Das Vuelta-Fazit 2020

Login / Registrieren

meinsportpodcast.de

Primoz Roglic

schließen

Primoz Roglic

Podcast wird geladen

00:00/00:00

Podcast teilen

Teile diese Folge mit deinen Freunden

schließen

  • Radio Tour | Radsport |

    Das Vuelta-Fazit 2020

    9 Nov 2020
    09:55

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach der großen Enttäuschung bei der Tour der France hat sich Primoz Roglic bei der Vuelta schadlos gehalten, hat seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt - nach einem spannenden Finale in den Bergen siegte er mit 24 Sekunden Vorsprung vor Richard Carapaz. Radsporttrainer Manfred Munk analysiert bei Malte Asmus noch einmal die drei Wochen der Spanien-Rundfahrt, nennt die Gründe, die zu Roglics Sieg führten, erklärt was der Erfolg auch mit der Tour-Enttäuschung zu tun hatte und vergleicht die drei Grand Tours des Pandemie-Jahres.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Das Vuelta-Fazit

    17 Sep 2019
    1:13:43

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Auch die dritte Grand Tour des Radsportjahres ist vorüber. Und Primoz Roglic hat es endlich geschafft. Nachdem er schon beim Giro lange vorne mitmischte, sich am Ende auch selbst etwas um den Sieg gebracht hatte, griff er in Spanien zu. Er ließ sich den Sieg bei dieser Vuelta 2019 nicht nehmen. Malte Asmus, Eric Gutglück und Marc Winninghoff blicken bei Radio Tour, dem Radsporttalk in Kooperation mit radsport-news.com, ausführlich zurück. Auf den Sieger, das Podium, die Gewinner und Verlierer, die Deutschen. Und natürlich kritisch auf ihre Tipps...

    Euch gefällt dieser Podcast - oder ihr habt Kritik, Fragen oder Anregungen? Dann freuen wir uns, wenn wir von euch hören. Lasst uns gerne bei iTunes eine Rezension und ein bisschen Feedback da. Schreibt uns, was ihr gut oder auch schlecht findet, oder welche Themen wir eurer Meinung nach mal in einer Sendung behandeln sollten. Oder ihr schreibt unserem Moderator direkt per Mail ([email protected]) oder Twitter (@MalteAsmus).


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Paul Martens' Giro-Tagebuch: Sechstündiges Zeitfahren

    1 Jun 2019
    3:13

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Mikel Landa (Movistar) musste sich nach 194 km im Sprint um den Tagessieg zwar seinem Landsmann Pello Bilbao (Astana) geschlagen geben. Doch Landa konnte sich dadurch auf den dritten Gesamtrang im Giro 2019 verbessern. Ganz vorne verteidigte Richard Carapaz das Rosa Trikot souverän. Mit einem Polster von 1:54 Minuten auf Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) geht Carapaz ins abschließende Zeitfahren.

    Primoz Roglic (Jumbo - Visma) verlor kurz vor Ende der Etappe den Anschluss an Nibali und Carapaz und büßte 54 Sekunden ein. Außerdem kassierte er eine 10-Sekunden-Zeitstrafe. Er hatte sich auf der Etappe von zwei rennenden Fans hatte schieben lassen.

    Und wie erlebte Paul Martens den vorletzten Tag? Er erzählt es uns wieder exklusiv in seinem Audio-Tagebuch für radsport-news.com.



    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Paul Martens' Giro-Tagebuch: Schadensbegrenzung

    28 May 2019
    4:11

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Nach dem Ruhetag startete der Giro 2019 mit einem Ausreißercoup in die harte Schlusswoche. Giulio Ciccone (Trek - Segafredo) verwies nach 194 Kilometern von Lovere über den Passo Mortirolo nach Ponte di Legno bei Regen und Kälte den Tschechen Jan Hirt (Astana) auf den zweiten Platz. Zudem baute Ciccone seine Führung in der Bergwertung weiter aus. Tagesdritter wurde Fausto Masnada (Androni - Sidermec / +1:20).

    Großer Verlierer des Tages war Primoz Roglic (Jumbo Visma), der rund 1:20 Minuten auf Rosa-Träger Richard Carapaz (Movistar) und Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) einbüßte und im Gesamtklassement vom Italiener auf den dritten Rang verdrängt wurde. Roglic hat nun 2:09 Minuten Rückstand auf Carapaz.

    Und wie sein Helfer Paul Martens den Tag einschätzt, erzählt er uns in seinem exklusiven Audiotagebuch für radsport-news.com.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Paul Martens' Giro-Tagebuch: 'Nicht unser Tag'

    26 May 2019
    3:35

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Auf der 15. Etappe des Giro sicherte sich Dario Cataldo den Tagessieg. Zusammen mit Landsmann Mattia Cattaneo hatte sich der Astana-Mann auf eine rund 210 Kilometer lange Flucht gemacht und am Ende im Zielsprint in Como die Nase vorne gehabt.

    Richard Carapaz konnte derweil seine Führung im Gesamtklassement ausbauen. 47 Sekunden beträgt sein Vorsprung auf Primoz Roglic. Der verlor 40 Sekunden auf Carapaz und auch auf Vincenzo Nibali. Der liegt mit 1:47 Minuten Rückstand auf Platz drei.

