HSVTalk – Der Tausendjatta

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Pyroeinsatz

schließen

Pyroeinsatz

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • HSVTalk | 2.Bundesliga | Fußball |

    HSVTalk – Der Tausendjatta

    12 Feb 2020
    1:06:43

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Drei Spiele, neun Punkte. Besser konnte das HSV-Jahr kaum starten. Oder? Finden Sven (@SvenGZ) und Tanja (@fschmidt77) doch noch das Haar in der Suppe?

    Vielleicht ist unser Gast Kai (@abknicker) unzufrieden? Wir sprechen über die Siege gegen Nürnberg (4:1), in Bochum (1:3) und gegen den KSC (2:0). Lag es nur an den schwachen Gegnern oder hat Dieter Hecking die Mannschaft weiterentwickelt? Konnte die Crew in 26A überhaupt genug sehen, um das zu beurteilen?

    Wir diskutieren über verlorene Unschuld, entdecken das Kind in uns (das Kind, nicht den Kind) und natürlich ist auch die Pyro-Action am Wochenende ein großes Thema. Es kommt ja nicht so oft vor, dass der HSV im positiven Sinne Vorreiter ist. Obwohl, und auch das thematisieren wir, unser HSV es gerade schafft, uns immer wieder positiv zu überraschen.

    Zuletzt war es die neue Stadionordnung mit einem Antidiskriminierungsparagraphen und der Einrichtung des Ankerplatzes, eines Anlauf- und Schutzstelle im Stadionumlauf hinter 22/23A. Mehr Information dazu findet ihr auf der HSV-Homepage: hsv.de/news/hsv-schaf… Bitte, wenn ihr euch belästigt oder unsicher fühlt, wenn ihr mit einer Situation im Stadion überfordert seid, begebt euch da hin. Auch wenn ihr nur Zeuge seid, helft den betroffenen Personen zum Ankerplatz. Dort findet ihr Hilfe und Unterstützung.

    Zu guter Letzt formuliert Kai ein neues Saisonziel, wo die 40 Punkte doch erreicht sind. Und wir brechen eine Lanze für alle HSV-Spieler, speziell Gideon Jung. Mobbing unter HSVern gehört sich nicht!

    In diesem Sinne, denkt daran, wie immer gilt: LOVE HAMBURG – HATE RACISM!

     

    Für Fragen, Kommentare oder Anregungen schreibt uns! Wir sind zu finden auf Twitter unter @HSVTalk, auf Facebook unter facebook.com/HSVTalk/ oder schreibt eine Mail an [email protected] Wenn Ihr uns über iTunes hört, lasst uns gerne eine Bewertung da, über mehr Sterne als der HSV hat, freuen wir uns besonders. Erzählt Euren Freunden von uns und nehmt Euch in Acht: Wer sich mit einer Meinung über den HSV aus dem Fenster lehnt, muss mit einer Einladung von uns rechnen!
    schließen
  • Sportplatz | Fußball |

    Babelsberg zum NOFV-„Skandalurteil“

    27 Sep 2017
    20:57

    Moderatoren

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Fall hat eine Bedeutung, die über das rein Sportliche weit hinausgeht und gerade in der aktuellen politischen Lage in Deutschland neue Brisanz erhält. Erschütternde und aufwühlende Ereignisse: Pyroeinsatz, Platzsturm vermummter Zuschauer, gerufene Naziparolen und gezeigte Hitlergrüße, Auseinandersetzungen abseits des Platzes. Sie hatten das Fußballderby zwischen dem SV Babelsberg und Energie Cottbus Ende April in der Regionalliga Nordost überschattet.

    Und auch im Nachklang sorgten sie für Aufsehen. Nicht nur für ein langwieriges gerichtliches Nachspiel, sondern die Ereignisse rund um das Spiel werfen auch die brisante Frage Befrüchtung auf, dass der Nordostdeutsche Fußballverband möglicherweise auf dem rechten Auge blind sein könnte. Das formulierte der Präsident von Babelsberg 03 Archibald Horlitz.

    Moderator Malte Asmus begrüßt ihn in der Sportshow auf meinsportpodcast.de und lässt ihn zu den Vorkommnissen im April, dem anschließenden Gerichtsverfahren, dem aus seiner Sicht "Skandalurteil" Stellung nehmen und seine Vorwürfe begründen. Außerdem spricht Archibald Horlitz über die nächsten Schritte in diesem noch immer nicht abgeschlossenen Fall und seine Hoffnung auf eine schnelle Klärung und eine Intervention von DFB-Präsident Grindel. Denn: Rechtsradikales-, menschenverachtendes-, antisemitisches Gedankengut darf in unserer Gesellschaft nirgends einen Platz finden!

    Weitere Infos zum Nachlesen:
    Der offene Brief von Archibald Horlitz an DFB-Präsident Grindel

    Stellungnahme des des NOFV zum Urteil

    Rechts- und Verfahrensordnung des NOFV
    schließen
Jetzt Abonnieren