Wilder Herbst auf und abseits des Tennisplatzes

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Sardinien

schließen

Sardinien

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Chip & Charge | Tennis |

    Wilder Herbst auf und abseits des Tennisplatzes

    2 Nov 2020
    01:27:31

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal mit einer regulären Ausgabe und dem ausführlichen Rückblick auf die letzten Wochen.

    Andreas und Philipp beginnen die Sendung mit dem Rücktritt von Julia Görges. Die 32-Jährige hatte vorletzte Woche ihre sportliche Karriere beendet, mit einem Abschiedsbrief ans Tennis. Dabei kann sie auf eine erfolgreiche Zeit als Spielerin zurückschauen. Vor allem in den letzten Jahren als Görges ihren Weg zu finden schien.

    Rublev mit einem Karrierejahr


    Danach geht es mit den Turnieren der vergangenen Wochen weiter. Während es bei den Damen nur ein Turnier in Ostrava gab, waren die Möglichkeiten für die Herren ungleich größer. Hier glänzte vor allem Andrey Rublev, der sowohl in St Petersburg als auch in der letzten Woche in Wien gewann. Bei diesem 500er Turnier war die Besetzung exzellent gewesen. Unter anderem Novak Djokovic war angetreten. Auch wenn er im Viertelfinale ganz klar gegen Lorenzo Sonego verlor.

    Zverev und die Vorwürfe gegen ihn


    Zudem gab es in den letzten Wochen noch ATP-Turniere in Sardinien, Antwerpen und in Köln. Dort konnte sich zwei Mal Alexander Zverev durchsetzen. Neben den Schlagzeilen der letzten Wochen sprechen Andreas und Philipp natürlich auch über die in den letzten Tagen laut gewordenen Vorwürfe von physischem Missbrauch. Seine Ex-Freundin Olga Sharypova hatte auf Instagram und gegenüber russischen Medien angegeben mehrfach von Zverev geschlagen worden zu sein.

    Über die letzten Wochen gab es zudem einiges an Neuigkeiten. Simona Halep ist positiv auf Covid-19 getestet worden und Sam Querrey legte nach einem positiven Test eine filmreife Flucht hin – samt eines Privatjets, der ihn aus Russland herausflog. Kiki Bertens musste sich letzte Woche an der Achillessehne operieren lassen und wird die Australian Open verpassen. Gael Monfils beendete die Saison und Magdalena Rybarikova sogar ihre Karriere. Was von der Slowakin abseits ihres unkonventionellen Spiels vor allem in Erinnerung bleiben wird, ist ihr Einzug ins Halbfinale von Wimbledon im Jahr von 2017.
    schließen
  • Sportplatz | Behinderten­sport |

    Showdown: Trainerfazit der WM

    11 Okt 2019
    5:33

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Die Showdown-WM auf Sardinien ist Geschichte, aber noch lange nicht vergessen. Nach unserer großen Analyse mit den deutschen Spielerinnen und Spielern um Antje Samoray und Thade Rosenfeldt blicken wir jetzt auch noch mal mit der Trainerin Birgit Vogt zurück auf das Event. Wie ist sie mit dem deutschen Abschneiden zufrieden? Kevin Barth hat mit ihr gesprochen.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Sportplatz | Behinderten­sport |

    Showdown: Das große WM-Fazit

    9 Okt 2019
    41:34

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Letzte Woche fand auf Sardinien DAS Highlight der Showdown-Saison statt. Die Weltmeisterschaft, bei der Männer, Frauen und die Teams ihre Champions ermittelten. Mit dabei, als Teil des achtköpfigen deutschen Teams, war auch Kevin Barth. Er berichtet bei Malte Asmus über die Woche in Italien, das Turnier, seine Eindrücke und er kommentiert das Abschneiden der deutschen Mannschaft, die in Thade Rosenfeldt auf Platz 4 ihren besten Spieler hatte. Außerdem hat Kevin mit allen deutschen Spielerinnen und Spielern ausführlich in Interviews gesprochen. Und all das hört ihr in diesem Podcast auf meinsportpodcast.de.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Sportplatz | Behinderten­sport | Mixed-Sport |

    Showdown: Die WM-Vorschau

    24 Sep 2019
    39:09

    Moderatoren

    Podcast abonnieren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    DAS Saisonhighlight für die Showdown-Elite steigt vom 30. September bis 5. Oktober in Olbia auf Sardinien. 44 Männer aus 16 Ländern und 29 Frauen aus 14 Nationen messen sich im Showdown, also im Tischball für Blinde und Sehbehinderte, und ermitteln ihre Weltmeister - im Einzel um im Team. Der deutsche Showdown-Verband schöpft sein Kontingent voll aus und reist mit vier Männern und vier Frauen nach Italien.

    Wir stellen euch heute hier im Sportplatz auf meinsportpodcast.de die deutschen Teilnehmer vor, lassen uns vom deutschen Showdown-Schiedsrichter Stefan Wimmer ihre Chancen einschätzen und lassen uns von einem Aktiven den Reiz dieser WM und seine Vorfreude auf das Event und seine persönliche WM-Premiere näherbringen. Bei Malte Asmus ist Kevin Barth zu Gast, Vierter der deutschen Meisterschaft und so etwas wie unser Embedded Reporter bei der WM.

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).
    schließen
  • Sportplatz | Radsport |

    Giro: Gorilla kurz in Rosa

    8 Mai 2017
    7:21

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Seit 2008 hat Andrè Greipel bei allen großen Rundfahrten, bei denen er gestartet mindestens eine Etappe gewonnen. So auch auf der zweiten Etappe des 100. Giro d'Italia, in den er mit der Startnummer 100 gestartet ist. Das brachte ihm auch kurzzeitig das Rosa Trikot des Führenden, dass er aufgrund einer fiesen Windkante dann allerdings nach der dritten Etappe wieder abgeben musste. Doch im Rennen um das Trikot des besten Sprinters mischt er noch gewaltig mit. Malte Asmus und Lukas Kruse ziehen am Ruhetag nach den ersten drei Sprintetappen ein Zwischenfazit des Giro, der leider auch von Dopingvorfällen überschattet wird.
    schließen
  • Sportplatz | Radsport |

    Favoritencheck Giro d’Italia

    4 Mai 2017
    44:34

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der 100. Giro d'Italia startet am morgigen Freitag auf Sardinien. Über rund 3600 km geht es einmal rund um Italien, ehe nach 21 Etappen am 28. Mai in Mailand der Sieger gekürt wird. Malte Asmus und Lukas Kruse bereiten euch ausführlich auf die Jubiläumsfahrt um das Rosa Trikot vor, beleuchten die Historie des Rennens, nennen die Favoriten und analysieren die Strecke. Und sie diskutieren, was die Veranstalter geritten hatte, überhaupt darüber nachzudenken, eine Wertung für die rasantesten Abfahrer einzuführen? Ein Selbsmordkommando, dem die UCI zum Glück einen Riegel vorgeschoben hat.
    schließen