Robertson im Tunnel

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Top 8

schließen

Top 8

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Total Clearance | Snooker |

    Robertson im Tunnel

    28 Mar 2021
    16:12

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Neil Robertson hat die Tour Championship nach einer fantastischen Finalleistung gegen Ronnie O'Sullivan mit 10:4 gewonnen. Im gesamten Turnierverlauf gab der Australier damit gerade einmal 12 Frames ab. Vor allem in der zweiten Session ließ Robertson seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und gewann den Abschnitt mit 6:0 souverän. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen zusammen.

    Hochklassiges Finale

    Das von Brendan Moore geleitete Finale war ein hochklassiger Schlagabtausch mit vielen hohen Breaks. Nach der ersten Session hatte es noch 4:4 gestanden, doch am Ende sicherte sich Robertson mit den sechs Frames am Abend deutlich den Titel. Insgesamt fünf Centuries und sieben Breaks von mindestens 70 Punkten zimmerte der Weltmeister von 2010 zusammen.

    5 Niederlagen in Folge

    Für Ronnie O'Sullivan war es die fünfte Niederlage in einem Finale in Folge, ein absolutes Novum in seiner Karriere. Der amtierende Weltmeister wartet damit weiterhin auf seinen ersten Saisontitel. Da nur noch die Weltmeisterschaft ansteht, könnte er dort mit einer Titelverteidigung Wiedergutmachung leisten. Neil Robertson zog durch den Turniersieg noch an Mark Selby vorbei und könnte bei der WM erst im Finale auf O'Sullivan treffen.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    Hawkins versagen die Nerven

    28 Mar 2021
    17:23

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ronnie O'Sullivan hat das Finale der Tour Championship nach einem dramatischen Match gegen Barry Hawkins erreicht und trifft am Sonntag auf Neil Robertson. Dabei hatte Hawkins, der phasenweise brillant spielte, bereits mit 3:0 und 9:6 vorne gelegen, ehe er letztlich an seinen Nerven scheiterte. Für O'Sullivan ist es bereits das fünfte Finale der Saison; auf einen Titel wartet der amtierende Weltmeister aber noch. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen zusammen.

    Hawkins startet furios

    Barry Hawkins startete sensationell mit zwei Total Clearances ins Match und stürmte damit zu einer 3:0-Führung, ehe O'Sullivan in sein Spiel fand und das Duell mit fünf hohen Breaks in Folge zu seinen Gunsten drehte. Wichtig für Hawkins war, dass er die erste Session mit 4:4 beenden konnte. Auch am Abend machte der Außenseiter zunächst alles richtig und riss das Match wieder an sich.

    Die Nerven versagen

    Mit hohen Breaks und sicherem Loch- und Safe-Spiel erarbeitete sich Hawkins eine 9:6-Führung, die er nicht über die Ziellinie retten konnte. 47 vorgelegte Punkte im nächsten Frame wurden von einer sensationellen Clearance von 71 Punkten durch O'Sullivan gekontert und auch die nächsten zwei Durchgänge gingen an den 6-fachen Weltmeister. Hawkins versagten ein ums andere Mal die Nerven, was sich im letzten Frame dann auch in seinem Stellungsspiel zeigte.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Total Clearance | Snooker |

    In Newport nichts Neues

    27 Mar 2021
    11:11

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Neil Robertson steht im Finale der Tour Championship nach einem 10:3 gegen Mark Selby im Halbfinale von Newport. Sein Gegner dort wird Barry Hawkins oder Ronnie O'Sullivan sein. Beim Turnier der besten acht Spieler der Saison setzte sich der Australier souverän durch und scheint seine Form zurück gewonnen zu haben. Kathi Hartinger und Christian Oehmicke fassen zusammen.

    Drei Centuries für den Thunder

    Neil Robertson spielte drei Centuries und diverse weitere hohe Breaks, um seinen Gegner zu dominieren. Selby hingegen erwischte einen rabenschwarzen Tag und konnte nur nach dem ersten Midsession Interval mithalten. Für Robertson ist es zudem die Chance, noch an Selby in der Weltrangliste vorbeizuziehen, was im Hinblick auf die Weltmeisterschaft Auswirkungen auf das Draw hätte.

    Hawkins oder Ronie

    Gegener im Finale wird Barry Hawkins oder Ronnie O'Sullivan sein, wobei der letztgenannte der klare Favorit ist. Zwar zeigte sich O'Sullivan in dieser Saison auf längere Distanzen angreifbar, doch die Bilanz gegen Hawkins ist niederschmetternd. Kathi und Christian analysieren die Chancen des Überraschungssiegers gegen Judd Trump.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren