Saisonvorschau Bob & Skeleton

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Podcast teilen

facebookTweetEmail

Teile diese Serie mit deinen Freunden

schließen

wöchentlich

Kaltschnäuzig ist der Wintersport-Talk auf meinsportpodcast.de In wöchentlichen Abständen besprechen Sebastian Mühlenhof und seine Gäste ausführlich die Ereignisse rund um den Skisport, den Bob- und Rodelsport und viele weitere Wintersportdisziplinen.

Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Kaltschnäuzig | Wintersport |

    Saisonvorschau Bob & Skeleton

    5 Dez 2019
    45:09

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Francesco Friedrich war in der letzten Saison im 2er Bob nicht zu schlagen, verlor er doch kein einziges Rennen. Nicht ganz so groß war seine Dominanz im 4er Bob, dennoch holte er sich auch dort die wichtigsten Titel in der letzten Saison. Gelingt ihm das auch dieses Jahr?

    Auch Mariama Jamanka hat in der vergangenen Saison ihre Klasse unter Beweis gestellt. In diesem Jahr bekommt sie mit Kallie Humphries eine alte Konkurrentin zurück, die ihr den WM-Titel und den Gesamtweltcup streitig machen wird.

    Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) redet mit Mario Drivier auch über die Skeletonis. Dort sind die deutschen Männer etwas hintendran, ist die Konkurrenz mit Martins Dukurs, Alexander Tretiakov und Co. doch sehr stark. Anders ist es bei den Frauen, wo Jacqueline Lölling und Tina Herman die Top-Favoritinnen auf den WM-Titel und den Gesamtweltcup sind.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).
    schließen
  • Kaltschnäuzig | Wintersport |

    Ein Einblick in die Weltcup-Planung beim Biathlon

    10 Mai 2020
    51:22

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Die aktuelle Corona-Situation beeinflusst auch die Planung der anstehenden Biathlon-Saison. Im Büro der Internationalen Biathlon Union in Salzburg wird derzeit nach Möglichkeiten gesucht, wie die nächste Weltcup-Saison stattfinden kann. Daniel Böhm ist als Sportmanager in diese Entscheidungen eingebunden. Nach dem er seine Karriere 2016 beendete, ist er nun auf die Seite des Verbandes gewechselt und kümmert sich um die Entwicklung des neuen Weltcup Kalenders.

    Tobias Ruf (@truf04) und Lisa Gerth (www.biathlon-news.de) sprechen mit dem Staffelweltmeister von 2015 über seine Aufgaben als Sportmanager, die Jahre nach seinem Rücktritt vom Leistungssport und über die Höhepunkte seines Biathlon-Lebens.

    Außerdem redet Böhm über seine Zeit in der Athletenkommission und das mögliche nachträgliche Olympia-Gold von Sotschi 2014, wo er gemeinsam mit Simon Schempp, Arnd Peiffer und Erik Lesser nur der vermeintlich gedopten russischen Mannschaft Vortritt lassen musste.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).
    schließen
  • Kaltschnäuzig | Wintersport |

    Interview mit Vanessa Hinz

    18 Apr 2020
    47:30

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Es wird immer wärmer draußen, dennoch gibt es nochmal den Blick auf die abgelaufene Biathlon-Saison. Der Grund dafür ist ein besonderer Gast, den Tobias Ruf (@truf04) und Lisa Gerth (biathlon-news.de) begrüßen: Es ist die aktuelle Vize-Weltmeisterin im Einzel, Vanessa Hinz.

    Im Interview erzählt sie, wie sie in der aktuellen trainingsfreien Zeit macht. Dabei erklärt sie ihre Liebe für Opermusik und berichtet von ihrem Urlaub im fernen Asien. Natürlich redet sie aber auch über Sportliche, denn für sie soll eigentlich Anfang Mai das Training wieder losgehen.

    Außerdem blickt sie auf den Beginn des Corona-Virus zurück und schildert das Rennen in Kontolahti aus ihrer Sicht. Natürlich fasst sie aber auch ihre Saison zusammen und schildert das Highlight, der Silbermedaille in Antholz, aus ihrer Sicht. Auch die Kritik an ihr und den Teamkolleginnen ist ein Thema, worüber sie spricht.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).
    schließen
  • Kaltschnäuzig | Wintersport |

    „Goldi“ und seine Namensvetter

    4 Apr 2020
    40:42

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Der österreichische Skiverband hat einen neuen Skisprungtrainer. Nachdem dem überraschenden Rücktritt von Andreas Felder hat Andreas Wildhölzl übernommen. Der 43-Jährige wird dabei die Aufgabe bekommen, einen weiteren Siegspringer neben Stefan Kraft zu entwickeln.

