstag – mal wieder im Gleichschritt – Elena Rybakina und Aryna Sablaenka. Beide waren nie richtig in Gefahr. Zwar servierte Paula Badosa, die Gegnerin von Sabalenka, auf den ersten Satz. Doch danach verlor Sabalenka kaum noch ein Spiel. Am Ende stand ein 7:5 6:1 Sieg. Rybakina geriet in ihrer Partie gegen Elise Mertens noch weniger in Gefahr. Zum ersten Mal die vierte Runde erreichen konnte Varvara Gracheva mit ihrem Sieg gegen Irina-Camelia Begu.

    Bei den Herren gab es einen ganz klaren Sieg von Felix Auger-Aliassime gegen einen anscheinend angeschlagenen Ben Shelton. Nachdem die beiden nach der gestrigen Unterbrechung mit einem 5:4 für Auger-Aliassime in den Tag gestartet waren, gab Auger-Aliassime kaum noch Spiele ab.

    Alexander Zverev musste am späten Nachmittag einen absoluten Krimi überstehen. Jan-Lennard Struff unterlag in seiner dritten Runde Alex de Minaur

     

    Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über Bewertungen und Rezensionen auf iTunes und Spotify. Wenn ihr uns auch finanziell unterstützen mögt, tut das gerne per PayPal oder Steady!


    WERBUNG

    10 Euro gratis bei NEO.bet

    Sichert euch 10 Euro gratis beim Wettanbieter NEObet, ganz ohne Einzahlung.
    Einfach den Promotion-Code tennis10 bei der Registrierung auf neobet.de eingeben und sofort mit den 10 Euro loswetten.

    Link zur NEObet-Registrierung: https://neobet.de/de/Sportwetten#account/Account



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen?
    Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich.
    Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.
    Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

    schließen
Jetzt Abonnieren