    Und wie erlebte Paul Martens den Zeitverlust seines Chefs Roglic? Was hat er zur 15. Etappe zu sagen? Im exklusiven Audio-Tagebuch für radsport-news.com erzählt er es uns.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Paul Martens' Giro-Tagebuch: Nur noch Anschlag!

    25 May 2019
    3:49

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Einem mutigen Angriff hat es Richard Carapaz zu verdanken, dass er am Colle San Carlo die 14. Etappe des Giro 2019 gewann. Der Mann von Movistar nahm dabei allen Konkurrenten im Kampf um den Gesamtsieg fast zwei Minuten ab und schlüpfte zudem auch noch ins Rosa Trikot.

    Zweiter wurde Simon Yates, der sich auf den letzten Kilometern aus der Favoritengruppe gelöst hatte und eineinhalb Minuten nach Carapaz ins Ziel kam. Dritter wurde Vincenzo Nibali, der zeitgleich mit Mitfavorit Primoz Roglic gewertet wurde.

    In der Gesamtwertung führt Carapaz mit sieben Sekunden vor Roglic, Nibali ist Dritter mit 1:47 Minuten Rückstand. Und wie war der Tag für Paul Martens? Er erzählt es uns in seiner exklusiven Audio-Kolumne für radsport-news.com.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Paul Martens' Giro-Tagebuch: 'Aktiver Ruhetag'

    22 May 2019
    3:29

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Auch die 11. Etappe des Giro hatte wieder eine Strecke ohne topographische Schwierigkeiten zu bieten. Über 221 Kilometer ging es zum Ziel in Novi Ligure. Damit folgte der Giro zwischenzeitlich den Straßen des Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo. Und im Zielort bot sich dem Peloton dann eine 2,8 Kilometer lange und recht unkomplizierte Zielgerade. Auf der holte sich Caleb Ewan seinen zweiten Sieg vor Arnaud Demare. Demare holte sich damit das Trikot des besten Sprinters, da er Pascal Ackermann auf den dritten Platz am heutigen Tag verwies.

    Das Rosa Trikot von Valerio Conti geriet dagegen auch heute nicht in Gefahr. Topfavorit Primoz Roglic und sein Jumbo-Visma-Team verlebten wieder einen ruhigen Tag, ehe es dann morgen in die Berge geht. Und wie Paul Martens die heutige Etappe erlebte, schildert er in seinem exklusiven Audio-Tagebuch für radsport-news.com.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Paul Martens' Giro-Tagebuch: Wenig Anreiz heute

    21 May 2019
    3:34

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Am Tag nach dem Ruhetag hatten die Sprinter auf der 10. Etappe des Giro 2019 wieder das Wort. Auf den 145 flachen Kilometern zwischen Ravenna und Modena setzte sich am Ende Arnaud Demare durch. Er gewann den Sprint einer kleinen Spitzengruppe und erfüllte sich seinen sehnlichen Wunsch vom ersten Tagessieg beim Giro. Durch den Sieg rückte er in der Punktewertung bis auf einen Zähler an Pascal Ackermann heran. Der stürzte auf der Zielgeraden in Modena, nachdem er das Hinterrad seines Anfahrers Rüdiger Selig touchiert hatte, bei hohem Tempo und riss mehrere weitere Fahrer mit sich zu Boden.

    Das Rosa Trikot von Velrio Conti geriet am heutigen Tag nicht in Gefahr, das Team Jumbo-Visma von Topfavorit Primoz Roglic musste heute keine Zeit gutmachen. Wie hat Paul Martens, der Helfer von Roglic, diesen Tag erlebt? Im seinem exklusiven Giro-Audiotagebuch für radsport-news.com erzählt er uns davon.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Paul Martens' Giro-Tagebuch: Batterien aufladen

    20 May 2019
    2:59

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Ruhetag beim Giro 2019. Zeit für die Fahrer, die erste Woche Revue passieren und auch mal etwas die Beine baumeln zu lassen. Paul Martens erzählt uns in seinem exklusiven Audio-Tagebuch für radsport-news.com, wie er den Tag verlebt und wie er den Giro bisher einschätzt.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
  • Radio Tour | Radsport |

    Paul Martens' Giro-Tagebuch: 'Den Ruhetag verdient'

    19 May 2019
    3:25

    Podcast teilen

    Teile diese Folge mit deinen Freunden

    Thema der Episode

    Der Favorit hat auf der 9. Etappe des Giro d'Italia wieder zugeschlagen. Primoz Roglic (Jumbo-Visma) sicherte sich das zweite Zeitfahren und damit seinen zweiten Etappensieg und hat im Rennen um das Rosa Trikot wieder den Fehdehandschuh in den Ring geworfen. Durch den Sieg verkürzte er den Rückstand auf Valerio Conti auf 1:50 Minuten.  Ein toller Tag für ihn und sein Team, findet auch Paul Martens vor dem Ruhetag in seinem exklusiven Audio-Tagebuch für radsport-news.com.


    Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    schließen
Jetzt Abonnieren