    Seine Einschätzungen dazu liefert Andreas „Andi“ Goldberg, der ein Interview mit Tobias Ruf (@truf04) geführt hat. Dabei redet der ehemalige Skispringer über seine Beziehung zu den beiden Namensvettern und seine Nachwuchstour, den „Goldi Cup“.

    Zudem reden Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) mit Luis Holuch (@luisholuch) und Tobias auch über die neuerliche Verletzung von Andreas Wellinger. Zudem geht es auch um den neuen Termin für die Skiflug Weltmeisterschaft in Planica, die an einem historischen Termin stattfinden soll. Des Weiteren sorgt mal wieder ein mögliches Skifliegen der Frauen für viel Diskussionen im Weltcup-Zirkus.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).
    schließen
  • Kaltschnäuzig | Wintersport |

    Saisonrückblick Skispringen

    20 Mrz 2020
    01:50:16

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Auch die Skisprung Saison ist durch den Corona-Virus vorzeitig beendet worden. Deswegen konnte auch die RAW AIR Tour nicht zu Ende gebracht werden und auch die Skiflug-WM in Planica wurde abgesagt. Deshalb wurde Stefan Kraft am Ende einer Saison, wo er seinen Heimfluch beendete, der verdiente Gesamtweltcupsieger

    Auch aus deutscher Saison verlief die erste Saison unter dem neuen Bundestrainer Stefan Horngacher gut. Neben einem starken zweiten Gesamtrang von Karl Geiger gelang dem DSV-Team der Sieg im Nationencup. Dennoch bewiesen einige etablierte Kräfte wie Richard Freitag oder Markus Eisenbichler unerwartete Probleme, die es zu lösen gilt.

    Tobias Ruf (@truf04) blickt mit Gernot Klement (@gernot_klement), Jonas Klinke (@klinkejonas) und Luis Holuch (@luisholuch) auch auf die anderen Nationen. Zudem analysieren sie ausführlich die einzelnen Saisonabschnitte und werfen auch einen Blick in die Zukunft.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).
    schließen
  • Kaltschnäuzig | Wintersport |

    Saisonrückblick Nordische Kombination

    20 Mrz 2020
    48:02

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Einzig die Saison in der nordischen Kombination wurde nicht durch den Corona-Virus beendet, sondern durch mangelnden Schnee in Schonach. Das hätte aber auch nichts an der Tatsache geändert, dass Jarl Magnus Riiber der dominierende Sportler dieser Saison war und daher mit großem Vorsprung den Gesamtweltcup gewonnen hat.

    Das deutsche Team konnte dabei nicht mithalten, im Gegenteil. So wenig Erfolg wie in der abgelaufenen Saison gab es zuletzt 1999/2000. Dabei hapert es weiterhin von der Schanze, wo die Athleten schon wichtige Zeit verlieren, die sie später nicht mehr aufholen können.

    Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) redet mit Dirk Hofmeister (@DirkHofmeister) und Luis Holuch (@luisholuch) auch über die Überraschungen und Enttäuschungen der Saison. Dabei gibt es den Blick auf die österreichische Mannschaft, wo vor allem einer ordentlich abgefallen ist im Vergleich zum Vorjahr.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).
    schließen
  • Kaltschnäuzig | Wintersport |

    Saisonrückblick Biathlon

    19 Mrz 2020
    01:13:15

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Auch die Biathlon Saison ist abrupt durch den Corona Virus beendet worden. So wurde der spannende Kampf um den Gesamtweltcup vorzeitig gestoppt, was den beiden siegreichen Athleten entgegenkam. Damit verteidigte Dorothea Wierer ihren Titel, was seit langer Zeit keiner Frau mehr gelang.

    Eine schwierige Saison hatte das deutsche Team hinter sich. Während bei den Damen die Weltmeisterschaft sehr gut lief, lief es bei den Männern gar nicht gut. Beide Teams hatten zahlreiche Auf und Abs während der Saison, weswegen sich nun die Frage stellt, was sich ändern muss, um wieder erfolgreicher zu sein.

    Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) redet mit Dirk Hofmeister (@DirkHofmeister), Lisa Gerth (biathlon-news.de) und Tobias Ruf (@truf04) auch über das Karriereende von zwei großen Biathleten. Zudem sprechen sie über die Überraschungen und die Enttäuschungen der Saison.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).
    schließen
  • Kaltschnäuzig | Wintersport |

    Saisonrückblick Ski Alpin

    18 Mrz 2020
    01:11:49

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Die Ski Alpin Saison ist abrupt beendet worden, was den spannenden Kampf um den Gesamtweltcup vorzeitig enden ließ. Dabei gab es sowohl bei den Damen als auch bei den Herren eine Siegerin bzw. einen Sieger, mit dem vorher nicht zu rechnen war.

    Eine durchwachsene Saison war es für die deutschen Athletinnen und Athleten. Bei den Frauen hielt Viktoria Rebensburg bis zu ihrer Verletzung die deutsche Fahne hoch, während Thomas Dreßen eine eindrucksvolle Comeback-Saison feierte. Ansonsten gab es neben den Lichtblicken aber einige Enttäuschungen beim DSV, der noch einige Problemfelder hat.

    Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) redet mit Tobias Ruf (@truf04) auch über die starke Mannschaft aus der Schweiz, die die Nationenwertung für sich entschieden hat. Außerdem besprechen sie die Zukunft der alpinen Kombination und des Parallelriesenslaloms und diskutieren ein neues Punktemodell.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).
    schließen
  • Kaltschnäuzig | Wintersport |

    Corona gemischt mit schlechtem Wetter

    10 Mrz 2020
    36:45

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Das vergangene Wintersport-Wochenende war geprägt vom Corona-Virus und dem norwegischen Wetter. So gab es weder in Nove Mesto noch in Oslo Zuschauer im Stadion, um die Athleten anzufeuern. Auch das Wetter war an beiden Weltcup-Orten ein großes Problem und sorgte somit für erschwerte Bedingungen für die Skispringer und Biathleten.

    Am besten damit zurecht kam der norwegische Überflieger Johannes Thingnes Bö, der seiner Konkurrenz keine Chance ließ. Aus deutscher Sicht lief es nur bei den Damen richtig gut, denn dort gab es in allen drei Rennen einen Platz auf dem Podium. Das Highlight war dabei der Sieg von Denise Herrmann im Sprint.

    Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) spricht mit Jonas Klinke (@KlinkeJonas) auch über die ersten drei Springen der RAW AIR Tour. Dort hat sich noch niemand absetzen können, was Spannung bis zum Finale verspricht.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).
    schließen
  • Kaltschnäuzig | Wintersport |

    Ein Blick auf die Nachwuchstalente

    9 Mrz 2020
    40:44

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Letzte Woche fand in Oberwiesenthal die U23- und Junioren-Weltmeisterschaft in den nordischen Disziplinen statt. Dabei waren die Talente im Langlauf, Skispringen und der nordischen Kombination am Start und haben ihre Duftmarke hinterlassen. Die dominierende Nation war dabei, mal wieder, Norwegen.

    Im Langlauf fielen bei den Damen die starke schwedische Mannschaft, die bereits im Weltcup für Furore gesorgt hat. Bei den Herren gab es neben den Norwegern auch einen starken Russen. Beim Skispringen war es hingegen das österreichische Team, welches nur schwer zu schlagen war.

    Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) blickt mit Dirk Hofmeister (@DirkHofmeister) natürlich auch auf das deutsche Nachwuchs-Team. Dabei gab es einige Lichtblicke, vor allem bei den Damen in der nordischen Kombination, was Hoffnung für den in der nächsten Saison startenden Weltcup macht. Dennoch gibt es auch Baustellen, die auf den DSV warten.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).
    schließen
  • Kaltschnäuzig | Wintersport |

    Saisonrückblick Bob & Skeleton

    5 Mrz 2020
    55:52

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode



    Francesco Friedrich war in der abgelaufenen Saison mal wieder das Maß aller Dinge. Im Zweierbob hat er zum sechsten Mal in Folge den Weltmeistertitel gewonnen und auch im großen Schlitten freute er sich über Gold. Auch die anderen deutschen Piloten konnten überzeugen und WM-Medaillen holen.

    Bei den Frauen hingegen war die Rückkehrerin Kaillie Humphries die Überfliegerin der Saison, auch wenn sie nicht den Gesamtweltcup gewonnen hat. Diesen Titel holte sich Stephanie Schneider, die aber wie Mariama Jamanka bei der WM ohne Medaille blieb.

    Sebastian Mühlenhof (@Seppmaster56) und Mario Driever sprechen auch über die Saison der Skeletonis. Dort konnten Jacqueline Lölling den Gesamtweltcup gewinnen, aber bei der WM gelang ihr keine Medaille. Den deutschen Herren gelang bei der Heim-WM hingegen ein überraschendes Debüt und düpierten die internationale Konkurrenz.

    Euch gefällt dieser Podcast – oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder schreibt unserem Moderator Sebastian Mühlenhof direkt per Mail ([email protected]) oder per Twitter (@Kaltschnaeuzig).
    schließen